Die Fähigkeiten des Fischers sind ideal für das Petrusamt

Die Fähigkeiten des Fischers sind ideal für das
Petrusamt


Mir scheint, Jesus hat nicht zufällig Fischer für das
Apostelamt und den Fischer Petrus für das oberste
Hirtenamt der Katholischen Kirche auserwählt. Welche
Fähigkeiten oder Tugenden muss der Inhaber des Petrus-
amtes denn haben?


Geduld, die der Fischer beim Warten auf den Fischfang
erwirbt.

Wachsamkeit, die der Fischer auf dem Meer wegen ver-
schiedenen Gefahren braucht: plötzliche Wetterumschwün-
ge, hohe Wasserwellen, Gefahren im Wasser, Gefahren
an Land, etc.

Mut, um bei aufkommendem Sturm der Irrtümer dagegen
anzurudern. Petrus muss ja Fels in der Brandung sein!

Festigkeit, denn Segel oder Steuerrad muss er fest
im Griff haben.

Geschick und Wissen, denn wie sich Fische nicht so
leicht einfangen lassen, können auch die Menschen nur
mit wahrer Lehre und rechter Pädagogik aus dem Weltenmeer
an Land gezogen werden.

Arbeitswillen, d.h. bereit zu sein, auch wenn es schwierig
wird.

Vertrauen in die Vorsehung, denn nur der Herr Himmels
und der Erde macht ein günstiges Wetter oder beruhigt die
schlechte Wetterlage wieder - wie auf See so auch in der Kirche.

Kooperation, denn wie beim Fischen mehrere zusammen-
helfen müssen, um das Fangnetz einzuziehen, so müssen
auch in der Kirche die verschiedenen Charismen zusammen-
arbeiten.

Verantwortung für Familie und Bootsinsassen, d.h. im
Fall der Katholischen Kirche für alle Seelen weltweit.

Man sieht: der Fischerberuf war ideal zur Vorbereitung
für das Petrusamt!

Heilwasser
Fischers Fritz fischt frische Fische.
Heilwasser
3 more comments from Heilwasser
Heilwasser
Heilwasser