Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks4.1K
de.news
34

Franziskus-kritischer Erzbischof suspendiert

Bischof Wiesław Mering von Włocławek, verbot dem ehemaligen Erzbischof von Karaganda/Kasachstan Jan Lenga, 69, Kasachstan, öffentlich zu predigen und die Messe zu zelebrieren.

Lenga wurde 1980 in der Sowjetunion im Untergrund zum Priester geweiht und hat viele Jahre lang gegen totalitäre Regime gekämpft. Seit seinem Rücktritt wohnt er im Heiligtum von Licheń, Diözese Włocławek, Zentralpolen.

Der Diözesankanzler, Hochwürden Artur Niemira, sagte der katholischen Presseagentur KAI, dass das Verbot auch Kontakte mit den Medien betrifft. Es bleibe so lange in Kraft, bis der Vatikan weitere Einschränkungen verkündigen werde.

Lenga bezeichnete Franziskus als Antichrist und Ketzer. In der Messe nennt er Benedikt XVI. anstelle von Franziskus. Es war Lenga, der Monsignore Athanasius Schneider zum Weihbischof in Karaganda machte.

Bild: Jan Lenga, © wikicommons, CC BY-SA, #newsMqcsvmnvnf

miracleworker
Die sichtbare sog. "KIRCHE" agiert seit geraumer Zeit nur mehr im gegenseitigen Hochverrat, in Verleumdung, Hetze und Auslieferung;
Vorreiter wie ZULEHNER und viele Nachahmer als "Dialogführer" lassen grüßen.
Hallo BISCHÖFE - w e i t e r so (!) , dass die Spreu sich vom Weizen rascher trenne!
Pater Jonas
Es braucht wahrhaft sehr viel Mut die Wahrheit auszusprechen und noch mehr Kraft die Folgen um der Wahrheit willen zu ertragen. Ohne Gottes Gnade unmöglich. Die Frage ist diese wann muss Bergoglio endlich die Konsequenzen für sein Ketzerisches Tun und Sprechen tragen?
Theresia Katharina
Wenn unser Herr Jesus Christus eingreift, vorher nicht!
Pater Jonas
So ist es ....
SvataHora
"Antichrist und Ketzer" - diese Wahrheit auszusprechen erfordert Mut. Aber natürlich bleibt das nicht ohne Folgen. Love church at its best!
alfredus
Franziskus kann nicht über seinen Schatten springen, den ihm die falschen Kardinäle vorgegeben haben. Deshalb muss er alle Kritiker verbannen und bestrafen ! Die andere Frage ist doch, wie kann der Klerus und in diesem Fall @P.Andrijs es gutheißen, dass sein Mitbruder Mering von Wloclawek gemaßregelt wird, nur weil er seiner Überzeugung folgt ? und Franzikus und sein Tun beanstandet ? ! Das ist …More
Franziskus kann nicht über seinen Schatten springen, den ihm die falschen Kardinäle vorgegeben haben. Deshalb muss er alle Kritiker verbannen und bestrafen ! Die andere Frage ist doch, wie kann der Klerus und in diesem Fall @P.Andrijs es gutheißen, dass sein Mitbruder Mering von Wloclawek gemaßregelt wird, nur weil er seiner Überzeugung folgt ? und Franzikus und sein Tun beanstandet ? ! Das ist kein Dienen an der Wahrheit, sondern das Unrecht unterstützen ! 🤗 🤬 😇
Theresia Katharina
PF ist kein rechtmäßiger Papst, da gibt es schon lange nichts mehr zu diskutieren, denn die Fakten liegen auf der Hand!
Klar, gehen die Säuberungsaktionen von PF gegen seine Kritiker weiter, damit hat er ja gleich nach Amtsantritt 2013 angegfangen!! Jüngster Fall ist der EB von Karaganda/Kasachstan!!
alfredus
Franziskus ist kein Papst, sondern der Bischof von Rom ! 😇 😲 🤫
Carlus
@alfredus er ist auch nicht Bischof von Rom

1. Bischofsstühle werden nur durch einen rechtmäßigen Papst rechtmäßig besetzt,

2. Papst Benedikt hat ihn nicht auf den Bischofstuhl von Rom gesetzt,

3. der Bischofstuhl von Rom ist so innig mit dem Papstamt verbunden und kann nicht von diesem gelöst werden,

4. der neu gewählte Papst handelt in seiner Aufgabe die Bischofstühle zu besetzen unverzügl…More
@alfredus er ist auch nicht Bischof von Rom

1. Bischofsstühle werden nur durch einen rechtmäßigen Papst rechtmäßig besetzt,

2. Papst Benedikt hat ihn nicht auf den Bischofstuhl von Rom gesetzt,

3. der Bischofstuhl von Rom ist so innig mit dem Papstamt verbunden und kann nicht von diesem gelöst werden,

4. der neu gewählte Papst handelt in seiner Aufgabe die Bischofstühle zu besetzen unverzüglich damit den Bischofstuhl von Rom zu besetzen, indem er von diesem Besitz ergreift,

5. Bergoglio zeigt uns die ihm von Gott aufgezwungene Verpflichtung der Kirche und der Welt die Wahrheit zu sagen;
> bevor er Macht die ihm dämonisch verliehen Macht ausübte nach dem Papstamt und Bischofsamt von Rom zu greifen, legte er die Mozetta als Zeichen seiner bischöflichen Jurisdiktion ab,
> nach der unrechtmäßigen Machtergreifung verlor er die Kraft aus eigener Kraft die Mozetta (päpstliche) anzulegen,
> seit dieser Zeit zeigt er der Kirche und der Welt, er handelt nicht im Auftrag der Kirche weder als Papst, noch als Bischof von Rom, da er die ihm dann zustehende Mozetta nicht anlegen kann.

Merke in allen Handlunge, auch in den Handlungen der Gegner Gottes zwingt Gott diese uns die Wahrheit zu sagen, bzw. zu zeigen. Bergoglio ist nicht mehr im Besitz einer kirchlichen Jurisdiktion und somit auch nicht im Besitz eines Bischofstuhles.
Die Kirche sagt uns und gibt uns Zeichen, durch Gott den Heiligen Geist, damit wir nicht in die Irre geführt werden.


"Auf die Kirche will ich hören!"
SvataHora
@alfredus - Nichtmal Bischof vom Rom ist er! 😡 Das bildet er sich nur ein. Er ist kein Nachfolger der Apostel sondern der Anführer einer New World-Sekte!
P.Andrijs
Mein Gott. Könnt Sie nicht mal aufhören zu diskutieren über rechtmässiges Papst. Da können sie reden wie sie wollen: wir haben eines Papst und eines emeritierten Papst. So wie wir zum Beispiel auch haben emeritiertes Bischof. Wo ist das Problem? Es ist keins und nur in Ihres Kreisen. Und zu Erzbischof Lenga: nicht umsonst er nicht mehr ist Oberhirte in Kasachstan. Und es ist Recht von Ortsordinar…More
Mein Gott. Könnt Sie nicht mal aufhören zu diskutieren über rechtmässiges Papst. Da können sie reden wie sie wollen: wir haben eines Papst und eines emeritierten Papst. So wie wir zum Beispiel auch haben emeritiertes Bischof. Wo ist das Problem? Es ist keins und nur in Ihres Kreisen. Und zu Erzbischof Lenga: nicht umsonst er nicht mehr ist Oberhirte in Kasachstan. Und es ist Recht von Ortsordinarius zu bestimmen wer in seines Diözese pontifizieren darf und wer nicht. Und wenn er ist gegen Papst Franziskus und nennt nicht ihn in Hochgebet, Lenga ist nicht innerhalb von Kirche, sondern ausserhalb. So einfach ist das!
Maria Katharina
Nix da - rechtmäßig.
Ein Lügenprophet!
Recht hat er. Gott sei es gedankt, gibt es noch wahre Hirten, die Bergoglio als den bezeichnen, der er in Wahrheit ist.
Der HERR wird es den treuen Hirten danken!!
alfredus
@P.Andrijs Sie sehen die Statuten und Buchstaben, aber es gibt auch ein Theologie des Herzens und diese gibt Erzbischof Mering von Wloclawek recht ! Euer Ja sei ein Ja, sagt Jesus und ihr seid der Wahrheit verpflichtet ! Das bedeutet, da Franziskus in keiner Weise Papst ist und den Glauben zerstört, ist jeder in seinem Gewissen verpflichtet, ihn zu kritisieren und zu warnen ! Inzwischen kennt …More
@P.Andrijs Sie sehen die Statuten und Buchstaben, aber es gibt auch ein Theologie des Herzens und diese gibt Erzbischof Mering von Wloclawek recht ! Euer Ja sei ein Ja, sagt Jesus und ihr seid der Wahrheit verpflichtet ! Das bedeutet, da Franziskus in keiner Weise Papst ist und den Glauben zerstört, ist jeder in seinem Gewissen verpflichtet, ihn zu kritisieren und zu warnen ! Inzwischen kennt jeder die falsche Barmherzigkeit und das böse Handeln von Franziskus. Was ist mit Ihnen @P.Andrijs ? Heißen Sie die Gräueltaten von Franziskus gut, als er Gott mit der Urwaldgöttin in der Peterskirche beleidigte ? Wie können Sie als Pater dazu schweigen ? Oder sind auch Sie vom Ungeist geblendet ? Wachen Sie auf, solange Sie noch können ! Das Pontifikat von Franziskus ist nicht vom Himmel .. ! 👍 😊 🤬
Ischa
Es ist nicht die Frage, ob Herr Bergoglio ein guter Papst ist. Es ist auch nicht die Frage, seit wann es modernistische Päpste gibt. Es gibt im Moment nur die eine katholische Kirche. Der "heilige Rest" besteht zur Zeit nur aus lauter Einzelgängern, die keinen gemeinsamen Nenner finden ausser der Beschimpfung derer, die nicht ihrer Meinung sind. So wie ich das in der Apokalypse sehe, wird sich …More
Es ist nicht die Frage, ob Herr Bergoglio ein guter Papst ist. Es ist auch nicht die Frage, seit wann es modernistische Päpste gibt. Es gibt im Moment nur die eine katholische Kirche. Der "heilige Rest" besteht zur Zeit nur aus lauter Einzelgängern, die keinen gemeinsamen Nenner finden ausser der Beschimpfung derer, die nicht ihrer Meinung sind. So wie ich das in der Apokalypse sehe, wird sich die wahre Kirche konstituieren, wenn sich der Antichrist zeigt. Aber sie wird Kirche sein, Gemeinschaft, die sich am Altar versammelt.
Thors Catholic Hammer
@@P.Andrijs
Sie liegen zu 100% falsch. Im Gegensatz zu einem Bischof wird eine Pfeife gewählt. Ein Bischof ist ein dauerhaftes sakramentales Zeichen. Daher können Sie einen emeritierten Bischof haben. Es gibt kein sakramentales Zeichen bei einem Papst. Ein emeritierter Papst ist nicht nur unmöglich, sondern eine kirchliche Absurdität. Mit der Beibehaltung des Titels des Papstes beweist Benedikt,…More
@@P.Andrijs
Sie liegen zu 100% falsch. Im Gegensatz zu einem Bischof wird eine Pfeife gewählt. Ein Bischof ist ein dauerhaftes sakramentales Zeichen. Daher können Sie einen emeritierten Bischof haben. Es gibt kein sakramentales Zeichen bei einem Papst. Ein emeritierter Papst ist nicht nur unmöglich, sondern eine kirchliche Absurdität. Mit der Beibehaltung des Titels des Papstes beweist Benedikt, dass sein Rücktritt fehlerhaft war. Benedikt bleibt
DrMartinBachmaier
@P.Andrijs: Ist Ihnen überhaupt klar, dass wir uns hier auf einem abendländischen und keinem orientalen Forum befinden?
Pater Jonas
@P.Andrijs Mein Gott. Was braucht es damit die Priester von heute ob westliche oder orientalische begreifen dass Bergoglio alias Franziskus nicht der rechtmässige und durch den Willen Gottes eingesetzter Papst ist. Es existiert in Wahrheit auch keine Betitelung Emeritus. Sie schreiben korrekt, wir haben einen Papst und diesen sollen wir im Hochamt nennen, Papst Benedikt. Es ist hingegen nicht …More
@P.Andrijs Mein Gott. Was braucht es damit die Priester von heute ob westliche oder orientalische begreifen dass Bergoglio alias Franziskus nicht der rechtmässige und durch den Willen Gottes eingesetzter Papst ist. Es existiert in Wahrheit auch keine Betitelung Emeritus. Sie schreiben korrekt, wir haben einen Papst und diesen sollen wir im Hochamt nennen, Papst Benedikt. Es ist hingegen nicht falsch wenn Sie Bergoglio als Bischof im Hochamt nennen, denn dies dürfen Sie beliebig, denn dies obwohl Jesuitischer Schwurbruch, ist er, ein Bischof. Sie beschimpfen all jene welche den falschen Papst nicht als rechtmässigen Papst nennen, seien ausserhalb der Kirche. Jetzt sag ich Ihnen einmal etwas Bergoglio alias Franziskus hat sich selber und nach Can. Recht aufgrund seines Handelns exkommuniziert, was bedeutet er ist ausserhalb der Kirche. Studieren Sie doch bitte einmal das Can. und CIC. So einfach ist das!
Thors Catholic Hammer
Darf ich vorstellen, was manche als kindliches Argument bezeichnen?

Das Wort "Primat" bedeutet unter anderem auch "das Erste".

Papst Benedikt war zuerst Papst. Viele seiner bisherigen Worte und Verhaltensweisen stützen den Beweis, dass er sich immer noch in dieser Position befindet.

Der zweite „Papst“ Franziskus trifft Entscheidungen über Kardinäle und befördert sie dann, um vom „ersten“ …
More
Darf ich vorstellen, was manche als kindliches Argument bezeichnen?

Das Wort "Primat" bedeutet unter anderem auch "das Erste".

Papst Benedikt war zuerst Papst. Viele seiner bisherigen Worte und Verhaltensweisen stützen den Beweis, dass er sich immer noch in dieser Position befindet.

Der zweite „Papst“ Franziskus trifft Entscheidungen über Kardinäle und befördert sie dann, um vom „ersten“ Papst OFFIZIELL SANKTIONIERT und gesegnet zu werden. Dies ist mehrmals passiert.

In Bezug auf visuell aufgezeichnete Beweise muss der Papst zuerst immer die vom Papst benannten Kardinäle AUTORISIEREN. Diese Ereignisse beweisen nachweislich, dass Franziskus nicht den päpstlichen Primat besitzt
M.RAPHAEL
Vielleicht merkt der eine oder andere Vat.2 Kleriker doch irgendwann, um was es geht? Es wäre schon wichtig:
Der Gott der Macht
Carlus
Was ich seit 2013 beanstande ist wenn Katholiken im angeblichen Heiligen Messopfer um Einheit mit dem freimaurischen Gegenpapst Bergoglio bitten und den rechtmäßigen Papst Benedikt unbeachtet lassen.

Wer das als rechtmäßig erachtet, der zieht sich die Hose mit dem Schuhlöffel an. Hier handelt es sich weder um ein Messopfer noch um eine katholische Antwort. Diese Veranstaltung ist ein NIX. Von …More
Was ich seit 2013 beanstande ist wenn Katholiken im angeblichen Heiligen Messopfer um Einheit mit dem freimaurischen Gegenpapst Bergoglio bitten und den rechtmäßigen Papst Benedikt unbeachtet lassen.

Wer das als rechtmäßig erachtet, der zieht sich die Hose mit dem Schuhlöffel an. Hier handelt es sich weder um ein Messopfer noch um eine katholische Antwort. Diese Veranstaltung ist ein NIX. Von NIX kommt auch NIX.

D.h. es kommt kein Segen auf die angeblich Gläubigen und zu den Menschen und zur Schöpfung.

Segen kommt von Gott und wenn das Unheilige sich breit um Gott herum zusammenschließt, dann kommt auch kein Segen hervor.
Dieser Erzbischof handelt richtig und hat sich zu Herzen genommen was uns der Heilige Vater PP. Benedikt hinterlassen hat.

1. auf die Frage welches Amt er annimmt, wenn er als Papst das Amt nicht mehr ausübt, sagte Benedikt "einmal Papst immer Papst"

2. auf die folgende Frage, wenn nun zwei Päpste da sind, wer ist dann der rechtmäßige, seine Antwort; "rechtmäßiger Papst ist immer der, welcher durch ein rechtmäßiges Konklave gewählt wurde!"

3. als er den Vatikan verlassen musste sagte er zu uns allen; "als Papst kann ich nur noch für die Kirche beten und leiden, betet mit mir für die Kirche!"

Hätten wir mehrere Bischöfe und Priester, die so handeln wie der Erzbischof, dann würde der Menschheit auch wieder der Segen Gottes zuteil Unsere Gesellschaft und die ganze Schöpfung leidet derzeit am Mangel des göttlichen Segen Gottes.
Moselanus
Im Kanon wird nicht für den Papst und Bischof gebetet, auch nicht um Einheit mit diesen, sondern die Einheit mit ihnen wird festgestellt bzw beansprucht als Grundlage der Rechtmäßigkeit der heiligen Messe, die gerade gefeiert wird.
Maximos101
@Moselanus ; Gebete für den Papst in der Sonntagsmesse wurden schon von Johannes XXIII. abgeschafft, ebenso die wichtigen Feste, Petri Stuhlfeier zu Rom, Petri Stuhlfeier zu Antiochien und Petri Kettenfeier zu Rom. Aus Petri Stuhlfeier zu Rom wurde einfach Petri Stuhlfeier. Also, wo stand der denn nun?
Moselanus
Ich sehe nicht den Zusammenhang zu meiner Bemerkung beziehungsweise Feststellung.
Erich Foltyn
Papst Benedikt ist selber zurück getreten, da kann er jetzt nicht rechtmäßiger Papst sein
DrMartinBachmaier
@Erich Foltyn: Papst Benedikt ist doch nicht zurückgetreten. In seiner Büttenrede sagte er - ich zitiere abgekürzt:

Liebe Heiligsprechungspriester (nicht: liebe Kardinäle),
"ich rückkünde dem Ministerium mir von den Kardinälen 2013 Überlassenes."
Carlus
@Moselanus,
Zitat "........ behüte, einige und leite sie huldvoll: Deinen Diener, unseren Papst N., unseren Bischof N., alle Rechtgläubigen ........."
So im Kanon der Heiligen Messe veröffentlicht.
Im NOM (Nicht Ordentliche Messe) je nach Kanon in einer anderen Form. Im Kanon 1 liegt die Übersetzung nahe bei der Originalversion. Bei den anderen stellt sich das anders dar. Bei den …More
@Moselanus,
Zitat "........ behüte, einige und leite sie huldvoll: Deinen Diener, unseren Papst N., unseren Bischof N., alle Rechtgläubigen ........."
So im Kanon der Heiligen Messe veröffentlicht.
Im NOM (Nicht Ordentliche Messe) je nach Kanon in einer anderen Form. Im Kanon 1 liegt die Übersetzung nahe bei der Originalversion. Bei den anderen stellt sich das anders dar. Bei den selbstgestrickten Hochgebeten wiederum eine andere oder keine Form.
Ihnen stimme ich soweit zu im NOM wird nicht gebetet, da wird gelabert. Im Kanon der Heiligen Messe wird jedes gesprochen Wort als Gebet, in einer Dankes- oder Bittform dargebracht. Also gebetet.

zu @Erich Foltyn

Papst Benedikt ist heute noch Papst und hat kein neues kirchliches Amt angenommen. Papst Benedikt wurde auf Anweisung der Loge durch die St. Gallener Gruppe die Amtsgeschäfte entrissen und dem Liebling der Loge Bergoglio übertragen.
Wir haben derzeit zwei Päpste und PP. Benedikt gab den Medien zur Antwort, "der rechtmäßige Papst ist immer der, welcher durch ein rechtmäßiges Konklave gewählt wurde!"
So ist einer der Papst berufen durch Gott den Heiligen Geist und der andere ist Gegenpapst.
Betrachten Sie die gültige Konklave Ordnung und hier die N° III. Was ein rechtmäßiger Papst zu tun hat um zu seiner Lebenszeit ein gültiges Konklave zu ermöglichen, das sehen sie im Rücktritt der rechtmäßigen Päpste Cölestin V. und Gregor XII.
Die Kirche gibt immer die rechtmäßige Antwort, die Nachäfferkirche Besetzter Raum dagegen ist ein Lügengebäude.
Pater Jonas
@DrMartinBachmaier Zusatz: Und dies also vor der Kongregation für Heiligsprechung wie auch vor der Kongregation für Mystik waren eindeutig ein Formfehler und somit ungültig. Korrekt hätte sein müssen vor der Glaubens Kongregation. Papst Benedikt XVI wusste was er tat und er weiss es bis heute und wird es bis zu Seinem Lebensende wissen "einmal Papst immer ein Papst" ! Die Bezeichnung em. Papst,…More
@DrMartinBachmaier Zusatz: Und dies also vor der Kongregation für Heiligsprechung wie auch vor der Kongregation für Mystik waren eindeutig ein Formfehler und somit ungültig. Korrekt hätte sein müssen vor der Glaubens Kongregation. Papst Benedikt XVI wusste was er tat und er weiss es bis heute und wird es bis zu Seinem Lebensende wissen "einmal Papst immer ein Papst" ! Die Bezeichnung em. Papst, ist eigentlich inexistent
DrMartinBachmaier
"In der Messe nennt er Benedikt XVI. anstelle von Franziskus."
Auf sowas warte ich schon lange. Hirn einschalten soll ja nicht verboten sein.
Maximos101
Wahrlich eine Formulierung würdig der BILD-Zeitung: "Franziskus-kritischer Erzbischof etc."! Selbstverständlich wäre es anders länger, aber es wäre wenigstens Deutsch.
Moselanus
Erzbischof wegen fundamentaler Kritik an Papst Franziskus sanktioniert.
Goldfisch
Bravo! Ein Priester der Klartext spricht; der sagt was Sache ist und nix verschleiert. A grader Michl, würden wir sagen! - Buckerl machen ist falsch am Platz. Zur Sache stehen - es spielt sowieso keine Rolle wo und wann er es sagt - er würde mit dieser Aussage von Bergoglio dem Diktator ohnehin suspendiert. Und jetzt soll er erst recht bei jeder möglichen Gelegenheit seine Aussage wiederholen!…More
Bravo! Ein Priester der Klartext spricht; der sagt was Sache ist und nix verschleiert. A grader Michl, würden wir sagen! - Buckerl machen ist falsch am Platz. Zur Sache stehen - es spielt sowieso keine Rolle wo und wann er es sagt - er würde mit dieser Aussage von Bergoglio dem Diktator ohnehin suspendiert. Und jetzt soll er erst recht bei jeder möglichen Gelegenheit seine Aussage wiederholen!!!
Moselanus
Wer ist denn der Bischof, der dieses Verbot ausgesprochen hat? Ich finde allerdings die Vorgehensweise von Lenga auch sehr unklug. Und zwar ausdrücklich bezogen auf Franziskus UND Benedikt.
Ottaviani
es dürfte schlampig formuliert sein entweder der Bischof hat römische Instruktionen oder er spricht ein Verbot für seine Diözese aus
das Vorgehen von Mgr Lenga ist blödsinnig