Clicks3.7K

Gestern Abend: Großartiges Wunder in einer Straßenbahn von Palermo

Großartiges Wunder in einer Straßenbahn von Palermo

[31.3., 20:55]
Mitten in der Coronavirus Zeit, in Italien schenkt der Herr uns ein Zeichen seiner Gegenwart und Barmherzigkeit.

Was vor ein paar Tagen in Palermo geschah, wurde in keiner Zeitung geschrieben, es gab keine Nachrichten im Fernsehen, weil niemand davon wusste. Nun, in einer Straßenbahn saß an einem der letzten Orte ein Mann und hielt seine kleine Tochter auf seinem Schoß. Als die Straßenbahn startete, sagte ein Teenager mit einer Bibel in der Hand: - Ich muss Ihnen alles erzählen, was Jesus uns heute erzählt ... Alle schauten sich um, es waren nicht viele Leute in der Straßenbahn. Der Mann mit dem Kind, deutlich nervös, rief: - Sei ruhig! Der Junge verstummte, wiederholte dann aber: - Ich muss Ihnen sagen, dass Christus möchte, dass wir das Evangelium ernst nehmen. Der Mann rief erneut: - Hör auf, sei ruhig! Niemand in der Straßenbahn reagierte. Der Teenager verstummte für einen Moment, aber dann begann er wieder, das Evangelium zu predigen. Dann stand der Mann, der ihn zum Schweigen brachte, setzte seine Tochter, stand auf und ging wütend auf den Jungen zu: - Jetzt werde ich dich zum Schweigen bringen !!! Dann passierte etwas Ungewöhnliches. Das Mädchen rief: - Papa, bitte schlag ihn nicht! Ihr Vater drehte sich zu ihr um und fiel laut weinend zu Boden. Niemand wusste, dass Gott ein Wunder getan hatte, weil das Kind von Geburt an taub war. Der Mann war wütend auf Gott, ärgerte ihn - wie er später sagte - sogar den Klang von Glocken und jedes Wort über Gott. Dann, in dieser Straßenbahn in Sizilien, kam der Heilige Geist mit seiner großen Heilkraft und jeder erhielt die Antwort, dass Gott wirklich zu uns spricht. Es gab nur wenige Zeugen für dieses Ereignis, aber die Leute teilen die Nachrichten darüber. Lassen Sie es heute für uns zum Thema der Reflexion werden: Wo immer ich bin, was immer ich tue, wohin ich auch gehe - Gott spricht immer noch. Und er möchte, dass wir ihn hören.

JESUS LIEBT UNS. Er will alle Menschen retten.
Er sei hochgelobt und gepriesen in Ewigkeit!!!

Lasst euch ja nicht impfen! Beichtet lieber.
Impfkritik
Beichtgebet mit außergewöhnlicher Verheißung
Heilwasser
Zweihundert
Zweihundert
Zweihundert
Heilwasser
Vergelt's Gott ewiglich für die schönen Wunderphotos!
Zweihundert
Zweihundert
„Unheimlich: Grundrechte werden leichtfertig per Federstrich außer Kraft gesetzt“

»...Die Bundesregierung steht vor einer sehr schweren Entscheidung.

Entweder sie entscheiden sich dafür, bereits am 20.04.2020 alle Ausgangssperren aufzuheben, strategisch so formuliert, dass die Bürger den wahren Grund zur Aufhebung nicht sehen können...

...oder...

...sie erhalten die Ausgangssperren aufrecht …More
„Unheimlich: Grundrechte werden leichtfertig per Federstrich außer Kraft gesetzt“

»...Die Bundesregierung steht vor einer sehr schweren Entscheidung.

Entweder sie entscheiden sich dafür, bereits am 20.04.2020 alle Ausgangssperren aufzuheben, strategisch so formuliert, dass die Bürger den wahren Grund zur Aufhebung nicht sehen können...

...oder...

...sie erhalten die Ausgangssperren aufrecht und riskieren zehntausende Menschenleben, bei den dann folgenden Unruhen zum Ramadan.

Die Politiker wissen: Die Moslems werden auf jeden Fall ihre nächtlichen Treffen zum Ramadan durchführen. Man wird sie (wenn überhaupt) nur mit der Hilfe der gesamten Polizei und der Bundeswehr daran hindern können.

Doch dazu müssten Gesetze verändert werden, da die Bundeswehr solche Aufgaben im Inland nicht durchführen darf.

Die moderaten und gemäßigten Moslems hingegen, können und dürfen kein „von Menschen gemachtes Gesetz“ über die Vorgaben des Korans, der Hadithe, der Sira, der Sunna und der Scharia stellen.

Die Regierung muss wählen, zwischen:

a) Bürgerkriegsähnlichen Aufständen, in jedem Umkreis jeder Moschee im gesamten Bundesgebiet und damit einhergehend zehntausende Tote und Schwerverletzte...

...oder...

b) Eine vorzeitige und voreilige Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen und daraus folgend, eine massive Verbreitung der Pandemie.

Was wird geschehen?

Eine „Zwischenlösung“ wäre es, die Ausgangssperren bestehen zu lassen und die Polizei anzuweisen die Versammlungen zu Ramadan „zu übersehen“.

Aber das würde dazu führen, dass die Nicht-Moslems in Deutschland erkennen, dass wir in einem „Zwei-Klassen-System“ leben.

Und das wäre auch fatal. Für die Regierung.

Kopiert und überlegenswert
Susi 47
deo gratias
Miserere_nobis
Soli Deo Gloria❤️❤️❤️🙏🏻🙏🏻🙏🏻