Clicks1K
Gottfried
62

Verbot von Konversionstherapien wäre Angriff auf Gewissensfreiheit

Je nachdem, wie Spahns Vorstellungen am Ende in Gesetzesform gegossen werden, wird die Religions- und Gewissensfreiheit eingegrenzt werden. Im Extremfall könnte jeder Aufruf in Wort oder Schrift zur Bekehrung bzw. Konversion als eine Hass-Botschaft aufgefasst werden, die entsprechend bestraft werden muss.
Weiter: mathias-von-gersdorff.blogspot.com/…/verbot-von-konv…
Was soll denn aus einem Gehirn eines Geisteskranken kommen? Da kann doch gar nichts Gesundes kommen, es kann nur krank sein. Konversationstherapien sind erfolgreich und tun niemandem weh. Nur die Perversenlobby fürchtet um die jungen Männer, denen sie nicht mehr an die Wäsche kann. Die Perversen wollen Frischfleisch und wenn es dazu faschistischer Gesetze bedarf.
Klaus Elmar Müller likes this.
@Ottaviani Sie scheinen sich ja auch furchtbar wichtig zu nehmen, wenn Sie uns an Ihrer nicht vorhandenen These teilhaben lassen. Vergelte es Ihnen Gott dafür!

@Mk 16,16 Herzlichen Dank für den Beitrag. Viele Christen haben die Gefahr nicht erkannt. Sie denken, sie werden ihren Glauben frei leben können. Ich hatte mal eine schöne Begegnung mit einem Syrer in einer katholischen Gemeinde in …More
@Ottaviani Sie scheinen sich ja auch furchtbar wichtig zu nehmen, wenn Sie uns an Ihrer nicht vorhandenen These teilhaben lassen. Vergelte es Ihnen Gott dafür!

@Mk 16,16 Herzlichen Dank für den Beitrag. Viele Christen haben die Gefahr nicht erkannt. Sie denken, sie werden ihren Glauben frei leben können. Ich hatte mal eine schöne Begegnung mit einem Syrer in einer katholischen Gemeinde in Wiesbaden. Er sagte mir, er sei mit seiner Familie aus Syrien geflüchtet, weil sie dort ihren Glauben nicht leben können und verfolgt werden. Er hätte nie gedacht, dass es ihnen im "christlichen Deutschland" genauso ergehen würde. Mit Verfolgung meinte er freilich die psychische Verfolgung, die Ausgrenzung und Diskriminierung als Christ sowie die Einschränkung der religiösen Praxis.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus
@Mk 16, 16 In der Tat, Gewissens- und Glaubensfreiheit, die Reste davon, schmelzen zusammen wie Butter in der Sonne. Wer noch kleine Kinder hat sollte sich überlegen, ob es nicht eine Alternative für seine Familie gibt. Ältere Menschen zieht es oft nach Ungarn, auch nach Polen, eher weniger, aber beide Landessprachen sind sehr schwer. Ich bräuchte nicht einen Tag jünger zu sein, wenn ich aber …More
@Mk 16, 16 In der Tat, Gewissens- und Glaubensfreiheit, die Reste davon, schmelzen zusammen wie Butter in der Sonne. Wer noch kleine Kinder hat sollte sich überlegen, ob es nicht eine Alternative für seine Familie gibt. Ältere Menschen zieht es oft nach Ungarn, auch nach Polen, eher weniger, aber beide Landessprachen sind sehr schwer. Ich bräuchte nicht einen Tag jünger zu sein, wenn ich aber verheiratet wäre und Kinder hätte, gäbe es nur ein Land für mich:
Paraguay.
Mk 16,16
Die Gewissensfreiheit gibt es nicht mehr in der BRD, der Staat zwingt den Bürgern die atheistische Gender-Ideologie auf um das Christentum zu vernichten. Zur Durchsetzung der Gender-Ideologie und damit zur zwangsweisen Durchsetzung des Atheismus werden in Rheinland-Pfalz z.B. die Kinder in den Schulen gegen den Willen der christlichen Eltern zwangsweise mit Hilfe des staatlichen Gender - …More
Die Gewissensfreiheit gibt es nicht mehr in der BRD, der Staat zwingt den Bürgern die atheistische Gender-Ideologie auf um das Christentum zu vernichten. Zur Durchsetzung der Gender-Ideologie und damit zur zwangsweisen Durchsetzung des Atheismus werden in Rheinland-Pfalz z.B. die Kinder in den Schulen gegen den Willen der christlichen Eltern zwangsweise mit Hilfe des staatlichen Gender - Sexualkunde-Unterrichts manipuliert. Der „Staat“ maßt sich nach § 24 Kinder- und Jugendhilfegesetz = SGB VIII an, Kinder die nicht „gemeinschaftsfähig“ erzogen werden, das bedeutet, Kinder, die nicht im Sinne der atheistischen Gender-Religion von Geburt an erzogen werden, in die Tagespflege zu nehmen, also ihren leiblichen Eltern wegzunehmen. Das ist Demokratie und Zwangsterrorisierung aller Christen in Deutschland. Es handelt sich letzten Endes um das Ende der freien, unbehinderten Religionsausübung der Christen und um die Diktatur der Ungläubigen.
Klaus Elmar Müller and 3 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Theresia Katharina likes this.
Don Reto Nay likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Dariusz-Michal Golaszewski likes this.
Ottaviani
ja der liebe Herr von Gersdorff uns seine Thesen wenn das Gesetz da ist kann man ja nach Karlsruhe gehen um das klären zu lassen
oder Herr von Gersdorff will nur wieder mal wichtig sein
Die Sache ist wichtig genug, ist ein weiterer Schritt zur Gewissensdiktatur! Dank an Herrn von Gersdorff!
Mk 16,16 likes this.