Clicks1.9K
Rambam
46
Theresia Katharina
@Versatz Ich habe die Fakten aus seinem persönlichen Leben genannt und den Schluss daraus gezogen, dass er höchst undankbar war, er hätte doch froh sein können und seiner ersten Frau treu bleiben können! Verurteilt habe ich ihn nicht, das ist Sache des Herrn! Dass Stephen Hawking tyrannisch war, haben Sie gesagt, nicht ich!
Jedenfalls kann es nicht sein, dass der Vatikan eine solche Person …More
@Versatz Ich habe die Fakten aus seinem persönlichen Leben genannt und den Schluss daraus gezogen, dass er höchst undankbar war, er hätte doch froh sein können und seiner ersten Frau treu bleiben können! Verurteilt habe ich ihn nicht, das ist Sache des Herrn! Dass Stephen Hawking tyrannisch war, haben Sie gesagt, nicht ich!
Jedenfalls kann es nicht sein, dass der Vatikan eine solche Person positiv würdigt! Damit werden falsche Vorbilder hochgelobt! Ebenso ein falsches und gottloses Weltbild, das er entworfen hat! @!kCdP @ZENTRUM @alfredus @marienkind @Ratzi @Vered Lavan @Gestas
Versatz
@Theresia Katharina Sie sollten sich vielleicht doch deutlich im Verurteilen zügeln und in der Ausdrucksweise mäßigen. Was wollen sie eigentlich damit bezwecken? Auch Einstein soll persönlich ein Ekel gewesen sein, Beispiel für weitere berühmte Menschen gibt es genug. Die Vorstellung aber, ein nahezu komplett behinderter Mensch vermöge einen anderen zu tyrannisieren, die hat schon etwas! Da …More
@Theresia Katharina Sie sollten sich vielleicht doch deutlich im Verurteilen zügeln und in der Ausdrucksweise mäßigen. Was wollen sie eigentlich damit bezwecken? Auch Einstein soll persönlich ein Ekel gewesen sein, Beispiel für weitere berühmte Menschen gibt es genug. Die Vorstellung aber, ein nahezu komplett behinderter Mensch vermöge einen anderen zu tyrannisieren, die hat schon etwas! Da sind sicher auch noch andere Dinge im Spiel, von denen wir nicht wissen.
Theresia Katharina
@ZENTRUM @alfredus @eiss Im persönlichen Leben war er auch kein Vorbild! Er war undankbar und hochmütig! Er betrog seine Jugendliebe, die ihn trotz seiner schweren Behinderung geheiratet und vorbildlich und liebevoll über Jahre betreut hatte mit einer anderen Krankenschwester, ließ sich wegen der scheiden und heiratete diese auch! Diese 2.Ehe scheiterte nach wenigen Jahren, da diese …More
@ZENTRUM @alfredus @eiss Im persönlichen Leben war er auch kein Vorbild! Er war undankbar und hochmütig! Er betrog seine Jugendliebe, die ihn trotz seiner schweren Behinderung geheiratet und vorbildlich und liebevoll über Jahre betreut hatte mit einer anderen Krankenschwester, ließ sich wegen der scheiden und heiratete diese auch! Diese 2.Ehe scheiterte nach wenigen Jahren, da diese Frau wohl nur am Ruhm und am Geld partizipieren wollte! Am Ende war er dann allein, aber das war von ihm provoziert! @Katharina Maria @marienkind @bombadil
Theresia Katharina
@eiss @ZENTRUM @alfredus Eine positive Würdigung von Stephen Hawking durch katholisch.info und vom Vatikan ist Verleugnung des Hirtenamtes, sie führen die Schafe, das Gottesvolk, in die Irre! Stephen Hawkings hat hauptsächlich Glaubenzersetzendes unter die Leute gebracht! Katholische Hirten, die ihn ehren, gehören sofort des Amtes enthoben!
alfredus
Hawking wird hier als Kämpfer beschrieben ? Ja er war ein Kämpfer, sehr wahrscheinlich direkt für die Unterwelt. Was hätte dieser arme Mensch erreichen können, hätte er sich für den Glauben an Gott eingesetzt. Bei seinem Wissen und Bekanntheitsgrad, hätte er viele Menschen für Gott begeistern können. Leider hat er das Gegenteil gemacht und sich bis zum Schluss als bekennender Atheist gezeigt. …More
Hawking wird hier als Kämpfer beschrieben ? Ja er war ein Kämpfer, sehr wahrscheinlich direkt für die Unterwelt. Was hätte dieser arme Mensch erreichen können, hätte er sich für den Glauben an Gott eingesetzt. Bei seinem Wissen und Bekanntheitsgrad, hätte er viele Menschen für Gott begeistern können. Leider hat er das Gegenteil gemacht und sich bis zum Schluss als bekennender Atheist gezeigt. Jesus sagt : .. Jeder der mich vor den Menschen bekennt, den werde auch ich vor meinem Vater bekennen .. ! und : .. Jeder der nicht an meinen Namen glaubt, ist schon gerichtet .. ! Noch Fragen .. ? 😜 🤫 🙏
Versatz
@ZENTRUM Sie schreiben. "Zu Lebzeiten hat er aber jede Menge Seelen von Gott entfernt, dafür muß er sich verantworten." Wie kommen Sie denn darauf?
Mir ist nicht auch nur ein Gespräch bekannt, bei dem über Hawking gesprochen wurde und dann nicht auch über die Schöpfung und Gott. Und da dies so war und ist, war und ist dies immer eine Chance für den Glauben, die es ansonsten nicht gibt.
Und …More
@ZENTRUM Sie schreiben. "Zu Lebzeiten hat er aber jede Menge Seelen von Gott entfernt, dafür muß er sich verantworten." Wie kommen Sie denn darauf?
Mir ist nicht auch nur ein Gespräch bekannt, bei dem über Hawking gesprochen wurde und dann nicht auch über die Schöpfung und Gott. Und da dies so war und ist, war und ist dies immer eine Chance für den Glauben, die es ansonsten nicht gibt.
Und noch etwas: Durch seine mit wissenschaftlichem Anspruch vorgetragene These, die Entstehung des Weltalls aus dem Nichts zu erklären (als 'Krümmung des Nichts' bekannt) ist die "Atheisten-These" erstmals falsifizierbar geworden. Und dies heißt für einen Wissenschaftler, daß er nun auch die Falschheit, also das wissenschaftliche Nichtzutreffen dieser These, denken können muß. Die atheistische These hat ihre Unschuld verloren. Auch dies ist ein Gewinn für den Glauben.
Rambam
@Luigi Gambalonga33

Mt 10,32 Jeder nun, der sich zu mir bekennt vor den Menschen, zu dem werde auch ich mich bekennen vor meinem Vater im Himmel;
Mt 10,33 wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater im Himmel.
Rambam
@Luigi Gambalonga33

Jes 48,22 Keinen Frieden, spricht der HERR, gibt es für die Gottlosen!
Jes 57,21 Keinen Frieden, spricht mein Gott, gibt es für die Gottlosen!
One more comment from Rambam
Rambam
@Eremitin
Das ist richtig. Aber noch viel entscheidender ist, dass er nun hätte wirklich leben können in Überfluss. Er hätte den Schöpfer von Angesicht zu Angesicht schauen können. Ich bin mir sicher, dass Hawking nun denkt: Ich war nicht der größte Wissenschaftler, sondern ich habe nichts gewusst und war der größte Narr, weil ich Gott/Jesus Christus, den Schöpfer Alles, verworfen habe.
Eremitin
Hawkins hätte MIT Glauben sehr viel glücklicher und zufriedener leben und sterben können
Rambam
@Nujaa
Da haben Sie Hawking aber nicht verstanden.
Da Gott für Hawking als persönlicher Gott nicht existierte, meint die dann erreichte Übereinstimmung von göttlichem und menschlichem Geist, daß der einzige wahre Gott in Wirklichkeit der Mensch sei.
Theresia Katharina
Ja, es ist schlimm genug, dass diese Leute, die gegen Christus und die hl.Kirche gearbeitet haben, auch noch vom Vatikan geehrt werden! Das zeigt deutlich, wo wir stehen! La Salette 1846: Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden!
Rambam
@Nujaa
Der beste Freund meines Sohnes, von derselben Krankheit geschlagen, lebt auch davon.


Ich gehe fest davon aus, dass dieser sich selbst nicht als Gott betrachtet.
Theresia Katharina
@alfredus @ZENTRUM Durch seine gottlosen und falschen Thesen hat Hawking leider viele Menschen auf den falschen Weg geführt! Ich halte ihn nicht für ein Genie, dazu wurde er nur hochstilisiert, weil seine Thesen perfekt zur aktuellen Agenda der NWO passen!
Ob er verworfen ist, können wir nicht sagen, das ist allein Sache unseres Herrn Jesus Christus, ER allein hat das Richteramt!

More
@alfredus @ZENTRUM Durch seine gottlosen und falschen Thesen hat Hawking leider viele Menschen auf den falschen Weg geführt! Ich halte ihn nicht für ein Genie, dazu wurde er nur hochstilisiert, weil seine Thesen perfekt zur aktuellen Agenda der NWO passen!
Ob er verworfen ist, können wir nicht sagen, das ist allein Sache unseres Herrn Jesus Christus, ER allein hat das Richteramt!

Im persönlichen Leben war er auch kein Vorbild!
Er war undankbar und hochmütig! Er betrog seine Jugendliebe, die ihn trotz seiner schweren Behinderung geheiratet und vorbildlich und liebevoll über Jahre betreut hatte mit einer anderen Krankenschwester, ließ sich wegen der scheiden und heiratete diese auch! Diese 2.Ehe scheiterte nach wenigen Jahren, da diese Frau wohl nur am Ruhm und am Geld partizipieren wollte! Am Ende war er dann allein, aber das war von ihm provoziert!
Theresia Katharina
@Franzl Wieso finden Sie Hawkings Spruch gut? Auf die Frage ob es außerirdisches Leben gibt meinte er : "Ich glaube schon , aber kein intelligentes. Ich bin mir nicht mal sicher ob es hier auf Erden intelligentes Leben gibt!"

Damit wird doch die Gottesebenbildichkeit des Menschen geleugnet! Gott hat uns Menschen mit Intelligenz ausgestattet, damit wir 1.IHN erkennen können und 2. unser…More
@Franzl Wieso finden Sie Hawkings Spruch gut? Auf die Frage ob es außerirdisches Leben gibt meinte er : "Ich glaube schon , aber kein intelligentes. Ich bin mir nicht mal sicher ob es hier auf Erden intelligentes Leben gibt!"

Damit wird doch die Gottesebenbildichkeit des Menschen geleugnet! Gott hat uns Menschen mit Intelligenz ausgestattet, damit wir 1.IHN erkennen können und 2. unser Leben meistern können!
Rambam
@eiss
3. Hawkings war ein Kämpfer. Und Kämpfer haben Respekt voreinander.


Ich habe für Hawking keinen Respekt übrig. Für einen Muslim oder Juden, die für ihren Unglauben bereit sind selbst(!) zu sterben - ohne andere umzubringen - schon.
jmjilers
Die letzten 4 "Päpste" also haben ihn hofiert und trugen nichts zu seiner Seelenrettung bei. Wen wunderts.
eiss
Die Frage der Erschaffung der Welt aus dem Nichts durch das Wort Gottes ist schon den antiken Griechen unverständlich. Und umgekehrt gibt es von jüdischer und katholischer Seite gute Betrachtungen zu diesem Thema: Augustinus, Maimonides und Thomas von Aquin.
In unserer Zeit ist die naturwissenschaftliche Version eines singulären Anfangspunktes in der Urknalltheorie abgebildet und diese stammt …More
Die Frage der Erschaffung der Welt aus dem Nichts durch das Wort Gottes ist schon den antiken Griechen unverständlich. Und umgekehrt gibt es von jüdischer und katholischer Seite gute Betrachtungen zu diesem Thema: Augustinus, Maimonides und Thomas von Aquin.
In unserer Zeit ist die naturwissenschaftliche Version eines singulären Anfangspunktes in der Urknalltheorie abgebildet und diese stammt auch von einem katholischen Priester (Georges Edouard Lemaître). Wie einst die Griechen müssen auch die modernen Griechen gegen die Sicht eines singulären Anfangs eine Theorie des ewigen Werdens und Vergehens entwickeln: CERN, Gottes-Teilchen, Strings und so weiter und so fort.
Hawkings hat seine negative Bindung an die religiöse Sicht in der Einleitung seiner kurzen Geschichte der Zeit explizit formuliert. Inzwischen gibt es eine ganze Bandbreite von Theorien, die alle gegen den Urknall unterschiedliche Deutungen eines ewigen Werdens und Vergehens der Welt entwickeln. Hawking hat mit all seiner Kraft daran gearbeitet und ist nicht zum Ziel gekommen.
Fazit:
1. Wenn ein starker Gegner von uns scheitert, dann kann das sehr wohl als Zeichen der eigenen Stärke gedeutet werden.
2. Als Beweis der eigenen Wahrheit reicht das allerdings nicht, denn aus Falschem darf nicht Wahres gefolgert werden.
3. Hawkings war ein Kämpfer. Und Kämpfer haben Respekt voreinander.
Rambam
Der Astrophysiker lehnte den metaphysischen Gott ab. Er wollte seine Existenz nicht akzeptieren und wollte ihn mit missionarischem Eifer auch den anderen Menschen austreiben.
www.katholisches.info/…/nun-weiss-er-wi…
Rambam
Ist der metaphysische Gott erst einmal tot, betritt die neue Gottheit die Bühne, der panphysizistische Gott, ein Universum, das sich durch die eigenen Gesetze erklärt. Die runde Formel dieser Sichtweise ist in einem anderen bekannten Buch von Hawking enthalten: The Great Design, das er 2010 zusammen mit dem US-amerikanischen Physiker Leonard Mlodinow veröffentlichte Auf deutsch erschien es noch …More
Ist der metaphysische Gott erst einmal tot, betritt die neue Gottheit die Bühne, der panphysizistische Gott, ein Universum, das sich durch die eigenen Gesetze erklärt. Die runde Formel dieser Sichtweise ist in einem anderen bekannten Buch von Hawking enthalten: The Great Design, das er 2010 zusammen mit dem US-amerikanischen Physiker Leonard Mlodinow veröffentlichte Auf deutsch erschien es noch im selben Jahr unter dem Titel Der große Entwurf. Eine neue Erklärung des Universums. Die Botschaft: Gott ist überflüssig.