Clicks2K
de.news
24

Bischof Schneider fordert Priester auf, sich dem Coronavirus-Rigorismus zu widersetzen

Eine Coronavirusinfektion hat nachweislich eine viel geringere Letalität im Vergleich zu dem, was traditionell als Epidemie bezeichnet wurde, sagte Bischof Athanasius Schneider gegenüber InfoCatolica.com (5. Juni).

Er ruft dazu auf, für die Beendigung der gegenwärtigen "Gesundheitsdiktatur" zu beten, die eine "neue weltpolitische" Ordnung vorbereite, die bereits deutliche Anzeichen der Unterdrückung der grundlegenden Menschenrechte und vor allem Anzeichen der Diskriminierung der Gläubigen aufweise.

Die meisten Bischöfe hätten übereilt und in Panik reagiert, indem sie alle öffentlichen Messen verboten und Kirchen schlossen, stellt Schneider fest: "Diese Bischöfe reagierten mehr als zivile Bürokraten denn als Hirten", denn "sie verloren den übernatürliche Blick und gaben den Vorrang des ewigen Wohls der Seelen preis".

Schneider rät Priestern, in Sachen Coronavirus vorsichtig zu sein, aber das Pastoral-Verbot ihrer Bischöfe zu missachten, weil diese keine Macht hätten, die Sakramente zu verbieten.

Gloria.tv hat von Priestern erfahren, die versetzt werden, weil sie die Coronavirus-Einschränkungen nicht rigoristisch befolgt haben.

Bild: Athansius Schneider, © Joseph Shaw, CC BY-NC-ND, #newsXkrdiuhuou

geringstes Rädchen
RICHTIG SO - Corona hin oder her, die Kirche sollte nicht dem Weltlichen hörig sein, sondern einzig Gott dienen und Seine Schafe weiden, damit keines von ihnen verlorengeht.
Mir vsjem
Von seinem "Papst Franziskus" kein Wort.
Bischof Athanasius Schneider weiß genau Bescheid was hier läuft. Doch die Zusammenhänge bringt er nicht ins Spiel. Alles hängt damit zusammen, nachdem sich Rom weigerte, die Botschaft von Fatima zu erfüllen. Diesem Rom sich zu widersetzen wäre seine Pflicht gewesen. Sie alle haben das heraufbeschworen war wir jetzt haben und noch lange haben werden. Das …More
Von seinem "Papst Franziskus" kein Wort.
Bischof Athanasius Schneider weiß genau Bescheid was hier läuft. Doch die Zusammenhänge bringt er nicht ins Spiel. Alles hängt damit zusammen, nachdem sich Rom weigerte, die Botschaft von Fatima zu erfüllen. Diesem Rom sich zu widersetzen wäre seine Pflicht gewesen. Sie alle haben das heraufbeschworen war wir jetzt haben und noch lange haben werden. Das Ultimatum GOTTES war längst abgelaufen.
Weil man nicht getan hat, was Maria in Fatima verlangte, wird diese Macht, von der sie sprach, sich über die ganze Welt verbreiten.. Und diese böse Macht gebiert immer neu einen Zweig des Bösen und schlingt sich so um den ganzen Globus. In diesem Satz der Muttergottes von Fatima "Wenn man tut was ich sage wird Friede sein, wenn nicht..." steckt das ganze Programm der Feinde der Kirche und Unseres HERRN. Und so findet sich auch eine Verzweigung direkt in den Vatikan. Bischof Fellay wusste sehr wohl Bescheid, sprach er doch in Wien einmal ganz offen darüber. Dennoch sah er es für angebracht, so zu tun, als gäbe es diese Feinde nicht. Er verneigte sich vor ihnen, gab ihnen die Hand (so wie das auch Schneider tut!) umarmte sie und speiste mit ihnen. Diese Feinde, von denen die Muttergottes sprach, haben sich für unsere Zeit heuchlerisch ein demokratisches, ja ein christliches Mäntelchen angelegt.
Das Verhalten jahrelangen Starrsinns und Unbeugsamkeit der "Hirten" - dieser Rigorismus hätte beendet werden müssen.
Die Weltkatastrophe wurde vorhergesagt in Fatima, es scheint, wir haben den Anfang davon.
Carlus
Seit 01. Mai bis Pfingstsonntag hatte unsere Gruppe 3 Heilige Messen im Katholischen Ritus, d.h. mit Mundkommunion. Am gestrigen Freitagwurde die 4 Heilige Messe gefeiert. Zu Beginn musste ein Akolyth verkünden, "auf Anweisung des Herrn Generalvikar darf in der AO Form keine Heilige Kommunion mehr ausgeteilt werden. Gläubige außerhalb der Gruppe haben über das gesetzwidrige Verhalten in diesen …More
Seit 01. Mai bis Pfingstsonntag hatte unsere Gruppe 3 Heilige Messen im Katholischen Ritus, d.h. mit Mundkommunion. Am gestrigen Freitagwurde die 4 Heilige Messe gefeiert. Zu Beginn musste ein Akolyth verkünden, "auf Anweisung des Herrn Generalvikar darf in der AO Form keine Heilige Kommunion mehr ausgeteilt werden. Gläubige außerhalb der Gruppe haben über das gesetzwidrige Verhalten in diesen gefeierten Messen ihre Beschwerden eingereicht".

Der Kampf um und für die NWO hat sich durch Corona (blasphemischer Namensmissbrauch, die Heilige Corona ist Schutzheilige bei Seuchen usw.) nun auf das göttliche Heilmittel für den Menschen, der Heiligen Kommunion eingeschossen. Jesus Christus, der das Brot der Engel ist, spendet sich in diesem Sakrament als Nahrung für Leib und Seele dem Menschen.
Diese Nahrung wird dem Menschen durch die eigenen Hirten geraubt.
Mit der Anweisung und Anordnung wird im gesamten Bistum in den NOM Messen keine gültige und wirksame Wandlung mehr vollzogen.

1. dieses Sakrament ist ein Sakrament der Einheit;

2. dieses Sakrament wird durch die Herren der NWO zur Spaltung missbraucht;

3. durch diese Spaltung soll erzwungen werden, Katholiken welche das Heilige Sakrament empfangen wollen müssen sich dem NOM unterordnen und die katholische Liturgie und Sakramentenverwaltung meiden.

4. wird das über eine längere Zeit erzwungen und beibehalten, dann erfolgt bei den letzten gläubigen Katholiken durch diese Gehirnwäsche eine nachhaltige Verhaltensänderung,

5. was unter Paul VI. eingeführt wurde, das wird unter Bergoglio zur Vollendung geführt. Da PP. Benedikt die Weichen anders gestellt hat, musste er vom Amt gejagt und in die Verbannung geschickt werden.

6. Mit dieser Handlungsweise wird in Besetzter Raum mit deren Wandlung [falsche Wandlungsworte] und dem Ziel der Spaltung nicht das gewollt, was die Heilige Mutter Kirche mit der Heiligen Wandlung ermöglichen will. Somit wird in der Nachäfferkirche [Bistümer] keine Wandlung mehr vollzogen. Unser Opferlamm und Opferpriester lässt sich nicht missbrauchen!

7. warum wird das was Jesus uns sagt von den Bischöfen geleugnet?

EVANGELIUM Johannes 6, 51-55
nach Johannes.
In jener Zeit sprach Jesus zu den Scharen der Juden: "Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist. Wer von diesem Brote ißt, wird leben in Ewigkeit. Das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch für das Leben der Welt." Da stritten die Juden untereinander und sagten "wie kann uns dieser sein Fleisch zu essen geben?" Jesus sprach zu ihnen: "Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr das Fleisch des Menschensohnes nicht essen und sein Blut nicht werdet, so werdet ihr das Leben nicht in euch haben. Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leb ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage."

Wenn dieses Brot, der Leib unseres Herrn und Gottes Leben schenkt und dazu noch das ewig Leben, wie kann und soll er ddann den Menschen in der Gesundheit schaden, oder ihn töten. Spricht unser Gott doppelzüngig? Ober sprecxhen die Mietlinge doppelzüngig. Wollen diese Herren uns die Arznmei für Leib und Seele rauben? Wollen die Häretiker und Anhänger eines falschen Glauben die Gläubigen nach und nach vom Empfang der Heiligen Sakramente entwöhnen?
Welches Ziel wird verfolgt in der gemeinsamen Aktion von Politik und Religion? wird nun im eiligen Schritt die Einheitsreligion der NWO eingeführt?

Oh ihr Narren und Häretiker, der Tag des Gerichts kommt schnell als der Morgen und kein wird für Euch sprechen, keiner wird euch Trost spenden. Die Verantwortung trägt ein jeder von euch alleine vor Gott. Niemand kannn sich auf einen anderen berufen.

Bischof Schneider, wie alle noch katholischen Bischöfe und Kardinäle, müssen Bergoglio öffentlich den Titel geben, der ihm zusteht Gegenpapst und Präsident der Religion der NWO.
Vered Lavan
"Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage." (Dan 12, 11). = 3,6 Jahre (ab Lockdown 22. März 2020 D-Land -> ~Oktober 2023).
Andere Möglichkeit der Textübersetzung: "Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft, um den verwüstenden Gräuel einzusetzen, sind es 1290 Tage." (Elberfelder). - Das hätte die Bedeu…More
"Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage." (Dan 12, 11). = 3,6 Jahre (ab Lockdown 22. März 2020 D-Land -> ~Oktober 2023).
Andere Möglichkeit der Textübersetzung: "Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft, um den verwüstenden Gräuel einzusetzen, sind es 1290 Tage." (Elberfelder). - Das hätte die Bedeutung, dass es unter anderem Dinge wie dies hier meint: Taufe mit Wasserpistole (וּמֵעֵת֙ הוּסַ֣ר הַתָּמִ֔יד וְלָתֵ֖ת שִׁקּ֣וּץ שֹׁמֵ֑ם יָמִ֕ים אֶ֖לֶף מָאתַ֥יִם וְתִשְׁעִֽים׃, Dan 12,11).
sudetus
ja der liebe gute Bischof Schneider- wenn er nur endlich Konsequenzen ziehen würde ! reden ist ja gut und schön aber es nützt ja nix !
piakatarina
Bischof Schneider zeigt sehr richtig mit Finger auf die verweltlichten Bischöfe, er sollte aber vor allem auf den sg. Papst zeigen!
Goldfisch
Das Tier wütet und bereitet die Eine-Welt-Religion vor und diese Panikmache ist nicht von Gott. Angst kommt nicht von Gott und Jesus hat immer wieder seine Schafe gerufen: "Ich bin der gute Hirte, kommt alle die ihr mühselig und ruhelos seid ....!" Wenn wir Gott schon kein Vertrauen schenken, wem dann?? NUR ER wird uns erretten - heute oder morgen ..... und wenn wir diese ganze Schlacht …More
Das Tier wütet und bereitet die Eine-Welt-Religion vor und diese Panikmache ist nicht von Gott. Angst kommt nicht von Gott und Jesus hat immer wieder seine Schafe gerufen: "Ich bin der gute Hirte, kommt alle die ihr mühselig und ruhelos seid ....!" Wenn wir Gott schon kein Vertrauen schenken, wem dann?? NUR ER wird uns erretten - heute oder morgen ..... und wenn wir diese ganze Schlacht überleben dürfen ... dann eben etwas später ... aber ohne IHN geht GAR NIX!!
Tina 13
🙏🙏🙏🙏
Ratzi
Die Corona-Plandemie war die 1. Sau, die die Kabale durchs Dorf gejagt hat und immer noch jagt. Die 2. Sau, die jetzt mit ungeheurer Wucht durchs Dorf gejagt wird, sind die weltweiten Unruhen (Morde, Plünderungen, Brandschatzungen, usw.), die bald auch nach Europa kommen werden.
Hinweis: In Bosnien werden Tausende islamische Terroristen/Dschihadisten aus dem Orient (Araber, Pakistani, Afghanen,…More
Die Corona-Plandemie war die 1. Sau, die die Kabale durchs Dorf gejagt hat und immer noch jagt. Die 2. Sau, die jetzt mit ungeheurer Wucht durchs Dorf gejagt wird, sind die weltweiten Unruhen (Morde, Plünderungen, Brandschatzungen, usw.), die bald auch nach Europa kommen werden.
Hinweis: In Bosnien werden Tausende islamische Terroristen/Dschihadisten aus dem Orient (Araber, Pakistani, Afghanen, Syrer, usw. aus dortigen Gefängnissen entlassen) geheim (von der CIA, Mossad) ausgebildet, damit diese in Bälde in West-Europa nie dagewesene Unruhen anzetteln werden wie in USA. Der Auslöser wird ähnlich wie in USA ein inszenierter Mord eines Nicht-Weissen oder etwas ähnliches sein.
Quelle: www.youtube.com/watch
Zur Erinnerung: Der Polizist in Minneapolis und der Schwarze George Floyd waren früher Arbeitskollegen und haben sich sehr gut gekannt. George Floyd war ein Porno-Darsteller und Drogensüchtiger. Wo sind die forensischen Beweise, dass der Polizist seinen ehemaligen Arbeitskollegen George Floyd wirklich getötet hat? War es vielleicht eine False-Flag Operation der CIA und MOSSAD?
Quelle: www.henrymakow.com
Stelzer
Genau eine rießige Manipulation die Göbbells neidisch machen könnte
Ottaviani
Ich hoffe man erinnert sich an diese Aufforderung wenn der Bischof ein Land bereist wo diese Aufforderung
einen Straftatbestand darstellt
Boni
Was sind Sie eigentlich für ein Mensch? Es verschlägt einem die Sprache.
Ottaviani
Warum Nur weil jemand Bischof ist hat er keinen Freibrief der schwätzt viel und da muß das selbe gelten wie bei islamischen Predigern die gegen das Strafgesetz in ihren Predigten verstoßen warum Mgr Schneider anders behandeln
Ottaviani
es macht einen feinen aber wichtigen Unterschied ob jemand wegen seinen Glaubens verfolgt wird ( noch dazu wo Religionsfreiheit laut Gesetz in den Ländern bestand), oder ob jemand mit solchen Aufrufen in Zeiten von Pandemie die Ausbreitung der Krankheit fördert sei es aufgrund seiner naiven Religiosität oder aus Dummheit
Boni
@Ottaviani,
abgesehen von Ihrem Denunziationseifer, sollten Sie ein katholisches Forum schon deswegen verlassen, weil Sie hier eine der kirchlichen Gewalt nach Christi Gesetz untertanen Gewalt zum Richter über einen Apostelnachfolger machen wollten.
Boni
Dass die Coronasache durch und durch religiös ist, wurde hier vielfach bewiesen. Ihr technokratisches Geschwätz vom zu ehrenden Gesundheitsgott sollten Sie außerhalb katholischer Foren absondern.
Ottaviani
@Boni so wie sie argumentieren auch Salafisten die meinen die Sharia stünde über dem Gesetz
das ist klar Verfassungsfeindlich
wo ich schreibe oder mich virtuell aufhalte werden Leute wie Sie mir sicher nicht vorschreiben
Boni
@Ottaviani,
ich sagte es ja: Ein Mensch, bei dem einem die Spucke wegbleibt. Antikatholische Pöbeleien auf einem katholischen Forum vorzutragen... Na, wenn's schön macht ...

Der Scharia fehlt natürlich die übernatürliche Beglaubigung, um über menschlichem Recht zu stehen, aber wozu rede ich mit einem Ungläubigen? Besser den Staub von den Sandalen schütteln ...
Ottaviani
auch hier reagieren sie wie ein Salafist sehr interessant
P.Freeman
Guten Tag miteinander,

Gebt bitte nicht auf, gegen diese Corona-Diktatur zu kämpfen.

Für diejenigen, welche meine zwei Artikel bezüglich Corona noch nicht gelesen haben führe ich hier noch einmal die zwei Links zu den Artikeln an. Hoffentlich können die Informationen darin irgendjemandem helfen.

Gruss,
Peter Freimann

Botschaft an Corona-Demonstranten [Nr. 2]: Anweisungen zum Kampf gegen …More
Guten Tag miteinander,

Gebt bitte nicht auf, gegen diese Corona-Diktatur zu kämpfen.

Für diejenigen, welche meine zwei Artikel bezüglich Corona noch nicht gelesen haben führe ich hier noch einmal die zwei Links zu den Artikeln an. Hoffentlich können die Informationen darin irgendjemandem helfen.

Gruss,
Peter Freimann

Botschaft an Corona-Demonstranten [Nr. 2]: Anweisungen zum Kampf gegen die NWO und zum Bewahren eurer Rechte

Botschaft an Corona-Demonstranten [Nr. 1]: Kämpft weiter für das Gute, auch wenn ihr dafür leiden müsst!
Ottaviani
Gott diese Verrückten haben wohl alle zur Zeit ausgang
Miserere_nobis
Bischöfe missbrauchen ihr Amt weltweit von wegen falschem Gehorsam. Gott segne alle treuen Priester, die auch während der teuflischen corona Einsperrung die Schafe behütet haben. Gott wird alles vergelten!
rose3
Ich bin ansonnst auch für den gehorsam,aber nicht für den Kadaver Gehorsam.
Heilwasser
Sehr gut! Der Coronawahnsinn hat in der Kirche nichts zu suchen!