06:22
CSc
121.4K

IXTHYS - "Die Schande von Berlin?"

Pak ist gläubige Christin und liebt ihr kleines Restaurant, aber noch mehr Jesus Christus. So sehr, dass sie in Ihrem Restaurant Bibelverse aufgehängt hat um Ihren Kunden von der Liebe zu Jesus zu …More
Pak ist gläubige Christin und liebt ihr kleines Restaurant, aber noch mehr Jesus Christus. So sehr, dass sie in Ihrem Restaurant Bibelverse aufgehängt hat um Ihren Kunden von der Liebe zu Jesus zu berichten. Nicht jeder im Viertel ist glücklich darüber, es wurde bereits stark gegen sie gehetzt und sie wurde als "Schande des Viertels" bezeichnet. Pak hat so einiges zu erzählen! #Berlin #Ixthys #Bibelverse
Myste
Meine Schwester hat in Berlin ein Kruzifix auf dem Balkon zu hängen (Parterre). Es wurden schon mehrfach Dinge auf den Balkon geworfen; und eine Scheibe ging auch einmal zu Bruch.
Bibiana
Das ist typisch für Berlin. Kreuze und Madonnen wurden dort nie geliebt... galt dann als "katholisch" und dem entsprechend verhasst.
Myste
Es ist aber noch ein Unterschied zwischen "nicht geliebt" und "gehasst".
SvataHora
Berlin war schon immer die "Hauptstadt des Atheismus"!
viatorem
@SvataHora

Ich habe es schon so oft geschrieben.

Wenn nicht die Antifa ( wusste gar nicht, was das ist) , damals 1996 uns unbedarften , trotteligen ( das war wirklich so), den Weg gezeigt hätten und sogar die Eintrittskarten für Bus und Platz , irgendwie organisiert hätten, uns die Geschäfte zum Kauf von Regenschirmen gezeigt hätten, dann hätten wir niemals an dem historischen Treffen von …More
@SvataHora

Ich habe es schon so oft geschrieben.

Wenn nicht die Antifa ( wusste gar nicht, was das ist) , damals 1996 uns unbedarften , trotteligen ( das war wirklich so), den Weg gezeigt hätten und sogar die Eintrittskarten für Bus und Platz , irgendwie organisiert hätten, uns die Geschäfte zum Kauf von Regenschirmen gezeigt hätten, dann hätten wir niemals an dem historischen Treffen von Johannes Paul II und Bundeskanzler Kohl teilnehmen können.

Die "böse" Antifa , war da gar nicht böse, sondern sehr behilflich.

Dafür danke ich den Helfern noch heute, nach vielen Jahren.
Keine gute Tat ist je vergessen .

Die zeitweisen wirklich guten Helfer ,waren dann später natürlich in eigener Sache sehr aktiv , mit Pfeifen und auch bösen Blasphemien.

Dennoch, ich habe gute Menschen in Berlin getroffen, das ist zwar schon lange her und ich hoffe, dass sich da auch nicht viel geändert hat.

Damals dachte ich...das ist Berlin...und da steht auch irgendwo noch ein Koffer von mir rum.
nujaas Nachschlag
Unter Antifa läuft sehr viel verschiedenes, das nur das Feindbild gemein hat. das ist so ähnlich wie "rechts".
viatorem
@nujaas Nachschlag

Wir kamen 1996 ,aus dem beschaulichen Saarland, keinen Plan wie das in Berlin abgeht, bei einer solchen Großveranstaltung, total haben wir auf dem sogenannten Schlauch gestanden.

Da liefen seltsame Gestalten um uns herum, für mich unvergessen ein Wesen , mit einer überdimensionalen Dornenkrone auf dem Kopf.

Ich ging auf es zu und fragte nach einem Geschäft, wo es Regenschi…More
@nujaas Nachschlag

Wir kamen 1996 ,aus dem beschaulichen Saarland, keinen Plan wie das in Berlin abgeht, bei einer solchen Großveranstaltung, total haben wir auf dem sogenannten Schlauch gestanden.

Da liefen seltsame Gestalten um uns herum, für mich unvergessen ein Wesen , mit einer überdimensionalen Dornenkrone auf dem Kopf.

Ich ging auf es zu und fragte nach einem Geschäft, wo es Regenschirme gibt 😬

Dann begaben wir uns auf den Weg zum Brandenburger Tor...freie Bahn , dachten wir, weil wir es so gewohnt waren.

Da fragte jemand, mit einer anderen seltsamen Verkleidung, wohin wir wollen.

Wir, ganz selbstbewusst..." Zum Papst".

Dann eine Unterhaltung.

"Habt ihr eine Eintritskarte?"
Antwort :
"????" 🤔

"Ihr müsst eine Eintritskarte haben!

Antwort :

"????" 🤔

"Geht dort hinten in den Buss,,,und nehmt dies mit"

Es waren vier Eintrittskarten zum Brandenburger Tor...und wir standen in der ersten Reihe 🤗
Marienfloss
Christenverfolgung in Deutschland, kein Wunder bei diesen Politikern. Hoffentlich wird bei der Bundestagswahl diese „ Bande“ abgestraft. Der Deutsche Michel muss die Daumenschrauben noch fester angezogen bekommen bis es weh tut.
Erich Foltyn
dass man für das Zitieren eines Bibelspruches bestraft wird, das ist wirklich der Gipfel einer Diktatur
Vered Lavan
Ja - wir leben bereits in einer Art DRR 2.0!
Bibiana
"Sie denken nicht an die Seele..." Also wird nicht geglaubt.
Anno
Würde ich n Berlin leben, was der HERR für mich nicht vorgesehen hat, wäre ich Stammgast und sei es nur aus Solidarität. Echte Christen müssen in diesen Zeiten zusammenhalten!!