3
4
1
2
Euthanasie (euphemistisch "Sterbehilfe"), ja oder nein?
Escorial
Der Satan findet immer 1000 Argumente um ein Gebot Gottes abzuschaffen und die Finsternis zum Gesetz zu machen.
Heilwasser
Man muss ihn nur ins Leere laufen lassen.
Heilwasser
Bahnbrechende australische Studie: Forscher finden Ursache für Plötzlichen Kindstod

💉 Wir berichteten über die auffällige Häufung von Todesfällen bei Säuglingen durch PLÖTZLICHEN KINDSTOD (SIDS) nach Impfungen. Sage und schreibe 58% der Vorfälle ereigneten sich einer in der Zeitschrift Toxicology Reports veröffentlichten Studie zufolge in den ersten drei Tagen nach einer Impfung: Covid-Impftod…More
Bahnbrechende australische Studie: Forscher finden Ursache für Plötzlichen Kindstod

💉 Wir berichteten über die auffällige Häufung von Todesfällen bei Säuglingen durch PLÖTZLICHEN KINDSTOD (SIDS) nach Impfungen. Sage und schreibe 58% der Vorfälle ereigneten sich einer in der Zeitschrift Toxicology Reports veröffentlichten Studie zufolge in den ersten drei Tagen nach einer Impfung: Covid-Impftod Corona Impfungen Nebenwirkungen - Wirksamkeit - Notwendigkeit

🔸Als während des Lockdowns die Impfversorgung von Säuglingen in einigen Ländern zusammenbrach, sanken die Fälle von plötzlichem Kindstod zudem dramatisch.

🔸 Nun scheint eine australische Studie Entwarnung zu geben und erhält dementsprechend große Presse: Die Ursache für diese in den vergangenen Jahrzehnten zunehmenden tragischen Vorkommnisse sei gefunden: Den Kindern mangelt es schlicht an einem Enzym.

🔸 Doch kann von Entwarnung keine Rede sein. Denn diese angeblich bahnbrechende Erkenntnis ist ungefähr so viel wert wie die Einsicht, dass die Ursache für den Tod von Erwürgten ein Sauerstoffmangel und von vielen Vergifteten ein Enzymmangel ist.

🔸 So wirken viele Gifte genau dadurch tödlich, dass sie bestimmte Enzyme blockieren. Arsen zum Beispiel blockiert als Stoffwechselgift Sulfhydryl-Gruppen von Enzymen und anderen Proteinstrukturen, was zum Tod führen kann. Auch Schwermetalle wie Quecksilber wirken ähnlich auf den menschlichen Organismus.

🔸 Selbst wenn sich das Ergebnis dieser Studie bestätigen sollte - die Frage bleibt: WARUM fehlt den Kindern jenes Enzym? Ist der Enzymmangel wirklich angeboren, wie hier auf minimaler Datenbasis kühn gemutmaßt wird, oder vielmehr erworben (vom Kind erworben oder von der Mutter erworben und an das Kind weitergegeben)?

Hände weg von dem Impfgift!