simeon f.
Das schönste aller Geschöpfe ist Maria, weil in ihr die Schönheit Gottes am vollkommensten gepriesen wird. In der Schönheit der Natur soll Gott gepriesen werden. Der Naturalismus an sich ist ein Aberglaube, dem die Freidenker, Freimaurer und Protestanten anhängen und den wir in unserer Glaubensvergessenheit nachahmen, um in den Augen der Welt als zeitgemäß zu erscheinen.
BruderClaus
Römer 1 (EÜ):

"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge (durch ihren eigenen Freien Willen), sie beteten das Geschöpf (die Erde, die Sonne, den Mond, die Tiere, die Pflanzen, das Klima; sich selbst, Egoismus; die Menschen, den Humanismus; usw.) an und verehrten es anstelle des Schöpfers - gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen."

"26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenscha…More
Römer 1 (EÜ):

"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge (durch ihren eigenen Freien Willen), sie beteten das Geschöpf (die Erde, die Sonne, den Mond, die Tiere, die Pflanzen, das Klima; sich selbst, Egoismus; die Menschen, den Humanismus; usw.) an und verehrten es anstelle des Schöpfers - gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen."

"26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; 27 ebenso gaben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer treiben mit Männern Unzucht und erhalten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. 28 Und da sie es nicht für wert erachteten, sich gemäß ihrer Erkenntnis an Gott zu halten, lieferte Gott sie einem haltlosen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört: ..."

"29 Sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord (Abtreibung, Euthanasie, usw.), Streit, List und Tücke, sie verleumden 30 und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, 31 sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. ..."
RupertvonSalzburg
Tabuku Tana
Der Bibelspruch : "Macht euch die Erde untertan"
hat der Bewahrung der Schöpfung lange entgegengestanden. Ich will nicht unbedingt sagen, dass dieser Satz gegen die Schöpfung gemeint war, aber die Bibel, ganz besonders das AT muss mit sehr viel Vorsicht und Klugheit gebraucht werden, denn sonst kann es mehr Fluch als Segen bringen.
Sonia Chrisye
Das. stimmt :
„Mensch!, gebrauche, was du liesest dir zum Segen, nicht zum Fluch.!“ Dieser Spruch zeigt uns, daß wir die Bibel nur betend lesen dürfen, damit der Heilige Geist unser Verständnis für SEIN Wort öffnen kann und ER uns damit vor Irrtümern bewahren kann.