Clicks1.4K

Berlin: Kernpunkt der Beschwerde gegen das Gottesdienstverbot

Der Freundeskreis St. Philipp Neri e.V. legt gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin zum Verbot öffentlicher Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ein.

Die zuständige Kammer des Verwaltungsgerichts hatte am Dienstagmittag entschieden, daß es in Berlin zum Schutz vor Corona weiterhin keine öffentlichen Gottesdienste geben darf.

Der Vorsteher des Instituts St. Philipp Neri, Propst Dr. Gerald Goesche, zeigte sich enttäuscht von der Verwaltungsgerichtsentscheidung und erklärte:

„Der Beschluß des Verwaltungsgerichts stellt nicht nur einen Eingriff in die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit dar, sondern verletzt diese nachhaltig. Das Recht auf freie Religionsausübung wird vom Grundgesetz schrankenlos gewährt.

Das Verwaltungsgericht billigt demgegenüber lediglich Kirchenbesuche zur stillen Einkehr zu.

Damit bestimmt der Staat de facto die Art und Weise der Religionsausübung. Dies steht ihm aber nicht zu.

Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern, dem höchsten Fest der Christenheit. Das generelle Verbot von öffentlichen Gottesdiensten stellt einen übermäßigen Eingriff dar, der nicht verhältnismäßig ist.

Auch kirchliche Internetangebote ersetzen Gottesdienste nicht. Glaube ist letztlich immer analog. Auch wir wollen unsere Gläubigen und auch uns vor dem Coronavirus schützen und können den nötigen Abstand zwischen Personen in unserer Kirche besser gewährleisten als etwa in einem Baumarkt oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Deshalb werden wir gegen die jetzt ergangene Entscheidung Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg einlegen.“
Mk 16,16
Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden von der Politik gewählt und sind deswegen nur die Marionetten der jeweiligen Regierung. Aus diesem Grund ist es zwar korrekt bis zum höchsten Gericht zu gehen, aber eben auch von vorneherein aussichtslos.

Die Leute, die vor Gericht ziehen, die sind so naiv zu glauben, daß wir in einem Rechtsstaat leben. Spätestens seit dem Verfassungsbruch von …More
Die Richter des Bundesverfassungsgerichts werden von der Politik gewählt und sind deswegen nur die Marionetten der jeweiligen Regierung. Aus diesem Grund ist es zwar korrekt bis zum höchsten Gericht zu gehen, aber eben auch von vorneherein aussichtslos.

Die Leute, die vor Gericht ziehen, die sind so naiv zu glauben, daß wir in einem Rechtsstaat leben. Spätestens seit dem Verfassungsbruch von Merkel ist klar, daß die Politiker völlige Narrenfreiheit besitzen. Und die wissen das genau und nutzen es auch aus.
vir probatus
Jetzt geht man zum Verfassungsgericht.

Propst Dr. Gerald Goesche erklärte dazu:
„Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg folgt in seiner Begründung im wesentlichen den Ausführungen des Verwaltungsgerichts Berlin aus der ersten Instanz. Gleichwohl ist aus unserer Sicht die Kernfrage immer noch nicht geklärt, ob der Staat Art und Form der Religionsausübung bestimmen darf. Dies wollen wir …
More
Jetzt geht man zum Verfassungsgericht.

Propst Dr. Gerald Goesche erklärte dazu:
„Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg folgt in seiner Begründung im wesentlichen den Ausführungen des Verwaltungsgerichts Berlin aus der ersten Instanz. Gleichwohl ist aus unserer Sicht die Kernfrage immer noch nicht geklärt, ob der Staat Art und Form der Religionsausübung bestimmen darf. Dies wollen wir insbesondere klären und rufen deshalb das Bundesverfassungsgericht an.“


www.institut-philipp-neri.de/index.php

Na denn: Gutes Gelingen!

Der Anwalt hat da sicher ein lukratives Mandat bekommen.
P.Andrijs
Mitbruder Goesche noch immer es haben nicht kapiert!
SommerSchorsch
@P.Andrijs Mitbruder Goesche hat es als einziger kapiert! Niemals dürfen Bischöfe die Kirchen zuschließen, denn dazu haben sie kein Recht! Wenn unser Unrechtsstaat die Kirchen zusperren will, dann soll er es selber tun und soll es auch überwachen.
Pius Siricius
Die Beschwerde wird sinnlos sein. Der Staat wird seine Gelegenheit nutzen. Die Kirche Christi wird es überleben. In den Familien, bei den Einsiedlern, im Untergrund. Wir wünschen uns so sehr eine Heilige Messe! Bis dahin haben wir den Rosenkranz! Unendlich viel mehr wert als Novus ordo und das Gebrabbel der V2-Diener.
B-A-S
Ist es nicht todtraurig, dass bereits in dieser Zeit aufrechte Katholiken in den Untergrund getrieben werden, um an einer wahren Heiligen Messe teilnehmen zu können? 🥵
Hier am Niederrhein weiß ich, wovon ich schreibe! In anderen Regionen in Deutschland wird es nicht anders sein.
Hermias
@SvataHora Seien Sie vorsichtig, was sie behaupten. Es ist die Trump-Beraterin Dr. Birx , die den gemäss ihnen "verantwortungslosen Unsinn" sagte? Siehe hier:

At a press conference six days ago, Dr. Birx, the White House Covid-19 Coordinator, relied on the discredited UK Imperial College computer model and estimated that 2.2-million Americans would die from the virus. The WH Coronavirus Task …More
@SvataHora Seien Sie vorsichtig, was sie behaupten. Es ist die Trump-Beraterin Dr. Birx , die den gemäss ihnen "verantwortungslosen Unsinn" sagte? Siehe hier:

At a press conference six days ago, Dr. Birx, the White House Covid-19 Coordinator, relied on the discredited UK Imperial College computer model and estimated that 2.2-million Americans would die from the virus. The WH Coronavirus Task Force and CDC then switched models and began using numbers from the Institute for Health Metrics and Evaluation (funded by Bill Gates) that predicted up to 200,000 Americans would die from coronavirus. That estimate was slashed in a matter of days and now stands at 81,000 American deaths by May 21, 2020. Based on these unreliable projections, the US economy has been largely crippled by lockdowns that have put tens of millions out of work.

This is quite stunning.
The government models used to predict the extent of the coronavirus pandemic are off by huge margins in the latest coronavirus tracking numbers.

The government predictions reported by the IHME Covid Tracking (covidtracking.com/data/ ) for Apr 5th were as follows:

– All beds needed: 179,267
– ICU beds needed: 33,176
– Invasive ventilators: 26,544

hese numbers were posted on their website on Sunday.

Those were the predictions.

The actual numbers as recorded at The Covid Tracking Project:

– Actual hospitalizations: 22,158
– In ICU: 5,207
– On ventilator: 656

The actual numbers show:
Via Dr. Ned Nikolov.

– Overestimation of hospitalizations: 8 times
– Overestimation of of ICU beds needed: 6.4 times
– Overestimation of ventilators needed: 40.5 times

So overnight the IHME — the official group Dr. Fauci and Dr. Birx have been promoting cut their numbers by more than half!

Here is what the IHME NOW HAS for April 5th:

– All beds needed: Was 179,267 … Now is 90,353
– ICU beds needed: Was 33,176 … Now is 17,589
– Invasive ventilators: Was 26,544 … Now is 14,951

They cut their projections by almost HALF!… And THEY’RE STILL TOO HIGH!

They’re making it up as they go along!

This is completely unacceptable.
At this time in history and with the technology in place it is absolutely shocking that this could happen!
Millions of Americans will lose their jobs due to these panic-driven lockdowns.
The first people to be fired should be the ones who drove this panic!


Read full article here…

Additional sources:
townhall.com/…/is-what-were-be…
SvataHora
@Hermias - Sie reden einen verantwortungslosen Unsinn!
Copertino
@vir probatus Erst genau hinsehen, dann kommentieren ist immer ein guter Rat! Dann hätten Sie nämlich das Aschekreuz auf der Stirn des verschmitzten kleinen Jungen entdeckt und die ganze Litanei hier hätte sich erübrigt. Allein schon der Chormantel in violetter Farbe hätte Sie auf diese Spur führen können, denn Viri probati sollten sich in den Gebräuchen des liturgischen Jahres doch auskennen?!
Liberanosamalo
😂
vir probatus
Müssen hier unbedingt derartig übergriffige Bilder eingestellt werden ?
Ganz sicher handelt es sich hier um keine Sakramentenspendung.

Die Kirche hat doch wohl genug Probleme auf diesem Gebiet und diese Seite wird auch von kritischen Mitbürgern gesehen.
Elista
Der Priester segnet das Kind mit einem Kreuzzeichen auf der Stirn! Wenn Sie das als übergriffig bezeichnen 😷
vir probatus
Ja, das kann durchaus übergriffig sein, muss es aber nicht.
Moselanus
Den Ursprungskommentar von Ihnen, @vir probatus, halte ich in diesem Falle für einen misslungenen Humorversuch, der nicht Ihrer generellen Intelligenz entspricht.
vir probatus
Lesen Sie einfach die "Institutionellen Schutzkonzepte für Prävention," die es in jeder Kirchengemeinde inzwischen geben sollte. Da ist ganz klar festgestellt: Das geht so nicht.
Liberanosamalo
Jetzt wollen Sie den "Pfaffen" noch das Segnen verbieten. Und als nächstes kommt dann: Ans Kreuz mit ihnen.
Mk 16,16
@vir probatus: Wo hat die katholische Kirche den Menschen die Lebensfreude nachhaltig ausgetrieben?

Sie verbreiten fast pausenlos Schwachsinn, auf Fragen antworten Sie nicht, weil Sie nur Ihren Hass auf die Heilige Kirche loswerden wollen. Hören Sie auf mit der Hetze gegen die Katholische Kirche!

Auch wenn es Leute gibt, die das nicht verstehen können, der Klerus ist nicht die Heilige Kirche! …More
@vir probatus: Wo hat die katholische Kirche den Menschen die Lebensfreude nachhaltig ausgetrieben?

Sie verbreiten fast pausenlos Schwachsinn, auf Fragen antworten Sie nicht, weil Sie nur Ihren Hass auf die Heilige Kirche loswerden wollen. Hören Sie auf mit der Hetze gegen die Katholische Kirche!

Auch wenn es Leute gibt, die das nicht verstehen können, der Klerus ist nicht die Heilige Kirche! Kapieren Sie das endlich einmal.
vir probatus
Mit meinem Kind würde das so nicht ablaufen. Da würde Abstand gehalten. Und das beim Thema Corona. Das ist eine Provokation.
Mk 16,16
Ihre Kinder gehen höchstwahrscheinlich in die protestantischen "Kirchen", wo Sie, vir probatus, auch hingehören.
Mk 16,16
@vir probatus: Wo hat die katholische Kirche den Menschen die Lebensfreude nachhaltig ausgetrieben?

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Lügen zu beweisen, dann halten Sie besser den Mund.
Elista
Ich kenne unser institutionelles Schutzkonzept. Da steht nichts davon drin, dass der Priester nicht mehr segnen darf!
@vir probatus
vir probatus
Es geht nicht um Segnen oder Nicht Segnen. Es geht um ungefragte Berührung.
Und schon gar nicht jetzt.
vir probatus
Beispielsweise hier: Mindestens 547 geistige, seelische, körperliche Krüppel.
Als Einzeldiagnose, gemischt oder auch alles zusammen.

www.zeit.de/zustimmung

Oder schauen Sie hier: missbrauch-im-bistum-trier.blogspot.com

@Mk 16,16
B-A-S
Wer von allen Kommentatoren und Co-Kommentatoren hat sich das Bild mit dem Priester und den beiden Kindern eigentlich genau angesehen?
Hier wird ein Priester gezeigt, der am Aschermittwoch den beiden Kindern ein Aschenkreuz auf die Stirn macht, der Junge links hat es schon empfangen. Und Aschermittwoch war in diesem Jahr am 26. Februar, und die erste bestätigte Corona-Infektion wurde in …More
Wer von allen Kommentatoren und Co-Kommentatoren hat sich das Bild mit dem Priester und den beiden Kindern eigentlich genau angesehen?
Hier wird ein Priester gezeigt, der am Aschermittwoch den beiden Kindern ein Aschenkreuz auf die Stirn macht, der Junge links hat es schon empfangen. Und Aschermittwoch war in diesem Jahr am 26. Februar, und die erste bestätigte Corona-Infektion wurde in Deutschland am 27.02.2020 diagnostiziert!
Bevor von einem selbst ernannten "bewährten Mann" - Gott bewahre uns vor solchen Männern als zukünftige Geistliche - hier von Übergriffigkeiten gesprochen wird, sollte man nicht vorschnell aus der Hüfte schießen.
Zum andern zum Segnen von Kindern durch Oberhirten: Wer tief im Glauben steht, und dies auch von einem wahren Oberhirten, jedoch nicht von einem staatsbesoldeten Polit-Bischof, annehmen darf, kann absolut davon ausgehen, das der Segen eines wahren Nachfolgers der Jünger Jesu nicht mit einem Übel verbunden sein kann! Denn Jesus hat immer nur geheilt, und nicht Böses verbreitet, und diese Vollmacht auch seinen Jüngern übertragen.

Ein Rückblick: als meine Frau und ich in den 80er Jahren bei Festlichkeiten in der Basilika und dem Kloster Ottobeuren mit unseren drei Kinder auf dem Weg zur Basilika dem ehrwürdigen Erzbischof Franciszek Macharski aus Krakau begegneten, war es eine Selbstverständlichkeit, das dieser Hirte unsere Kinder mit einem Kreuzzeichen auf die Stirn segnete.
Würde ich heute mit meinen Enkeln erneut einem wirklichen katholischen hohen Würdenträger begegnen, würde ich es unter keinen Umständen für übergriffig halten, wenn diese Emminenz oder Exzellenz meine Enkelkinder segnen würde.

@vir probatus
Eremitin
das Bild stammt vom Aschermittwoch und da war noch nicht Corona-Zeit.
vir probatus
Das ist korrekt. Genau deshalb und wegen der akuten Probleme passt es nicht zu einem Artikel in der Karwoche.
Eremitin
danke, es gibt doch noch mituser, die genau hinschauen!
vir probatus
@B-A-S : Sie Irren: Über den ersten Corona-Fall in Deutschland wurde am 28. Januar im Radio berichtet.

www.swr.de/…/erster-corona-f…

Aschermittwoch war am 26. Februar
Hermias
Es scheint, dass die NWO-Bande den Corona-Fake bald beenden werden, da es in der USA viel zu wenig Corona-Tote gibt, um den Fake bei den Dummen noch lange aufrechterhalten zu können. CDC (Dr. Anthony Fauci) gibt jetzt zu, dass die Anzahl Corona-Toten aufgrund falscher Daten angegeben wurden. Dr. Anthony Fauci gehört zu den Luziferianern (Soros, Gates, Rockefeller, Turner, etc.).
Moselanus
Was sind Luciferianer? Spezielle Satanisten oder einfach ein (Ihr?) alternativer Ausdruck für Satanisten generell?
Moselanus
Wenn das der Kernpunkt ist, betrachte ich diese Überlegungen als in jeder Hinsicht zutreffend: www.kathnews.de/die-kirche-ist-kein-supermarkt
Moselanus
Sehe ich naturgemäß anders, zumal Oldendorf mehr als deutlich zeigt, auch anderswo, zB auf katholisches.info, dass er den NOM ablehnt und nicht nur in der Stuhlkreisvariante. Er ist selbst Traditionalist, und sogar die FSSPX nimmt hier ja eine andere Position als Goesche ein, deswegen würde ich mich interessieren und freuen, Sie würden die Schwachpunkte in Oldendorfs Argumentation, die Sie sehen,…More
Sehe ich naturgemäß anders, zumal Oldendorf mehr als deutlich zeigt, auch anderswo, zB auf katholisches.info, dass er den NOM ablehnt und nicht nur in der Stuhlkreisvariante. Er ist selbst Traditionalist, und sogar die FSSPX nimmt hier ja eine andere Position als Goesche ein, deswegen würde ich mich interessieren und freuen, Sie würden die Schwachpunkte in Oldendorfs Argumentation, die Sie sehen, konkret benennen, @Adeist, und nicht nur pauschal in den Raum stellen - "taugt nichts".