de.news
92.2K

Selektive Anwendung des Kirchenrechts: Guter Bischof "gezwungen", Kanonikern von St. John Cantius Gewalt anzutun

Bischof Thomas Paprocki (69) von Springfield, Illinois, ein Kirchenrechtler, ist gegen die Gemeinschaft der Kanoniker von St. John Cantius, die auch in seiner Diözese wirken, vorgegangen.

Pfarrangehörige erhielten einen Brief vom 23. Januar, in dem erklärt wird, dass es den Kanonikern an jedem ersten Sonntag des Monats [angeblich] verboten sei, die Alte Messe zu zelebrieren.

Zudem müssen diese Priester, die zur Erzdiözese Chicago gehören, schriftlich behaupten, dass der Novus Ordo "der einzige Ausdruck des Römischen Ritus" sei.

Paprocki erklärte, dass er auf Wunsch des rigiden und legalistischen Chicagoer Kardinals Cupich handelt, der dies bereits in seiner Erzdiözese durchgestiert hat.

Obwohl sie in Springfield tätig sind, bleiben die Kanoniker Priester der Diözese Chicago, und Kardinal Cupich hat eine kanonische Autorität über sie. Theoretisch hat Paprocki also keine andere Wahl. Es muss aber betont werden, dass das Kirchenrecht in der Konzilskirche nur respektiert wird, um gegen Katholiken vorzugehen. Deshalb nennt Franziskus jene [Katholiken], die das Kirchenrecht noch befolgen, zu Recht "legalistisch".

Bild: Thomas Paprocki, #newsMaeasicljb

Vates
Verfügungen wie "TC" und "Responsa ad dubia", die offensichtlich gegen den obersten Grundsatz des Kirchenrechts, der dem göttlichen Recht folgt, "Salus animarum suprema lex" widersprechen, sind null und nichtig und daher schlicht und einfach von allen zu ignorieren!
Mir vsjem
Einem solchen Zwang ist zu widerstehen! Guter Bischof?
St.Athanasius
Man kann leicht am Gesichtsausdruck erkennen, ob es sich um einen guten oder schlechten Bischof handelt.
Der Hofrat
meinen Sie wirklich am Gesicht erkennt man das?
Sie befinden sich damit in der Gesellschaft von Leuten die meinen man erkennt einen Juden am Aussehen
Alfons Müller
@Hofrat: Jetzt langt es aber allmählich. Was fällt Ihnen eigentlich ein, hier ihre perversen Fantasien kundzutun! Es ist ungheuerlich, auch nur anzudeuten, jemand würde hier Nazi Vorstellungen haben. Falls Sie es nicht wissen- was Sie hier tun erfüllt den Tatbestand der üblen Nachrede, der Verleumdung und des Verstoßes gegen den Wiederbetätigungsparagraphen. Tun Sie hier vielen endlich den …More
@Hofrat: Jetzt langt es aber allmählich. Was fällt Ihnen eigentlich ein, hier ihre perversen Fantasien kundzutun! Es ist ungheuerlich, auch nur anzudeuten, jemand würde hier Nazi Vorstellungen haben. Falls Sie es nicht wissen- was Sie hier tun erfüllt den Tatbestand der üblen Nachrede, der Verleumdung und des Verstoßes gegen den Wiederbetätigungsparagraphen. Tun Sie hier vielen endlich den Gefallen und verschwinden Sie mitsamt Ihren vielen Decknamen. Viele haben genug von Ihnen! Sie gehören gesperrt, damit Sie Ihren Unsinn nicht weiter erählen können!
Oenipontanus
Plustern Sie sich nicht so auf, Müller!
Werte
Alle willkommen! (außer Katholiken
kyriake
Ausgestreckter Zeigefinger = voll die Freimaurergeste: Da geht's lang, die Deep Church hat uns den Weg vorgegeben!
Der Hofrat
@kyrikae woher haben Sie den diesen Blödsinn
ist dann dieser Herr auch ein Freimaurer
katholisch.de/kna_188757_marcel_lefebvre.jpg