Clicks295
Tina 13
4

DER GNADENSTROM DER HEILIGEN KOMMUNION

GNADENSTRÖME -- von Pater Bonaventura Blattmann, O.F.M.(1934)
III. DER GNADENSTROM DER HEILIGEN KOMMUNION
=============================================
JESUS: Im Bußsakramente, sowie in allen übrigen Sakramenten empfängst du liebe Seele, Kraft,Hilfe und Gnaden, die ich durch mein bitteres Leiden und Sterben dir verdient habe.
In der heiligen Kommunion aber empfängst du mich selbst mit Fleisch und Blut, mit Leib und Seele, mit Menschheit und Gottheit. Nach der heiligen Kommunion bin ich nicht so in deiner Seele,
wie ich im Tabernakel bin, sondern ich bin mit deiner Seele so innig vereinigt, daß keine Gewalt dich von mir trennen kann, solange du es nicht willst.
Diese Vereinigung ist so innig, daß sich in der Ordnung der Natur nichts ähnliches findet.
Beherzige wohl, teure Seele, durch die heilige Kommunion wirst du nicht bloß mit meiner Menschheit vereinigt, sondern auch mit meiner Gottheit. Da aber meine Gottheit unzertrennlich
eins ist mit der Gottheit des Vaters und des heiligen Geistes, so wirst du auch in der heiligen Kommunion mit dem Vater und heiligen Geiste vereinigt.
Mit jeder würdigen Kommunion wird deine Vereinigung mit mir, ja mit der allerheiligsten Dreifaltigkeit, inniger und fester. Bei der Vereinigung mit deiner Seele bin ich nicht müßig, sondern
ich arbeite daran, dich mir ähnlicher zu machen. Wohl dir, wenn du mich nicht durch Sünde und allzugroße Anhänglichkeit an das irdische hinderst.Die vorzüglichste Wirkung der Vereinigung meiner Gottheit mit deiner Seele ist die Vermehrung der heiligmachenden Gnade. Durch die heiligmachende Gnade bist du in gewissem Sinn der göttlichen Natur teilhaftig geworden. Diese Teilnahme an der göttlichen Natur, oder das übernatürliche Leben, die heiligmachende Gnade, wird durch die heilige Kommunion weit mehr vermehrt, als durch ein anderes Sakrament, oder durch sonst eine religiöse Übung.
Durch die heilige Kommunion wird aber nicht bloß dein übernatürliches Gnadenleben vermehrt,sondern auch die Kräfte und Fähigkeiten dieses Gnadenlebens. Es werden vermehrt die
eingegossenen Tugenden des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe. Ferner werden vermehrt die kostbaren Gaben des heiligen Geistes, nämlich der Furcht Gottes, der Frömmigkeit, der Stärke,
des Rates, des Verstandes, der Wissenschaft und der Weisheit.
O vielgeliebte Seele, benütze treu und eifrig diese Gnaden und Gaben. Je eifriger du sie benützest, um so mehr kann ich in deiner
Seele wirken und um so größer wird deine Seligkeit im Himmel sein.
Ferner wird deine Seele durch die Vereinigung mit meiner Seele von allen läßlichen Sünden gereinigt, dein Gedächtnis wird mehr und mehr gesäubert von sündhaften und unnützen Gedanken und Erinnerungen, dein Verstand wird von Dünkel und Vorurteilen befreit, die Leidenschaften und bösen Neigungen deines Willens werden geschwächt.
Kurz, durch die Vereinigung mit meiner Seele wird deine Seele von ihren Seelenwunden umso mehr geheilt,je öfter und eifriger du kommunizierst.Außerdem wird deine Seele durch die Vereinigung mit meiner Seele empfänglicher für die Einwirkungen des heiligen Geistes, und widerstandsfähiger gegen das Böse und gegen teuflische Einflüsse. Sie empfängt aber auch Lust und Kraft zum Guten. An alle diese unschätzbaren Wirkungen, die durch die Vereinigung meiner Seele mit deiner Seele hervorgebracht werden,
erinnert dich das Stoßgebet: -- „Seele Christi heilige mich.“ --
Durch die Vereinigung mit meinem Fleisch und Blut wird dein Fleisch und Blut von der ihm anhaftenden Unreinigkeit der Sünde gereinigt, der Zunder der Begierlichkeit wird geschwächt und
in deinen Körper der Same zur glorreichen Auferstehung hineingelegt.
Durch deine Verbindung mit Adam ist dein Leib sündhaft und sterblich geworden. Durch die Verbindung mit meinem eucharistischen Leib wird dein Leib vergeistigt und zur Teilnahme an der ewigen Seligkeit befähigt, indem der göttliche Geist, welcher meinen Leib erfüllt, auch deinem Leibe sich mitteilt und ihn umgestaltet zur Klarheit nach der Ähnlichkeit meines Leibes. Infolge dieser Umgestaltung stirbt dein Leib der Sünde und bösen Gelüste ab und empfängt die Kraft des ewigen Lebens. Er wird umso herrlicher vom Grabe auferstehen und in himmlischem Glänze erstrahlen durch alle Ewigkeit, je öfter und würdiger du meinen Leib in dich aufgenommen und mit den empfangenden Gnaden mitgewirkt hast.
Siehe, liebe Seele, mit göttlicher Liebe und Freigebigkeit biete ich den Seelen diese unermeßlichen Gnaden an. Ich gebe mich ihnen voll Liebe zur Nahrung hin, um sie in mich umzuwandeln und mit ewigen Schätzen zu bereichern. Alle Kinder meiner Kirche lade ich ein zu diesem heiligen Mahle. Gar viele aber kommen, zum großen Schmerz meines heiligsten Herzens gar nicht, andere nur selten. Teure Seele! Mache es nicht wie diese, sondern komme doch du zur Freude meines Herzens recht oft zur heiligen Kommunion. Bitte deinen Beichtvater, daß er dir einigemale in der Woche, oder täglich erlaubt, mich zu empfangen.
Lasse dich nie durch falsche Ängstlichkeit von der heiligen Kommunion abhalten. Wenn du dir einer sicheren schweren Sünde nicht bewußt bist und den Willen hast, besser zu werden, dann
gehe zur heiligen Kommunion mit Demut und Liebe. In Liebe erwarte ich dich, um in deiner Seele zu wirken und dir zu helfen, damit du im Guten vorwärts kommst. Je größer dein Gnadenstand ist, je mehr du darauf bedacht bist, mir Freude zu machen, je eifriger du bist in Erfüllung aller deiner Pflichten und je treuer du mit deinem Kreuze mir nachfolgst, umso größeren Nutzen bringt dir die heilige Kommunion und um so herrlicher wird der Gottesstempel deiner Seele.
Du kannst mir aber, vielgeliebte Seele, mit jeder Kommunion noch eine ganz außerordentliche Freude machen. Es geschieht dadurch, daß du nicht bei dir allein stehen bleibst, sondern im Namen aller Seelen und für alle Seelen die heilige Kommunion empfängst. Befolgst du diesen Rat, dann leistest du mir Sühne und Ersatz für die vielen kalten Seelen, die jahrelang von der heiligen
Kommunion wegbleiben oder sie mit Lauheit oder gar unwürdig empfangen. Durch diese Sühne und Ersatzleistung werde ich versöhnt und schenke diesen Seelen Gnade und Erbarmen. Dir
selbst aber schenke ich in viel höherem Maße meine Liebe mit allen ihren Wirkungen.
Rita 3
mit jeder würdigen Kommunion wird deine Vereinigung mit mir inniger
Tina 13
DER GNADENSTROM DER HEILIGEN KOMMUNION
Tina 13
„Du kannst mir aber, vielgeliebte Seele, mit jeder Kommunion noch eine ganz außerordentliche Freude machen. Es geschieht dadurch, daß du nicht bei dir allein stehen bleibst, sondern im Namen aller Seelen und für alle Seelen die heilige Kommunion empfängst. Befolgst du diesen Rat, dann leistest du mir Sühne und Ersatz für die vielen kalten Seelen, die jahrelang von der heiligen
Kommunion wegble…More
„Du kannst mir aber, vielgeliebte Seele, mit jeder Kommunion noch eine ganz außerordentliche Freude machen. Es geschieht dadurch, daß du nicht bei dir allein stehen bleibst, sondern im Namen aller Seelen und für alle Seelen die heilige Kommunion empfängst. Befolgst du diesen Rat, dann leistest du mir Sühne und Ersatz für die vielen kalten Seelen, die jahrelang von der heiligen
Kommunion wegbleiben oder sie mit Lauheit oder gar unwürdig empfangen.“
One more comment from Tina 13
Tina 13
🙏🙏🙏🌹🌹🌹