😂

Klimaforscher empfiehlt panischen Öko-Aktivisten mehr Bildung: Es gibt keine Klimakrise

Der renommierte Klimaforscher Lennart Bengtsson zeigt im Interview mit der “Welt” wenig Verständnis für Klima-Apokalyptiker – und empfiehlt ihnen …
Waagerl
Wollen die Klimalügner das Magnetfeld der Erde außer Kraft setzen und somit einen Weltuntergang herbeiführen? Die Schlammflut und die dreitägige Finsternis Auf der Reise durch ein elektrisches Universum. Wie …
Stelzer
Bildung wäre da generell empfehlenswert
elisabethvonthüringen
Der Wahr_sager Bert
Wahrheitsministerium hies früher mal Gestapo und danach Stasi.
Mensch Meier
Alles wahr! Dem ist nichts hinzuzufügen! Trifft es auf den Punkt!
Tabuku Tana
Es gibt heutzutage viele Krisen, auch eine Klimakrise. Wie damit umgegangen wird, darüber lässt sich streiten. Die Erderwärmung ist nicht gut, genauso wenig den Ausfall flächendeckender Regenschauer.
In Norditalien haben sie schon vor Wasserknappheit die nächtliche Ausgabe von Trinkwasser eingestellt.
michael7
Die Gefahr ist, dass der Mensch etwas überheblich meint, alles selbst steuern zu können, obwohl Wettergeschehen und Klima von so vielen Faktoren abhängen, dass sich auch Wissenschaftler dauernd "verrechnen"!
Die Medien reden dann meist nicht mehr davon und bald ist alles wieder vergessen.
(vgl. Ahrtal). Die Trockenheit kann eine Plage sein, wie die Überschwemmungen in der Po-Ebene, die man in …More
Die Gefahr ist, dass der Mensch etwas überheblich meint, alles selbst steuern zu können, obwohl Wettergeschehen und Klima von so vielen Faktoren abhängen, dass sich auch Wissenschaftler dauernd "verrechnen"!
Die Medien reden dann meist nicht mehr davon und bald ist alles wieder vergessen.
(vgl. Ahrtal). Die Trockenheit kann eine Plage sein, wie die Überschwemmungen in der Po-Ebene, die man in Zeiten von Don Camillo auch kannte und die es auch heute dort noch gibt. Auch in Venedig gibt es mal zu viel, mal zu wenig Wasser.
Man gaukelt den Menschen heute vor, man könne durch Technik alles unter Kontrolle bringen, aber dann kommt es meist ganz anders als gedacht. 😂
Tabuku Tana
Das stimmt natürlich, die Technikgläubigkeit bringt viel Unheil und sollte in vernünftige Bahnen gelenkt werden, das kann eigentlich nur dadurch erreicht werden, wenn man Gott mehr Ehre zukommen lässt. Wetterkatastrophen hat es natürlich auch immer schon gegeben, aber sie werden häufiger schlimmer. Es ist auch nicht Gott, der uns durch diese häufiger werdende Katastrophen straft, er lässt es nur …More
Das stimmt natürlich, die Technikgläubigkeit bringt viel Unheil und sollte in vernünftige Bahnen gelenkt werden, das kann eigentlich nur dadurch erreicht werden, wenn man Gott mehr Ehre zukommen lässt. Wetterkatastrophen hat es natürlich auch immer schon gegeben, aber sie werden häufiger schlimmer. Es ist auch nicht Gott, der uns durch diese häufiger werdende Katastrophen straft, er lässt es nur zu, wie wir uns selber strafen. Alles so hinnehmen und sich nicht ändern, ist aber mit Sicherheit genauso verkehrt.
michael7
Ja, man muss natürlich überlegen, was man tun kann oder woher etwas kommen könnte. - Aber wie seit einigen Jahren die Klima-Panik geschürt wird, erinnert kaum mehr an eine vernünftige Herangehensweise, sondern eher an eine psychopathische. Man will die Welt angeblich retten, in Wirklichkeit zerstört man sie! 😫 😭
BruderClaus
Römer 1 (EÜ):
"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge (durch ihren eigenen Freien Willen), sie beteten das Geschöpf (die Erde, die Sonne, den Mond, die Tiere, die Pflanzen, das Klima; sich selbst, Egoismus; die Menschen, den Humanismus; usw.) an und verehrten es anstelle des Schöpfers - gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen."
"26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaft…More
Römer 1 (EÜ):

"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge (durch ihren eigenen Freien Willen), sie beteten das Geschöpf (die Erde, die Sonne, den Mond, die Tiere, die Pflanzen, das Klima; sich selbst, Egoismus; die Menschen, den Humanismus; usw.) an und verehrten es anstelle des Schöpfers - gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen."

"26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; 27 ebenso gaben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer treiben mit Männern Unzucht und erhalten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. 28 Und da sie es nicht für wert erachteten, sich gemäß ihrer Erkenntnis an Gott zu halten, lieferte Gott sie einem haltlosen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört: ..."

"29 Sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord (Abtreibung, Euthanasie, usw.), Streit, List und Tücke, sie verleumden 30 und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, 31 sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. ..."