alfredus
Laut La Salette hat der Dömon weite Bereiche und Mitarbeiter der Kirche in seinen Besitz genommen und läßt sie ihren Glauben und ihre Aufgaben vergessen ... ! Wie anders ist es zu erklären, dass zum Beispiel die deutschen Bischöfe in einer Zeit der Glaubenslosigkeit, anstatt die Brüder und die Kirche zu stärken, an einer neuen Kirche arbeiten, die keinen Segen , aber die Spaltung bringen wird ! …More
Laut La Salette hat der Dömon weite Bereiche und Mitarbeiter der Kirche in seinen Besitz genommen und läßt sie ihren Glauben und ihre Aufgaben vergessen ... ! Wie anders ist es zu erklären, dass zum Beispiel die deutschen Bischöfe in einer Zeit der Glaubenslosigkeit, anstatt die Brüder und die Kirche zu stärken, an einer neuen Kirche arbeiten, die keinen Segen , aber die Spaltung bringen wird ! Synodaler Weg = Afterkirche ! ( lt. Katharina Emmerick )
studer
Der Leiter dieser Behörde ist ein vestockter Sodomit! Wie kann man sie noch ernst nehmen. Sie äussern nur einen dämonischen Gestank, wie die Hl. Katharina von Siena gesagt hätte.
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus
Verlassener Jesu am Kreuz, verzeihe uns, dass wir nicht dankbar sind und dich in unseren Gedanken auch sehr oft verlassen ... ! Unser Geist ist willig, aber wir sind so schwach und müde !
Vates
Warum hat J.P. II. in "Veritatis splendor" nichts "de fide" verlautbart (gleichwohl die Kernaussagen gewißlich der beständigen Lehre der Kirche entsprechen und damit per se unfehlbar sind)?
So inkonsequent wie in seiner Erklärung von 1994 über die Unerlaubtheit der Priesterweihe für Frauen. Er hätte dasselbe auch für Diakonen- und Bischofsweihen für Frauen sagen sollen sowie die Ungültigkeit…More
Warum hat J.P. II. in "Veritatis splendor" nichts "de fide" verlautbart (gleichwohl die Kernaussagen gewißlich der beständigen Lehre der Kirche entsprechen und damit per se unfehlbar sind)?
So inkonsequent wie in seiner Erklärung von 1994 über die Unerlaubtheit der Priesterweihe für Frauen. Er hätte dasselbe auch für Diakonen- und Bischofsweihen für Frauen sagen sollen sowie die Ungültigkeit solcher Weihen definieren sollen und alles Gegenteilige anathemisieren sollen.
So bleiben Modernisten immer noch "Schlupflöcher", um Frauenweihen zu fordern!
a.t.m
Dies sind eben die Früchte der antikatholischen Indoktrination die seit dem Unseligen VK II auf die Herde Gottes unseres Herrn einprasselt und über die uns eingeredet werden soll das "Gut = Böse und Böse = Gut" Daher
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche …More
Dies sind eben die Früchte der antikatholischen Indoktrination die seit dem Unseligen VK II auf die Herde Gottes unseres Herrn einprasselt und über die uns eingeredet werden soll das "Gut = Böse und Böse = Gut" Daher
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Amen“

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
JohannesT
JESUS: "WER MICH LIEBT, HÄLT MEINE GEBOTE"!