martin fischer
384

Aserbajdschanischer Kriegverbrecher Aliyev begrüsst den apostolischen Nuntius d. Heiligen Stuhls, Erzbischof Marek Solczynski

trend.az/azerbaijan/politics/3672956.html

Der "Irre von Baku" hält nach seinem Angriffskrieg gegen Armenien Teile des Staatsgebietes des Nachbarlandes völkerrechtswidrig besetzt.

BAKU, Aserbaidschan, 24. November. Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat das Beglaubigungsschreiben des neu ernannten apostolischen Nuntius des Heiligen Stuhls, Erzbischof Marek Solczynski, erhalten.

Der apostolische Nuntius des Heiligen Stuhls sagte, es sei ihm eine Ehre, dem Präsidenten von Aserbaidschan sein Beglaubigungsschreiben zu überreichen. Marek Solczynski erklärte, Papst Franziskus habe ihn gebeten, dem Präsidenten Ilham Alijew und der First Lady Mehriban Alijewa seine Grüße zu übermitteln. Er sagte, der Papst bete für den Erfolg von Präsident Ilham Aliyevs Mission, das Volk mit Würde zu führen.

Anschließend überreichte Marek Solczynski dem Staatsoberhaupt sein Beglaubigungsschreiben.

Im Gespräch mit dem apostolischen Nuntius bedankte sich Präsident Ilham Aliyev für die Grüße und bat ihn, seine Grüße an den Papst zu übermitteln.

Präsident Ilham Aliyev erinnerte sich mit Freude an seine Begegnungen mit dem Papst in Aserbaidschan und im Vatikan und betonte, dass er stets dessen aufrichtige Haltung gegenüber Aserbaidschan spüre. Das Staatsoberhaupt bezeichnete den offiziellen Besuch des Papstes in Aserbaidschan als einen historischen Besuch, der die bilateralen Beziehungen sowie die Notwendigkeit der Förderung des Geistes der Partnerschaft, des Multikulturalismus, des Friedens und der Werte der Toleranz zeige. Präsident Ilham Aliyev erklärte, dass die aserbaidschanische Botschaft im Vatikan ihre Arbeit aufnehmen werde, und äußerte sich zuversichtlich, dass sie der Dynamik der Zusammenarbeit dienen werde.

Das Staatsoberhaupt brachte auch seine Zufriedenheit über die Beteiligung Aserbaidschans an der Restaurierung der historischen Stätten des Vatikans zum Ausdruck und erklärte, dass die aserbaidschanische Seite bereit sei, diese Arbeit fortzusetzen, da sie einen Beitrag zum interkulturellen Dialog leiste.

Präsident Ilham Aliyev erklärte, dass das regelmäßig in Aserbaidschan stattfindende Forum für den interkulturellen Dialog dem Ausbau der internationalen Zusammenarbeit in diesem Bereich diene.

Marek Solczynski, der sagte, er habe einen sehr guten Eindruck von seinem erneuten Besuch in Baku, äußerte seine Zufriedenheit über die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Heiligen Stuhl in verschiedenen Bereichen.