Gunther Maria Michel
Entschuldigung, aber das Plakat der Schweizer Bischofskonferenz ist fad und inhaltsleer. Da ist jedes evangelikale Plakat mit einem Slogan wie "Jesus lebt" besser als so etwas.
vitajesu.wordpress.com
elisabethvonthüringen
Dominikus, das Lied "Als Jesus von seiner Mutter ging"...steht im Liederbuch "Singende Jugend" ...herausgegeben von Kath. Jugendwerk Österreichs 1948, also zu einer Zeit als Österreich noch katholisch war und sich nicht nur so nannte!
Quelle und Herkunft des Liedes sind unbekannt; mündliche Überlieferung! 😇
hans03
Gestern lief im Weltspiegel im ARD Fernsehen ebenfalls ein "Bericht", in der die Kirche frontal angegriffen wurde. In Nicaragua würde sie eng mit einem dikatatorischen System zusammenarbeiten und habe eine Wahlpakt geschlossen. Seitdem sei in dem Land jedwede Abtreibung verboten worden, selbst aus medizinischen Gründen. Es wird über einen Fall einer Mutter berichtet, die gestorben sei, weil ihr …More
Gestern lief im Weltspiegel im ARD Fernsehen ebenfalls ein "Bericht", in der die Kirche frontal angegriffen wurde. In Nicaragua würde sie eng mit einem dikatatorischen System zusammenarbeiten und habe eine Wahlpakt geschlossen. Seitdem sei in dem Land jedwede Abtreibung verboten worden, selbst aus medizinischen Gründen. Es wird über einen Fall einer Mutter berichtet, die gestorben sei, weil ihr im "Krankenhaus nocht geholfen worden" war. Wäre ihr Kind abgetrieben worden, hätte ihr Leben gerettet werden können.

Der Kirche wird aufgrund ihres klaren Standpunktes gegen Abtreibung die Schuld an weiteren Todesfällen gegeben.

Auch dieser Bericht ist wieder ein trauriges Beispiel, wie die Kirche in der Öffentlichkeit medial diskreditiert wird. Bedauerlicherweise ist dies nicht ein Bericht im Boulevardfernsehen sondern im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, welches durch Zwangsgebühren finanziert wird-
Emmanuel M.
@elisabethvonthüringen
Ihren Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Vielen Dank!
Ich kann die gebetsmühlenartig vorgetragenen Forderungen von solchen kirchenfeindlichen Organisationen wie "Wir sind Kirche", die keineswegs die Basis der katholischen Kirche in Deutschland vertritt, und die unwahren Anschuldigungen gegen den Papst, wie gerade wieder im ARD-Morgenmagazin, mehr hören. Wer lädt bloß …More
@elisabethvonthüringen
Ihren Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Vielen Dank!
Ich kann die gebetsmühlenartig vorgetragenen Forderungen von solchen kirchenfeindlichen Organisationen wie "Wir sind Kirche", die keineswegs die Basis der katholischen Kirche in Deutschland vertritt, und die unwahren Anschuldigungen gegen den Papst, wie gerade wieder im ARD-Morgenmagazin, mehr hören. Wer lädt bloß solche Leute immer wieder in Gesprächsforen ein? Warum spricht nicht mal Prof Dr. Hubert Gindert vom "Forum der deutschen Katholiken" im Fernsehen?
hans03
Sehr erfreulich: Die Polen gehen (noch) beichten. ("Lange Schlangen vor dem Beichtstuh vor der Osternachtl")
Hingegegen geht die breite Masse in Deutschland nicht beichten, schlicht weil dieses Sakrament der Heilung der Seele in Vergessenheit geraten und "schlecht geredet" worden ist.
Wenn die Leute wüssten, welche Befreiung man im Beichtstuhl erfahren kann, würden sie allles tun, um die Hinderni…More
Sehr erfreulich: Die Polen gehen (noch) beichten. ("Lange Schlangen vor dem Beichtstuh vor der Osternachtl")
Hingegegen geht die breite Masse in Deutschland nicht beichten, schlicht weil dieses Sakrament der Heilung der Seele in Vergessenheit geraten und "schlecht geredet" worden ist.
Wenn die Leute wüssten, welche Befreiung man im Beichtstuhl erfahren kann, würden sie allles tun, um die Hindernisse aus dem Weg zu räumen, den Weg dorthin zu gehen.
Ich finde die Nacht zu Beichte ganz toll. Man sollte vielmehr die Leute zur Beichte einladen, ihnen die Ängste und Scheu davor nehmen, indem man sie aufklärt, dass sie dort alles dem Heiland anvertrauen können, wass auf ihrer Seele lastet.

Ein Gebet: " Herr, hilf uns allen, uns Dir ganz zu vertrauen.
Hilf uns, unser Leiden und unsere Schuld
mit deinem Leiden am Kreuz in diesen Tagen zu verbinden,
damit wir wirklich Ostern, das Fest Deiner Auferstehunhg feiern können!
Amen.
elisabethvonthüringen
Danke, barbaramaria, dieser Artikel bringt es auf den Punkt...
.....
..........Aufklärung, Reue und Buße in Ehren. Aber was haben der Zölibat, die Sexuallehre, die Empfängnisverhütung und die Zulassung von Frauen zum Priesteramt mit der Verhinderung von sexuellem Kindesmissbrauch zu tun? Soll eine Liberalisierung der Sexuallehre in der Kirche bewirken, was sie in der Gesellschaft nicht …More
Danke, barbaramaria, dieser Artikel bringt es auf den Punkt...
.....
..........Aufklärung, Reue und Buße in Ehren. Aber was haben der Zölibat, die Sexuallehre, die Empfängnisverhütung und die Zulassung von Frauen zum Priesteramt mit der Verhinderung von sexuellem Kindesmissbrauch zu tun? Soll eine Liberalisierung der Sexuallehre in der Kirche bewirken, was sie in der Gesellschaft nicht vermochte? Sollen jetzt verheiratete Pädophile und pädophile Frauen wie in der Zivilgesellschaft auch in der katholischen Kirche Kindesmissbrauch treiben können? Soll die Kirche also lediglich „normalisiert“ werden? Nein, nicht normalisiert – gleichgeschaltet!
Die katholische Kirche ist die letzte Institution im Westen, die sich dem Zeitgeist verweigert. Kein Feminismus, kein Gender Mainstreaming, keine Quotenfrauen. Für die Zeitgeist- und Mainstream-Presse ist jetzt wieder einmal die Gelegenheit gekommen, den Widerstand der Kirche gegen diese gesellschaftsweit durchgesetzte Ideologie zu schwächen. Es geht überhaupt nicht um die missbrauchten Kinder. Es geht darum, die letzte Bastion zu schleifen, die aus wohlerwogenen theologischen Gründen sich weigert, um goldene Kälber des Zeitgeists zu tanzen....

Ja, diese Tendenz war und ist eindeutig zu erkennen, leider merken viele Christen gar nicht mehr, dass sie um die goldenen Kälber des Zeitgeistes tanzen.... 🙄
Bobby
wenn die Kampagne der schweizer Bischofskonferenz anläuft, sollte gloria.tv jeden Tag eine von den dort veröffentlichten guten Nachrichten übernehmen. Das würde das düstere Bild der Kirche, das diese Seite von den "Homomißbräuchen", den "Liturgieskandalen" usw. malt, ein wenig aufhellen. 🤗
barbaramaria
🚬

ef-magazin.de/…/1964-medienkamp…

Artikel, der die sonderbare Einförmigkeit in der deutschen Berichterstattung zu den Missbrauchsfällen, wenn auch nicht tiefschürfend und historisch, zur Sprache bringt.
In Michael Burleighs Werk "Irdische Mächte, göttliches Heil" wird in einem grossen historischen Bogen, der fast ununterbrochene Angriff auf katholische Kirche seit der französischen …More
🚬

ef-magazin.de/…/1964-medienkamp…

Artikel, der die sonderbare Einförmigkeit in der deutschen Berichterstattung zu den Missbrauchsfällen, wenn auch nicht tiefschürfend und historisch, zur Sprache bringt.
In Michael Burleighs Werk "Irdische Mächte, göttliches Heil" wird in einem grossen historischen Bogen, der fast ununterbrochene Angriff auf katholische Kirche seit der französischen Revolution dargestellt und analysiert. Eine anstrengende Lektüre, aber der Autor arbeitet die Struktur der Angriffe gut heraus. Das Buch ist mit fast 70 Euro recht teuer, ist aber gebraucht bei grossen Internetbuchhändlern für etwa 25 Euro zu haben und ist in jeder öffentlichen oder öffentlich-katholischen Bibliothek entweder vorhanden oder mit Fernleihe zu bestellen.