CSc

Covid-Impfung? Ist sie moralisch verpflichtend, vertretbar oder verwerflich?

02. April 2021 Quelle: Distrikt Österreich Kaum ein Problem belastet zurzeit gläubige Christen und überhaupt rechtschaffene Menschen mehr als die …
Magdalena C
Wenn man Jesus kennt, braucht man so einen Artikel nicht. Da fällt die Entscheidung leicht
SvataHora
Wenig hilfreich. Die Verunsicherung ist nach diesem Artikel noch größer. Völlig verantwortungslos von Pater Frey! Da hat sich die FSSPX mal wieder weit aus dem Fenster gelehnt! 😡 😡
Mir vsjem
FSSPX:

"Demgegenüber stehen unzählige Experten in allen möglichen Fachgebieten, die ganz entschieden vor der Impfung warnen. Wem sollen wir glauben?"

Natürlich der FSSPX, die sich dahingehend äußerte:

"Was aber, wenn sich eine Person in einem bestimmten Fall in der Notwendigkeit sieht, sich impfen zu lassen, und keinen Impfstoff erhalten kann, dessen Herstellung auf die Verwendung fetaler …More
FSSPX:

"Demgegenüber stehen unzählige Experten in allen möglichen Fachgebieten, die ganz entschieden vor der Impfung warnen. Wem sollen wir glauben?"

Natürlich der FSSPX, die sich dahingehend äußerte:

"Was aber, wenn sich eine Person in einem bestimmten Fall in der Notwendigkeit sieht, sich impfen zu lassen, und keinen Impfstoff erhalten kann, dessen Herstellung auf die Verwendung fetaler Zelllinien verzichtet hat? Dies kann aus gesundheitlichen.. oder wegen der beruflichen Situation..oder aus beruflichen Gründen der Fall sein....

Da eine Mitwirkung mit der Sünde nur sehr entfernt und der angeführte Grund hinreichend schwerwiegend ist, ist es in diesen Fällen möglich, einen solchen Impfstoff einzusetzen..."
Eugenia-Sarto
Da sage ich nein zu den Aussagen der FSSPX.
Konstantin Steinmetz
Das ist ein echter Hammer, was die Pius-Bruderschaft das verlautbart hat! Freunde hat sie sich damit sicher nicht gemacht. Aber besser ein klarer Standpunkt, als gar keiner!
Eugenia-Sarto
Damit hat sie sich keine Freunde gemacht, sondern empörte Christen.

Lesen Sie diesen Satz (aus dem Artikel über die Abtreibungen für Impfstoffe von CSc)

„Es wurden Experimente mit kurz vor dem Geburtstermin abgetriebenen lebenden Babys durchgeführt, denen nicht einmal die Gnade einer Narkose zuteil wurde, als sie sich vor Schmerzen krümmten und weinten. Als sie zu nichts mehr zu gebrauchen …More
Damit hat sie sich keine Freunde gemacht, sondern empörte Christen.

Lesen Sie diesen Satz (aus dem Artikel über die Abtreibungen für Impfstoffe von CSc)

„Es wurden Experimente mit kurz vor dem Geburtstermin abgetriebenen lebenden Babys durchgeführt, denen nicht einmal die Gnade einer Narkose zuteil wurde, als sie sich vor Schmerzen krümmten und weinten. Als sie zu nichts mehr zu gebrauchen waren, wurden sie getötet und als Müll entsorgt.“

Ist die FSSPX eigentlich hinreichend informiert über das Grauenhafte, das da geschieht???
Eugenia-Sarto
Dank an Pater Frey:"Es gab nie eine Vakzinierung, deren Entwicklung und Langzeitbeobachtung weniger als 4 bis 5 Jahre betrug und die nicht in einer Katastrophe geendet ist. – Es sollen Milliarden junger, gesunder Menschen einem Menschenversuch mit unabschätzbaren Folgen ausgesetzt werden, wobei noch nicht genau festgelegt wurde, worin der Vorteil für sie selbst und andere überhaupt bestehen soll.…More
Dank an Pater Frey:"Es gab nie eine Vakzinierung, deren Entwicklung und Langzeitbeobachtung weniger als 4 bis 5 Jahre betrug und die nicht in einer Katastrophe geendet ist. – Es sollen Milliarden junger, gesunder Menschen einem Menschenversuch mit unabschätzbaren Folgen ausgesetzt werden, wobei noch nicht genau festgelegt wurde, worin der Vorteil für sie selbst und andere überhaupt bestehen soll.“
Magdalena C
Piusbruderschaft hat nicht mehr die Gabe der Unterscheidung. Manche ahnen wieso das so ist..