Clicks1.3K
de.news
2

Neu Yorks Bürgermeister beweist: Coronavirus-Ausgangssperre ist ein nützlicher Betrug

Bürgermeister Bill de Blasio von New York sagte in einer Pressekonferenz am 2. Juni, dass die anhaltende Anarchie in der Stadt im Gegensatz zu den Gottesdiensten eine verdiente "Ausnahme" von den Coronavirus-Bestimmungen sei:

"Wenn man sieht, wie eine Nation, eine ganze Nation gleichzeitig mit einer außerordentlichen Krise zu kämpfen hat, die in 400 Jahren amerikanischem Rassismus ihren Ursprung hat, Entschuldigung, das ist nicht die gleiche Problematik wie der begreiflicherweise bekümmerte Ladenbesitzer oder die gläubige religiöse Person, die wieder in den Gottesdienst gehen möchte."

Die Verknüpfung des Mordes an George Floyd mit "Rassismus" ist ein Trick, um aus einem tragischen Ereignis politische Vorteile zu schinden. Blasio lässt bürgerkriegsähnliche Zustände zu und schränkt die Religionsfreiheit ein, weil ihm beides gelegen kommt.

Dies passt zu Theodore Dalrymples Aussage: "Der Zweck der kommunistischen Propaganda war nicht, zu überzeugen oder zu informieren, sondern zu demütigen. Und deshalb galt: Je weniger sie der Realität entsprach, desto besser."

Nachdem die Päpste Fatima nicht gehorcht hatten, wechselte der Kulturkommunismus integral von der ehemaligen Sowjetunion in die westlichen Regime, einschließlich den Vereinigten Staaten, und korrumpiert sie nun schon seit dreißig Jahren.

#newsUlecddfhtc

De Profundis
Alexanderplatz, "BlackLiveMatters" - jedenfalls merh als Covid
Goldfisch
Kein Gehör wurde Fatima und auch Garabandal geschenkt. 🥺 Wir löffeln nun gemeinsam die Suppe aus und hoffen durch Gebet wenigstes die eine oder andere Nudel darin zu finden.