cantate
Unser diesjähriges G-TV-Frauentragen ist nun zuende.

Herzlichen Dank
an alle, die Gebete vorbereitet haben,
und an alle, die mitgebetet haben!

Euch allen gesegnete Weihnachten!


🤗

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Wird Christus tausendmal zu Bethlehem geborn
und nicht in dir; du bleibst noch ewiglich verlorn.

(Angelus Silesius)

+++++++++++++++++++++++++++++++++
cantate
24. Dezember

Nun ist die Fülle der Zeit gekommen,
da Gott seinen Sohn in die Welt sendet.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Herr Jesus Christus,
komm bald und säume nicht.
Richte uns auf durch deine tröstliche Ankunft,
denn wir hoffen auf deine Güte.
Der du in der Einheit des Heiligen Geistes
mit Gott dem Vater
lebst und herrschst in alle Ewigkeit.
Amen.

+++++++++++++++++++++++++…More
24. Dezember

Nun ist die Fülle der Zeit gekommen,
da Gott seinen Sohn in die Welt sendet.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Herr Jesus Christus,
komm bald und säume nicht.
Richte uns auf durch deine tröstliche Ankunft,
denn wir hoffen auf deine Güte.
Der du in der Einheit des Heiligen Geistes
mit Gott dem Vater
lebst und herrschst in alle Ewigkeit.
Amen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.
elisabethvonthüringen
Frauentragen am 23. Dezember

Die heutige „O - Antiphon“ lautet:
„O Immanuel, unser König und Lehrer, du Hoffnung und Heiland der Völker: o komm, eile und schaffe uns Hilfe, du unser Herr und unser Gott!“

Von allen O – Antiphonen ist diese die berühmteste, im Text übersichtlichste, insgesamt einfachste und doch wichtigste: Die O – Antiphon der O – Antiphonen!
O Immanuel, - hier beginnt das …More
Frauentragen am 23. Dezember

Die heutige „O - Antiphon“ lautet:
„O Immanuel, unser König und Lehrer, du Hoffnung und Heiland der Völker: o komm, eile und schaffe uns Hilfe, du unser Herr und unser Gott!“

Von allen O – Antiphonen ist diese die berühmteste, im Text übersichtlichste, insgesamt einfachste und doch wichtigste: Die O – Antiphon der O – Antiphonen!
O Immanuel, - hier beginnt das hohe Lied der Gottesliebe, das Paulus im Römerbrief singt: „Wenn Gott mit uns – Immanuel: Gott mit uns – wer ist dann gegen uns? Er, der seinen eigenen Sohn nicht geschont, vielmehr ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte dieser uns nicht mit ihm alles geben? ….Niemand und nichts wird uns scheiden können von der Liebe Gottes, die da ist in Christus Jesus, unserem Herrn.“
Die Moderne prägte das Wort: „Gott ist tot!“ Die Antiphon antwortet: „Gott ist mit uns!“
Andere sagen :“Gott ist fern!“ Die Antiphon entgegnet: „Gott ist da!“
Die christliche Innigkeit ändert und vertieft: Gott ist nicht nur da, nicht nur mit uns, er ist in uns! Gott aber ist – das Kind von Bethlehem!

+++Das Kreuzzeichen+++

Weihrauchgebet:

Gott, wie Weihrauch steige unser Gesang vor dein Angesicht.
Nimm gnädig an unseren Lobpreis und sende herab dein Erbarmen

gloria.tv/post/WD6qGRacx4az2Vy8E8v4ZV4Ur

Tagesgebet

Allmächtiger Gott,

schon naht das Fest der Geburt deines Sohnes,

der aus Maria, der Jungfrau,

Fleisch angenommen hat,

um unser Los zu teilen.

Wir bitten dich:

Dein ewiges Wort komme

und wohne unter uns mit seinem Erbarmen,

unser Herr Jesus Christus,

der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


22.12.2010 19:26:59: Die Ankunft Jesu hat das Ziel „uns zu lehren, die Ereignisse zu erkennen und zu lieben, die ganze Welt und alles, was uns umgibt, mit den Augen Gottes zu sehen". Dies sagte Papst Benedikt XVI. heute Vormittag in der Halle Paul VI. während der letzten Generalaudienz vor Weihnachten. Er erinnerte daran, dass „dass das Kind gewordenen Wort uns zu verstehen hilft, wie Gott wirkt, damit wir fähig werden, uns immer mehr durch seine Güte und seine unendliche Barmherzigkeit verwandeln zu lassen." Im Dunkel der Welt, im „Dunkel über die Wahrheit", fuhr Benedikt XVI. fort, „lassen wir uns von der Ankunft des Jesuskindes überraschen, das uns hilft „mit Gott zu sein". „Sorgen wir uns nicht nur um die Verschönerung des äußeren Festes, sondern bereiten wir dem Sohn Gottes eine würdige Wohnung in unseren Herzen"

Wir betrachten :

Angelus

Täglich beten wir zu unserem Frauentragen den Engel des Herrn:

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.

Maria, mit dem Kinde lieb,

uns allen Deinen Segen gib!


Am 24. 12. beschließt Hildegard das "Frauentragen" im Advent 2010
Erzengel
Frauentragen am 22. Dezember

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten;
denn es kommt der König der Herrlichkeit.


+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. +

O-Rex gentium

Du König aller Völker, du Eckstein deiner Kirche:
komm und errette den Menschen, den du aus Erde gebildet!


Komm in unsere zerrissene und heillose Welt.
Komm in die …More
Frauentragen am 22. Dezember

Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten;
denn es kommt der König der Herrlichkeit.


+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. +

O-Rex gentium

Du König aller Völker, du Eckstein deiner Kirche:
komm und errette den Menschen, den du aus Erde gebildet!


Komm in unsere zerrissene und heillose Welt.
Komm in die Armut und Dürre unserer Herzen.
Komm in die Enge und Dunkelheit unserer Gedanken.

Komm und errette uns Menschen!

Öffne unsere Augen, Ohren und Herzen für DICH,
damit wir in Deinem Licht unser Leben und unsere Verantwortung für das Leben erkennen.
Komm und führe uns aus dem Tod zu einer wahren Kultur des Lebens.

Komm und errette uns Menschen, du König aller Völker, der du uns gebildet hast!

Heilige Muttergottes, Du unsere Königin, Dein JA zum LEBEN, ermutige alle werdenden Mütter, ihr JA zum LEBEN zu sprechen - Erflehe ihnen Glaube, Hoffnung und Liebe gerade auch in schwierigen Situationen und nimm sie unter deinen Schutzmantel:

gloria.tv/post/EzZCNvi2kaju1EpLxyNCGME8V

Tagesgebet vom 22. Dezember

Barmherziger Gott,
du hast die Not des Menschen gesehen,
der dem Tod verfallen war,
und hast ihn erlöst
durch die Ankunft deines Sohnes.
Gib uns die Gnade,
das Geheimnis der Menschwerdung
in Ehrfurcht zu bekennen
und in der Gemeinschaft mit unserem Erlöser
das Heil zu finden.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus,
unseren Herrn.

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft...

Es segne uns Gott der Vater und der Sohn und der Heilige Geist. Amen. +
Latina
Alternativ zum Schlusslied für alle,die heute getauft wurden:

„Fest soll mein Taufbund“

Fest soll mein Taufbund immer stehn,

zum Herrn will ich gehören.

er ruft mich, seinen Weg zu gehn,

und will sein Wort mich lehren.

Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad

in seine Kirch berufen hat;

ihr will ich gläubig folgen!

Dein Tod am Kreuz, Herr Jesu Christ,

ist für uns ewges Leben;

vom Grab …More
Alternativ zum Schlusslied für alle,die heute getauft wurden:

„Fest soll mein Taufbund“

Fest soll mein Taufbund immer stehn,

zum Herrn will ich gehören.

er ruft mich, seinen Weg zu gehn,

und will sein Wort mich lehren.

Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad

in seine Kirch berufen hat;

ihr will ich gläubig folgen!

Dein Tod am Kreuz, Herr Jesu Christ,

ist für uns ewges Leben;

vom Grab du auferstanden bist,

hast uns die Schuld vergeben.

Dein Volk, o Herr, dich lobt und preist,

denn aus dem Wasser und dem Geist,

hast du uns neu geboren.
Latina
21.Dezember:

Kreuzzeichen

Angelus

O-Antiphon:O Morgenstern,Glanz des unversehrten Lichtes,der Gerechtigkeit strahlende Sonne:o komm und erleuchte,die da sitzen in Finsternis und im Schatten des Todes.

Wir beten die Lauretanische Litanei GL 769


21. Dezember
Lasset uns beten. Gnädiger Gott, Du erfüllst uns mit Freude über das Kommen Deines Sohnes in unserem Fleisch. Schenke uns bei …
More
21.Dezember:

Kreuzzeichen

Angelus

O-Antiphon:O Morgenstern,Glanz des unversehrten Lichtes,der Gerechtigkeit strahlende Sonne:o komm und erleuchte,die da sitzen in Finsternis und im Schatten des Todes.

Wir beten die Lauretanische Litanei GL 769


21. Dezember
Lasset uns beten. Gnädiger Gott, Du erfüllst uns mit Freude über das Kommen Deines Sohnes in unserem Fleisch. Schenke uns bei Seinem Kommen in Herrlichkeit das ewige Leben, das Du uns verheißen hast. Darum bitten wir durch Ihn, Jesus Christus unseren Herrn. Amen.


am Schluss singen wir: GL 116
marthe2010
Frauentragen am Montag, den 20. Dezember 2010

Zu Beginn etwas zum Nachdenken:

"Ich musste einmal auf der Polizei eine Verbrecherkartei durchsehen. Beim Betrachten dieser (über 300) Menschen - viele gekrümmt dastehend, mit hängenden, verzogenen Schultern, krumme, schiefe Körper, Gesichter -- ging es mir durch den Sinn, dass viele von ihnen vielleicht schon im Mutterleib verletzt oder auf …More
Frauentragen am Montag, den 20. Dezember 2010

Zu Beginn etwas zum Nachdenken:

"Ich musste einmal auf der Polizei eine Verbrecherkartei durchsehen. Beim Betrachten dieser (über 300) Menschen - viele gekrümmt dastehend, mit hängenden, verzogenen Schultern, krumme, schiefe Körper, Gesichter -- ging es mir durch den Sinn, dass viele von ihnen vielleicht schon im Mutterleib verletzt oder auf eine Weise schlecht behandelt oder missbraucht worden waren ..."

+ Im Namen des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes. Amen. +

Heute lesen wir im Evangelium die Stelle, die uns Heilung bringt.

Lukas 1,26-38

Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret

zu einer Jungfrau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria.

Der Engel trat bei ihr ein und sagte:
Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir.

Sie erschrak über die Anrede und überlegte, was dieser Gruß zu bedeuten habe.

Da sagte der Engel zu ihr:
Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden.

Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben.

Er wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben.

Er wird über das Haus Jakob in Ewigkeit herrschen und seine Herrschaft wird kein Ende haben.


Maria sagte zu dem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne?

Der Engel antwortete ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.

Auch Elisabet, deine Verwandte, hat noch in ihrem Alter einen Sohn empfangen; obwohl sie als unfruchtbar galt, ist sie jetzt schon im sechsten Monat.

Denn für Gott ist nichts unmöglich.


Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. Danach verließ sie der Engel.

•-•-•-♥ ♥ ♥-•-•-•

Wir beten:

Lieber Vater, wir bitten dich für das Leben in allen Altersstufen - ungeboren, jung, mittleres Alter, alt ...

Wir bitten heute besonders für die verschwundenen, entführten Kinder (z.B. Mirco) und die Opfer von sexuellem Missbrauch

Wir bitten für alle Menschen ohne Kinder (aber vielleicht mit dem Wunsch Kinder zu haben) -- schenke ihnen die Möglichkeit zu geistiger Elternschaft.

•-•-•-~~~-•-•-•

Zusammen mit Mutter Teresa bitten wir Muttergottes: "Maria, schenke mir ein Herz so rein, damit ich wie Du Jeusus empfange"

•-•-•-~~~-•-•-•

Wir beten das Angelus-Gebet zusammenauf Latein.

•-•-•Lieber Vater wir danken Dir, dass wir immer zu Dir kommen dürfen. Amen.
•-•-•
cantate
Danke, Sonnengesang! 👍

Für morgen bereitet marthe das Frauentragen vor.
cantate
Richtet also nicht vor der Zeit; wartet, bis der Herr kommt, der das im Dunkeln Verborgene ans Licht bringen und die Absichten der Herzen aufdecken wird. Dann wird jeder sein Lob von Gott erhalten.
(1 Kor 4,5)
2 more comments from cantate
cantate
Täglich beten wir zu unserem Frauentragen den Engel des Herrn:

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen…More
Täglich beten wir zu unserem Frauentragen den Engel des Herrn:

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.

Für morgen bereitet Sonnengesang vor.
cantate
Danke, Latina!

Morgen ist Hildegard51 dran.
Latina
17. Dezember-Beginn der großen O-Antiphonen

wir machen das Kreuzzeichen

Wir beten den Engel des Herrn

O-Antiphon: O Weisheit,hervorgegangenaus dem Munde des Höchsten-die Welt umspannst du von einem Ende zum andern,in Kraft und Milde ordnest du alles: o komm und offenbare uns des Weg der Weisheit und Einsicht!

Wir beten das Magnificat,GL 127

Lasset uns beten: Gott,unser Schöpfer und …
More
17. Dezember-Beginn der großen O-Antiphonen

wir machen das Kreuzzeichen

Wir beten den Engel des Herrn

O-Antiphon: O Weisheit,hervorgegangenaus dem Munde des Höchsten-die Welt umspannst du von einem Ende zum andern,in Kraft und Milde ordnest du alles: o komm und offenbare uns des Weg der Weisheit und Einsicht!

Wir beten das Magnificat,GL 127

Lasset uns beten: Gott,unser Schöpfer und Erlöser,dein ewiges Wort ist Fleisch geworden aus Maria,der allzeit jungfräulichen Mutter.

Dein Sohn,der unsere menschliche Natur angenommen hat,schenke uns Anteil an seinem göttlichen Leben.Er,der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir herrscht in alle Ewigkeit.
cantate
👏

Wir haben die Liste voll!

Im Namen aller, die das Frauentragen im Gebet mitvollziehen:
DANKE!

🤗
Erzengel
Frauentragen im Advent

4. Adventswoche:


19.12. Sonnengesang
20.12 marthe2010
21.12. Latina (mein Tauftag)
22.12. Erzengel
23.12. Elisabeth von Thüringen
24.12. Hildegard51
Heine
Für Donnerstag ,den 16.12.2010, 3. Adventswoche
Projekt"Frauentragen"
Die Kirche gedenkt :
Hl. Adelheid,Hl. Ado,Hl. Dietrich

Wir blicken auf den Schein einer Kerze(Tisch 7,3.von links)Kerzentisch
🙏

Wir beginnen das "Frauentragen"mit einem bewußten Kreuzzeichen:"Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Hl.Geistes..."

Heute soll sich der Blick auf Josef,den Gemahl der Mutter des Herrn richte…
More
Für Donnerstag ,den 16.12.2010, 3. Adventswoche
Projekt"Frauentragen"
Die Kirche gedenkt :
Hl. Adelheid,Hl. Ado,Hl. Dietrich

Wir blicken auf den Schein einer Kerze(Tisch 7,3.von links)Kerzentisch
🙏

Wir beginnen das "Frauentragen"mit einem bewußten Kreuzzeichen:"Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Hl.Geistes..."

Heute soll sich der Blick auf Josef,den Gemahl der Mutter des Herrn richten:


Schon Josef hat Maria,seine Vermählte "getragen"....Getragen durch schlimme Zeiten persönlicher und gesellschaftlicher Art.Maria erwartete ein "uneheliches"Kind;und doch hielt Josef zu ihr und half ihr und dem Kind so gut es eben ging.Josef wird uns in der Bibel als Mann der Tat,aber auch als Hörender , d.h. auch Betender beschrieben.Wobei ich denke ,dass auch das Lauschen und Ringen um Gottes Willen eine Art Gebet ist:
Dreimal(Mt1,20;2,13.20)geben Engel,Boten Gottes ihm Anweisungen "im Traum".....und er hört,steht auf und handelt umgehend,ohne sich selbst übermäßig wichtig zu nehmen,ohne große Worte.....
Zumindest ist in der Bibel meineswissens kein Wort von ihm aufgeschrieben.Auch als er und Maria den 12- jährigen Jesus in einer späteren Begebenheit nach langem Suchen im Tempel wieder finden,und Jesus die wunderbaren Worte spricht"Wißt ihr nicht,dass ich im Hause meines Vaters sein muss!",ist es Maria,die zunächst allein zu Jesus spricht!
In der Weihnachtsgeschichte nach Lukas nimmt Josef die schwangere Maria zu sich,sorgt für sie,legt auch in übertragenem Sinne wohl seinen Mantel über sie,führt sie in die Stadt seiner Vorfahren Betlehem,um sich und seine zukünftige Familie dort in die Steuerlisten eintragen zu lassen....
Er hilft still und treu in der stillen,heiligen Nacht,wo Maria und Josef mit einer Art Stall Vorlieb nehmen müssen,gebrandmarkt als arme Leut,für die in einer Herberge kein Platz ist...
Als nach der Geburt durch König Herodes Gefahr droht,nimmt er wieder Mühen und Gefahren auf sich und flieht mit Maria nach Ägypten....Liebevoll wird er sich um beide gekümmert haben,bis es möglich war,nach Nazareth zurückzukehren,um dort als Zimmermann das täglich Brot zu verdienen und auch den Sohn,wie es damals üblich war,in seinen Beruf etwas einzuführen.Alte Bilder zeigen oft die hl.Familie in der Werkstatt des Josefs...
Vieles könnte man noch bedenken zum hl.Josef,der eine so wichtige Rolle im Heilsgeschehen einnimmt!

Väter,Männer,Menschen mit der Gesinnung eines hl.Josefs bräuchten auch viele schwangere Frauen heute!
Wieviele Frauen werden durch ihre Umgebung,durch den Freund,durch die sozialen Umstände ,oft sogar durch verantwortungslose Ärzte zu einer Abtreibung gedrängt oder werden unzureichend seelisch unterstützt,wenn sie glauben,dass es da vielleicht Probleme welcher Art auch immer mit dem Kind geben könnte!
Guter Gott,erbarme dich!Hilf,dass die Gesinnung eines hl.Josefs wieder "modern"wird,dass die Menschheit sich besinnt,und den Wert des Lebens,jeden Lebens als göttliches Geschenk begreift und dafür einsteht!
Herr,erbarme dich!Christus,erbarme dich!Herr,erbarme dich!
Wir betrachten die Bilder und hören den Gesang zu dem alten Weihnachtslied:Josef,lieber Josef mein,hilf mir wiegen mein Kindelein....


www.youtube.com/watch


Zu Jesus Christus, der Mensch geworden ist, um uns zu erlösen, wollen wir voll Vertrauen beten:
Steh der Kirche bei, die Botschaft zum Schutz des ungeborenen Lebens und der Familie mutig zu verkünden.
Gib den Mächtigen dieser Welt die Einsicht, dass der Mensch vom ersten Augenblick der Empfängnis zu achten und zu schützen ist.
Wirke durch Deine Gnade in den Herzen jener, die sich aktiv an der Abtreibung beteiligen und führe sie zur Umkehr.
Schenke den bedrängten werdenden Müttern die Kraft, sich für das ungeborene Leben zu entscheiden.
Mahne die Väter, die Angehörigen und die Beratenden durch ihr Gewissen, damit sie für den Schutz des Lebens eintreten.
Führe die Mütter, die abgetrieben haben, zum Sakrament der Busse und lass sie Deine Liebe und Barmherzigkeit spüren.


Wir beten zum Abschluss den Angelus:
Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn.
Amen.


Virtueller Adventskalender 2010
Klaus
Frauentragen am 15. 12. 2010

Gruß an die Mutter des Erlösers


Erhabne Mutter des Erlösers, Du allezeit offene Pforte des Himmels und Stern des Meeres, komm, hilf Deinem Volke, das sich müht, vom Falle aufzustehen. Du hast geboren, der Natur zum Staunen, Deinen heiligen Schöpfer. Unversehrte Jungfrau, die Du aus Gabriels Munde nahmst das selige Ave, o erbarme Dich der Sünder.

V: Der Engel des …More
Frauentragen am 15. 12. 2010

Gruß an die Mutter des Erlösers


Erhabne Mutter des Erlösers, Du allezeit offene Pforte des Himmels und Stern des Meeres, komm, hilf Deinem Volke, das sich müht, vom Falle aufzustehen. Du hast geboren, der Natur zum Staunen, Deinen heiligen Schöpfer. Unversehrte Jungfrau, die Du aus Gabriels Munde nahmst das selige Ave, o erbarme Dich der Sünder.

V: Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,

A: und Sie empfing vom Heiligen Geist.

V: Lasset uns beten:

Herr, wir bitten Dich, gieße Deine Gnade in unsere Herzen ein. Wir haben durch die Botschaft des Engels die Menschwerdung Christi, Deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch Sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen

Um den Beistand Mariens

Heiliger Geist, allewiger Feuerstrom, Du nie endende Gnadenflut. Ich bete Dich an und bitte Dich um diese Gnade: Schenke mir Maria, und lass diesen Lebensbaum in meiner Seele wachsen und reichste Frucht tragen. Heiliger Geist, gib mir eine große Verehrung für Maria, eine tiefe Zuneigung zu Deiner Braut, Vertrauen in ihre mütterliche Liebe und die Bereitschaft ihre Hilfe zu erkennen und demütig anzunehmen. Dann wirst Du Jesus in mir heranbilden und mich IHM immer ähnlicher machen. Amen

Akathist zur Gottesmutter Maria: kirchlich.net/…/akathist-zur-go…

Wir beten mit der Ostkirche aus dem Hymnos Akathistos zur Gottesgebärerin das 1. Kondakion und 1. Ikos.

Rosenkranzbetrachtung freudenreich: kirchlich.net/…/zum-freudenreic…
Wir beten betrachtend das
1. Geheimnis: Jesus, den Du o Jungfrau vom Heiligen Geist empfangen hast.

Gedanken zum heutigen Frauentragen:

Was bist Du?

Der von mir so sehr geschätzte Angelus Silesius schrieb einmal: „Werde was Du bist!“ Dieses wunderbare Wort, das wir in ähnlicher Weise auch im Apophtegmata Patrorum finden soll uns in der Heutigen Betrachtung ein wenig begleiten.

Um zu werden was Du bist, musst Du zuerst einmal wissen, was Du bist. Also lade ich Dich liebe Seele, ein darüber nachzudenken, was Du bist.
Bist Du Architekt, Theologe, Handwerker, Putzfrau, Hausfrau, Maurer, Schreiner, Bürokaufmann, Metzger, Bäcker …?
Bist Du Katholik, Christ, Getaufter, Gefirmte …?
Bist Du Suchende, Ahnender, Wissender …?

Dies alles mag möglich sein, doch zuerst: „Bist Du geliebt!“ (Jeremia 31,3)

Werde, was Du bist!

Wenn Du geliebt bist, dann werde Geliebte( r ) des lebendigen Gottes! Lass Dich von diesem Gott, der die Liebe ist (1. Johannes 4,8) lieben. Denn ER gießt Seine Liebe in Dein Herz (Römer 5,5) damit Du zum Werkzeug Seiner Gnade wirst und Seine Liebe zu allen Seelen trägst. So kannst Du zu „Johannes“ werden, der dem Herrn die Wege geebnet hat.

Wenn die Menschen sehen, dass Du sieh liebst, werden sie offener für die Liebe des lebendigen Gottes, Du wirst glaubwürdiger und geheilter, sprich: Heiliger.

Schau auf Maria! Sie wurde, was sie war. Sie ist, was sie ist! Sie ist die unübertreffbare in der Liebe. Kein Geschöpf, weder im Himmel, noch auf Erden noch unter der Erde kommt an Ihre Liebe und Mütterlichkeit und Hoheit heran. Sie ist die ganz reine, ganz geheilte. Sie hat sich nicht selbst zu dem gemacht was sie ist. Sondern Sie hat zum Heilsplan Gottes „Ja“ – IHR „Ja“ – gesagt. Sie ließ sich vom Gott her heil machen, vor ihrer Existenz – Vorerlöst! – und ihr ganzes Herz richtete Sie in ihrem freien Willen aus auf Gott.

So kann heute durch IHR makelloses Herz uns jene Freude gezeigt werden, die uns wie ein Licht in der Finsternis unserer Trostlosigkeit aufscheint. Bedenke, geliebte Seele, WER Sie ist! Und wisse, dass in IHR jener Gnadenvolle Heilsplan aufscheint, den Gott auch mit DIR haben will … kannst Du Dich durchringen „Ja“ – DEIN „Ja“ – zu Seinem Heilsplan mit Dir zu sagen?

An Ihr sehen wir das Große (1. Korinther 2,9), das Gott für jeden von uns bereit hält und auf das hin ER uns vorbereitet – auch durch die Leiden dieser Zeit – damit wir fähig werden zu Lieben, ewig zu Lieben.

Wesentlicher Faktor für unsere Heiligung sind die 4 Liebesgebote Jesu Christi:

Du sollst Gott über alles lieben, Deinen Nächsten wie Dich selbst und Deinen Feind.

Gottesliebe:
Deuteronomium: 6,5 und 11,1
Matthäus: 22,37

Nächstenliebe:
Lukas 10,27 b

Selbstliebe:
Lukas 10,27 b

Feindesliebe:
Matthäus 5,44

In diese Liebe darfst Du hineinwachsen. Es dauert, bis Du es kannst. Habe geduld mit Dir und Deinem Nächsten. Darf ich Dir einige Gedanken anbieten zu diesen 4 Punkten?

Gottesliebe:
Ihr Maß heißt : Grenzenlosigkeit. Sie ist die Mitte von der alle Liebe ausgeht (ausgehen muss, da sie sonst ungesund wird) und auf die alle Liebe hinführt und hinstrebt. Die Liebe Gottes ist eine sich verströmende, sagen die Heiligen. Sie kann sich nicht zurückhalten, Sie ist immer am Werk und strömt und fließt uns immer zu. In einzigartiger Weise in den Sakramenten.

Die Nächstenliebe:
Sie lässt sich von der Liebe zu Gott ernähren und strömt aus ihr hervor. Sie lässt die Gottesliebe im Herzen des Menschen für den Nächsten lebendig werden. Wir sind, wie Christus Proexistenzen – wir leben für … aber nicht für uns sondern für Gott und den Nächsten. Diese Liebe zum Nächsten aber benötigt ein Maß. Sie kann nicht grenzenlos sein. Sie darf nie das Maß der Gottesliebe überreichen. Die Nächstenliebe kann nur lieben um dem Nächsten gutes zu tun und ihn so die Liebe Gottes erfahren zu lassen.

Die Selbstliebe:
Sie ist die Voraussetzung zu einer gesunden Liebe zum Nächsten. Wenn ich mich selbst nicht als von Gott geliebt weiß, dann werde ich ein mürrischer und verbitterter Mensch werden. Seele, bewahre Dich davor mürrisch und verbittert zu werden, denn so setzt Du dem Strom der Liebe Grenzen …
Die Selbstliebe hat ein Maß. Sie darf nie die Liebe zu Gott übertreffen, sonst wird man zum Egoisten, Egomanen oder Narzissten.
Sie ist jene Form, die mich ermutigt, weil ich ja geliebt bin von Gott mit der verströmenden und sich stets vermehrenden Liebe Gottes, die Liebe weiter zu geben und die mir hilft mich selbst nicht zu wichtig zu nehmen, denn die Liebe geht immer mit der Wahrheit und der Demut einher. Das Gegenteil erleben wir bei Menschen, die Komplexe – Minderwertigkeitskomplexe haben.

Die Feindesliebe:
Die Liebe zum Feind bedeutet nicht, dass ich nun mit meinem Feind jeden Tag Arm in Arm durch die Gegend laufen muss … Keine Sorge! Sondern sie ermutigt Dich die Liebe Gottes durch Dein Herz fließen zu lassen um dann dem Gegner zu verzeihen. Sie geht immer einher mit der Klugheit, der Tapferkeit, dem Maß, der Gerechtigkeit. Sie verlangt nicht, dass Du Dich von Deinem Feind töten lässt. Aber Sie verlangt, dass Du ihm vergibst – auch wenn Du nicht gleich vergessen kannst. Sie erlaubt Dir aber auch, aus Liebe Deinem Gegner in aller Freiheit aus dem Weg zu gehen und zu sagen – wie einst Abraham - : Welchen Weg willst Du gehen, ich nehme den anderen …
Sie bewahrt Dich davor, Öl ins Feuer zu gießen in dem Du „nur“ das Negative von Deinem Gegner in den Blick nimmst sondern Dir bewusst hältst: „Auch für diesen Menschen ist Christus gestorben!“

All dies kannst Du von Maria lernen. Sie ist jene große und hohe Frau, die unter dem Kreuze stand und sah, was IHR Sohn für DICH gelitten hat. Sie wird alles tun um Dir zu helfen … weil Sie Dich lieb – weil Sie weiß, wie viel Du Ihrem Sohn wert bist.

Werde was Du bist! Sagt Angelus Silesius und er hat recht!

Werde ein geliebtes Kind Gottes. – Denn wer sich geliebt weiß von Gott – das sehen wir in den Heiligen – der wird diese Liebe nicht für sich behalten können …

Vater unser …

Oh Maria, Du Mutter der schönen Liebe und Ursache unserer Freude. Du, die Du die Erstkommunikantin und der erste Tabernakel bist und warst. Stehe uns bei und lass uns mit Deiner Sehnsucht IHN ersehnen, der uns in Deinem reinsten Schoße aufleuchtet und uns nahen will. Lass uns im Gruß an Dich jene Gnade erfahren, wie sie einst Elisabeth und Johannes erfuhr.
Hilf uns, o gute Mutter, Jesus Christus, Deinen Sohn, sehnsuchtsvoll zu lieben und unser Herz immer bei IHM zu halten, auch wenn uns der Alltag aufbraucht. Lass uns zur Kerze werden, die das uns von Gott anvertraute Licht hinausleuchten lässt in die Finsternis der Lieblosigkeit dieser Welt.
Mutter, zeige uns Jesus!

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste, wie es war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.

Amen

Maria mit dem Kinde lieb
Uns A L L E N D E I N E N Segen gib!
✍️
elisabethvonthüringen
4. Adventswoche
19.12. Sonnengesang
20.12. marthe2010
21.12 Latina (mein Tauftag)
22.12.
23.12. ElisabethvonThüringen
24.12. Hildegard51
marthe2010
Ich übernehme noch den 20. 🤗 Zwei Tage sind noch frei, liebe User.

4. Adventswoche
19.12. Sonnengesang
20.12. marthe2010
21.12 Latina (mein Tauftag)
22.12.
23.12.
24.12. Hildegard51