Rekord-Austritte: Synodaler Weg in den Abgrund

Die katholische Kirche hat im letzten Jahr 360.000 Austritte erhalten, etwa 87.000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019. Die Zahl der Kartei-Mitgli…
Boni
21,8 Millionen?
Auf zehn Gerechte hat Abraham den Herrn heruntergehandelt.More
21,8 Millionen?

Auf zehn Gerechte hat Abraham den Herrn heruntergehandelt.
Jan Kanty Lipski
Ich frage mich, für wieviel Zehntausende Austritte Benedikts Einlassungen verantwortlich sind? Münchener Gutachten Archive - Tradition und Glauben
Boni
Wenn Leute wegen antikatholischer Hetze der Kirche den Rücken kehren, kann man das nur so kommentieren:
youtu.be/QjcbXozWnU0
.More
Wenn Leute wegen antikatholischer Hetze der Kirche den Rücken kehren, kann man das nur so kommentieren:

youtu.be/QjcbXozWnU0

.
Jan Kanty Lipski
A ja...
Schönheit des Katholizismus
Der Rückgang bei den Messbesuchern ist das Problem
Werte
Die Zahl der Kirchenaustritte nahm von 221.390 auf 359.338 zu. Demgegenüber wurden 141.992 Taufen vorgenommen, was einem Zuwachs von 37.000 Taufen entspricht. Die "Zunahme" der Taufen kommt nur deswegen zustande, weil im ersten Corona-Jahre sehr viele Taufen verschoben worden waren. Faktisch ist auch ihre Zahl jetzt geringer als in der Zeit vor Corona (2019: 159.043, 2018: 167.787).
Theresia Katharina
Wir haben viel zu wenig Taufen. In einem großen Bistum: 12 pro Jahr, da fühlt sich der Bischof schon überlastet (!!!!!!!), 120 pro Jahr müssten es mindestens sein.
Jan Kanty Lipski
Nein, der Synodale Weg macht alles richtig. 2022 waren es 360.000, nächstes Jahr kommen wir auf 500.000. Die Kirche ist auf die Kirchensteuer nicht so angewiesen, wie man denkt, weil sie noch viele Immobilien und andere Investments hat. Die heutigen Mitarbeiter überleben gut und was nach ihnen kommt, kümmert sie nicht, weil sie ohnehin Atheisten sind.
Das Ziel heißt Kirchenzerstörung, je effizien…More
Nein, der Synodale Weg macht alles richtig. 2022 waren es 360.000, nächstes Jahr kommen wir auf 500.000. Die Kirche ist auf die Kirchensteuer nicht so angewiesen, wie man denkt, weil sie noch viele Immobilien und andere Investments hat. Die heutigen Mitarbeiter überleben gut und was nach ihnen kommt, kümmert sie nicht, weil sie ohnehin Atheisten sind.

Das Ziel heißt Kirchenzerstörung, je effizienter, desto besser.

Es ist eine Art Involvenzverwaltung mit umgekehrten Vorzeichen, aber eigentlich eine feindliche Übernahmen. Und nein, liebe gloria.tv Leser, es sind nicht immer die Freimauerer. Es ist etwas komplexer.
Goldfisch
Ein Mann mit Weitsicht - so läuft also der Hase!!!! 🤫 🤪
Jan Kanty Lipski
Richtig, so läuft er. Hier können Sie weiter nachlesen: traditionundglauben.com
Carlus shares this
3111
Bätzing das deutsche Super-Ass schmiert die Bahn kräftig ein
Carlus
Bätzing bei der Arbeit
Erich Foltyn
da kriegt die Synode gleich die Austritte als Bestätigung, daß die Leute das nicht wollen.
Goldfisch
Wenn er sich halt in die Krichenarbeit auch so reinstürzen würde, ich sag's euch - die Kirche samt ihrer Anhängerschaft wäre bekehrt, ja richtig bekehrt und der Ansturm unbeschreiblich ...!
Tabuku Tana
Der Synodale Weg ist genau das andere Extrem, von hartherzigen, scheinauserwählten Katholiken. Im Vergleich dazu befindet sich unser Papst Franziskus in der Mitte, obwohl er meiner Meinung nach zuviel zu den Lockeren tendiert.
Goldfisch
Ihr Papst befindet sich vielleicht in der Mitte. Mein Papst sitzt irgendwo im stillen Kämmerlein und betet. Aber Ihr Papst befindet sich nicht in der Mitte sondern an der Spitze, als treibende Kraft!
Tabuku Tana
@Goldfisch
Wer ist den ihr Papst?
Goldfisch
Benedikt!
Tabuku Tana
Dann bist du deinem Papst ungehorsam, als Benedikt in Rente gegangen ist, hat er gesagt, dass Franziskus jetzt unser gültiger Papst ist. @Goldfisch
Escorial
Das Buch Levitikus und der heilige Paulus verurteilen den sündanalen Weg.
Theresia Katharina
Die Obrigkeitshörigkeit der VAT II Kirche kennt auch keine Grenzen mehr, das schreckt auch viele Gläubige ab. Anstatt den Gläubigen beizustehen im Kampf bei der Verweigerung der erwiesenermaßen gesundheitsschädlichen, nicht ausreichend erforschten, gentechnischen Impfbrühe, wird der Kirchenraum zum Impfzentrum mit Impfungen am Fließband umfunktioniert. Damit wird die Kirche unglaubwürd…More
Die Obrigkeitshörigkeit der VAT II Kirche kennt auch keine Grenzen mehr, das schreckt auch viele Gläubige ab. Anstatt den Gläubigen beizustehen im Kampf bei der Verweigerung der erwiesenermaßen gesundheitsschädlichen, nicht ausreichend erforschten, gentechnischen Impfbrühe, wird der Kirchenraum zum Impfzentrum mit Impfungen am Fließband umfunktioniert. Damit wird die Kirche unglaubwürdig.
Theresia Katharina
Diejenigen, die dann nach der Impfung heftige Nebenwirkungen haben oder wo gar die Kinder krank werden, werden dann doch schnellstens austreten.
Wie kann man nur so verantwortungslos sein, eine solche umstrittene und gefährliche Impfung in der Kirche durchführen zu lassen !! Die Kirche verkauft sich an den Staat und tritt ihre Schutzfunktion für die Gläubigen mit Füßen.
Werte shares this
8565
Der DBK-Vorsitzende Bischof Georg Bätzing hat zu den neuen Zahlen erklärt: „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem Synodalen Weg als Impuls zur inneren Reform und Erneuerung wichtige Schritte in die richtige Richtung machen“.
Novena - Oremus
Theresia Katharina
Das ist genau falsch, die Kirche braucht den Synodalen Weg nicht, das ist nur ein weiterer Sargnagel. Die Austritte werden noch schneller weitergehen. Bei uns in der Kirche liegt das Kirchenblättchen aus mit der Überschrift: Warum die Kirche den Synodalen Weg braucht. Ganz üble Gehirnwäsche.
De Profundis
360.000 Kirchenaustritte aus der katholische Kirche in Deutschland. Ein trauriger Negativrekord..
Theresia Katharina
Bei jeder Firma würde jetzt das Personal ausgetauscht, das so katastrophale Ergebnisse einfährt. Nicht so in der Kirche, die suchen die Schuld stets woanders, meistens bei den Gläubigen und wursteln mit der nächsten Reform weiter, die ebenfalls ein Rohrkrepierer wird, was sofort abzusehen ist - bei Anwendung des normalen Verstandes.
Erich Foltyn
dass Laien nach dem Mehrheitsprinzip von ein paar Synodenteilnehmern dem Klerus vorschreiben, was die Religion ist, das ist keine Kirche mehr. Und die Laien verfallen immer weiter in die ärgsten Unsitten und bilden dann eine riesige Macht. Da soll die Kirche zusperren. Ich sehe ja bei den politischen Parteien, wohin das führt. Bald haben wir kein Gas, keinen Strom und keine Lebensmittel mehr und …More
dass Laien nach dem Mehrheitsprinzip von ein paar Synodenteilnehmern dem Klerus vorschreiben, was die Religion ist, das ist keine Kirche mehr. Und die Laien verfallen immer weiter in die ärgsten Unsitten und bilden dann eine riesige Macht. Da soll die Kirche zusperren. Ich sehe ja bei den politischen Parteien, wohin das führt. Bald haben wir kein Gas, keinen Strom und keine Lebensmittel mehr und das Geld wird auch zum Wegwerfen sein, nur weil Menschen das machen, was Politiker sagen.
Die Bärin
Letztes Jahr standen wir vor einem Abgrund - dieses Jahr gehen wir einen großen Schritt weiter 🥴 !
Goldfisch
wir mit dem Synodalen Weg als Impuls zur inneren Reform und Erneuerung wichtige Schritte in die richtige Richtung machen“. >> da liegt eine ganze Menge Potenzial drinn, und wenn er eine innere Reform braucht, wird er diese mit Sicherheit auf dem Weg in diese Richtung, die er bereits eingeschlagen hat, finden. Die Tore sind bereits weit geöffnet, man kann sie eigentlich gar nimmer verfehlen!
Winrich von Kniprode
@Werte Hat er das wirklich gesagt? Mir kommt das eher wie eine satirische Erfindung vor. Das muss Satire sein!
Theresia Katharina
Die Kirche begreift nicht, dass sie für die NWO nur solange von Belang ist, wie sie einen wesentlichen gesellschaftlichen Faktor darstellt. Fällt das mal weg, weil die Kirche bedeutungslos wird, wird sie fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel, dann gibt es auch kein fettes Geld mehr vom Staat.
Goldfisch
Wer von diesen überheblichen Clowns soll das checken?? Sie nehmen sich überall so wichtig, daß sie vor Wichtigkeit das Wesentliche übersehen und dann halt neben der Brücke den Weg über den Fluß nehmen werden. Wer, außer dem Verstand könnte sie daran hindern, und den haben sie ja bereits dem Stolz geopfert.
philipp Neri
Daumen hoch, Theresia Katharina, Ihr Kommentar trifft genau zu!
Cavendish
Da die Mainstream-hörigen evangelischen Landeskirchen ebenfalls mit nicht unerheblichen Kirchenaustritten zu kämpfen haben, ist der "synodale" Irrweg mit Sicherheit genau das Gegenteil, was die katholische Kirche in Deutschland braucht.
Theresia Katharina
Der Synodale Weg wird ein weiterer Meilenstein bei der Zerstörung der Kirche sein, denn damit fällt die Bastion Universale Lehreinheit der Hl.Kirche. Jedes Bistum kann nun lehrmäßig was Anderes beschließen, damit kann dann PF über einen lehramtsmäßigen Flickenteppich leichter die Abschaffung des Pflichtzölibates der Priester und das Diakonenamt/Priestertum für die Frau einführen.
Theresia Katharina
Die Kirche macht Dienst nach Vorschrift und ist selbst schuld. Der NOM hat keine Kraft, wird immer mehr mit Laien durchsetzt, die verbissen als Funktionäre ihr Pöstchen verteidigen. Für den Glauben kommt da nichts rüber.
Theresia Katharina
Jedes Jahr treten mindestens 250.000 Katholiken aus der Katholischen Kirche aus. Das geht schon Jahrzehnte. Klar, dass sich die Zahlen immer weiter steigern. Die Kirche sucht die Schuld nie bei sich und macht verblödet auf den alten NOM-Wegen, die nichts taugen, weiter und setzt mit dem Synodalen Weg noch eins drauf.
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Patrioten laufen auch weg, da nur noch für Migranten (meist Mohammedaner) gebetet wird. Die dürfen dann ihren Götzen durchaus auch in einer katholischen Kirche lautstark preisen. Entweihung der Stadtpfarrkirche Fulda durch interreligiösen Gebetsabend am 14.Mai 2020 Der Pfarrer merkt nicht, dass die Kirche dadurch entweiht wird.
Theresia Katharina
Sowieso alles einseitig, denn die Mohammedaner würden niemals dulden, dass in einer Moschee unser Herr Jesus Christus als Herr und Gott gepriesen würde.
viatorem
"denn die Mohammedaner würden niemals dulden, dass in einer Moschee unser Herr Jesus Christus als Herr und Gott gepriesen würde."
Warum ist denn das für uns so wichtig, was die machen oder nicht.
Für mich ist das wirklich irrelevant , ist eine ganz andere Religion .
Konzentrieren wir uns lieber mal wieder auf unseren Herrn Jesus Christus, der für uns gestorben ist, zur Vergebung der …More
"denn die Mohammedaner würden niemals dulden, dass in einer Moschee unser Herr Jesus Christus als Herr und Gott gepriesen würde."

Warum ist denn das für uns so wichtig, was die machen oder nicht.

Für mich ist das wirklich irrelevant , ist eine ganz andere Religion .

Konzentrieren wir uns lieber mal wieder auf unseren Herrn Jesus Christus, der für uns gestorben ist, zur Vergebung der Sünden.

Was andere Religionen machen sollte kein Maßstab für uns sein.
Theresia Katharina
Doch es ist wichtig festzustellen, wo die stehen, um ihnen den Einlass zu verweigern unter dem Gummiband Ökumene.
Goldfisch
Also was der "Papst", dann alles kann und auch tun wird - Mensch Meier, da hat er ja noch Jahre zu tun, was wird dann nun mit seiner bevorstehenden Abdankung - wo er doch immer wieder darauf hinweist - um sein Ego in heuchlerischer Weise in die Öffentlichkeit zu bringen. 🤔 🤔 🤪 🤪