Clicks118
Tina 13
1

Die Brücke, die in die Höhen des Himmels führt.

Hl. Katharina von Siena (1347-1380)

Dominikanertertiarin, Kirchenlehrerin, Mitpatronin Europas
Das Geschenk des fleischgewordenen Wortes, Kap XIII, Nr. 29 (Le dialogue, éd. Téqui 1976, p. 97–100; ins Dt. trad. © Evangelizo)

Die Brücke, die in die Höhen des Himmels führt

[Die heilige Katharina hörte, wie Gott zu ihr sagte:] Als mein eingeborener Sohn zu mir zurückkehrte, vierzig Tage nach der Auferstehung, erhob sich diese Brücke von der Erde, also von der Gemeinschaft der Menschen, und fuhr durch die Kraft meiner göttlichen Natur in den Himmel auf, um sich mir zu Rechten zu setzen, mir, seinem ewigen Vater. Das ist es, was der Engel am Tag der Himmelfahrt zu den Jüngern sagte, die wie tot waren, weil ihre Herzen die Erde verlassen hatten, um der Weisheit meines Sohnes in den Himmel zu folgen: „Was steht ihr da“, sagte er zu ihnen, „denn er sitzt doch von nun an zur Rechten des Vaters“ (vgl. Apg 1,11). […] Zuerst habe ich euch in meinem Sohn eine sichtbare Brücke geschaffen, als ich ihn sandte, damit er unter den Menschen lebe. Dann, als sich diese sichtbare Brücke zum Himmel erhob, blieb sie für immer unter euch als Brücke und Weg der einen Lehre, […] mit meiner Macht, mit der Weisheit meines Sohnes und mit der Gnade des Heiligen Geistes. Diese Macht vermittelt denen, die diesem Weg folgen, die Tugend des Handelns, die Weisheit gibt ihnen das Licht, damit sie die Wahrheit erkennen, und der Heilige Geist verleiht ihnen die Liebe, die alle sinnliche Liebe verzehrt und vernichtet, um allein die Tugendliebe in der Seele zurückzulassen. So ist er in jeder Hinsicht, ob durch seine sichtbare Gegenwart oder durch seine Lehre, der Weg, die Wahrheit und das Leben; und dieser Weg ist die Brücke, die hinaufführt bis in die Höhen des Himmels. Das wollte er deutlich machen, als er sagte: „Vom Vater bin ich ausgegangen und ich gehe zu meinem Vater zurück und komme wieder zu euch“ (vgl. Joh 16,28; vgl. Joh 14,28), das heißt: Mein Vater hat mich zu euch gesandt und mich für euch zur Brücke gemacht, damit ihr den Fluss überqueren und das Leben erlangen könnt.