Zivilcourage
Augsburg (epd). EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat Überlegungen für ein europäisches Corona-Impfdokument konkretisiert. "Es geht nicht um einen Impfpass, sondern um ein Impfzertifikat", sagte sie der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). Der Unterschied bestehe darin, dass ein solches Papier alle Daten rund um die Impfung beinhalte.

Dies erlaube nicht nur eine differenzierte Nachbetreu…More
Augsburg (epd). EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat Überlegungen für ein europäisches Corona-Impfdokument konkretisiert. "Es geht nicht um einen Impfpass, sondern um ein Impfzertifikat", sagte sie der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). Der Unterschied bestehe darin, dass ein solches Papier alle Daten rund um die Impfung beinhalte.

Dies erlaube nicht nur eine differenzierte Nachbetreuung, es gebe außerdem einen Einblick in die Entwicklung des Virus sowie möglicher Nebenwirkungen. Es handle sich also um ein "medizinisches Zertifikat". Ein "Impfpass" dagegen müsste global entwickelt werden, sagte die Brüsseler Kommissarin. Auch dazu gebe es aktuell Gespräche mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Quelle: evangelisch.de/…tisiert-impfpass-ueberlegungen
Zivilcourage
Im Jänner 2021 vermeldeten die Medien bei uns: "Bischofskonferenz: Ab sofort FFP2-Masken und Zwei-Meter-Abstand in Kirchen". Da ist es naheliegend zu fragen: Und was kommt dann?
Zivilcourage
nujaas Nachschlag
Ich glaube nicht, dass die Kirche mich zum Kauf eines Smartphons nötigen kann.
Zivilcourage
Auch Hotels, Fluggesellschaften und Kulturbetriebe werden niemanden zum Kauf eines Smartphons nötigen.
nujaas Nachschlag
Die haben auch nicht die Pflicht, jedem potentiellen Kunden ein Angebot zu machen.
Ob Kirchens nun gerade die Armen abseilen darf, ich glaube das nicht.
Zivilcourage
Der Staat wird die Religionsgemeinschaften meines Erachtens alle in die Knie zwingen, alle! Die werden alle klein beigeben, nur damit sie wieder ungehindert öffnen dürfen. Das ist meine Vermutung, aber sie betrifft nur Österreich. Zu den anderen Ländern kann ich nichts sagen. In ein paar Monaten werden wir es dann wissen.
nujaas Nachschlag
Gibt es in Österreich kein Konkordat zwischen Staat und Kirche?
Waagerl
Wer noch kein Smarthphone hat, dem wird empfohlen eines zu kaufen. bzw. man wird ihm über die Hintertür eines anbieten, mit irgend einer Begründung.

In China, müssen sich die Leute mit dem Handy ausweisen, dass sie nicht ansteckend sind und getestet bzw, geimpft sind. Das schwappt alles nach Europa über. Merkel fährt die chinesische Schnellbahn!
Zivilcourage
@nujaas Nachschlag Kardinal Schönborn: "Für die Kirche kann es in der Covid-Pandemie keinen Sonderstatus geben."

Und das Konkordat betreffend, wurde die Pandemie zwischen Staat und Kirche bzw. den anderen 15 Religionsgemeinschaften so gehandhabt:

"Wie die Ministerin bekräftigte auch Kardinal Schönborn die Eigenverantwortung der Religionsgemeinschaften bzw. die gemeinsame Linie aller …More
@nujaas Nachschlag Kardinal Schönborn: "Für die Kirche kann es in der Covid-Pandemie keinen Sonderstatus geben."

Und das Konkordat betreffend, wurde die Pandemie zwischen Staat und Kirche bzw. den anderen 15 Religionsgemeinschaften so gehandhabt:

"Wie die Ministerin bekräftigte auch Kardinal Schönborn die Eigenverantwortung der Religionsgemeinschaften bzw. die gemeinsame Linie aller Verantwortlichen. Am Mittwoch hatten sich die Vertreter der 16 Kirchen und Religionsgemeinschaften in einer Videokonferenz abgestimmt. Für die katholische Kirche könne er - Schönborn - sagen, dass man österreichweit einen einheitlichen Weg gehen wolle. Das sei innerhalb der Bischofskonferenz so abgesprochen, wo man sich auf klare Standards geeinigt habe." Siehe HIER.

Ich erkenne nicht, dass , wenn es um zukünftige Zutrittskontrollen durch ein Impfzertifikat gehen wird, die Kirche in Österreich sich den Wünschen der Regierung gegenüber abweisend verhalten könnte. Aber das ist nur meine persönliche Vermutung.
Zivilcourage
Wie es Tradition ist in Österreich: Alles immer einvernehmlich: facebook.com/…te-gelten-au/3703246189755191/
Zivilcourage
Schon klar, die Mehrheit der Gläubigen befürchtet das nicht.