aron>
41.1K

Polen bekommt eine neue Gasverbindung

27.09.2022 13:31

Bei der feierlichen Zeremonie der Inbetriebnahme der Baltic Pipe im nordwestlichen Goleniów, nahmen unter anderem Polens Staatspräsident Andrzej Duda und Premierminister Mateusz Morawiecki teil.

Andrzej DudaPAP/Marcin Bielecki

„Heute eröffnen wir eine Gaspipeline, die seit Jahrzehnten ein polnischer Traum ist, da wir danach streben, von Gaslieferungen aus Russland unabhängig zu sein“, sagte Andrzej Duda.

Die Eröffnung der neuen Gasleitung sei „das Ende einer Ära russischer Vorherrschaft im Gassektor … einer Ära, die von Erpressung, Drohungen und Erpressung geprägt war“, ergänzte Mateusz Morawiecki.

„Heute treten wir in ein neues Zeitalter ein, eines der Energiesouveränität, der Energiefreiheit und der erhöhten Sicherheit“, fügte Morawiecki hinzu.

Bei der Zeremonie nahmen auch die dänische Premierministerin Mette Frederiksen, der norwegische Minister für Erdöl und Energie Terje Aasland und die Generaldirektorin für Energie der Europäischen Kommission, Ditte Juul Jørgensen, teil, berichtete die polnische Nachrichtenagentur PAP.

Die Baltic Pipe soll laut offiziellen Angaben am 1. Oktober in Betrieb gehen. Sie soll jährlich 10 Milliarden Kubikmeter Erdgas von Norwegen über Dänemark nach Polen transportieren.

Die Baltic Pipe sei eine "symbolische Investition, die den 30-jährigen Kampf Polens um die Diversifizierung seiner Gasversorgung krönt", sagte vorige Woche der Chef des Gasnetzbetreibers Gaz-System.

Die neue Pipeline wird Gas vom norwegischen Schelf durch Dänemark nach Polen pumpen. Das Projekt ist Medien zufolge ein Meilenstein in Polens Bemühungen, vollständig von russischem Gas unabhängig zu werden.
michael7
Wenn Russland Anschläge auf Pipelines verüben würde, wie vielfach unterstellt, hätte es sich wahrscheinlich eher diese neue Pipeline aus Norwegen ausgesucht und nicht die russischen Nordstream 1 und 2!
aron>
Der polnische Präsident und die Ministerpräsidenten Polens und Dänemarks weihen genau in diesem Moment die neue Baltic Pipe ein. Es wird jedes Jahr 10 Milliarden Kubikmeter norwegisches Gas nach Polen bringen. Ironischerweise wird es am selben Tag eröffnet, an dem Nord Stream verschwand.
aron>
Zwei sehr unterschiedliche Pipelines: Nordstream im Jahr 2011 und Baltic Pipe im Jahr 2022
Reuter
Es ist vielleicht hilfreich erst mal abzuwarten bis neue Erkenntnisse wegen der Ursache bekannt werden. Jetzt schon Verschwörungsunsinn zu verbreiten macht keinen Sinn. Genau so wenig Sinn als wenn ich jetzt behaupten würde das Timbuktu, Lummerland oder Darth Vader dahinter steckt.