Sunamis 49
herr sei ihm ein gnädiger und barmherziger richter
Windlicht 2.0
Zu einem solch würdigen Tod hätte auch eine würdige Aufbahrung gepaßt.
kyriake
Eine Aufbahrung ist nichts Besonderes. So wirkt das viel authentischer!
alfredus
Auf den Knien zum Herrgott ... ! Welch eine Gnade ... ! Wer ein christliches Leben führt, der bekommt dafür auch seinen christlichen Lohn ! Auf den Knien rutschen ist in den südlichen Ländern noch üblich. Früher war dieser Brauch auch bei uns üblich, wenn man von einer Reise oder einer Wallfahrt zurück kam, rutschte man auf den Knien, von der Kirchentür bis vor den Tabernakel, um Gott…More
Auf den Knien zum Herrgott ... ! Welch eine Gnade ... ! Wer ein christliches Leben führt, der bekommt dafür auch seinen christlichen Lohn ! Auf den Knien rutschen ist in den südlichen Ländern noch üblich. Früher war dieser Brauch auch bei uns üblich, wenn man von einer Reise oder einer Wallfahrt zurück kam, rutschte man auf den Knien, von der Kirchentür bis vor den Tabernakel, um Gott zu danken ! Das traut sich heute keiner mehr, denn Knien ist aus der Mode gekommen und der Tabernakel ist in manchen Kirchen schwer zu finden !
gennen
Einen schöneren Tod kann man sich nicht vorstellen. Vereint im Gebet mit Gott zu sterben.
Herr gib ihm die ewige Ruhe, lass ihn Ruhen in Frieden.