27:31
Santiago_
233
Macht uns die ständige Suche nach Glück unglücklich? - Diese eine Frage, mit der sich so viele Menschen schwertun, thematisiert Matthias Clausen in diesem Vortrag. Dazu gehören auch Fragestellungen,…More
Macht uns die ständige Suche nach Glück unglücklich? - Diese eine Frage, mit der sich so viele Menschen schwertun, thematisiert Matthias Clausen in diesem Vortrag.
Dazu gehören auch Fragestellungen, wie:
- Was bedeutet der Sekundäre Krankheitsgewinn?
- Warum ist es aus der Sicht des christlichen Glaubens gut und gewollt, Glück zu suchen und sogar zu erwarten?
- Und was hat es mit dem Gesetz von der Erhaltung der Unzufriedenheit auf sich?

Alles in allem kommt es nicht darauf an, ob wir nach Glück suchen, sondern wo wir danach suchen.

Dr. theol. Matthias Clausen ist Professor für Systematische Theologie und Homiletik an der Ev. Hochschule Tabor in Marburg. Seine Forschungs- und Tätigkeitsgebiete sind evangelistische Homiletik, Erkenntnistheorie und Apologetik und Evangelisation in der Postmoderne. Zusätzlich ist er Mitarbeiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft (IGUW). Es ist Autor mehrerer Bücher.

Diese Folge gibt es auch auf YouTube:
Warum die Bibel kein Märchenbuch ist - mit M. Sc. Christian Günzel

Begründet Glauben: Podcast
instagram.com/accounts/login/