04:27
Abrechnung mit der Sozialpolitik der Bundesregierung | René Springer (AfD) Rosenkranzkette für die Rettung des deutschen Vaterlandes In meiner Rede am 13. Januar habe ich zur Sozialpolitik der neuen …More
Abrechnung mit der Sozialpolitik der Bundesregierung | René Springer (AfD)
Rosenkranzkette für die Rettung des deutschen Vaterlandes
In meiner Rede am 13. Januar habe ich zur Sozialpolitik der neuen Bundesregierung gesprochen. Statt der fatalen Masseneinwanderung in unser Sozialsystem endlich einen Riegel vorzuschieben, will die Ampel noch mehr Zuwanderung. Bezahlen sollen alles die Normalverdiener, die zum Dank mit mickrigen Renten abgespeist werden. Das ist nicht im Interesse des Deutschen Volkes!

Darum habe ich die Bundesregierung aufgefordert: "Stoppen Sie die Armutsmigration und machen Sie endlich Sozialpolitik fürs eigene Volk!"
Joannes Baptista
Sonnenkönigin Angela Merkel

14. Januar 2022

Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel fällt nach 16 Jahren im Amt der Ruhestand sichtlich schwer. Auch nach ihrem Ausscheiden stehen ihr immer noch neun Mitarbeitern zur Verfügung. Die Besoldungsstufen für diese Stellen sind üppig bemessen: Zwei B6er, sie verdienen pro Kopf mindestens 10.300 Euro pro Monat. Vier weitere Angestellte auf Basis E11, 12 und …More
Sonnenkönigin Angela Merkel

14. Januar 2022

Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel fällt nach 16 Jahren im Amt der Ruhestand sichtlich schwer. Auch nach ihrem Ausscheiden stehen ihr immer noch neun Mitarbeitern zur Verfügung. Die Besoldungsstufen für diese Stellen sind üppig bemessen: Zwei B6er, sie verdienen pro Kopf mindestens 10.300 Euro pro Monat. Vier weitere Angestellte auf Basis E11, 12 und 14 sowie A15. Das bedeutet 3.600 bis 7.100 Euro pro Kopf und pro Monat sowie drei niedriger bezahlte Helfer. Dazu gibt es die passenden Büros mit Ausstattung, Dienstwagen usw. – alles auf Steuerzahlerkosten.

Auf Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Braun teilte die Bundesregierung zu den neun Planstellen jetzt mit: „Diese wurden nach Einwilligung des Hauptausschusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium der Finanzen gem. § 15 Abs. 1 Haushaltsgesetz 2021 im Kapitel 0412 des Bundeshaushalts (Bundeskanzleramt) ausgebracht.“

Die Mitarbeiter haben die Aufgabe „…die Bundeskanzlerin a. D. fachlich und organisatorisch bei der Wahrnehmung ihrer nachwirkenden, aus dem Amt der Bundeskanzlerin folgenden Aufgaben…“ zu unterstützen. Eine teure Hilfe für eine Ruheständlerin, auf die normale Rentner oder Pensionäre in Deutschland nicht einmal ansatzweise hoffen dürfen.

Auch andere Altkanzler führten bzw. führen eigene Büros. Wenngleich auch niemand so hohe Ansprüche zu haben scheint wie Merkel. Gerhard Schröder beschäftigt heute noch fünf Mitarbeiter, bei den verstorbenen Helmut Kohl und Helmut Schmidt waren es zuletzt jeweils sechs.

Beim AfD-Abgeordneten Jürgen Braun, der die Zahlen ans Tageslicht holte, stoßen die üppig ausgestatteten Büros auf wenig Verständnis. Er sagt: „Die meisten mittelständischen Unternehmer in Deutschland träumen von so einer Personalausstattung. Die Ex-Kanzler bekommen sie natürlich auf Steuerzahlerkosten. Nutzen für die Bürger? Unklar. Mit dieser irren Verschwendung muss Schluss sein.“

Quelle: pi-news
Heilwasser
Wenn sie meint, sie kann sich auf Kosten der Steuerzahler weiterhin im Hintergrund als Souffleuse betätigen, dann täuscht sie sich.
Thomas Moore
Wahnsinn! Was lassen sich die Deutschen noch alles gefallen?
Thomas Moore
Deutschland ist eines der am dichtest besiedelten Länder der Erde. Zum Vergleich, die USA sind fast 28 mal größer als Deutschland, aber es leben viermal so viele Menschen in Deutschland als in den USA! Die Lebensqualität in Deutschland wird durch die Masseneinwanderung nicht gerade erhöht. Alle Armutszuwanderer werden kostenlos krankenversichert und bekommen zumindest Hartz IV Leistungen. Hier…More
Deutschland ist eines der am dichtest besiedelten Länder der Erde. Zum Vergleich, die USA sind fast 28 mal größer als Deutschland, aber es leben viermal so viele Menschen in Deutschland als in den USA! Die Lebensqualität in Deutschland wird durch die Masseneinwanderung nicht gerade erhöht. Alle Armutszuwanderer werden kostenlos krankenversichert und bekommen zumindest Hartz IV Leistungen. Hier Geborene dürfen bald mit 70 in Rente gehen und weil es die Wenigsten schaffen, werden sie um ihre Renten betrogen. Auf Facharzttermine wartet man monatelang. Flutopfer warten heute noch auf ihre Gelder. Wie lange lassen sich die Menschen das noch gefallen?
Andreas Tauschner
Wer 1/3 (ein DRITTEL) seines Staatsgebietes abgibt und dann noch Ausrufe "Deutschland verrecke" zuläßt, ist ohnehin keine saubere Nation mehr.