Clicks2.6K
de.news
54

Appell von Märtyrer Kardinal Pell abgelehnt

Das Oberste Gericht von Victoria, Australia, in Melbourne hat das schändliche Urteil gegen Kardinal George Pell heute morgen (Ortszeit: 10.30) bestätigt. Ein Richter stimmte der Berufung zu, zwei dagegen.

Um 11.30 verließ der Kardinal das Gerichtsgebäude in einem weißen, unmarkierten Polizei-Lieferwagen. Helikopter kreisten über dem Gerichtssaal.

Dieses Fehlurteil wird die australische Rechtssprechung über Jahre hinweg kompromitieren.
P.Andrijs
Gestern ich habe gelesen noch einmal auch alle altes Artikel über kardinal Pell. Eine Sache ich verstehe nciht. Warum hat Anwalt von Kardinal in Gericht gesagt, das er um milde Strafe bittet, weil Oralverkehr ja nur gedauert hat sechs Minuten? Entweder ist das Schuldeingeständnis oder Anwalt war besoffen. Kann jemand sagen etwas dazu?
Waagerl
Dann beweisen Sie mal Ihre Aussage, wo in welchen Artikel, wollen Sie das gelesen haben? @P.Andrijs
P.Andrijs
Ist ja nicht so als würden ich denken was auch:
www.sueddeutsche.de/panorama/pell-australien…More
Ist ja nicht so als würden ich denken was auch:
www.sueddeutsche.de/panorama/pell-australien…
Joseph Franziskus
Ich gehe davon aus, daß hier alle wissen, daß gerade die "Süddeutsche", ein ausgesprochen kirchenfeindliches, bzw antikatholisches Organ ist. In diesen Blatt kommen im besten Fall die deutsch-österreichischen Apostaten Kardinäle Schönborn und Marx, sowie eingeschränkt noch der Kölner "Flüchtlingsbootaussteller und Kardinal" Wölki gut weg, solange dieser nicht einen seiner seltenen katholischen …More
Ich gehe davon aus, daß hier alle wissen, daß gerade die "Süddeutsche", ein ausgesprochen kirchenfeindliches, bzw antikatholisches Organ ist. In diesen Blatt kommen im besten Fall die deutsch-österreichischen Apostaten Kardinäle Schönborn und Marx, sowie eingeschränkt noch der Kölner "Flüchtlingsbootaussteller und Kardinal" Wölki gut weg, solange dieser nicht einen seiner seltenen katholischen Anwandlungen anheim fällt, denn dann wird auch über ihm gnadenlos die Lanze gebrochen. Die wenigen halbwegs Katholische Hirten in Deutschland, werden durch diese Zeitung seit vielen Jahren, bei jeder sich bietenden Gelegenheit bekämpft mit allen Mitteln. Verleumdung, Rufmord, Verdrehung von Tatsachen und regelrechte Hetze, das alles ist erlaubt, solange es nur gegen die kath. Kirche geht. Es ist armselig, auf einer katholischen Seite, ausgerechnet diese Zeitung, als Rechtfertigung seiner Thesen gegen einen Kardinal der Kirche zu benennen. In Wirklichkeit hat Kardinal Pell immer abgestritten, sich an den Jugendlichen vergangenen zu haben. Sein Anwalt hat auch nie gesagt, daß die Strafe für seinen Mandanten zu hoch ausgefallen wäre, daß er ja nur blümchensex praktizierte, sondern auch er hat immer die Unschuld von Kardinal Pell beteuert. Was er sagte war, daß das Strafmaß, das für Kardinal Pell bestimmt wurde, für das ihm vorgeworfene Delikt, viel zu hoch ausgefallen ist, selbst wenn alles sich so zugetragen hätte, wie es der einzige Zeuge darstellte. Es wird in diesen Bericht mit keiner Silbe erwähnt, daß es im Laufe des Verfahrens klar wurde, daß der Zeuge von dritten, zu einer Aussage gedrängt wurde, daß er drogenabhängig ist und es Anhaltspunkte dafür gibt, daß er geld für seine Aussage erhalten hat, daß die örtlichen Begebenheiten, so wie das Prozedere, bei einen pontifikalamt, die Behauptungen der Anklage, beinahe unmöglich erscheinen lassen und wie gesagt, der Kardinal hat diese Taten nie zugegeben. Bitte beachten sie diese Punkte, wenn sie das nächste Mal, die Qualität der Berichterstattung und auch des australischen Gerichtes, beurteilen.
St. Andreas
@Joseph Franziskus
Unter welchen Namen waren Sie eigentlich vorher angemeldet? Darf ich das Erfahren?
Joseph Franziskus
@St. Andreas, Ich war früher als Wolfgang Franz angemeldet und zuletzt als ministrant61
St. Andreas
@Joseph Franziskus
Herzlichen Dank für Ihre Offenheit. Ich habe Ihre früheren Kommentare gerne betrachtet. Jetzt kann ich Sie besser einschätzen.
Joseph Franziskus
Überhaupt kein Problem, hab ja nichts zu verbergen 😁 😈
Nicolaus
Und ich dachte schon Sie seien in einer Regensburger Metzgerei versackt.
Rita 3
ich frage mich aber, weshalb man keine Stimme von seinen Bischofskollegen hört??
Ottaviani
warum? weil es dazu nichts zu sagen gibt ein normales Gerichtsverfahren
Joseph Franziskus
Ganz bestimmt nicht deshalb und selbstverständlich gäbe es da einiges zu sagen, aber ich bin mir absolut sicher, daß sie das selbst wissen. Man sollte immer korrekt bleiben, sobald es um Rechtsprechung geht. Da dürfen keine persönlichen Belange und Sympathien eine Rolle spielen. Ich persönlich halte Kardinal Pell, für einen vergleichsweise guten.priester und eine rechtschaffene Persönlichkeit, …More
Ganz bestimmt nicht deshalb und selbstverständlich gäbe es da einiges zu sagen, aber ich bin mir absolut sicher, daß sie das selbst wissen. Man sollte immer korrekt bleiben, sobald es um Rechtsprechung geht. Da dürfen keine persönlichen Belange und Sympathien eine Rolle spielen. Ich persönlich halte Kardinal Pell, für einen vergleichsweise guten.priester und eine rechtschaffene Persönlichkeit, aber hätte es tatsächlich Anhaltspunkte, für eine Schuld, des.kardinales gegeben, hätte ich sehr schnell umgedacht, dann wiederum würde ich es als einen Skandal erachten, wenn er freigesprochen worden wäre.
Rita 3
unterstützen wir ihn im Gebet, dass er die nötige Kraft findet, alles zu ertragen...Falschanklage, wie bei Jesus
Maria Katharina
Absolut.
Wer JESUS nachfolgt, geht wie ER den Kreuzweg.
In diesen Zeiten mehr denn je...
Natürlich beten wir weiter für ihn.
Er wird dereinst reichlich Lohn vom Himmel erhalten...
a.t.m
Kann seine Eminenz gegen dieses Urteil in Berufung gehen? Zum Beispiel beim Gerichtshof für Menschenrechte ?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ottaviani
er kann den Obersten Gerichtshof Australiens anrufen aber der entscheidet ob er den Fall überhaupt anhört
der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ist für Australien nicht zuständig
a.t.m
@Ottaviani und @Sinai 47 Danke für die Antworten.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ottaviani
@Sinai 47 haben sie irgend etwas womit sie ihre Verschwörungstheorien beweisen können
rumi
Es geht hier darum, die katholische Kirche zu zerstören, wozu die Beschuldigung eines Kardinals besonders geeignet ist. Ich glaube an eine Inszenierung, die ist aber so blödsinnig, dass der Hinterste und Letzte es merken sollte. Das Intrigenspiel geht aber viel weiter.
Wenn man da so liest, wäre es angebracht einmal einen Blick zu werfen in das Buch Psychotechniken- die neuen Verführer von …More
Es geht hier darum, die katholische Kirche zu zerstören, wozu die Beschuldigung eines Kardinals besonders geeignet ist. Ich glaube an eine Inszenierung, die ist aber so blödsinnig, dass der Hinterste und Letzte es merken sollte. Das Intrigenspiel geht aber viel weiter.
Wenn man da so liest, wäre es angebracht einmal einen Blick zu werfen in das Buch Psychotechniken- die neuen Verführer von Michael M. Weber mit dem Untertitel
Gruppendynamik - die programmierte Zerstörung von Kirche und Kultur. Aus dem Inhalt:
Der geplante Wandel -Vereinnahmung des Konzils-Kampf gegen die Religion. Gruppendynamische Priesterausbildung-gruppendynamische Gottesdienste-politische Gottesdienste, also Abbau des bisherigen Wertesystems. -In einzelnen Kursen für Priesteramtskandidaten, die auf den Zölibat vorbereiten sollen, findet eine regelrechte Sexualisierung junger Männer statt, (Lösen von Verklemmungen durch anscheinend vernünftiges Ausleben der Triebe durch Maturbation, und sonstige sexuelle Betätigungen. Esoterik und Schamanismus als neue Formen gelebten Christentums. Bibliodrama in Kindergottesdiensten. Wieso soll man da bei einem modernen Priester das 6. Gebot noch beichten können, ohne dass man als mittelalterlich abgetan wird. Es bleibt aber zu erwähnen, dass viele Priesteramtskandidaten da nicht mitverführen lassen auch unter Androhung von Konsequenzen.
Heinrich mir graut vor dir! Das Schicksal der Welt hängt vom Schicksal der katholischen Kirche ab. Beten wir für Prälaten, Bischöfe, Priester, die dieser Welt entsagen und die Braut Christi, die katholische Kirche wieder mehr lieben als die Welt -in reinster Form.
Joseph Franziskus
Diese Inszenierung ist tatsächlich so blödsinnig, daß sie sich selbst entlarvt. Deshalb bin ich davon überzeugt, daß diese Personen, die hier bei Gloria ständig dieses Urteil rechtfertigen, entweder modernisteñ sind, die eine andere Kirche wollen und dazu alle Register zu ziehen bereit sind, oder a sind Provokateure, die Freude daran finden, andere vor d. Kopf zu stoßen
Tradition und Kontinuität
Ich glaube auch, dass es ein (zeitgeistbedingtes?) Fehlurteil ist, da es unmöglich ist, dass sexuelle Handlungen nach einer Messe in einer vielbesuchen Kirche unbemerkt bleiben können. Vor allem aber bin ich der Meinung, dass solche (Un-)Taten nach all den Jahren einfach nicht mehr zu beweisen sind. Die Beweislage ist auch im Fall Pell zu dünn, ja eigentlich inexistent!
Eva
Die australische Justiz verlangt eine Anklage "beyond reasonable doubt" (über einen vernünftigen Zweifel erhaben). Aber FÜR diese Anklage gibt es nicht das geringste Argument.
P.Andrijs
Wenn dann so ist, Oberstes Gericht von Australien werden Kardinal freisprechen. Aber wenn nicht, was dann? Ich denken, wir sollten anerkennen Gerichtswesen in freies Länder. Wir sind nicht in Diktatur oder sonstwo wo Menschenrechte werden getreten mit Füssen.
Joseph Franziskus
Da muss ich nur noch lachen.
a.t.m
Die Fürsten der Welt brauchen ein Opfer und das Rom der Nach VK II Ära hat ihnen mit seiner Eminenz George Kardinal Pell eines geliefert, um vor den wahren Verbrechen und Sünden die von der aus dem Unseligen VK II hervorgekorchenen Afterkirche begangen werden, abzulenken.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Klaus Elmar Müller
An @P.Andrijs: Mit staatlicher Zulassung und Förderung der Abtreibung werden in Deutschland die Menschenrechte mit Füßen getreten!
Nicolaus
P. Andrjis ist eine gefakte Kanalratte mit mindestens 4 Identitäten.
Joseph Franziskus
Sehr geehrter @Pelekna, natürlich ist "Kanalratte", schon eine grenzwertig es Weise, eine Person zu benennen, auch wenn man bei dieser Person, einen sehr durchtriebenenen Karakter zu erkennen glaubt. Dennoch kann ich diese Äußerung in d. Fall nachvollziehen, denn ich glaube zu wissen, daß der User @Nicolaus jemand ist, der die hl. Kirche Christi sehr liebt. Wenn er nun sieht, wie jemand einen…More
Sehr geehrter @Pelekna, natürlich ist "Kanalratte", schon eine grenzwertig es Weise, eine Person zu benennen, auch wenn man bei dieser Person, einen sehr durchtriebenenen Karakter zu erkennen glaubt. Dennoch kann ich diese Äußerung in d. Fall nachvollziehen, denn ich glaube zu wissen, daß der User @Nicolaus jemand ist, der die hl. Kirche Christi sehr liebt. Wenn er nun sieht, wie jemand einen verdienten Kardinal der hl. Kirche, der unter großen opfern diese zu erhalten versucht, und wahrscheinlich eben deshalb nun zu Unrecht verurteilt wurde, von eben diesen User ständig verleumdet wird, wollte er ihm wohl klarmachen, wie verwerflich solches tun eigentlich ist. Und es ist verwerflich, einen guten Hirten der hl. Kirche, diese ungeheuerlichkeit, zu unterstellen. Auch ich bin davon überzeugt, daß P Andrijs sehr gut weiß, was eine verlogene Justiz, hier mit einen katholischen Bischof und Kardinal versucht.
Joseph Franziskus
Da bitte ich vielmals um Entschuldigung, normalerweise, wenn ich nicht weiß, ist ein User nun ein Mann, oder eine Frau, hätte ich also in ihren Fall geschrieben, ", sehr geehrte (r) @Pelekna. So habe ich es normalerweise immer gehalten. Weiß jetzt nicht, wie ich auf die Idee kam, sie wären ein Mann. Womöglich Gedankenlosigkeit. Also verzeihen sie mir bitte, sollte keine umhöflichkeit sein. 😈 😘More
Da bitte ich vielmals um Entschuldigung, normalerweise, wenn ich nicht weiß, ist ein User nun ein Mann, oder eine Frau, hätte ich also in ihren Fall geschrieben, ", sehr geehrte (r) @Pelekna. So habe ich es normalerweise immer gehalten. Weiß jetzt nicht, wie ich auf die Idee kam, sie wären ein Mann. Womöglich Gedankenlosigkeit. Also verzeihen sie mir bitte, sollte keine umhöflichkeit sein. 😈 😘 😈
P.Andrijs
Ich mich bedanken für die freundliche Bezeichnung "Kanalratte". Nun gut, ich sehen das an als grosse Ehre für mich. In meine Heimat (und würde sagen in ganzes Russland) Kanalratte war etwas besonderes. Nämlich Kanalratte war jemand der in Geheim gearbeitet hat gegen Kommunismus und versucht hat Gutes tun für armes Menschen, die waren gepeinigt von KGB. Solches Person war auch Bischof Sloskans in …More
Ich mich bedanken für die freundliche Bezeichnung "Kanalratte". Nun gut, ich sehen das an als grosse Ehre für mich. In meine Heimat (und würde sagen in ganzes Russland) Kanalratte war etwas besonderes. Nämlich Kanalratte war jemand der in Geheim gearbeitet hat gegen Kommunismus und versucht hat Gutes tun für armes Menschen, die waren gepeinigt von KGB. Solches Person war auch Bischof Sloskans in meines Heimat. Sie können gerne lesen seines Bücher über Zeit auf Sovloki-Inseln. Dort sie finden auch wie er gefeiert hat Messe mit Brot und Rosinen. und seines Pectorale er hat auch gemacht aus Rinde von Brot.
Bevor Sie reden alle von Kanalratte sie müssen erst einmal verstehen unseres Geschichte von Katholisches Kirche in Lettland und Sowjetunion überhaupt. Und von ganzes Entbehrungen in geistliches Leben, die meines Volk und Eltern gemacht haben. Ich hatten Glück bereits in Unabhängigkeit geweiht zu werden, aber Eintrat ins Seminar in Riga war noch in Kommunismus-Zeit. Also vorsichtig sein mit Kanalratte wenn überhaupt haben keine Ahnung von unseres Leben.
Nicolaus
Ach Pelekna, ich Weiss, dass Sie eine ältere Dame sind und früher als Viandonta unterwegs waren, alles gut. Ist nix dabei. Es geht hier aber um Provokation. Da gibt es Hard Core Schwule, die wollen andere dafür bestrafen, dass ihre Lebensweise nicht anerkannt wird, also wird gestichelt, aetsch, euch erwischt es auch, eben Kanalratten.
Maria Katharina
Pell ist für mich unschuldig. Rechtsstaat???
So wie bei uns??
🤮
Maria Katharina
Es haben hier so manche User mehrere Identitäten...
Maria Katharina
Nö. Muss ich gar nicht.
Dass hier eine ganze Hand voll falscher "Fufziger" tätig ist, sieht ein Blinder mit Krückstock...
2 more comments from Maria Katharina
Maria Katharina
Eben. Zumal Sie das Wort "müssen" eingeworfen haben.
Maria Katharina
Wie schön für Sie!
Nicolaus
Maria Katharina hat leider recht, sie ist ein Dragoner, aber sie hält mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg.
Ottaviani
Eine grundsätzliche Bemerkung
Warum denken hier viele daß einem Kardinal in Haft Sonder Rechte zustehen Wenn der Staat weltlich ist
Joseph Franziskus
Ich denke das nicht. Aber ich kenne ein Gericht nicht an, das jemanden verurteilt, ob nun Kardinal, oder Dachdecker, ohne Beweis, allein aufgrund einer Zeugenaussage, einer einzigen Person, die zudem äußerst unglaubwürdig ist, entgegen aller Logik. Wir alle kennen doch inzwischen die dünne, fragwürdige Beweislage, ein solches Urteil darf nicht gefällt werden. Dieses Urteil beweist, daß dieses …More
Ich denke das nicht. Aber ich kenne ein Gericht nicht an, das jemanden verurteilt, ob nun Kardinal, oder Dachdecker, ohne Beweis, allein aufgrund einer Zeugenaussage, einer einzigen Person, die zudem äußerst unglaubwürdig ist, entgegen aller Logik. Wir alle kennen doch inzwischen die dünne, fragwürdige Beweislage, ein solches Urteil darf nicht gefällt werden. Dieses Urteil beweist, daß dieses Gericht nicht unabhängig ist. Es ist eine Schande, wie kann man so ein Urteil rechtfertigen?! Das ist m.E. vergleichbar, mit der Justiz im Sowjetkommunismus und sogar im NS Staat, unter Adolf Hitler. Nur weil sich Australien als Demokratie bezeichnet, hat es nicht daß Recht jemanden mit Hilfe der Justiz, aus den Verkehr zu ziehen.
Joseph Franziskus
In meinen Augen ist eine Person, die so ein Urteil rechtfertigt, genauso fragwürdig, wie das Gericht, daß dieses Urteil gefällt hat. Wer das Unrecht hier nicht erkennt, bzw, wer dieses Urteil rechtfertigt, muß entweder verstrickt sein n die Machenschaften dieses Gerichtes, oder er hofft auf die Beschädigung der hl. Kirche, oder er hasst die Kirche, oder er ist tatsächlich gehirngewaschen, oder …More
In meinen Augen ist eine Person, die so ein Urteil rechtfertigt, genauso fragwürdig, wie das Gericht, daß dieses Urteil gefällt hat. Wer das Unrecht hier nicht erkennt, bzw, wer dieses Urteil rechtfertigt, muß entweder verstrickt sein n die Machenschaften dieses Gerichtes, oder er hofft auf die Beschädigung der hl. Kirche, oder er hasst die Kirche, oder er ist tatsächlich gehirngewaschen, oder einfach dumm. Dieses Urteil traue ich mir zu, ohne schlechtes Gewissen und dafür würde ich tatsächlich die hand ins Feuer legen.
Ottaviani
@Joseph Franziskus
es tut nichts zur Sache ob Sie ich oder sonst wer hier ein australisches Gericht anerkennt
aber jetzt warten wir mal ob der Oberste Gerichtshof den Fall überhaupt an nimmt den er muß es nicht
Joseph Franziskus
Ja, werter @Ottaviani, das australische Gericht wird diese Revision entweder verwerfen, oder aber den Kardinal auch letztinstanzlich nocheinmal schuldig sprechen. Ohne mit der Gabe der hellsichtigkeit gesegnet zu sein, prophezeie ich ihnen das, denn inzwischen dürfte selbst der letzte Träumer erkannt haben, daß der gemäß aller Indizien unschuldige Kardinal bereits verurteilt war, als die …More
Ja, werter @Ottaviani, das australische Gericht wird diese Revision entweder verwerfen, oder aber den Kardinal auch letztinstanzlich nocheinmal schuldig sprechen. Ohne mit der Gabe der hellsichtigkeit gesegnet zu sein, prophezeie ich ihnen das, denn inzwischen dürfte selbst der letzte Träumer erkannt haben, daß der gemäß aller Indizien unschuldige Kardinal bereits verurteilt war, als die Anklage, dem Gericht überstellt wurde. (Mit d gewünschten, vorgefertigten Urteil). Australien ist eben auch nur ein Befehlsempfänger gewisser Kreise, die die Welt im Würgegriff haben. Australien ist ein Unrechtssystem, wie auch die gesamte EU, und das wird immer offensichtlicher.
Ottaviani
@Joseph Franziskus der high court hat noch eine Möglichkeit er kann den Fall nicht annehmen
Mangold03
Diese Fehlentscheidung wird wohl auch Gottes Auge nicht verborgen bleiben und ER wird sein Urteil über diese Richter fällen.
P.Andrijs
Vielleicht wir vertrauen einfach einmal auch Justizsystem. Australien ist ja nicht irgend eines Diktatur. Und ich glauben das Justiz gerade weil Kardinal genau geprüft hat. Übrigens vielleicht haben Kardinal durch seine verbotenes Brief aus Gefängnis nicht selbst Gefallen getan.
P.Andrijs
Wenn unseres Kirche denken so wie Sie, Kirche niemals kommen heraus aus dieses schreckliches Sumpf von Homo, Pädophilie und solche Dinge. Irgendwas wird immer vertuscht. Wir sehen jetzt wieder Fall in Limburg. Keines Akten von Fall von Priester wo alle wissen wie es war und Priester selbst sogar hat erklärt Schuld. Oder Fall von Unzucht ins Priesterseminar in Sankt Pölten. Oder Oder. Alles …More
Wenn unseres Kirche denken so wie Sie, Kirche niemals kommen heraus aus dieses schreckliches Sumpf von Homo, Pädophilie und solche Dinge. Irgendwas wird immer vertuscht. Wir sehen jetzt wieder Fall in Limburg. Keines Akten von Fall von Priester wo alle wissen wie es war und Priester selbst sogar hat erklärt Schuld. Oder Fall von Unzucht ins Priesterseminar in Sankt Pölten. Oder Oder. Alles wollen haben weisses Weste. Ich müssen wirklich sagen das ich froh bin Priester zu sein in Osteuropa. Wir und Gläubiges haben noch klare Abgrenzung und Priester ist annerkannt als moralisches Instanz. Wir kennen kaum Fälle von Homo unter Mitbrüdern und auch Pädophilie. Ich nur kennen eines einziges Fall in meines Diözese Rositten von letztes September wo wurden Mitbruder suspendiert.
Ottaviani
@MMB16 welches Recht wurde ihm den Vorenthalten ? weil er ein Religiöser Amtsträger ist steht ihm doch keine Sonderrechte zu in einem weltlichen Staat
P.Andrijs
Ja, Ottaviani, das ich denken auch. Der Kardinal hat ein faires Verfahren gehabt und können auch in weiteres Instanz gehen. Allerdings hatten er wohl gesagt, das er nicht das tun wird. Und ich glauben gelesen zu haben das sein Verteidiger zu Gericht gebeten hat um milde Strafe, weil Oralverkehr nur gedauert hat sechs Minuten. Das ist doch verrückt.
P.Andrijs
MMB16 gut wissen was in Australisches Gefängnis erlaubt und verboten ist. Vielleicht gehören er zu das Clique die veröffentlicht hat unerlaubtes Brief von Kardinal in Internet. Wenn Kardinal Messe lesen will kein Problem. Er können ein Stück Brot von Frühstück und eine Rosine aus Pudding nehmen. Gültig und erlaubt. Haben mein grosses Vorbild in Lettland, Bischof Sloskans auch so gemacht in Gulag.
Ottaviani
@MMB16 der Besitz und der Konsum von Alkohol ist untersagt daher kann der Kardinal die Messe nicht lesen
warum sollte es für ihn ausnahmen geben
Nicolaus
Vorbild von P. Andrjis ist eher Rosa von Praunheim, wie auch von Ottaviani, wenn beide nicht identisch sind. 🤮
Joseph Franziskus
Wenn ein User hier schreibt, Kardinal Pell hatte ein faires Verfahren, dann Frage ich mich wirklich, will er ernsthafte Kommentatoren hier bei Gloria denn verarschen. Ich persönlich habe noch nie ein derart unfaires Gerichtsverfahren erlebt, ausser in offen diktatorischen Unrechtssystemen, wie NS Deutschland, VRP China, Sowjetunion. Selbst da wurde zumindest noch eher der Schein gewahrt. Wer …More
Wenn ein User hier schreibt, Kardinal Pell hatte ein faires Verfahren, dann Frage ich mich wirklich, will er ernsthafte Kommentatoren hier bei Gloria denn verarschen. Ich persönlich habe noch nie ein derart unfaires Gerichtsverfahren erlebt, ausser in offen diktatorischen Unrechtssystemen, wie NS Deutschland, VRP China, Sowjetunion. Selbst da wurde zumindest noch eher der Schein gewahrt. Wer hier solche Behauptungen aufstellt, will m. E. die Kommentatoren provozieren. Es liegt hier so einwandfrei ein manipulierten Verfahren vor, daß es selbst der dümmste erkennen muß. Deshalb kann ich Kommentare, die anderes behaupten, in diesen speziellen Fall, nicht mehr ernstnehmen und werde auch nicht mehr ernsthaft auf diese Provokationen eingehen. Das heißt nicht, daß ich eine Kontroverse Diskussion ablehne, ich kann auch andere Meinungen akzeptieren. Ich lass mich sogar manchmal, wenn entsprechende Argumente kommen, eines besseren belehren, wer mich kennt, weiß das, aber verarschen lasse ich mich nicht.
Timotheus
Eine Schande für das Rechtssystem.
Die Verlinkungen des "Kreuzknappen" zeigen das ganz klar!
P.Andrijs
Ich finden das Kreuzknappe soll werden berufen als Richter in Australien.