fr.de

Corona: Arzt erhebt Vorwürfe gegen Jens Spahn: „Bevölkerung in Irre geführt“

Ein Gespräch mit Arzt und Autor Bernd Hontschik über die Fehler der Politik, die Lehren aus der Corona-Pandemie und alternative Modelle der Daseinsvo…
Liberanosamalo
Geh'n Sie nach Hause, Minister Spahn, vom Duo "Ziemlich Anders"
www.youtube.com/watch 😊
SvataHora
Unverbesserlicher Hetzer! "Befreie uns vom Bösen": Yeaaaahhh!!!
Liberanosamalo
"Der gute Mensch holt aus dem guten Schatz Gutes hervor und der böse Mensch holt aus dem bösen Schatz Böses hervor. Ich sage euch: Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, werden sie Rechenschaft ablegen müssen am Tag des Gerichts. Denn nach deinen Worten wirst du gerecht gesprochen und nach deinen Worten wirst du verurteilt werden."
SvataHora
Ganz recht: gut beobachtet.
elisabethvonthüringen
Corona wurde NICHT projektiert, damit danach wieder ALLES so wird wie zuvor! Corona ist ein Projekt, damit danach NICHTS mehr so ist wie zuvor! Wer das nicht begreift, geht vor die Hunde! Und das ist mittlerweile jeder fünfte Betrieb.... 😲 🥴
SvataHora
Corona wurde nicht inszeniert - es kam wie ein ungebetener Gast.
SvataHora
Idiotie! Es gibt schreckliche Ärzte. Auf tschechisch heißt Arzt LEKAR (r mit Haken) Das wird fast ausgesprochen wie lekarsch. Eine Kollegin hörte das mal zufällig und sagte prompt: Na, auf sehr viele trifft das wirklich zu. Dann fiel bei mir erst der Groschen, was sie verstanden hatte. 😬 😬 😬
elisabethvonthüringen
Für alle, die noch/schon/nicht schlafen...
www.youtube.com/watch
Zweihundert
viatorem
Was ist Corona?
Boni
Dieser Hontschik scheint ja ein Vollblutkommunist zu sein. Wieso wird der auf gtv verbreitet?
De Profundis
Die ganze Frankfurter Rundschau scheinen mir Vollblutkommunisten zu sein. Man kann überhaupt nur Randständige und Abständige der Systempresse lesen.
Tina 13
Mögen alle Schandtaten gegen die Kinder Gottes bald ans Licht kommen.

Noch nie seit Seiner Kreuzigung hat das Christentum solch eine Verfolgung erduldet
Ischa
De Profundis Wissen Sie eigentlich, was für eine "Bombe" Sie da veröffentlicht haben? Oder haben Sie nur die Überschrift gelesen? Der Herr sagt: Eine Welt nach Corona wird es nicht geben. Es wird nur eine Welt mit Corona geben. Ab heute bin ich Fan vom diesem Mediziner!

"Eine Welt nach Corona wird es nicht geben – nur eine mit dem Virus

Kommen wir zur „Welt nach Corona“: Was wären die drei …More
De Profundis Wissen Sie eigentlich, was für eine "Bombe" Sie da veröffentlicht haben? Oder haben Sie nur die Überschrift gelesen? Der Herr sagt: Eine Welt nach Corona wird es nicht geben. Es wird nur eine Welt mit Corona geben. Ab heute bin ich Fan vom diesem Mediziner!

"Eine Welt nach Corona wird es nicht geben – nur eine mit dem Virus

Kommen wir zur „Welt nach Corona“: Was wären die drei wichtigsten großen Reformprojekte des Gesundheitswesens, die Sie als Gesundheitsminister in Angriff nehmen würden?

Zunächst möchte ich Ihnen widersprechen: Eine Welt nach Corona wird es nicht geben. Es wird nur eine Welt mit Corona geben. Die wichtigste Erkenntnis aus den vergangenen drei Monaten ist, dass nur eine staatliche Organisation Mittel und Fähigkeiten hat, eine derartige Lage zu meistern. Und das wäre mein erstes und wichtigstes Vorhaben: Die Daseinsvorsorge gehört in die Hand des Staates. Die Gemeinnützigkeit hätte bei mir absoluten Vorrang. Private Klinikkonzerne sind zu enteignen und durch Rückkauf zu entschädigen. Im Gesundheitswesen müssen alle Gewinne im System bleiben, statt an der Börse zu landen. Flächentarifverträge wären wieder überall gültig, ärztliches und Pflegepersonal könnte endlich mit guten Arbeitsbedingungen rechnen."

Mein zweites Projekt wäre die Einführung der Bürgerversicherung. Mit den privaten Krankenversicherungen verabschiedet sich das gutverdienende Zehntel der Bevölkerung aus der gesellschaftlichen Solidarität. So kann es nicht weitergehen. Wer will, kann sich seine Privilegien ja durch Zusatzversicherungen einkaufen. Ich würde das Konzept einer Bürgerversicherung mit solidarischer Finanzierung verfolgen. Niemand braucht mehr als hundert Krankenkassen, eine genügt. Das sieht man am Gesundheitsfonds, in den jetzt schon alle unsere Krankenkassenbeiträge fließen. Aus diesem Fonds werden sie dann nach einem extrem komplizierten Schlüssel aufgeteilt und an die verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen weitergegeben – bürokratischer geht’s nicht. Krankenkassen sollen ja nicht konkurrieren, worum denn auch? Sie sollen keinen Gewinn machen, sondern die Kosten der allgemeinen Gesundheitsversorgung finanzieren, sonst nichts.

Nach der Corona-Pandemie: Obszön hohe Gewinne der Pharmahersteller solten der Vergangenheit angehören

Und was wäre das dritte Projekt?

Mein drittes Projekt beendet die Trennung der stationären von der ambulanten medizinischen Versorgung. Wer jetzt immer noch Krankenhausschließungen propagiert, hat nichts verstanden. Hausarztmedizin, die Allgemeinmedizin muss ins Zentrum rücken. Um diese Basis herum gruppieren sich Pflegestützpunkte, Fachärzt*innen aller Art und stationäre Einrichtungen. Niedergelassene und Krankenhausärzt*innen behandeln ihre Patient*innen gemeinsam. Integrierte Versorgungskonzepte genießen absoluten Vorrang. Krankenhäuser werden in Kategorien eingeteilt, vom kleinen 50-Betten-Haus der Grundversorgung bis hin zu universitären Einrichtungen mit allen Spezialabteilungen. Die Finanzierung baut nicht auf Fallpauschalen auf, sondern geschieht entsprechend dem Auftrag beziehungsweise der Größe des Krankenhauses mit pauschalen Budgets. Bezahlt wird die Erfüllung des gesellschaftlichen Auftrages, nicht eine konkrete medizinische Tat."
Aquila
Ischa, Sie behaupten: „Der Herr sagt: Eine Welt nach Corona wird es nicht geben. Es wird nur eine Welt mit Corona geben.” Wo und wann soll das der Herr gesagt haben???
elisabethvonthüringen
"Bete für China, denn von dort werden neue Krankheiten kommen, Alles ist bereit, die Luft mit unbekannten Bakterien zu verschmutzen"...siehe Pandemie völlig neu bewerten?? ...da hegt der Jens fromme Wünsche und undurchführbare Szenarien. Es wird gaaaanz anders kommen, nämlich dass da jeder dem anderen helfen wird müssen, je nach seinem jeweiligen Wissen und Können...siehe Träume, Visionen, Eins…More
"Bete für China, denn von dort werden neue Krankheiten kommen, Alles ist bereit, die Luft mit unbekannten Bakterien zu verschmutzen"...siehe Pandemie völlig neu bewerten?? ...da hegt der Jens fromme Wünsche und undurchführbare Szenarien. Es wird gaaaanz anders kommen, nämlich dass da jeder dem anderen helfen wird müssen, je nach seinem jeweiligen Wissen und Können...siehe Träume, Visionen, Einsprechungen ...wir werden laufend darauf hingewiesen, Vorbereitungen zu treffen. Denn das Sozialwesen wird kollabieren! Ein GROSSES EREIGNIS wird kommen
elisabethvonthüringen
Medien: Forscher warnen vor CoV-Übertragung durch Luft
Die Debatte über das Tragen von Masken in geschlossenen Räumen trotz Einhaltens des Mindestabstands dürfte nun auch ein kolportierter Brief von 239 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 32 Ländern an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weiter anfachen.
Einem Bericht der „New York Times“ zufolge fordern die 239 Fachleute die WHO in …More
Medien: Forscher warnen vor CoV-Übertragung durch Luft
Die Debatte über das Tragen von Masken in geschlossenen Räumen trotz Einhaltens des Mindestabstands dürfte nun auch ein kolportierter Brief von 239 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 32 Ländern an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weiter anfachen.
Einem Bericht der „New York Times“ zufolge fordern die 239 Fachleute die WHO in dem Brief, der demnächst veröffentlicht werden soll, dazu auf, sich stärker auf die Übertragung des Coronavirus durch Aerosole zu fokussieren. Die WHO unterschätze die Ansteckungsgefahr durch Aerosole in der Luft – vor allem in schlecht belüfteten, überfüllten Räumen –, zitiert die „NYT“ aus dem Brief. Die Forscher fordern zudem entsprechende Maßnahmen, um die Übertragung des Virus über die Luft einzudämmen.
Aerosole sind feinste Tröpfchenkerne, die im Gegensatz zu größeren Tröpfchen längere Zeit in der Raumluft schweben können. Schon länger wird vermutet, dass ein guter Teil der Coronavirus-Ansteckungen darauf zurückgeht.
One more comment from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Interessant ist, dass hierzulande "Hohe Berge" erklimmende E-Biker und Wanderer zunehmend mit Masken unterwegs sind; die trauen nicht einmal mehr der Frischen Tiroler Bergluft! "Die Chinesen haben alles schon längst versprüht...."solche Meinungen hören wir nun immer öfter! Und so schnauft man halt den eigenen "Trettl" stundenlang ein , nur um dann in verseuchter Maske die Tiroler Bergwelt …More
Interessant ist, dass hierzulande "Hohe Berge" erklimmende E-Biker und Wanderer zunehmend mit Masken unterwegs sind; die trauen nicht einmal mehr der Frischen Tiroler Bergluft! "Die Chinesen haben alles schon längst versprüht...."solche Meinungen hören wir nun immer öfter! Und so schnauft man halt den eigenen "Trettl" stundenlang ein , nur um dann in verseuchter Maske die Tiroler Bergwelt bewundern zu können... 🥳 🥴 alles verrückt!
Ischa
Es gibt tatsächlich Stimmen, die ein rigoroseres Auftreten verlangen. Das ist doch wirklich mal interessant!
"Es gibt keine Alternative mehr. Es hätte bis vor einem halben Jahr noch Alternativen gegeben. Man hätte einige hundert Millionen Atemmasken und Schutzkleidung eingelagert haben müssen. Man hätte Betriebe, Kindergärten, Schulen und Universitäten mit Pandemieplänen versorgen und Übungen …More
Es gibt tatsächlich Stimmen, die ein rigoroseres Auftreten verlangen. Das ist doch wirklich mal interessant!
"Es gibt keine Alternative mehr. Es hätte bis vor einem halben Jahr noch Alternativen gegeben. Man hätte einige hundert Millionen Atemmasken und Schutzkleidung eingelagert haben müssen. Man hätte Betriebe, Kindergärten, Schulen und Universitäten mit Pandemieplänen versorgen und Übungen machen müssen, Krankenhäuser und Heime einbezogen. Vorausschauen und vorsorgen, das wär’s gewesen.

Wie würden Sie als Gesundheitsminister vorgehen, wenn irgendwo auf der Welt wieder so etwas ausbrechen sollte wie im Dezember in Wuhan?

Ich würde sofort drei meiner besten Leute dorthin schicken. Mit deren aktuellen Informationen würde ich breite Vorbereitungen treffen auf ein Leben mit dem Virus, nicht gegen das Virus: mit Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen, Atemmasken und ohne Massenveranstaltungen. "
Fischl
Der Mann ist offenbar auch reingefallen. Eben ist das Buch von Prof Bakhti erschienen: Corona Fehlalarm ? –Pikantes Detail: Amazon liefert es nicht. Na, wenn das kein Wahrheitsbeweis ist!