Christmas Campaign: Financial Insights
Pfarrer Engelbert Zunhammer
Gestern soll es immer noch keine Mundkommunion in den Altöttinger Kapuzinerkirchen gegeben haben. Ich werde heute mal an einer Klosterpforte in Altötting anklopfen und fragen, warum es im ganzen Bistum Passau möglich ist die Munkommunion zu empfangen und in Altötting immer noch nicht. Bin gespannt was meine Mitbrüder mir antworten werden.
Maria Katharina
Genau so "unangenehm" musste ich erst kürzlich Altötting auch erfahren. Priester, die nicht mehr dem HERRN folgen und den Corona-Fake mitmachen.
Man kann immer nur einem Herren dienen.
Das sollte aber jeder wissen und beachten und dann emtentsprechend handeln.
Alles Andere ist schlichtweg Heuchelei!!
Wilgefortis
Aus der pnp.de vom 24.10.2020
SvataHora
Wer den wahren ursprünglichen Geist von Altötting, wie ihn der hl. Konrad (er)leben durfte, muss in die Mariahilfkapelle der FSSPX gehen oder zumindest nichts mehr in die Opferstöcke und Kollekten werfen. Die einzige Sprache, die diese selbstherrlichen "Kleriker" verstehen, ist die Sprache des Geldes bzw. dessen Ausbleiben! 😬
SvataHora
Boykottieren! - Die FLUHM sind ja eigentlich konservativ. Er zeigt den Samaritern gleich, wer Herr im Hause ist: ein diktatorischer "Guardian", dem die Überzeugungen und Bedürfnisse der Gläubigen gleichgültig sind, und über die er sich arrogant hinwegsetzt! Profillose "Bischöfe" wie Oster sind abgefahrene Reifen! Sie greifen nicht!
kyriake
Überall dasselbe: Sie fürchten nur noch den Virus aber nicht mehr den HERRN!
Das wird fatale Folgen haben!
SvataHora
Das hat nicht direkt mit dem Virus zu tun. Covid-19 kommt den Hassern der "Mundkommunion" gerade recht; und sie missbrauchen die Pandemie schamlos!
Aquila
Anmaßung! P. Norbert kann nicht verbieten, was in der ganze Weltkirche erlaubt ist!
SvataHora
Oh! Er wird beweisen, dass er es kann!
Pfarrer Engelbert Zunhammer
Traurig. Sonst berufen sich die Kapuzinerpatres immer auf Passau. "Wir müssen uns da schon noch Passau richten" habe ich einmal von einem Pater gehört. Scheinbar nur wenn es den Herren passt. Vor allem der Sakristan in der Basilika hat überhaupt kein gutes Benehmen.
Immaculata90
@Pfarrer Engelbert Zunhammer Der Kapuzak in der Sakristei ist ein bauernplumpes Subjekt, dem man ansieht, daß ihm jeder Handgriff zuwider ist! Wenn dieser einst segensreich wirkende, heute konziliar verwahrloste "Orden" Altötting verläßt, ist es kein Schaden!
SvataHora
Hoffen wir, dass dieser Verein von Schweinbacken 😉 😉 , für die der hl. Konrad sich schämen würde, bald dicht macht! Jedes neugläubige "Kloster", das geschlossen wird, ist ein Te Deum wert!
viatorem
" -Gibt´s keine Mundkommunion"

Das klingt ja wie ein Ausverkauf . Viele wollen und brauchen , aber es gibt nichts mehr zu verteilen ,es sei denn nur in desinfizierte Hände.

Das Allerheiligste wird immer mehr zu einem "Zankapfel" ,als zu einem Seelenbalsam.
küsterlein
küsterlein
Das so etwas möglich ist, bei der einen Messe gibt's Mundkommunion; bei der anderen wieder nicht.
Immaculata90
Höchste Zeit, das das Kapuzinerpack endlich verschwindet!
Cavendish
Wunderbare Bibelstelle bei Wut: Psalm 37,7.
miracleworker
Der ehrwürdige Kapuzinerbruder Konrad von Parzham möge diesen Ordens-"Kollegen" NACHHILFE erteilen - am besten mit dem Feuerschwert des Hl. Erzengels Michael!
SvataHora
Schon allein, wie sie die Konradskirche zugrunde richten! Da war schon die letzte "Umgestaltung" in den 50's grenzwertig.
Sieglinde
Wer ist da wohl Respektlos ??? Man muss GOTT mehr gehorchen als den Menschen.
Maria Katharina
Sowieso!
geringstes Rädchen
Maria Katharina
Handkommunion ist Machwerk des Widersachers. Eingeführt durch die kirchliche Freimaurerei. In der Haut jener Priester, die diese an das Volk so austeilen, möchte ich nicht stecken.
Wird wohl keine leichte "Reinigung" derer werden.
CSc
Tina 13
😭
miracleworker
Dem "Kirchen"unrektor gehört die Maske etwas enger gezogen . . .
Mission 2020
Es ist die Basillika die Pater Joseph Anton von Harsberg einem direkten Verwandten von meiner Frau durch eine Wunder von Bruder Konrad erbauen ließ und das jenes zur Heiligsprechung führte. Pater Joseph Anton war dabei Vizepostulator.
Sunamis 49
meine mutter sagte mir gestern am telefon
dass sie irgendwo gehört hatte
dass sie die gottesdienste ganz abschaffen wollen...
------------
das ist ihr eigentliches ziel:
alle hl messen abzuschaffen
Vered Lavan
"Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage." (Dan 12, 11). = 3,6 Jahre (ab Lockdown 22. März 2020 D-Land -> circa Oktober 2023 (Roter Weltoktober?)).
Andere Möglichkeit der Textübersetzung: "Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft, um den verwüstenden Gräuel einzusetzen, sind es 1290 Tage." (Elberf…More
"Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage." (Dan 12, 11). = 3,6 Jahre (ab Lockdown 22. März 2020 D-Land -> circa Oktober 2023 (Roter Weltoktober?)).
Andere Möglichkeit der Textübersetzung: "Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft, um den verwüstenden Gräuel einzusetzen, sind es 1290 Tage." (Elberfelder). (וּמֵעֵת֙ הוּסַ֣ר הַתָּמִ֔יד וְלָתֵ֖ת שִׁקּ֣וּץ שֹׁמֵ֑ם יָמִ֕ים אֶ֖לֶף מָאתַ֥יִם וְתִשְׁעִֽים׃, Dan 12,11). - Das hätte die Bedeutung, dass es unter anderem Dinge wie dies hier meint: Taufe mit Wasserpistole.
Klaus Elmar Müller
Luther hielt die hl. Messe für Götzendienst. Und nach einem von Luther kritisierten Messopfer sehen manche Messen auch schon nicht mehr aus. Des @Antiquas Karnevalsmännchen verstehe ich in einem höheren Sinne: Der Teufel feiert Karneval. Ein Trost für uns treu gebliebene Katholiken: "Am Aschermittwoch, dann ist alles vorbei!"@Sunamis 49
Simon Tolon
Unverständnis, Herzlosigkeit, aber den dicken Macker markieren. Was sind das nur für armselige Gestalten.
Eva
Hier ist Pater Schlenker
a.t.m
@Moselanus Falsch die Handkommunion kann und muss manchmal sogar verboten werden, siehe Instruktion Redemptionis sacramentum von Papst Johannes Paul II , nur die Mundkommunion darf nicht verboten werden.

92. Obwohl jeder Gläubige immer das Recht hat, nach seiner Wahl die heilige Kommunion mit dem Mund zu empfangen,[178] soll in den Gebieten, wo es die Bischofskonferenz erlaubt und der …More
@Moselanus Falsch die Handkommunion kann und muss manchmal sogar verboten werden, siehe Instruktion Redemptionis sacramentum von Papst Johannes Paul II , nur die Mundkommunion darf nicht verboten werden.

92. Obwohl jeder Gläubige immer das Recht hat, nach seiner Wahl die heilige Kommunion mit dem Mund zu empfangen,[178] soll in den Gebieten, wo es die Bischofskonferenz erlaubt und der Apostolische Stuhl rekognosziert hat, auch demjenigen die heilige Hostie ausgeteilt werden, der das Sakrament mit der Hand empfangen möchte. Man soll aber sorgfältig darauf achten, daß der Kommunikant die Hostie sofort vor dem Spender konsumiert, damit niemand mit den eucharistischen Gestalten in der Hand weggeht. Wenn eine Gefahr der Profanierung besteht, darf die heilige Kommunion den Gläubigen nicht auf die Hand gegeben werden.[179]

Warum erklärt dieser Filma am besten, Gesu sul pavimento - Jesus is on the floor

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Moselanus
Das habe ich doch gesagt: Gefahr der Profanierung. Das ist im Sinne des Gesetzgebers offensichtlich nicht schon allein zB durch den ungleichen Schutz vor Partikelverlust gegeben, weil keine Kommunionpatene eingesetzt werden kann, zumal diese in der Allgemeinen Einführung in das Röm. Messbuch in der Editio typica tertia (2002) nicht mehr erwähnt, also weder vorgesehen noch erst recht nicht mehr …More
Das habe ich doch gesagt: Gefahr der Profanierung. Das ist im Sinne des Gesetzgebers offensichtlich nicht schon allein zB durch den ungleichen Schutz vor Partikelverlust gegeben, weil keine Kommunionpatene eingesetzt werden kann, zumal diese in der Allgemeinen Einführung in das Röm. Messbuch in der Editio typica tertia (2002) nicht mehr erwähnt, also weder vorgesehen noch erst recht nicht mehr vorgeschrieben ist.
Eva
Kann dann auch jeder Pfarrer einfach so die Handkommunion verbieten?
Moselanus
Nein, siehe meinen Kommentar.
Virgina
Es gibt tatsächlich Priester ( Gotteshirten) wo mehr Angst haben
als Die Gläubigen selber!
a.t.m
@Moselanus Falsch die Handkommunion kann und muss manchmal sogar verboten werden, siehe Instruktion Redemptionis sacramentum von Papst Johannes Paul II

92. Obwohl jeder Gläubige immer das Recht hat, nach seiner Wahl die heilige Kommunion mit dem Mund zu empfangen,[178] soll in den Gebieten, wo es die Bischofskonferenz erlaubt und der Apostolische Stuhl rekognosziert hat, auch demjenigen …More
@Moselanus Falsch die Handkommunion kann und muss manchmal sogar verboten werden, siehe Instruktion Redemptionis sacramentum von Papst Johannes Paul II

92. Obwohl jeder Gläubige immer das Recht hat, nach seiner Wahl die heilige Kommunion mit dem Mund zu empfangen,[178] soll in den Gebieten, wo es die Bischofskonferenz erlaubt und der Apostolische Stuhl rekognosziert hat, auch demjenigen die heilige Hostie ausgeteilt werden, der das Sakrament mit der Hand empfangen möchte. Man soll aber sorgfältig darauf achten, daß der Kommunikant die Hostie sofort vor dem Spender konsumiert, damit niemand mit den eucharistischen Gestalten in der Hand weggeht. Wenn eine Gefahr der Profanierung besteht, darf die heilige Kommunion den Gläubigen nicht auf die Hand gegeben werden.[179]

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Heilwasser
Die Mundkommunion ist die einzig richte Art des Empfanges! Wer das verbietet, wird sich vor dem Gericht Gottes verantworten müssen.
Moselanus
Ein Kirchenrektor kann das nicht, wie allerdings auch ein Priester, der im NOM zelebriert, dort, wo das entsprechende Indult der Handkommunion besteht, diese nicht verwehren kann.

Davon ausgenommen sind nur der überlieferte Ritus oder Fälle, wo konkrete (!) Befürchtungen berechtigt sind, dass zum Beispiel Satanisten die eucharistischen Gestalten entwenden, was in Süditalien schon des öfteren …More
Ein Kirchenrektor kann das nicht, wie allerdings auch ein Priester, der im NOM zelebriert, dort, wo das entsprechende Indult der Handkommunion besteht, diese nicht verwehren kann.

Davon ausgenommen sind nur der überlieferte Ritus oder Fälle, wo konkrete (!) Befürchtungen berechtigt sind, dass zum Beispiel Satanisten die eucharistischen Gestalten entwenden, was in Süditalien schon des öfteren vorgekommen ist.
Magee
Altötting wird bald Geschichte sein. Dafür werden diese Corona-Fetischisten schon sorgen.
michael7
Er forderte die Gläubigen auf, seine Respektlosigkeit vor kirchlichen Bestimmungen zu "respektieren". 😭