Clicks484
M.RAPHAEL
2

Satan täuscht unablässig

Lasst uns den Traum Satans einfühlsam erleben. Er ist ganz nah:

Hier will er die großen Menschen zum Träumen bringen:

youtube.com/watch?v=KDM6A5RLUvk

Alle Selbstvergötzer beginnen zu weinen. Endlich sind sie Gott los.
Die blinde Schlange ist nur Schein. Sie scheint den Menschen zu dienen.

youtube.com/watch?v=ZOZflKn-4

Manche glauben, dass die Augen des Gottkindes schwarz wie die von Bergoglio sind. Damit erscheint das Teuflische gut. Dabei sind unsere Augen helles Licht. Wir haben keine Pupillen, weil wir uns nicht punktuell fixieren müssen. Das Fixieren mit den Augen der Macht der Schlange läßt uns lachen wie Schlangenjäger. Ihr seid doof!

youtube.com/watch?v=HwQyFH3H_sM

Das ist eine besonders widerliche Heimtücke. Nach all der guten Botschaft in Bezug auf LaSalette werden am Ende Engel des Bösen, der Mormonen, dargestellt. Es gibt keine Engel, die so aussehen wie Amerikaner in ihren jungen Jahren. Wahre Engel will man lieber nicht sehen, vor allem nicht bumsen.

Der Teufel ist schlau. Geschlechtsverkehr überall. Nein, nicht. Wir sind da.
geringstes Rädchen
Roland Wolf
Meinen Sie, Sie schaffen einen Artikel ohne über menschliche Sexualität zu schreiben?
Und wo und wer hat die Mormonen zu "Engeln des Bösen" gemacht?