martin fischer
2594
Papst Franziskus hält die Angehörigen der Völker der Burjaten und der Tschetschenen für die vermutlich grausamsten Teile der Streitkräfte der Russischen Föderation beim Krieg in der Ukraine. Das Interview schlägt in Russland gerade hohe Wellen.
"Wenn ich über die Ukraine spreche, dann spreche ich über die Grausamkeit, denn ich habe viele Informationen über die Grausamkeit der Truppen, die in das …More
Papst Franziskus hält die Angehörigen der Völker der Burjaten und der Tschetschenen für die vermutlich grausamsten Teile der Streitkräfte der Russischen Föderation beim Krieg in der Ukraine. Das Interview schlägt in Russland gerade hohe Wellen.
"Wenn ich über die Ukraine spreche, dann spreche ich über die Grausamkeit, denn ich habe viele Informationen über die Grausamkeit der Truppen, die in das Land kommen. Im Allgemeinen sind die Grausamsten vielleicht diejenigen, die aus Russland stammen, aber nicht der russischen Tradition angehören, wie die Tschetschenen, die Burjaten und so weiter."

Exclusive: Pope Francis denounces polarization, talks women’s ordination, the U.S. bishops and more

Editor’s Note: On Nov. 22, 2022, five representatives of America Media interviewed Pope Francis at …
martin fischer
Das Oberhaupt d rus. Buddhisten reagiert auf die "unfreundlichen" Äußerungen v Franziskus über die "Grausamkeit" der Burjaten
Burjaten sind nicht grausam, sie müssen lediglich ihre Heimat erneut vor dem Nazismus schützen, so Damba Ayusheev
ULAN-UDE, 29. November. /Damba Ayusheev, XXIV. Pandito Khambo Lama und Oberhaupt der traditionellen buddhistischen Sangkha Russlands, reagierte auf die Bemerkungen …More
Das Oberhaupt d rus. Buddhisten reagiert auf die "unfreundlichen" Äußerungen v Franziskus über die "Grausamkeit" der Burjaten
Burjaten sind nicht grausam, sie müssen lediglich ihre Heimat erneut vor dem Nazismus schützen, so Damba Ayusheev

ULAN-UDE, 29. November. /Damba Ayusheev, XXIV. Pandito Khambo Lama und Oberhaupt der traditionellen buddhistischen Sangkha Russlands, reagierte auf die Bemerkungen von Papst Franziskus über die "Grausamkeit" des burjatischen Volkes und nannte sie auf diesem Telegrammkanal "unfreundlich".

Zuvor hatte Papst Franziskus in einem Interview für US-Medien Tschetschenen und Burjaten als den "grausamsten" Teil der russischen Streitkräfte in der Ukraine bezeichnet.

"Unerwartet und unvorhergesehen musste das Oberhaupt der Katholiken der Welt unfreundliche Worte über unser Volk sagen. Ich denke, die europäischen Lateiner verstehen nicht, dass das Leben im kalten Sibirien und im Fernen Osten die Menschen ausdauernder, geduldiger und widerstandsfähiger gegen verschiedene Härten macht. Unser Volk ist also nicht grausam, es muss nur wieder einmal seine Heimat vor dem Nationalsozialismus schützen, so wie es unsere Großväter und deren Väter getan haben", sagte Ayusheev.

Zuvor hatte der Regierungschef von Burjatien, Alexey Tsydenov, die Bemerkung des Papstes als "seltsam" bezeichnet. Er betonte, dass die russischen Soldaten die Interessen ihres Landes ohne Angst, mit Ehre und Würde schützen. Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, sagte, die Bemerkungen des Papstes seien nicht nur ein Ausdruck von Russophobie, sondern auch eine grobe Verzerrung der Wahrheit.
Russian Buddhists’ head responds to Pope Francis’ ‘unkind’ remarks on ‘cruelty’ of Buryats
martin fischer
Russischer Botschafter protestiert gegen Anschuldigung von Papst Franziskus
"Die Einheit des multiethnischen russischen Volkes ist unerschütterlich, und niemand wird sie jemals in Frage stellen", versicherte Alexander Awdejew
ROM, 29. November. /TASS/. Der russische Botschafter im Vatikan, Alexander Awdejew, hat beim Heiligen Stuhl gegen die Äußerungen von Papst Franziskus protestiert, die im …More
Russischer Botschafter protestiert gegen Anschuldigung von Papst Franziskus
"Die Einheit des multiethnischen russischen Volkes ist unerschütterlich, und niemand wird sie jemals in Frage stellen", versicherte Alexander Awdejew

ROM, 29. November. /TASS/. Der russische Botschafter im Vatikan, Alexander Awdejew, hat beim Heiligen Stuhl gegen die Äußerungen von Papst Franziskus protestiert, die im America Magazine, der jesuitischen Zeitschrift für Glauben und Kultur, über angebliche Gräueltaten russischer Soldaten veröffentlicht wurden.

"Am späten Abend des 28. November habe ich mich an die Leitung des diplomatischen Dienstes des Vatikans gewandt und gegen die seltsamen Äußerungen von Papst Franziskus in einem auf der Website des America Magazine veröffentlichten Interview protestiert. Russland ist empört über die Unterstellung von angeblichen Gräueltaten durch russische Soldaten im Zuge der militärischen Sonderoperation in der Ukraine", sagte der Gesandte am Dienstag gegenüber TASS.

"Die Einheit des multiethnischen russischen Volkes ist unerschütterlich und niemand wird sie jemals in Frage stellen", versicherte Avdeev.

In dem Interview sagte Papst Franziskus, die Tschetschenen und Burjaten seien die "grausamsten" der Truppen in der Ukraine. Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, kommentierte die Äußerung des Pontifex am Montag als nicht nur russophob, sondern auch als unverschämte Verdrehung der Wahrheit.

Nach seiner Rückkehr aus Bahrain hatte das Oberhaupt der katholischen Kirche behauptet, das russische Volk sei "ein großes Volk" und es sei die Grausamkeit "der Söldner, der Soldaten, die als Abenteuer in den Krieg ziehen", die ihm auffalle.
Exclusive: Pope Francis denounces polarization, talks women’s ordination, the U.S. bishops and more