Clicks1.3K

Trump kniet im katholischen Heiligtum

Tesa
52
Präsident Donald Trump und Melania knien vor der Blutreliquie von Papst Johannes Paul II. - in dessen Heiligtum in Washington DC.
elisabethvonthüringen
Trump twittert Warnung eines katholischen Autors: Krieg gegen Christentum
Die USA seien als christliche Kultur entstanden. Den Atheisten, Sozialisten und Marxisten sei dies bekannt und hier würden sie jetzt angreifen, sagte Dr. Taylor Marshall in einem Interview.
elisabethvonthüringen
Betet, denn Ich muss die Menschheit mahnen. Sie haben noch immer nicht verstanden und verhärten ihre Herzen. Doch für Meine Freunde werde Ich Gnade und Segen vom Himmel herabströmen lassen, auch in dieser schweren Zeit und in den Zeiten, die kommen.

Die schwere Zeit ist nicht überwunden. Schaut auf die Heilige Schrift. In ihr ist alles verzeichnet.“


Jetzt zeigt mir der Herr die Erde. Es wird …More
Betet, denn Ich muss die Menschheit mahnen. Sie haben noch immer nicht verstanden und verhärten ihre Herzen. Doch für Meine Freunde werde Ich Gnade und Segen vom Himmel herabströmen lassen, auch in dieser schweren Zeit und in den Zeiten, die kommen.

Die schwere Zeit ist nicht überwunden. Schaut auf die Heilige Schrift. In ihr ist alles verzeichnet.“


Jetzt zeigt mir der Herr die Erde. Es wird an zwei Punkten auf der Erde etwas geschehen, es betrifft aber nicht Deutschland. „Dafür sollen wir beten und opfern, Herr. Das andere wird noch kommen, meinst Du? Ja.“

Diese beiden Länder, die der Herr mir auf der Erdkugel zeigt, sind die USA und Israel.

„Ich bleibe bei euch. Ich segne euch."https://www.maria-die-makellose.de/botschaften/2020/2020_07_01.html
2 more comments from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Wir knien nur vor dem allmächtigen Gott nieder!
US-Präsident Donald Trump bei Rede vor amerikanischen Nationalmonument Mount Rushmore: "Jedes Kind jeder Hautfarbe, geboren und ungeboren, ist nach dem heiligen Bild Gottes geschaffen."
elisabethvonthüringen
Rede eines Mannes, der angeblich nur Hass schürt

... da er die Antifa als terroristische Gruppe sieht.

von it’s me

„Meine amerikanischen Mitbürger, meine erste und höchste Pflicht als Präsident ist es, unser großes Land und das amerikanische Volk zu verteidigen. Ich habe einen Eid geschworen, die Gesetze unserer Nation aufrechtzuerhalten, und genau das werde ich auch tun.

Alle Amerikaner …More
Rede eines Mannes, der angeblich nur Hass schürt

... da er die Antifa als terroristische Gruppe sieht.

von it’s me

„Meine amerikanischen Mitbürger, meine erste und höchste Pflicht als Präsident ist es, unser großes Land und das amerikanische Volk zu verteidigen. Ich habe einen Eid geschworen, die Gesetze unserer Nation aufrechtzuerhalten, und genau das werde ich auch tun.

Alle Amerikaner waren zu Recht bestürzt und empört über den brutalen Tod von George Floyd. Meine Regierung setzt sich voll und ganz dafür ein, dass George und seiner Familie Gerechtigkeit widerfahren wird. Er wird nicht umsonst gestorben sein. Aber wir können nicht zulassen, dass die rechtschaffenen Rufe und friedlichen Demonstranten von einem wütenden Mob übertönt werden. Die größten Opfer der Unruhen sind friedliebende Bürger in unseren ärmsten Gemeinden, und als ihr Präsident werde ich dafür kämpfen, dass sie in Sicherheit sind. Ich werde kämpfen, um Sie zu beschützen. Ich bin Ihr Präsident für Recht und Ordnung und ein Verbündeter aller friedlichen Demonstranten.

Aber in den letzten Tagen wurde unsere Nation von professionellen Anarchisten, gewalttätigen Mobs, Brandstiftern, Plünderern, Kriminellen, Randalierer, der ANTIFA und anderen gepackt. Eine Reihe von Staats- und Kommunalregierungen haben es versäumt, die notwendigen Maßnahmen zum Schutz ihrer Einwohner zu ergreifen. Unschuldige Menschen wurden brutal zusammengeschlagen, wie der junge Mann in Dallas, Texas, der sterbend auf der Straße zurückgelassen wurde, oder die Frau im Bundesstaat New York, die von gefährlichen Schlägern brutal angegriffen wurde.

Kleinunternehmer haben gesehen, wie ihre Träume völlig zerstört wurden. New York’s Finest wurden mit Ziegelsteinen ins Gesicht geschlagen. Mutige Krankenschwestern, die das Virus bekämpft haben, haben Angst, ihre Häuser zu verlassen. Eine Polizeistation ist auf dem Revier überrannt worden. Hier in der Hauptstadt des Landes wurden das Lincoln Memorial und das Denkmal für den Zweiten Weltkrieg verwüstet. Eine unserer historischsten Kirchen wurde in Brand gesteckt. Ein Bundesbeamter in Kalifornien, ein afroamerikanischer Vollzugsbeamter, ein unserer Helden, wurde erschossen und getötet.

Dies sind keine Akte des friedlichen Protests. Dies sind Akte des innerstaatlichen Terrors. Die Vernichtung unschuldigen Lebens und das Vergießen von unschuldigem Blut ist ein Verstoß gegen die Menschlichkeit und ein Verbrechen gegen Gott.

Amerika braucht Schöpfung, nicht Zerstörung; Zusammenarbeit, nicht Verachtung; Sicherheit, nicht Anarchie; Heilung, nicht Hass; Gerechtigkeit, nicht Chaos. Das ist unsere Mission, und wir werden erfolgreich sein. Hundert Prozent, wir werden erfolgreich sein. Unser Land gewinnt immer.

Deshalb ergreife ich unverzüglich präsidiale Maßnahmen, um die Gewalt zu beenden und die Sicherheit in Amerika wiederherzustellen. Ich mobilisiere alle verfügbaren – zivilen und mili-tärischen – Ressourcen des Bundes, um die Ausschreitungen und Plünderungen zu stoppen, die Zerstörung und Brandstiftung zu beenden und die Rechte gesetzestreuer Amerikaner zu schützen, einschließlich ihrer Rechte nach dem Zweiten Verfassungszusatz. Daher treten die folgenden Maßnahmen sofort in Kraft:

Erstens: Wir beenden die Unruhen und die Gesetzlosigkeit, die sich in unserem Land ausgebreitet haben. Wir werden sie jetzt beenden. Ich habe heute jedem Gouverneur dringend empfohlen, die Nationalgarde in ausreichender Zahl so einzusetzen, dass wir die Straßen beherrschen. Bürgermeister und Gouverneure müssen eine überwältigende Präsenz der Ordnungskräfte aufbauen, bis die Gewalt niedergeschlagen ist.

Wenn eine Stadt oder ein Bundesstaat sich weigert, die Maßnahmen zu ergreifen, die notwendig sind, um das Leben und das Eigentum ihrer Einwohner zu verteidigen, dann werde ich das US-Militär einsetzen und das Problem schnell für sie lösen.

Ich ergreife auch schnelle und entschiedene Maßnahmen zum Schutz unserer großen Hauptstadt Washington, D.C. Was gestern Abend in dieser Stadt geschah, war eine totale Schande. Während wir hier sprechen, entsende ich Tausende und Abertausende schwer bewaffnete Soldaten, Militärangehörige und Vollzugsbeamte, um die Unruhen, Plünderungen, den Vandalismus, die Über-griffe und die mutwillige Zerstörung von Eigentum zu stoppen.

Wir warnen alle vor den Unruhen: Unsere Ausgangssperre von sieben Uhr wird strikt ein-gehalten. Diejenigen, die unschuldiges Leben und unschuldiges Eigentum bedrohen, werden verhaftet, inhaftiert und mit dem vollen Ausmaß des Gesetzes strafrechtlich verfolgt.

Ich möchte, dass die Organisatoren dieses Terrors darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie mit schweren Strafen und langen Haftstrafen rechnen müssen. Dazu gehören auch die ANTIFA und andere, die führende Anstifter dieser Gewalt sind.

Ein Gesetz und eine Ordnung – und das ist es, was es ist: ein Gesetz. Wir haben ein schönes Gesetz. Und sobald dieses wiederhergestellt und vollständig wiederhergestellt ist, werden wir Ihnen helfen, wir werden Ihrem Unternehmen helfen, und wir werden Ihrer Familie helfen.

Amerika ist auf Rechtsstaatlichkeit gegründet. Sie ist die Grundlage unseres Wohlstands, unserer Freiheit und unserer Lebensweise selbst. Aber wo es kein Gesetz gibt, gibt es keine Möglichkeit. Wo es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es keine Freiheit. Wo es keine Sicherheit gibt, gibt es keine Zukunft.

Wir dürfen niemals Zorn oder Hass nachgeben. Wenn Bosheit oder Gewalt herrschen, dann ist keiner von uns frei.

Ich ergreife diese Maßnahmen heute mit fester Entschlossenheit und mit wahrer und leidenschaftlicher Liebe für unser Land. Unsere größten Tage liegen bei weitem noch vor uns.

Ich danke Ihnen vielmals. Und nun werde ich einem ganz, ganz besonderen Ort meinen Ehrerbietung zollen. Ich danke Ihnen vielmals.“

Donald Trump
1. Juni 2020

Hier die Rede im Original:

www.youtube.com/watch
Theresia Katharina
Immerhin eine wichtige Geste! Nur Frau Melania ist katholisch, Trump presbyterianisch! Trotzdem kniet er vor dem Gnadenbild von Tschenstochau! Alle Achtung!
Zweihundert
Schön, das Gnadenbild von Tschenstochau das um die ganze Welt ging! 😇
Boni
Man könnte einwenden, ein Schauspieler kniet vor einem Schauspieler, aber eine Geste der Demut ist es doch. Jetzt braucht Sleepy Joe schon eine Prostration, um Trump aus dem Amt zu drängen.
Susi 47
Vom Anfang der Not

Mt 24,3
Als er auf dem Ölberg saß, wandten sich die Jünger, die mit ihm allein waren, an ihn und fragten: Sag uns, wann wird das geschehen, und was ist das Zeichen für deine Ankunft und das Ende der Welt?

Mt 24,4
Jesus antwortete: Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

Mt 24,5
Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden …More
Vom Anfang der Not

Mt 24,3
Als er auf dem Ölberg saß, wandten sich die Jünger, die mit ihm allein waren, an ihn und fragten: Sag uns, wann wird das geschehen, und was ist das Zeichen für deine Ankunft und das Ende der Welt?

Mt 24,4
Jesus antwortete: Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

Mt 24,5
Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen.

Mt 24,6
Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Das muss geschehen. Es ist aber noch nicht das Ende.

Mt 24,7
Denn ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere und an vielen Orten wird es Hungersnöte und Erdbeben geben.

Mt 24,8
Doch das alles ist erst der Anfang der Wehen.

Mt 24,9
Dann wird man euch in große Not bringen und euch töten und ihr werdet von allen Völkern um meines Namens willen gehasst.

Mt 24,10
Dann werden viele zu Fall kommen und einander hassen und verraten.

Mt 24,11
Viele falsche Propheten werden auftreten und sie werden viele irreführen.

Mt 24,12
Und weil die Missachtung von Gottes Gesetz überhandnimmt, wird die Liebe bei vielen erkalten.

Mt 24,13
Wer jedoch bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet.

Mt 24,14
Aber dieses Evangelium vom Reich wird auf der ganzen Welt verkündet werden, damit alle Völker es hören; dann erst kommt das Ende.
Susi 47
söder lies vor der wahl in bayern auch wieder die kreuze in den öffentlichen gebäude aufhängen....
was jetzt ist
weiss ja jeder:
maulstoffschutzschilderpflicht
Zweihundert
Heuchler aber da ist bei Trump zum Glück keine Spur davon!
hünermann
Es wäre schön, wenn Melania seine Frau wäre. Doch wenn wir an die Unauflöslichkeit der Ehe glauben, dann ist nach wie vor Ivana Marie Trump seine Frau und seine jetzige Beziehung zu Melania eine ehebrecherische Beziehung (Mt 5,32, Joh 4,18).
Katholik25
@hünermann soviel ich weiß ist Trump Presbyterian und seine Exfrau Ivana katholisch. Und sie haben nicht kirchlich geheiratet. Und vor Trump war die Ivana auch 2 Jahre verheiratet mit einem Österreicher. Also war ihre Ehe sowieso nicht gültig.
Theresia Katharina
Stimmt!
Magee
Es ist sehr schön, dass der Präsident der Vereinigten Staaten und seine wunderschöne Frau, die Katholikin Melania, in einer katholischen Kirche vor dem Lamm Gottes und der schwarzen Madonna von Tschenstochau knien und die Reliquie eines großen Papstes ehren. Noch ist die katholische Kirche nicht verloren! Mögen der Herr beide segnen und die Gottesmutter sie schützen.
Herbstblatt
Was wir hier in den Nachrichten über Trump hören, ist verfälscht und verzerrt. Beten wir für ihn, denn wenn er fällt, fällt das noch freie Europa mit ihm.
Hannes Eisen
Lesehinweis zu JoPa II.: monarchieliga.de/index.php
Ottaviani
Was man nicht alles so im Wahlkampf tut
Nicky41
Ja. Showtime.
Iwanow
Wieso? Er kniet im Gegensatz zu anderen.
Hannes Eisen
Wenn ich vor der Reliquie eines häretischen Putativpapstes knien würde, wäre das auch nur Show. JoPa II. ist weder heilig noch Papst gewesen. Beten wir für sein Seelenheil.
Nicky41
Kniet er auch ohne Kamera? @Iwanow
Iwanow
Bestimmt, da hätte ich jetzt keine Bedenken
Magee
Wenn man einen Gegner wie Opa Bidet hat, braucht es keine großen Anstrengungen.
Winfried
" JoPa II. ist weder heilig noch Papst gewesen"

@Hannes Eisen
Wo kommen dann die ganzen Gebetserhörungen, incl. anerkannter Wunder, her?
Hannes Eisen
Wie bereits gesagt, hat Jopa II. die Voraussetzungen für Heiligsprechungen gelockert, inkl. die Zahl der anerkannten Wunder halbiert. Sie scheinen wirklich keine Ahnung zu haben, was Ihr Idol alles getrieben hat. 😉 😎 😇
Winfried
@Hannes Eisen
Das ändert nichts an der Tatsache, dass es mehrfach zu Gebetserhörungen kam und die Wunder, die zur Anerkennung seiner Heiligkeit führten, von der Kirche anerkannt und von maßgebenden Fachleuten, incl. Atheisten etc., überprüft wurden. Man müsste nur bereit sein, sich damit zu befassen, aber es gibt eben Menschen, die das nicht wollen. Zum Glück sind die Heiligen nicht auf das …More
@Hannes Eisen
Das ändert nichts an der Tatsache, dass es mehrfach zu Gebetserhörungen kam und die Wunder, die zur Anerkennung seiner Heiligkeit führten, von der Kirche anerkannt und von maßgebenden Fachleuten, incl. Atheisten etc., überprüft wurden. Man müsste nur bereit sein, sich damit zu befassen, aber es gibt eben Menschen, die das nicht wollen. Zum Glück sind die Heiligen nicht auf das Wohlwollen oder die Ablehnung irgendwelcher Menschen angewiesen.
Hannes Eisen
Ich glaube nicht, dass die angeblichen Wunder von JoPa II. echt sind.
Ottaviani
@Hannes Eisen es geht hier nicht um die Papstfrage ich frage mich warum bei den heutigen Sedis nur das Thema existiert früher waren Sedis intelligente Theologen
heute scheint sich mit dem Akzeptieren dieser These eine psychische Störung einzustellen daß es immer nur um dieses Thema geht
normaler Weise ist ein solches Verhalten
Zeichen für Demenz
Winfried
"Ich glaube nicht, dass die angeblichen Wunder von JoPa II. echt sind."

@Hannes Eisen
Es können nicht nur diejenigen Wunder echt sein, die einem genehm sind. Das ist doch klar. Wunder können nur von anerkannten Fachleuten, egal, welchen Glaubens, anerkannt werden. Nirgends wird so kritisch nachgeprüft, wie bei der kath. Kirche. Wenn Ihnen das nicht gefällt, ist das Ihre Sache. So einfach kann …More
"Ich glaube nicht, dass die angeblichen Wunder von JoPa II. echt sind."

@Hannes Eisen
Es können nicht nur diejenigen Wunder echt sein, die einem genehm sind. Das ist doch klar. Wunder können nur von anerkannten Fachleuten, egal, welchen Glaubens, anerkannt werden. Nirgends wird so kritisch nachgeprüft, wie bei der kath. Kirche. Wenn Ihnen das nicht gefällt, ist das Ihre Sache. So einfach kann man es sich nicht machen.
AlexBKaiser
Ganz üblich bei den Politikern aller Farbe
Iwanow
Bei Billy und der betagten Dame waren es wahrscheinlich nur ein Kochbuch oder ein dicker schlüpfriger Groschenroman.
nujaas Nachschlag
Bei Pelosi ist es die Bibel anlässlich ihrer Vereidigung, bei Clinton wird es ein Gesangbuch gewesen sein, womit er sein Gesicht verschattete. Jedenfalls nahm er danach an einem Gottesdienst teil.
Tina 13
🙏🙏🙏🙏🙏
Ratzi
Ein Lob für Donald Trump: "Katholischer Erzbischof von Washington verurteilt Trumps Besuch im Johannes-Paul-II-Heiligtum". Quelle: www.thehour.com/…/One-day-after-c…
Magee
Wen interessiert es, was dieser Obamaknecht kreischt.
Erich Foltyn
wenn er sein Militär mit den 40.000 Atomraketen gegen das eigene Volk einsetzt, muss er eh zu Gott beten gehen. Ich habe ja schon immer gesagt, die USA haben kein Ziel außer Krieg provozieren. Und bitte Trump kann ja nicht alles allein machen, es sind alle Amerikaner Gefangene ihres Einwanderungs-Systems. Sie gehören gar nicht dorthin, sondern in die chinesischen Gewässer, damit sie einen …More
wenn er sein Militär mit den 40.000 Atomraketen gegen das eigene Volk einsetzt, muss er eh zu Gott beten gehen. Ich habe ja schon immer gesagt, die USA haben kein Ziel außer Krieg provozieren. Und bitte Trump kann ja nicht alles allein machen, es sind alle Amerikaner Gefangene ihres Einwanderungs-Systems. Sie gehören gar nicht dorthin, sondern in die chinesischen Gewässer, damit sie einen Zeitvertreib haben.
Carlus
@Erich Foltyn
Zitat:
"wenn er sein Militär mit den 40.000 Atomraketen gegen das eigene Volk einsetzt"

Warum soll er gegen das eigene Volk 40.000 Atomrakenten einsetzen?
Danach braucht er ja seinen Bunker nicht mehr zu verlassen?

Waren Sie Soldat, haben Sie gediernt mit Sicherheit nicht. Sonst könnte dieser Schwachsinn nicht über die Feder huschen.

Soldaten werden gegen Feinde des Volkes einges…More
@Erich Foltyn
Zitat:
"wenn er sein Militär mit den 40.000 Atomraketen gegen das eigene Volk einsetzt"

Warum soll er gegen das eigene Volk 40.000 Atomrakenten einsetzen?
Danach braucht er ja seinen Bunker nicht mehr zu verlassen?

Waren Sie Soldat, haben Sie gediernt mit Sicherheit nicht. Sonst könnte dieser Schwachsinn nicht über die Feder huschen.

Soldaten werden gegen Feinde des Volkes eingesetzt. Befindet sich der Feind wie das linke Gesockse bereits im Land, dann sollte muss der Soldat die Bürger auch im inneren des Staates schützen.
Erich Foltyn
zumindest ist das Militär auf jeden Fall den Demonstranten vielfach überlegen und es würde kein Demonstrant übrig bleiben. In Saudi Arabien haben sie ein Killer Kommando, das ermordet die Führer einer Demo und niemand kann die zur Verantwortung ziehen. So haben sie keine Demos dort. Die USA sind auch schon auf dem Weg dorthin.
Boni
@Erich Foltyn, meines Wissens sind nicht die Demos das Problem, sondern die Plünderungen und Totschlägereien.
Iwanow
@Erich Foltyn Bevor Ihnen die Orientierung komplett fehlt hier einmal eine Statistik von wem an wem in der USA Gewalt vorgenommen wird und beachten sie auch welche ethnische Minderheit jetzt gerade für Randale sorgt:
gennen
@Iwanow was sind Hyspanik auf der Statistik?
Erich Foltyn
ich werde mich nicht plagen und den USA ihre Probleme lösen, die wollen das mächtigste Land sein und so sind das Kinkerlitzchen für die. Weil wenn sie einen Weltkrieg gewinnen wollen, hätten sie noch mehr Probleme und das trauen sie sich zu. Sie sollen zusammen brechen an ihrer gesellschaftlichen Fehlkonstruktion, nachdem sie Jahrzehnte die ganze Welt mit ihren Atomwaffen belästigt haben.
Iwanow
@gennen aus spanischsprachigen Staaten eingewandert.
nujaas Nachschlag
Lateinamerikaner. Wenn es auch unbezweifelbar ist, dass Schwarze weit überproportional in gewaltätige Konfrontationen verstrickt sind, ist es für Schwarze ungleich schwieriger, zu überzeugen, wer der Aggressor war.
Nicky41
Nachdem er in einer Ansprache mit dem Einsatz des Militärs wegen der Unruhen gedroht hatte, ging Trump zur St.-John-Kirche nördlich des Weißen Hauses, um vor dem Gotteshaus mit einer Bibel zu posieren. Die Umgebung ließ er zuvor gewaltsam von Demonstranten räumen.
Ad Orientem
Das(!) zumindest berichten die (Lügen)Medien und wir wissen doch eigentlich wie verlogen jene sein können. Auch diese sogenannte Bischöfin welche sich vermeintlich und mit stolzem erhobenem Haupte gerne als geistliche bezeichnet, schimpft gegen Trump.

Trump ist nicht perfekt in unseren Augen, aber vielleicht in den Augen Gottes?! Trump ist ein Elefant und so sieht es aus braucht die USA einen …More
Das(!) zumindest berichten die (Lügen)Medien und wir wissen doch eigentlich wie verlogen jene sein können. Auch diese sogenannte Bischöfin welche sich vermeintlich und mit stolzem erhobenem Haupte gerne als geistliche bezeichnet, schimpft gegen Trump.

Trump ist nicht perfekt in unseren Augen, aber vielleicht in den Augen Gottes?! Trump ist ein Elefant und so sieht es aus braucht die USA einen solchen. Bräuchten nicht auch wir einen welcher auf der Seite Gottes steht?
Erich Foltyn
was soll denn der Hüter von 40.000 Atomraketen sonst machen als drohen ? Er kann ja nix sonst. Das ist gar noch eine Entschuldigung vor Gott. Wenn Trump mit dem Papst zusammen trifft, ist der Papst ein Witzbold dagegen. Und der redet nicht einmal davon, daß sich die USA mäßigen sollen, weil er will sich's mit niemandem verscherzen. Aber während wir hier sitzen und jammern über die Kirche, bauen …More
was soll denn der Hüter von 40.000 Atomraketen sonst machen als drohen ? Er kann ja nix sonst. Das ist gar noch eine Entschuldigung vor Gott. Wenn Trump mit dem Papst zusammen trifft, ist der Papst ein Witzbold dagegen. Und der redet nicht einmal davon, daß sich die USA mäßigen sollen, weil er will sich's mit niemandem verscherzen. Aber während wir hier sitzen und jammern über die Kirche, bauen die USA weiter Atombomben, wo sie eh schon 40.000 haben. So ist alles Unfug, was auf der Welt geschieht.
Ad Orientem
Gut gemeinter Tipp, lesen die wahren und nicht die lügen Informationen. Ja auf die Welt wird noch einiges zu kommen und es ist zu hoffen mit Trump an der Spitze der USA. Vielleicht werden endlich einmal auch unsere Schweizer und EU Politiker wach, zumindest jene welche die Wahrheit suchen... Beten wir den Rosenkranz
miracleworker
Erbitten wir ihm - besonders jetzt, in der Pfingstoktav - die gandenreiche Führung durch den Heiligen Geist für seine verantwortliche Aufgabe!!!
Herbstblatt
Was wir hier in den Nachrichten über Trump hören, ist verfälscht und verzerrt. Beten wir für ihn, denn wenn er fällt, fällt das noch freie Europa mit ihm.
Ottaviani
Es ist schon lustig wie hier ein Mann verteidigt wird der eng mit Kabbalisten zusammenarbeiten viele davon in der eigenen Familie
bitte nicht falsch verstehen ich schätze Kabbalisten sehr weil Sie nicht so engstirnig sind
aber lustig nur weil es Herr Trupp ist stört es nicht
Mk 16,16
Ich finde, daß jeder Politiker auch ein Recht auf eine Privatsphäre haben sollte, ganz egal wo er politisch denn nun steht.

Aber es ist schon lustig, wie ein Mann hier verdammt wird, der die antichristlichen Gesetze seiner antichristlichen Vorgänger abgeschafft hat, und den Christen in den USA dadurch massiv geholfen hat. Unendliches Leid hat Trump dadurch verhindert und unendliches Unrecht …More
Ich finde, daß jeder Politiker auch ein Recht auf eine Privatsphäre haben sollte, ganz egal wo er politisch denn nun steht.

Aber es ist schon lustig, wie ein Mann hier verdammt wird, der die antichristlichen Gesetze seiner antichristlichen Vorgänger abgeschafft hat, und den Christen in den USA dadurch massiv geholfen hat. Unendliches Leid hat Trump dadurch verhindert und unendliches Unrecht beseitigt! Es ist schäbig, diesem Mann diese christlichen Taten nicht anzurechnen, nur weil man sein Privatleben nicht leiden kann.