Heute, am 13.Oktober vor 105 Jahren fand um die Mittagszeit das Sonnenwunder von Fatima statt

Bild: Erscheinungskapelle von Fatima

Das Sonnenwunder von Fatima am 13.Oktober 1917

Das Sonnenwunder war ein Ereignis im Rahmen der Erscheinungen von Fatima, das von mindestens 30.000 Menschen am 13. Oktober 1917 in der Cova da Iria nahe Fatima in Portugal beobachtet wurde und von der katholischern Kirche als Wunder eingestuft wird.

Die Anwesenden hatten sich versammelt, um den gegenüber Jacintha und Francisco Marto sowie Lucia dos Santos angekündigten letzten Besuch der Gottesmutter Maria mitzuerleben.

Jacintha und Francisco sind Geschwister, Lucia ist ihre ältere Cousine. Diesen drei Hirtenkindern war die Gottesmutter zuvor schon 5 Mal erschienen- davon 4 mal in der Mulde der Cova da Iria, wo sie ihre Schafe zu weiden pflegten und zwar am am 13.Mai, am 13.Juni, am 13.Juli, 19.August und 13.September. Nur am 19.August erschien die Gottesmutter am Ort Valinhos.

Vielen Zeugenaussagen entsprechend sollen nach einem Regenguss die Wolken aufgebrochen und die Sonne als eine undurchsichtige, sich drehende Scheibe am Himmel erschienen sein. Es wurde berichtet, sie sei erheblich weniger hell als gewöhnlich gewesen und habe bunte Lichter auf Landschaft, Anwesende und Wolken sowie Schatten geworfen. Die Sonne habe sich dann zur Seite geneigt und in einem Zickzackkurs auf die Erde zubewegt, worüber einige der Anwesenden so erschraken, dass sie dachten, das Ende der Welt stehe bevor. Augenzeugen berichteten, dass der vom Regen nasse Boden und ihre Kleidung binnen der ungefähr zehn Minuten, in denen das Ereignis stattfand, trocken geworden seien.

Schätzungen der Zahl der Augenzeugen reichen von 30.000 bis 40.000 Menschen durch Avelino de Almeida , der für die portugiesische Zeitung O' Seculo schrieb; und bis zu 100.000 Menschen, geschätzt von Joseph Garrett, einem Professor für Naturwissenschaften an der Uniuversität Coimbra, die beide an diesem Tag anwesend waren.

Das Wunder wurde von den Gläubigen der Nossa Senhora de Fátima („Unsere Liebe Frau von Fátima“) zugeschrieben, einer Erscheinung der hl.Jungfrau Maria gegenüber drei jungen Schäferkindern im Jahr 1917, die bei ihrer vorigen Erscheinung am 13.September 2017 das Wunder angekündigt hatte.

Bild: Die 3 Hirtenkinder von Fatima:
links Lucia, Mitte Francisco, rechts: Jacintha

Die Kinder berichteten, die Frau habe ihnen versprochen, am Mittag des 13.Oktober in der Cova da Iria ihre Identität ihnen gegenüber zu offenbaren und ein Wunder zu wirken, „damit alle glauben können.“

Das Sonnenwunder ist glaubwürdig,
da es auch Atheisten gesehen haben, die 30 km entfernt waren und das Ereignis an offizielle Stellen meldeten.

Durch die Erscheinung der Gottesmutter Maria jeweils am 13. des Monats hat sie die Zahl 13 geheiligt und ihr ihren heidnischen Schrecken als Unglückszahl genommen.

Wir sollen fest auf ihren göttlichen Sohn Jesus Christus in allen Dingen vertrauen
und uns vom Wirken des Bösen nicht einschüchtern lassen.

Wir stehen jetzt mitten im Vollzug des 3.Geheimnisses von Fatima:
Endkampf zwischen der wahren überlieferten Kirche Jesu Christi und der Fake-Kirche des Antichristen.

Bild: Rosenkranzkirche in Fatima

Da das gesamte Dritte Geheimnis immer noch nicht von der Kirche preisgegeben wurde, hier die Einsprechung eines Priesters der Tradition als Hinweis:

Das „dritte Geheimnis" von Fatima

Vorwort:
Im Mai 1994 hörte ein französischer Priester eine CD mit dem Titel „Mysterium fidei", eine Art Oratorium mit französischem Text, von französischen Chören gesungen. Während der Priester eine Zeitlang besinnlich meditativ lauschte, trat auf einmal die Musik leise in den Hintergrund und eine deutliche Stimme, die ganz normal und nicht als innere Einsprechung wahrgenommen wurde, sagte:

L'Eglise saignera de toutes ses plaies", das heißt: „Die Kirche wird aus all ihren Wunden bluten".
Dann folgte dieser Text:

Un concile inique sera projete et prepare qui changera la face de l'Eglise. Beaucoup perdront la foi, la confusion regnera partout. Les brebis chercheront en vain les bergers. Un schisme dechirera la tunique de mon fils.
Ce sera la fin des temps, annoncee par les Samtes Ecritures et rappelee par moi-meme en maints lieux. L'abomination des abominations parviendra ä son comble et attirera le chätiment annonce ä La Salette. Le bras de mon Fils que je ne pourrai plus retenir, s'abattra sur ce pauvre monde qui devra expier ses crimes.
On n'entendra parier que de guerres et de revolutions. Les elements de la nature seront ebranles et provoqueront l'angoisse, meme parmi les meilleurs (les plus courageux). L'Eglise saignera de toutes ses plaies. Heureux celui qui perseverera et cherchera refuge aupres de mon Coeur car ä la fin, mon Coeur immacule triomphera..."

Nach diesem Text hörte der Priester nur noch den Satz:

C'est le troisieme Secret de Fatima", das heißt: „Das ist das dritte Geheimnis von Fatima".

Sofort schrieb er die außergewöhnliche Botschaft nieder, die in deutscher Übersetzung lautet:


Es wird ein ruchloses Konzil geplant und vorbereitet werden, welches das Antlitz der Kirche verändern wird. Viele werden den Glauben verlieren, überall wird Verwirrung herrschen. Die Schafe werden vergebens nach ihren Hirten suchen. Ein Schisma (eine Spaltung) wird den Heiligen Rock meines Sohnes zerreißen. Das wird das Ende der Zeiten sein, das in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist und von mir an vielen Orten in Erinnerung gerufen wurde. Der Greuel der Verwüstung wird seinen Höhepunkt erreichen und die Strafe, die in La Salette angekündigt wurde, nach sich ziehen. Der Arm meines Sohnes, den ich nicht mehr zurückhalten kann, wird diese arme Welt züchtigen, die dann ihre Verbrechen sühnen muß. Es wird nur mehr von Kriegen und Revolutionen die Rede sein. Die Elemente der Natur werden erschüttert werden und Ängste selbst bei den Besten (den Mutigsten) hervorrufen. Die Kirche wird aus all ihren Wunden bluten. Glücklich, wer ausharrt und bei meinem Herzen Zuflucht sucht, denn am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren..."

Heute am 07.Oktober ist das Fest Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz

Mariae Namen, 12.September. Mit Hilfe der Gottesmutter Maria gelingt d…

Gilt das Aposteldekret vom Apostelkonzil 48 in Jerusalem mit Verbot vo…

Abtreibung bis zur Geburt und Tötung während der Geburt mit grausamen …
Dürfen die Christen Schweinefleisch essen ?
Bibiana
Unsere liebe Frau von Fatima, bitte für uns!
Theresia Katharina
Wann kommt das Ende nach dem Propheten Daniel aus dem AT ? Warum PF de…
Betet, dass unser Herr Jesus Christus den 7.10.2019 als Startschuss der 1290 Tage aus dem Buch Daniel anerkennen möge, dann hätten wir ab dem 7.10.22 noch 194 Tage bis zu deren Ende am 19. April 2023, 10 Tage nach Ostersonntag nächstes Jahr.
Theresia Katharina
Heute, an ihrem Ehrentag, am 13.Oktober 2022 hat die Gottesmutter besondere Gnaden zu vergeben. Beten wir Sturm, dass sie das Wirken Satans und seiner Handlanger zunichte machen möge und durch ihre Unbefleckte Empfängnis beim Throne Gottes bitten, dass unser Herr Jesus Christus früher kommen und den Augiasstall ausmisten möge, den der Widersacher Christi und seine Handlanger angerichtetMore
Heute, an ihrem Ehrentag, am 13.Oktober 2022 hat die Gottesmutter besondere Gnaden zu vergeben. Beten wir Sturm, dass sie das Wirken Satans und seiner Handlanger zunichte machen möge und durch ihre Unbefleckte Empfängnis beim Throne Gottes bitten, dass unser Herr Jesus Christus früher kommen und den Augiasstall ausmisten möge, den der Widersacher Christi und seine Handlanger angerichtet haben.
@Carlus @Vered Lavan @Faustine 15 @martin fischer @alfredus @Bibiana @Die Bärin @viatorem @Franz Graf @michael st. @Gottfried von Globenstein @Escorial @Maximilian Kolbe Apostolat @Goldfisch
Theresia Katharina
Beispiel, wie Satan auch innerhalb der Kirche seine Einflußsphären errichtet über Technosound. Ora pro nobis, Regina Germaniae ! Mit Franziskus' Segen: Disco-Kirche - und KEINE Evangelisierung
Theresia Katharina
Satan errichtet seine Einflußsphären innerhalb der Gesellschaft. Ora pro nobis, Regina Germaniae !
Abtreibung bis zur Geburt und Tötung während der Geburt mit grausamen …
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Ora pro nobis, Regina Germaniae !
Der Wiederaufbau des Tempels von König Salomo durch den Antichristen
Für den Wiederaufbau ist alles vorbereitet worden, sodass er unmittelbar bevorsteht. Die hl.Hildegard von Bingen sagte vor 800 Jahren aufgrund einer Vision, dass der 3.Tempel mit Hilfe der Teufel in Windeseile errichtet werden wird ("quasi über Nacht"), darin wird sich dann der AC als Gott …More
Ora pro nobis, Regina Germaniae !

Der Wiederaufbau des Tempels von König Salomo durch den Antichristen
Für den Wiederaufbau ist alles vorbereitet worden, sodass er unmittelbar bevorsteht. Die hl.Hildegard von Bingen sagte vor 800 Jahren aufgrund einer Vision, dass der 3.Tempel mit Hilfe der Teufel in Windeseile errichtet werden wird ("quasi über Nacht"), darin wird sich dann der AC als Gott verehren lassen.
Theresia Katharina
Apokalypse: Die neue Eine-Welt-Religion. Was der Widersacher Christi vorhat.
Betet, dass die neue häretische Eine-Welt-Religion der NWO, die offiziell am 15.September 2022 in Astana/Kaschstan unter Anwesenheit von PF als vorgesehner Präsident errichtet worden ist, bald von unserem Herrn Jesus Christus weggeblasen wird.