HerzMariae

Schisma-Vorwurf wegen Segnungen: Bätzing hat sich verrannt

Mathias von Gersdorff Allein die Tatsache, dass der Vorsitzende der Bischofskonferenz die katholische Kirche in Deutschland vor dem Vorwurf des …
Sunamis 49
buchtip
Waagerl
Nach wie vor aktuell!

Zitat: 4 Zuletzt heißt es unter Nummer 8, dass heute eine wachsende Zahl von Menschen, auch innerhalb der Kirche, einen enormen Druck ausübt, „damitsie (die Kirche) die homosexu-elle Veranlagung akzeptiere, als ob sie nicht ungeordnet wäre, und damit sie die homose-xuellen Akte legitimiere. Zitatende

François Reckinger: Praktizierte Homosexualität widerspricht der kirchlic…More
Nach wie vor aktuell!

Zitat: 4 Zuletzt heißt es unter Nummer 8, dass heute eine wachsende Zahl von Menschen, auch innerhalb der Kirche, einen enormen Druck ausübt, „damitsie (die Kirche) die homosexu-elle Veranlagung akzeptiere, als ob sie nicht ungeordnet wäre, und damit sie die homose-xuellen Akte legitimiere. Zitatende

François Reckinger: Praktizierte Homosexualität widerspricht der kirchlichen Lehre
f-reckinger.de/pdf-dateien/Homosexuelle-Praxis.pdf
alfredus
Seit Papst Paul VI. seine Tiara und damit seine dreifache Papstgewalt abgelegt hat, gibt es keinerlei Art von Kritik oder Bestrafung mehr ... ! Dadurch konnte die Kirche zum Tollhaus und von Experimenten werden ! Geahndet wurde nur wer zu gläubig und zu katholisch war. So wurde mancher Priester und Ordensmann in die Wüste geschickt und die Piusbruderschaft exkommuniziert ! Denn seit dem Konzil …More
Seit Papst Paul VI. seine Tiara und damit seine dreifache Papstgewalt abgelegt hat, gibt es keinerlei Art von Kritik oder Bestrafung mehr ... ! Dadurch konnte die Kirche zum Tollhaus und von Experimenten werden ! Geahndet wurde nur wer zu gläubig und zu katholisch war. So wurde mancher Priester und Ordensmann in die Wüste geschickt und die Piusbruderschaft exkommuniziert ! Denn seit dem Konzil konnten Sakrilegien, Events und Mätzchen begangen werden, die zum Teil auch noch laut beklatscht wurden, ohne dass eingeschritten wurde. In diesem Klima konnten sich regelrechte Kirchenfeinde und Gruppen entwickeln, die an der Lehre kratzten und ihren schwachen Glauben als zeit-und sinngemäß präsentierten. Waren es nach dem Konzil Leute wie der Jesuit Karl Rahner, so folgten ihnen durch die Jahrzehnte Kardinal Lehmann, Erzbischof Zollitsch, Kardinal Marx und Bischof Bätzing ! Sie alle sprechen von Reformen und wollen nur eine neue Kirche ! Dazu haben sie den Kirchenspalter Luther aus der Senke ( Hölle ) geholt und als Vorbild hingestellt ! Deshalb ist mit dieser Bischofsgeneration keine Neuevangelisierung zu machen, wirklich schade !
Moselanus
Die Piusbruderschaft oder die Gläubigen, die zu ihr gehen, wurden NIE exkommuniziert. Hätte Ratzinger 1988 auch machen können. Hat er aber nicht. Man muss schon korrekt sein. Und dass die Bischöfe exkommuniziert waren, meiner Meinung nach richtiger: als exkommuniziert galten, hatten sie einer Bestimmung zu verdanken, die erst Pius XII. wegen China völlig neu eingeführt hatte, @alfredus.
Waagerl
Das Schisma, hat schon begonnen, als die falsche Ökumene gefördert wurde, man Luthers Lehren übernommen hat und begann die Freimaurer in der Kath. Kirche zu hofieren. Außerdem, als man sich anschickte, das 3. Geheimnis von Fatima zu verfälschen und die Warnungen des Himmels zu ignorieren. Und auch, als man begann Homosexualität und Pädophilie zu decken. Jetzt ist man sogar soweit, dass man …More
Das Schisma, hat schon begonnen, als die falsche Ökumene gefördert wurde, man Luthers Lehren übernommen hat und begann die Freimaurer in der Kath. Kirche zu hofieren. Außerdem, als man sich anschickte, das 3. Geheimnis von Fatima zu verfälschen und die Warnungen des Himmels zu ignorieren. Und auch, als man begann Homosexualität und Pädophilie zu decken. Jetzt ist man sogar soweit, dass man beginnt, die Heilige Schrift zu verfälschen, in dem man öffentlich den Ehebruch segnet und damit das Taufversprechen leugnet! Widersagt Ihr dem Satan und all seinen Verführungen?

Also nichts mit: Fest soll mein Taufbund immer stehen, ich will die Kirche hören.
Sin Is No Love
Sagte es schon anderweitig: Ein Problem ist einfach, dass Bätzing ein Schisma gar nicht sehen kann. Seine "Vorwärts"-Brille trägt zweifelsohne auch Franziskus. Nur dürfte die von Franziskus entspiegelt sein, während Bätzing in imperialistisch-theologischer Selbstbespiegelung - und leider durchaus typisch deutsch - sich für die ganze Welt hält.
Moselanus
Obwohl Franziskus heute über Liebe und "falsche Lieben" gesprochen hat beim Regina Cæli, hat er kein Wort verloren über Deutschland oder ein Schisma in Deutschland. Wenn er gewollt hätte, hätte er sehr leicht in diese Richtung eine Ermahnung aussprechen können, aber seine falschen Lieben waren Geld, Erfolg und Ehrgeiz. Ich würde mich also sehr wundern, wenn den "Seelsorgerinnen und Seelsorgern", …More
Obwohl Franziskus heute über Liebe und "falsche Lieben" gesprochen hat beim Regina Cæli, hat er kein Wort verloren über Deutschland oder ein Schisma in Deutschland. Wenn er gewollt hätte, hätte er sehr leicht in diese Richtung eine Ermahnung aussprechen können, aber seine falschen Lieben waren Geld, Erfolg und Ehrgeiz. Ich würde mich also sehr wundern, wenn den "Seelsorgerinnen und Seelsorgern", die morgen gewisse "Segnungen" durchführen, deshalb irgendwas passiert. Nicht von ihren Bischöfen, aber auch nicht vom Papst haben sie irgendwas zu befürchten, wette ich.