Clicks3.5K
de.news
25

Deutscher Bischof will Anerkennung praktizierter Homosexualität

Die Kirche muss ihre Morallehre über die [Homo]Sexualität „weiterentwickeln” [ändern]. Das sagte Bischof Franz-Josef Overbeck, der Bischof der sterbenden Diözese Essen, bei einer Veranstaltung in der Mülheimer Akademie „Die Wolfsburg“, wie die Bistumsseite berichtet (19. November).

Die Kirche müsse klären, was [angebliche] Erkenntnisse aus anderen Wissenschaften zu Homosexualität und Gender-Fragen für die Theologie bedeuten. Overbeck fragt, was von der katholischen Moral „nicht mehr gültig“ ist.

In einer anspielenden Redeweise, forderte Overbeck [von der Kirche], damit „aufzuhören“, Homosexuelle „in irgendeiner Weise zu diskriminieren“. In Wahrheit ist die Kirche eine der wenigen Institutionen, die Homosexuelle von einem Lebensstil rettet, der zu ansteckenden Krankheiten und in die Hölle führt.

Bild: Franz-Josef Overbeck, © ACBahn, wikicommons, CC BY-SA, #newsWcvxanxcot
Sieglinde
Ja die Kirche (ihre Vertreter) sollte endlich ihre Morallehre überdenken und sich ihrer wahren Aufgabe den 10 Geboten annehmen und sie wieder predigen und den Menschen anempfehlen bevor der VATER sich ihrer verdrehten modernen Lehren annimmt.
Virgina
Wir brauchen einfache,Gottestreue heilige Priester!
Nicht Irrlehrer wo die Seelen zur Hölle führen!
Magee
Räume Deinen Stuhl, den Du zu Unrecht besetzt, Du Irrlehrer! 😡
Theresia Katharina
Praktizierte Homosexualität ist unserem Herrn Jesus Christus ein Greuel!
Das steht in der Bibel! Verbum Domini manet in aeternum= Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit!
Wie kann Bischof Overbeck eine Verdrehung der Bibel verkünden?
Klar, doch, jetzt kommt die Afterkirche, wie sie sie die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren in einer Vision gesehen hat!
geringstes Rädchen
Oh, werdet doch endlich wach - es ist höchste Zeit!!!
Besinnt Euch, Ihr Geistlichen, auf das wahre Wort Gottes, wie es Euch verkündet worden ist - da gibt es nichts zu ändern, denn DAS WORT GOTTES IST UND BLEIBT UNVERÄNDERLICH !!!
Das Evangelium nach Matthäus 13, 40-42
40 Gleichwie man nun das Unkraut sammelt und im Feuer verbrennt, so wird es auch am Ende der Welt gehen. 41 Der Menschen…More
Oh, werdet doch endlich wach - es ist höchste Zeit!!!
Besinnt Euch, Ihr Geistlichen, auf das wahre Wort Gottes, wie es Euch verkündet worden ist - da gibt es nichts zu ändern, denn DAS WORT GOTTES IST UND BLEIBT UNVERÄNDERLICH !!!
Das Evangelium nach Matthäus 13, 40-42
40 Gleichwie man nun das Unkraut sammelt und im Feuer verbrennt, so wird es auch am Ende der Welt gehen. 41 Der Menschensohn wird seine Engel aussenden. Diese werden aus seinem Reiche alle Verführer und Übeltäter sammeln 42 und werden sie in den Feuerofen werfen. Da wird Heulen und Zähneknirschen sein.
Immaculata90
Wortwörtlich Afterkirche! Welch ekelhaftes Geschmeiß!
Katholische-Legion
Praktizierte Homposexualität ist pervers, abartig und eine Sünde ohne gleichen, sowie gegen den Willen Gottes. Gott wird die praktizierenden Homosex-Perversen strafen und die Hirten, die dies begünstigen in die ewige Verdammnis der Hölle werfen.
Katholische-Legion
Herr Overbeck sie verbreiten Häresien. Tun Sie Ihre Aufgabe als Hirte und verkünden Sie die apostolische, katholische Lehre!!! Tun Sie dies nicht, werden sich Ihre Schafe von Ihnen abwenden, denn Schafe sind nicht blöde und kennen die gute Weide.
catharina
Niveaulose Kommentare zu einem niveaulosen Bischofswort. So ist es passend.
Eremitin
liebe Gennen, das ist ja frech von diesem Pfarrer.... 🤬
Godisgoodallthetime
a.t.m Hirten sollen ihre Herde leiten.......genau! Ein Schaf aus einem Gestrüpp herauszuholen, dauert manchmal. Ein Verletzes verbinden auch, ein Krankes pflegen genauso,....
Godisgoodallthetime
gennen: ----ich wäre eine größerer Sünderin-----so ein ARSCH!!!! Würd ich gleich in der Diözese melden! Ist echt verletztend so eine ANTWORT! 🤬
One more comment from Godisgoodallthetime
Godisgoodallthetime
Immer wieder die gleiche Leier: Diskriminiert soll niemand werden, aufrund seiner sex. Orientierung oder Empfinden. Christen sollen einander lieben, Menschen sind wie sie sind zu respektieren. Aufgabe der Kirche ist es, allen Menschen zu helfen, A sich anzunehmen, wie sie nun mal sind. B zu helfen, ein keusches Leben zu führen. C die sexuelle Orientierung kann sich auch wieder ändern, was einen …More
Immer wieder die gleiche Leier: Diskriminiert soll niemand werden, aufrund seiner sex. Orientierung oder Empfinden. Christen sollen einander lieben, Menschen sind wie sie sind zu respektieren. Aufgabe der Kirche ist es, allen Menschen zu helfen, A sich anzunehmen, wie sie nun mal sind. B zu helfen, ein keusches Leben zu führen. C die sexuelle Orientierung kann sich auch wieder ändern, was einen keuschen Lebensstil genauso fordert. Also egal ob hetero, bi oder homo oder gegendert.....Selig die ein reines Herz haben, sie werden Gott schauen! Mt 5,1-12
gennen
Da wird unser Dechant sich aber freuen, wenn er es liest. Als ich ihm sagte das ausgelebte Homosexualität Sünde sei; meinte er nur ich wäre eine größerer Sünderin, als dieses lesbische Paar, denen er den kirchlichen Segen gegeben hat.
Die Bärin
Sehr geehrter @Gestas: Sie haben vollkommen Recht, dass es sich um Sünde handelt! Nur, es ist nicht die Kirche, die etwas anderes behauptet, sondern ihre untreuen Diener!
kath. Kirchenfreund
das vollständige Verdrängen des Inhaltes des Christglaubens mit etwas, was nicht dazu gehört. Ich hab keine Lust in der Kirche nichts als eine Sexualdebatte zu erleben. Da bleib ich gleich zuhause.