Clicks408

Leserbrief: Steht Google noch auf dem Boden des Grundgesetzes (Meinungsfreiheit, sozialer Gebrauch von Eigentum)?

Youtube zensiert wegen 6000 Kommentaren zu Imp*schäden! youtube.com/watch?v=H-20HgI5Iww Leute werdet endlich wach! Wenn die freie Meinungsäußerung so unterdrückt wird sind das diktatorische Verhältnisse. Grundgesetz Artikel 14 (2): "Eigentum verpflichtet, sein Gebrauch soll zugliech dem Wohle der Allgemeinheit dienen."

Firmen/Konzerne (hier Google, Youtube) sind Eigentum, hier mit Macht über Informationen. Diese Macht darf nicht missbraucht werden, dieses Eigentum muss dienen. Wer solche Beiträge löscht und wichtige Debatten verhindert, steht nicht mehr auf dem Boden des Grundgestezes und missbraucht sein Eigentum um Einzelinteressen zu dienen zu lassten des Gemeinwohls. Denn viele Menschen werden an Folgen der zurückgehaltenen Infos leiden. Wann handeln Politiker, die treu zum Grundgesetz stehen um hier die Meinungsfreiheit (Artikel 5 Grundgesetz) wieder herzustellen?
CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne, Linke, ÖDP..... ist euch das egal oder steht ihr auch nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes?

Auf am 1.8. und 29.8.21 nach Berlin.
querdenken-711.de/events-calendar