cantate
@ a.m.s.

Tja, dann bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als die Geschichte vom rosenkranzbetenden Ex-Seminaristen weiterhin für ein Gerücht zu halten.
hans03
Das was alfons maira stickler schreibt ist zum einen ja insofern richtig, weil sicherlich auch etwas schief in Klöstern, Priesterseminaren oder ähnliches läuft. Es gibt eben nicht Friede Freude Eierkuchen. Fragt sich nur, wie die Grabenkämpfe in der Realität sind. wer gemobbt wird. Sicher niemand, allein weil er täglich und regelmäßig den Rosenkranz betet.

Von einer "heilen Welt" haben weder …More
Das was alfons maira stickler schreibt ist zum einen ja insofern richtig, weil sicherlich auch etwas schief in Klöstern, Priesterseminaren oder ähnliches läuft. Es gibt eben nicht Friede Freude Eierkuchen. Fragt sich nur, wie die Grabenkämpfe in der Realität sind. wer gemobbt wird. Sicher niemand, allein weil er täglich und regelmäßig den Rosenkranz betet.

Von einer "heilen Welt" haben weder Cantate, ich, noch sonst jemand geschrieben. Was cantates Forderung nach Fakten anstatt Gerüchten, kann ich nur zustimmen.

Gerade weil unsere Welt und auch unsere Kirche nicht "heil" ist, ist das Sühnegebet und unsere Umkehr so wichtig für unsere Kirche . Deshalb lasst uns alle an der Aktion Ninive beteiligen, die ja am Freitag starten soll.
elisabethvonthüringen
Markus, es wird überall gespart...deshalb wird die Seelsorge wieder boomen...in schlechten Zeiten kriechen die Leute ja wieder zu Kreuze...
Wer wird sonst die 15 000 Beamten trösten, die 40.000 Soldaten??? 😁

"Einmaliger Kraftakt"

Die deutsche Regierung setzt den Rotstift an: Mit einem gigantischen Sparpaket soll Deutschland aus der Schuldenkrise kommen. 80 Milliarden Euro will Schwarz-Gelb …More
Markus, es wird überall gespart...deshalb wird die Seelsorge wieder boomen...in schlechten Zeiten kriechen die Leute ja wieder zu Kreuze...
Wer wird sonst die 15 000 Beamten trösten, die 40.000 Soldaten??? 😁

"Einmaliger Kraftakt"

Die deutsche Regierung setzt den Rotstift an: Mit einem gigantischen Sparpaket soll Deutschland aus der Schuldenkrise kommen. 80 Milliarden Euro will Schwarz-Gelb bis 2014 einsparen, davon etwa elf Milliarden im nächsten Jahr. 15.000 Beamte sollen gehen, 40.000 Soldaten ebenso. Kanzlerin Merkel (CDU) sprach von einem einmaligen Kraftakt, FDP-Chef Westerwelle von "gerechten Einschnitten". Die Opposition sieht das anders und kritisiert vor allem die Sozialkürzungen: Ärmere würden einmal mehr zur Kasse gebeten.....

So kann man es auch sehen:
😲

Tragik nicht nur für die Laien: „Es hat zu wenig!“

Ich konnte erkennen, daß der Menschenstrom, noch bevor er zum „Heiligtum“ kam, nach
links abbog. Ich folgte diesem Strom. Er führte durch die zwei äußeren Schiffe, durch ein Tor
in eine kleine Halle. Dort teilten sich die Menschen. Manche gingen gerade aus, manche
nach rechts, manche nach links. Ich ging zuerst nach links. Es war ein zwölfeckiger Bau.
Dort sah ich neun Beichtstühle und viele Menschen, die vor den Beichtstühlen warteten.
Aber es schien, als wären nur zwei Beichtstühle „besetzt“ zu sein. Die anderen waren
dunkel. Da sah ich wie eine Frau in Tränen ausbrach und laut klagte: „Es gibt zu wenige! Es
gibt zu wenige!“


www.katholik.ch/…/4vision-stbened…
Markus
Komplett verrückt bei der Seelsorge zu sparen!

😡 😡 😡
alfons maria stickler
Cantate, sie Heuchler

wenn a.t.m auch nur einen Namen nennen würde, ihre Reaktion haben sie bereits geschrieben:

...wird es wohl so gewesen sein, dass ein ungeeigneter Kandidat, der nun eben mal täglich den Rosenkranz betete, nach seiner Entlassung seine Ehre retten wollte, indem er überall die Geschichte mit dem Rosenkranz erzählte ...
cantate
Wenn man etwas, das als Gerücht bezeichnet wird, als Tatsache belegen will, gibt es einen ganz einfachen Weg: konkrete Fakten und wirkliche Personen nennen.
alfons maria stickler
Manche Gloria.tv-Poster leben in einer heilen Welt.

Kein Mobbing, keine Grabenkämpfe, alles in bester Ordnung.

Was die Friede, Freude, Eierkuchen Atmosphäre stören könnte, wird als Gerücht abqualifiziert. Die heile Welt hat weiter zu existieren.

😊 😊
elisabethvonthüringen
Aber es gibt hier einen User, der sich dauernd die Kugel geben will, wegen der diskriminierenden "Umstände" im Priesterseminar... 😉 🤨 ...und die Homo-Seilschaften dort sind natürlich auch Legende...oder eher legendär.. 😁
Helene
Die Planung der KHG-Auflösungen ist echt ein Hammer. Viele Jugendliche im deutschsprachigen Raum haben wohl in der Zeit um den Schulabschluss rum eine Phase, des selten oder nicht mehr religiös Praktizierens (deckt sich mit den Erfahrungen von Hans03). Einige Jahre später sind doch nicht wenige wieder interessiert oder suchen nach einer persönlichen Erfahrung (WJT, Nightfever, Taize..) wieder …More
Die Planung der KHG-Auflösungen ist echt ein Hammer. Viele Jugendliche im deutschsprachigen Raum haben wohl in der Zeit um den Schulabschluss rum eine Phase, des selten oder nicht mehr religiös Praktizierens (deckt sich mit den Erfahrungen von Hans03). Einige Jahre später sind doch nicht wenige wieder interessiert oder suchen nach einer persönlichen Erfahrung (WJT, Nightfever, Taize..) wieder Kontakt und Informationen zum Glauben. Und dies fällt in einem anderen Umfeld (KHG oder so) als der Heimatgemeinde für viele sicher leichter, zumal sie auch automatisch Gleichaltrige treffen und kennenlernen.
Also, ich bete mit für den Erhalt der KHG's 🙏 .
Venite exultemus
Auch wenn in Priesterseminaren einiges schief läuft ...

... cantate hat Recht. Sicherlich eine von den üblichen Tradi-Legenden.
cantate
"das habe ich aber auch schon gehört,was a.t.m. sagt"

Das sind doch die typischen Gerüchte, um zu sagen, dass in den heutigen Seminaren (außer in denen der Pius-Brüder) alles falsch läuft und die scheinbar besten Priesteramtskandidaten auch noch weggejagt werden. Wenn an dieser Geschichte überhaupt etwas dran ist und sie nicht frei erfunden (um nicht zu sagen "erlogen") ist, wird es wohl so …More
"das habe ich aber auch schon gehört,was a.t.m. sagt"

Das sind doch die typischen Gerüchte, um zu sagen, dass in den heutigen Seminaren (außer in denen der Pius-Brüder) alles falsch läuft und die scheinbar besten Priesteramtskandidaten auch noch weggejagt werden. Wenn an dieser Geschichte überhaupt etwas dran ist und sie nicht frei erfunden (um nicht zu sagen "erlogen") ist, wird es wohl so gewesen sein, dass ein ungeeigneter Kandidat, der nun eben mal täglich den Rosenkranz betete, nach seiner Entlassung seine Ehre retten wollte, indem er überall die Geschichte mit dem Rosenkranz erzählte ...

a.t.m.'s Satz "aber solange es Priesteranwärter gibt, die nur deshalb von ihren Seminaren entlassen werden, weil sie täglich den Rosenkranz beten .." ist dann die typische Fortspinnung eines solchen Gerüchts durch Übertreibung. (Aus einem werden gleich mehrere, und sie werden [Präsens!] entlassen, nur deshalb, weil sie täglich ...) Diese Art von Spaltung und Verbreitung von Gerüchten hat schon etwas Diabolisches (im wahrsten Sinne des Wortes) an sich ... Oder wo sind denn diese Priesteramtkandidaten? Wie heißen sie? Könnten sie ihre Geschichte nicht mal in einem GTV-Video erzählen, damit es alle erfahren?
barbaramaria
🤨
www.ef-magazin.de/…/2211-nach-dem-b…

Kommentar zur Krise in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft.
Vorsicht: Nicht optimistisch!
hans03
yohanan, nun ist es ja so, dass die Bedürfnisse und Anlagen bei allen Gläubigen sicher unterschiedlich ist. Ich habe dies auch schon bemerkt. Der eine liest gerne Psalmen, der andere legt mehr Wert auf Marienfrömmigkeit. Deshalb gibt es ja auch soviele unterschiedliche geistliche Gemeinschaften in unserer Kirche. Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche einer Gemeinschaft, die das gemeinsame …More
yohanan, nun ist es ja so, dass die Bedürfnisse und Anlagen bei allen Gläubigen sicher unterschiedlich ist. Ich habe dies auch schon bemerkt. Der eine liest gerne Psalmen, der andere legt mehr Wert auf Marienfrömmigkeit. Deshalb gibt es ja auch soviele unterschiedliche geistliche Gemeinschaften in unserer Kirche. Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche einer Gemeinschaft, die das gemeinsame Psalmengebet pflegt.
Es empfiehlt sich hier auch das Stundengebet, in dem Psalmen ja eine große Rolle spielen. Vielleicht gibt es ein Kloster in de Nähe. bei dem man an einer Vesper teilnehmen kann...
elisabethvonthüringen
@Yohanan
<<Kennt jemand von euch eine Gemeinde, in der ein Seelsorger seine Gemeinde unterweist, ihnen die Schrift erläutert, sie in das Psalmengebet einweist, ihnen Elemente geistlichen Lebens nahebringt etc.?<<

Ich denke, das macht Pf. Kreier in seiner Hochschulgemeinde...siehe die tollen Beiträge z. B. "Wir lesen das Konzil"...u.v.a.
In Österreich kommt da diesen "Anforderungen" wohl Pf. …More
@Yohanan
<<Kennt jemand von euch eine Gemeinde, in der ein Seelsorger seine Gemeinde unterweist, ihnen die Schrift erläutert, sie in das Psalmengebet einweist, ihnen Elemente geistlichen Lebens nahebringt etc.?<<

Ich denke, das macht Pf. Kreier in seiner Hochschulgemeinde...siehe die tollen Beiträge z. B. "Wir lesen das Konzil"...u.v.a.
In Österreich kommt da diesen "Anforderungen" wohl Pf. Wagner in Windischgarsten nach...er ist es halt, der einer breiteren Öffentlichkeit bekannt ist...durch die "Verhinderung" zum Weihbischof.
Sicher wird es noch einige geben, die mehr tun als "Sakramente verabreichen"...wir müssen aber bedenken, dass in vielen Pfarren ja schon dem Pfarrer vom Pfarrgemeinderat und Pastoralassistentin diktiert wird, was er zu machen und was er zu unterlassen hat...
Einführung in das Psalmengebet ist nicht so das Ding der Rätegemeinschaft, wie überhaupt das Gebet als solches...da will man nicht so viel wissen davon... 🥴
hans03
Latina, ich glaube, dass da wie gesagt, ein anderer Grund ist, dass diese Anwärter nicht zugelassen werden. Denn letztendes liegt doch alles in Gottes Hand. Denke an den Pater Gideon Goldmann, wie der aus unmöglicher Situaltion trotzdem Priester geworden ist, weil Gott dies so wollte! Gott macht Unmögliches möglich, und Mögliches unmöglich, wenn er es entscheidet. Und wenn es ein Regens oder …More
Latina, ich glaube, dass da wie gesagt, ein anderer Grund ist, dass diese Anwärter nicht zugelassen werden. Denn letztendes liegt doch alles in Gottes Hand. Denke an den Pater Gideon Goldmann, wie der aus unmöglicher Situaltion trotzdem Priester geworden ist, weil Gott dies so wollte! Gott macht Unmögliches möglich, und Mögliches unmöglich, wenn er es entscheidet. Und wenn es ein Regens oder Spiritual ist, den das die Spiritualität des jeweiligen Seminaristen nicht passt
Latina
lieber hans03--das habe ich aber auch schon gehört,was a.t.m. sagt-wenn es stimmen sollte,wäre das sehr schlimm-aber ich bin da optimistisch-die jungen priester sind wieder viel kirchlicher,marianischer und romtreuer als viele der sogenannten 68er generation--das lässt hoffen.
hans03
Verehrter a.t.m. haben Sie hier nicht übertrieben?
"aber solange es Priesteranwärter gibt, die nur deshalb von ihren Seminaren entlassen werden, weil sie täglich den Rosenkranz beten .."
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand aus dem Seminar entlassen wird, weil er täglich den Rosenkranz betet.

Den bete ich übrigens auch täglich - Ich denke, bei diesen Anwärtern ist ein anderer Grund. Abgeseh…More
Verehrter a.t.m. haben Sie hier nicht übertrieben?
"aber solange es Priesteranwärter gibt, die nur deshalb von ihren Seminaren entlassen werden, weil sie täglich den Rosenkranz beten .."
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand aus dem Seminar entlassen wird, weil er täglich den Rosenkranz betet.

Den bete ich übrigens auch täglich - Ich denke, bei diesen Anwärtern ist ein anderer Grund. Abgesehen davon, letzten Endes entscheidet Gott selbst, wenn er den Weg zum Priesteramt "verbaut". Vielleicht war es nicht die Berufung für die betreffende Person? Nicht jeder, der Rosenkranz betet, ist zum Priesteramt berufen ....
Yohanan
Ich glaube nicht, dass das Internat eine fehlende Erwachsenen-Unterweisung ersetzen kann.

Kennt jemand von euch eine Gemeinde, in der ein Seelsorger seine Gemeinde unterweist, ihnen die Schrift erläutert, sie in das Psalmengebet einweist, ihnen Elemente geistlichen Lebens nahebringt etc.?
hans03
Ich möchte die Gedanken von barbaramaria und yohanan aufgreifen und unterstützen. Es wird sehr viel Energie in die Kinderkatechese gelegt, aber bedauerlicherweise endet häufig die Seelsorge ab der Firmungskatechese und beginnt erst wieder in der Seniorenseelsorge.

Häufig ist es so, dass Jugendliche nach der Firmung in Pubertät u.s.w. aus dem Glauben aussteigen und erst als Erwachsene irgendwann …More
Ich möchte die Gedanken von barbaramaria und yohanan aufgreifen und unterstützen. Es wird sehr viel Energie in die Kinderkatechese gelegt, aber bedauerlicherweise endet häufig die Seelsorge ab der Firmungskatechese und beginnt erst wieder in der Seniorenseelsorge.

Häufig ist es so, dass Jugendliche nach der Firmung in Pubertät u.s.w. aus dem Glauben aussteigen und erst als Erwachsene irgendwann wieder zur Suche nach dem Sinn des Lebens und nach Gott bereit sind. Daher ist natürlich Studentenseelsorge ein Bereich, aus dem Kirche nicht aussteigen darf.

Viele Menschen im Zeitraum des Erwachsenen, besonders Männer, werden nicht mehr erreicht. Frauen werden bei uns durch die katholischen Frauengemeinschaften angesprochen, aber Männer außer durch Kolping gar nicht. In diesen Frauen- und Kolpinggemeinschaften werden leider häufig auch nur sehr begrenzt Katechese, also Einweisung und Motivation zur Glaubenspraxis angeboten. Auch die Mission besonders für Erwachsene müsste ausgeweitet werden.

Erwachsene sind diejenigen, die als Eltern den Glauben an Kinder weitergeben sollen. Dies können sie aber nur dann, wenn sie selbst im Glauben gefestigt sind. Daher ist es ganz besonders wichtig, dass vor allem etwas für Erwachsene getan wird. Hier muss man Medien wie Gloria.tv, EWTN und K-TV ein großes Lob aussprechen, den für suchende Erwachsene stellen sie das größte katechetische Angebot dar!
a.t.m
Yohanan: wir Katholiken haben nicht umsonst die sieben Sakramente von Gott dem Herrn geschenkt bekommen. Es gibt wohl einen Mangel an wahrlich Gläubigen Priestern, aber solange es Priesteranwärter gibt, die nur deshalb von ihren Seminaren entlassen werden, weil sie täglich den Rosenkranz beten, (mit der Begründung zu fundamentalistisch??????)solange kann die deutschsprachige Kirche nicht lautha…More
Yohanan: wir Katholiken haben nicht umsonst die sieben Sakramente von Gott dem Herrn geschenkt bekommen. Es gibt wohl einen Mangel an wahrlich Gläubigen Priestern, aber solange es Priesteranwärter gibt, die nur deshalb von ihren Seminaren entlassen werden, weil sie täglich den Rosenkranz beten, (mit der Begründung zu fundamentalistisch??????)solange kann die deutschsprachige Kirche nicht lauthals verkünden, das es zuwenig Priester gibt. Das wahre Problem sind die leeren Kirchen, also nicht der angebliche Mangel an Priestern sollte uns zu denken geben, sondern der gesellschaftliche Mangel am GLAUBEN. 🙏 🙏