Joseph Franziskus
Was für eine erbärmliche Schwulenprobaganda! Wo soll das alles enden? Das sich keiner dieser Leute schämt, eine Kirche Gottes, mit diesen Homofirlefanz zu entweihen. Jeder der sich an solcherlei Perversenverherrlichung beteiligt, sollte aus dem Gotteshaus verwiesen werden. Eigentlich verdienen diese Spinner wirklich ein paar saftige Watschn, für diese Unverschämtheitund ich betone, ich bin …More
Was für eine erbärmliche Schwulenprobaganda! Wo soll das alles enden? Das sich keiner dieser Leute schämt, eine Kirche Gottes, mit diesen Homofirlefanz zu entweihen. Jeder der sich an solcherlei Perversenverherrlichung beteiligt, sollte aus dem Gotteshaus verwiesen werden. Eigentlich verdienen diese Spinner wirklich ein paar saftige Watschn, für diese Unverschämtheitund ich betone, ich bin eigentlich wirklich kein gewalttätiger Mensch.
Maria Katharina
Ich bin da ganz bei Ihnen.
Solche "Gotteshäuser" sind entweiht.
Man braucht sie nicht mehr aufzusuchen!
Joseph Franziskus
Man darf sie nicht mehr aufsuchen.
Maria Katharina
Nein. Selbstverständlich nicht.
Der HERR ist da nicht mehr anwesend.
Ist der HERR nicht mehr anwesend, tanzen die Dämonen am Altar!
Goldfisch
🤮🤮 kein weiterer Kommentar!
Erich Foltyn
man sollte wenigstens einen Tag pro Woche für die Nicht-Homosexuellen einrichten. Aber ich geh sowieso nie wieder in eine Kirche
Joseph Franziskus
Man muss als Christ tatsächlich Kirchen meiden, wo die Wahrheit des Evangeliums geleugnet und umgedeutet wird. Prinzipiell jedoch Kirchen zu meiden darf aber nicht das Ergebnis von Verrat und Glaubensabfall der vielen Priester sein. Als Christen sind wir trotz der kirchlichen Schieflage verpflichtet, an Sonn und Feiertagen, das hl. Messeopfer mitzufeietn. Wenn man die Augen auf macht, findet man …More
Man muss als Christ tatsächlich Kirchen meiden, wo die Wahrheit des Evangeliums geleugnet und umgedeutet wird. Prinzipiell jedoch Kirchen zu meiden darf aber nicht das Ergebnis von Verrat und Glaubensabfall der vielen Priester sein. Als Christen sind wir trotz der kirchlichen Schieflage verpflichtet, an Sonn und Feiertagen, das hl. Messeopfer mitzufeietn. Wenn man die Augen auf macht, findet man auch heutzutage gute Priester und Hirten, die das hl. Messeopfer würdig und gültig darbringen und die der katholischen Lehre treu sind, die Sünde und Sittenverfall die Stirn bieten. Auch sie können einen entsprechenden messort finden und sie werden dann auch die Freude am Glauben wiederfinden.
Erich Foltyn
ich bin 77 Jahr alt, im Altersruhestand und bettlägrig und heute muss man fürchten, daß sie in jeder Kirche mit Homosex und Frauenordination anfangen. Im Staat steht es sogar unter Strafe, dagegen etwas zu sagen. Und Gott der Allmächtige soll sich gefälligst selbst kümmern. Er hätte angeblich die Homosexuellen erschaffen und das soll ein Bischof sein, der das gesagt hat.
Joseph Franziskus
Ein abgefallener Verräter am Priestertum. Selbstverständlich darf man als Katholik, keine der Messimitationen, eines dieser ruchlosen Verräter besuchen. Man sollte diese Leute aus den geweihten Kirchen jagen, sie haben dort nichts mehr verloren. Leider geschieht jedoch das Gegenteil.
Endor
Shalom ! Pfarrer Olding, Du schreist Gott ins Angesicht : non serviam !
Grauenvoll ! Du beschleunigst für Geldern das Feuergericht ! Shalom !
alfredus
Der Regenbogen ist ein Zeichen Gottes für seinen Bund mit den Menschen ... ! Er hat ihn die Wolken gestellt als Erinnerung und Mahnung ! Was geschieht jetzt ? Die Menschen nehmen die Farben des Regenbogens, um ihre fleischliche Sünde und ihr Tun zu legimentieren. Obwohl diese Bewegung eindeutig vom Teufel kommt, wird sie von vielen Bischöfen und Priestern gut geheißen ! Homo-Paar-…More
Der Regenbogen ist ein Zeichen Gottes für seinen Bund mit den Menschen ... ! Er hat ihn die Wolken gestellt als Erinnerung und Mahnung ! Was geschieht jetzt ? Die Menschen nehmen die Farben des Regenbogens, um ihre fleischliche Sünde und ihr Tun zu legimentieren. Obwohl diese Bewegung eindeutig vom Teufel kommt, wird sie von vielen Bischöfen und Priestern gut geheißen ! Homo-Paar-Segnungen sind ein Gegensakrament des Teufels ... !
Elista
Der Widersacher deutet gerne Heilige Symbole um und verwandelt sie ins Gegenteil
Bibiana
"... die Menschen nehmen die Farben des Regenbogens..."
Sind in Wahrheit aber immer nur 6 Farben. Der Schein trügt!
Erich Foltyn
mir ist sogar der Regenbogen widerlich geworden, früher waren das die Farben für die psy chisch Kranken, denen hat man das Kennzeichen weg genommen. Für psychisch Kranke ist übrigens jeglicher Sex noch mehr krankmachend und wird daher mit Medikamenten behandelt
Turbata
Einfach nur widerlich!
Maria Katharina
In solche Kirchen braucht man gar nicht mehr zu gehen.
Auch in solche nicht, welche die Regenbogenfahne an der Kirche raushängen haben.
Dort ist der HERR nicht mehr anwesend.
Bibiana
Jetzt nicht mehr zur Kirche gehen? Also - ich weiß nicht ...
An unserer Kirche hängt auch die Regenbogenfahne, (womit ich ganz und gar nicht einverstanden bin), gehe aber dennoch weiterhin zur Kirche, zur hl. Messe, die bei uns sehr andächtig gefeiert wird!
nujaas Nachschlag
Kann ich verstehen. Bei uns hängt die Fahne nicht, aber Segnungsfeiern finden statt. Ich will trotzdem nicht auf die Eucharistie verzichten.,
Joseph Franziskus
Man kann aber mit Sicherheit auch eine Kirche finden, wo der Priester sich an dieser Sauerei nicht beteiligt. Ich möchte an alle Katholiken appellieren, nicht zu einer hl. Messe zu gehen, wo Gott derart beleidigt wird und wo so eindeutig die Sünde verherrlicht wird.
Joseph Franziskus
Ich äußere mich so klar zu dies m Skandal, weil einfach ein Punkt erreicht ist,bei wir als Christen nicht mehr schweigen dürfen, das Maß ist doch nun einfach voll. Man muss doch irgendwann eine Grenze ziehen und sagen, nun ist aber Schluss
frajo
Solche Botschaften, auch wenn sie stimmen sollten, sind entbehrlich. Die Hl. Schrift spricht deutlich genug zu solchem Tun!
Maria Katharina
Sind sie nicht.
Weil man muss den Schlafschafen die Augen öffnen.
Von selber schaffen sie es ja nicht!
Escorial
Das ist der furchtbare Modernistenalltag, den der Erzbischof Lefebvre prophetisch voraussah und wovor er warnte... Auch haben die Kirchenfürsten genau das eingeführt, was der heilige Papst Pius X durch heilige und weise Anordnungen verboten hat. Wir sehen hier klar, all diese Unordnungen kommen von der "Neuen" Messe, wo alle Irrtümer, alle Häresien und Skandale vorprogrammiert sind und waren. …More
Das ist der furchtbare Modernistenalltag, den der Erzbischof Lefebvre prophetisch voraussah und wovor er warnte... Auch haben die Kirchenfürsten genau das eingeführt, was der heilige Papst Pius X durch heilige und weise Anordnungen verboten hat. Wir sehen hier klar, all diese Unordnungen kommen von der "Neuen" Messe, wo alle Irrtümer, alle Häresien und Skandale vorprogrammiert sind und waren. Wie weit mus es kommen, bis die katholischen Geistlichen, welche "bonae voluntatis" sind, umkehren.
michael st.
Botschaft Jesu an Christina Gallagher - 31. Dezember 2020

Der Herr sprach zu Christina mit einer sehr strengen Stimme. Er sagte:
"Wehe, wehe, wehe dem, der Mein Wort den Herzen und den Seelen der Menschen, die auf Mich hätten hören können, blockiert hat.
Feuer, Pest, Seuche, Hungersnot und der dritte Weltkrieg werden auf der Erde wüten, bis zwei Drittel der Weltbevölkerung ausgerottet sind. …
More
Botschaft Jesu an Christina Gallagher - 31. Dezember 2020

Der Herr sprach zu Christina mit einer sehr strengen Stimme. Er sagte:
"Wehe, wehe, wehe dem, der Mein Wort den Herzen und den Seelen der Menschen, die auf Mich hätten hören können, blockiert hat.
Feuer, Pest, Seuche, Hungersnot und der dritte Weltkrieg werden auf der Erde wüten, bis zwei Drittel der Weltbevölkerung ausgerottet sind. Diejenigen, die am Leben bleiben, werden die Toten beneiden. Der Mann aus dem Osten wird böse und grausam sein und kein Erbarmen mit den Bewohnern der Welt zeigen. O, wie töricht ist der Mensch, der glaubt, dass mit einem Impfstoff alles wieder so wird, wie es vorher war. Wie töricht von einem solchen 'Menschen', der es versäumt hat, Meinen Ruf zu hören; denn wenn ihr euch Meine Worte zu Herzen genommen hättet, hättet ihr die Weisheit zu verstehen, wie ihr von denen, die mit dem Antichristen in Verbindung stehen, getäuscht worden seid. Es wird die Täuschung der von Menschen gemachten Mächte sein, um euch zu kontrollieren und zu zerstören!
Meine Kirche hat sich von allem entleert, was Mir gehört, und hat euch, Mein Volk, ohne jemanden zurückgelassen, der die Herde hütet. Wie Ich euch einmal gesagt habe, werde Ich Meine Herde selbst hüten, und wehe dem Mann, der Mein Volk in die Dunkelheit geführt hat und Meinem Volk die Heiligkeit der Schätze Meiner Kirche vorenthalten hat. So viele laufen weg und verstecken sich, anstatt Meiner Herde mit der Feier der Messe zu dienen und Meine Lämmer mit Meinem Heiligen Leib zu weiden. Aber zu solchen wie diesen, die behaupten, Hirten zu sein, sage Ich: 'Ihr habt Mir nichts als Schande gebracht.'
Die Welt tritt jetzt in die Finsternis des Antichristen ein, so dass es keine Rückkehr zur 'Normalität' gibt, wie der Mensch sie sieht, sondern zur Finsternis in Verbindung mit dem Antichristen, die euch aufgezwungen wird, weil ihr absichtlich nicht auf Meinen Ruf reagiert. Meine Kirche ist auf den Eintritt des Antichristen vorbereitet; denn es gibt diejenigen, die in Verbindung mit dem Antichristen in Meiner Kirche aktiv sind, und es gibt diejenigen, die eine Eine-Welt-Währung herbeiführen. Wie Ich euch bereits gesagt habe, werden sie Eure Existenz kontrollieren und euch in der Weise diktieren, wie sie es wünschen, und alles, was ihr besitzt, wird euch nicht mehr gehören. Während all dies, o törichtes Volk, sich vor euch entfalten wird, möchte Ich, dass ihr euch bewusst macht, wie oft Ich diese Worte durch Meine Kleine ausgesprochen habe, aber ohne Erfolg.
Der Gestank des Todes wird überall sein, denn das Leben wird für diejenigen des Antichristen weder Sinn noch Wert haben: Ihr werdet entsorgt werden. Ich rufe die Menschheit auf, aufmerksam zu sein und zu hören, was ich sage. Öffnet DAS BUCH und lest im achten Kapitel des siebten Siegels Gottes..."

(Zur Bequemlichkeit derjenigen, die vielleicht kein Exemplar der BIBEL zur Hand haben, ist Kapitel acht der Apokalypse unmittelbar nach dieser Botschaft angegeben. Jesus kam dann zum Schluss:)
"...Zu dieser Zeit wird im Himmel eine große Stille herrschen.
Betet, betet, betet für die Seelen der ganzen Menschheit und für die Seelen der vielen, die unvorbereitet sterben werden. Kleine, fürchte dich nicht, alles zu verkünden, was ich dir sage.
Im Namens des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Apokalypse, Kapitel 8
Aus der Offenbarung des Johannes, Stuttgarter Kepplerbibel

Imprimatur, Rottenburg, am Fest des heiligen Paulus 1961,
Carl Joseph, Bischof von Rottenburg
8 Das siebente Siegel. 1 Als das Lamm das siebente Siegel öffnete, entstand im Himmel Stille etwa eine halbe Stunde lang. 2 Ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen, und es wurden ihnen sieben Posaunen gegeben. 3 Ein anderer Engel kam und stellte sich an den Altar mit einem goldenen Rauchfaß. Es wurde ihm viel Rauchwerk gegeben, damit er es samt den Gebeten aller Heiligen darbringe auf dem goldenen Altar, der vor dem Throne [Gottes] steht. 4 Und es stieg empor vor Gott der Weihrauch mit den Gebeten der Heiligen aus der Hand des Engels. 5 Und der Engel nahm das Rauchfaß, füllte es mit Feuer vom Altare und warf es zur Erde hinab. Da entstanden Donner und Getöse und Blitze und ein gewaltiges Erdbeben. 6 Und die sieben Engel mit den Posaunen schickten sich an zu blasen. 3-6: Das vereinigte Gebetsopfer der streitenden und der triumphierenden Kirche bringt als Erhörung nun die Vollendung der göttlichen Strafgerichte über die Welt.

Die sieben Posaunen
Die vier ersten Posaunen. 7
Und der erste blies die Posaune. Da entstand Hagel und Feuer, mit Blut gemischt. Es fiel zur Erde, und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume wurde versengt, und alles grüne Gras verbrannte. 8 Und der zweite Engel blies. Da fiel es wie ein großer brennender Feuerberg in das Meer, und der dritte Teil des Meeres ward zu Blut, 9 und der dritte Teil der lebenden Geschöpfe im Meere starb, und der dritte Teil der Schiffe ging zugrunde. 10 Und der dritte Engel blies. Da fiel vom Himmel ein großer Stern, gleich einer Fackel brennend. Er fiel in den dritten Teil der Flüsse und in die Wasserquellen. 11 Der Stern heißt Absinthium. Der dritte Teil der Wasser wurde zu Wermut, und viele Menschen starben an dem Wasser, weil es bitter geworden war. 12 Und der vierte Engel blies. Da wurde der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne geschlagen, so daß ihr dritter Teil dunkler wurde und der Tag den dritten Teil seines Lichtes verlor und die Nacht desgleichen. 13 Und ich schaute, und ich hörte einen Adler, der hoch oben am Himmel dahinflog, mit lauter Stimme rufen: Wehe, wehe, wehe den Bewohnern der Erde wegen der übrigen Posaunenstöße der drei Engel, die noch die Posaune blasen sollen. 7-13: Die vier ersten Plagen wirken sich in der Natur aus. Es sind himmlische Warnungssignale an die Sünder auf Erden.
alfredus
Warnsignale an die Sünder ... ! ? Es wird nichts nützen, denn der Mensch hat sich so an die Sünde und Gottesferne gewöhnt, dass er zur Umkehr nicht mehr fähig ist ! Versagt haben jene, die den Glauben verkünden und wach halten sollten. So gesehen hat das ganze Christentum versagt, denn es sollte wie Sauerteig die Welt christlich machen. Leider ist alles anders und noch schlimmer gekommen, …More
Warnsignale an die Sünder ... ! ? Es wird nichts nützen, denn der Mensch hat sich so an die Sünde und Gottesferne gewöhnt, dass er zur Umkehr nicht mehr fähig ist ! Versagt haben jene, die den Glauben verkünden und wach halten sollten. So gesehen hat das ganze Christentum versagt, denn es sollte wie Sauerteig die Welt christlich machen. Leider ist alles anders und noch schlimmer gekommen, denn der Glaube verwelkt von den Spitzen der Kirche herab. Die Bischöfe wenden sich Fabeln zu und wollen eine andere, neue Kirche und damit mehr Macht ! Man muss jetzt schon weinen, wenn man daran denkt, was mit ihnen geschieht, wenn sie nicht umkehren ... !
michael st.
Das ist das Ende!
Jesus macht alles neu!
Gottes Hand ist schon gefallen!