Clicks2.5K
de.news
9

Vatikan identifiziert die „Jugend“ mit Atheisten und politischen Extremisten

Die Schweizer Bischöfe werden drei junge Leute zur Vor-Synode im März nach Rom schicken, wie „20min.ch“ berichtet. Sie dient als Vorbereitung auf die Bischofssynode über die Jugend von Papst Franziskus im Oktober.

Der umstrittene Päpstliche Kulturrat bat ausdrücklich um „kirchenkritische“ und „atheistische“ Abgesandte.

Einer von ihnen ist Jonas Feldmann (25). Er ist kein praktizierender Katholik, sondern bekämpft die katholische Lehre. Feldmann ist in der linksextremen Partei „Grüne“ aktiv. Diese setzt sich für Abtreibung, Homosexualismus und Euthanasie ein. Feldmann will Franziskus berichten, dass er nicht Mitglied einer Institution sein möchte, die „homosexuelle Liebe nicht als gleichwertig anerkennt“.

Ein anderer Delegierter ist der Journalist Sandro Bucher (25). Er ist Mitglied in mindestens fünf rabiat antikatholischen Organisationen. Bucher betrachtet die Kirche als „fortschrittsfeindlich“. Er will Franziskus auffordern, „den Schaden wiedergutzumachen, den die katholische Kirche anrichtet“.

Die dritte Delegierte ist Medea Sarbach (23), eine Theologiestudentin. Sie wird als praktizierende Katholikin beschrieben. Wenn sie Franziskus trifft, wird sie ihm „buenos días“ oder „buenas tardes“ sagen.

Was die Jugendsynode schon jetzt der Kirche gelehrt hat: Normale junge Katholiken haben im Vatikan von Franziskus keinen Platz .

Bild: © korea.net, CC BY-SA, #newsRsgzhixijl
CollarUri
@Tobias.12 Wichtige Beobachtung! Es ist das alte Versprechen. Ihr werdet sein wie Gott. Selber urteilen. Selber sagen, was Sünde sei und was nicht. Eigene Gebote aufstellen. Dazu wurden schon der erste Erzvater und die erste Erzmutter verleitet.
Sancta
Es ist alles nur mehr verrückt und krank ! 🤬
luna1
Man möchte denken, das Gangerl (Teufelchen) schaut ihn aus den Augen.
Usambara
@Carlus " ... hat den Auftrag den Geist und die Seele der Menschen zu verwirren, ...." --->>> wenn der Vater der Lüge und der Verwirrer ist, dann braucht er natürlich einen tüchtigen Gehilfen, den FP, und so geschieht vor unseren Augen, was seit Jahrtausenden in der Bibel festgehalten ist. Amen.
Carlus
1. Der neue Vatikan hat den Auftrag erhalten alle Weltanschauungen für die NWO einheitlich auf ihren Grundlagen, mit Ausnahmen der katholischen Menschen und Jugend zu führen.
2. erst wenn die häretische Politik und die häretische Religion auf vielen Wurzeln zur Einheit in der NWO werden, geworden sind besitzen beide zusammen die Macht den Menschen endgültig zu versklaven.
3. die NWOMore
1. Der neue Vatikan hat den Auftrag erhalten alle Weltanschauungen für die NWO einheitlich auf ihren Grundlagen, mit Ausnahmen der katholischen Menschen und Jugend zu führen.
2. erst wenn die häretische Politik und die häretische Religion auf vielen Wurzeln zur Einheit in der NWO werden, geworden sind besitzen beide zusammen die Macht den Menschen endgültig zu versklaven.
3. die NWO benötigt keine freien Menschen, wie das die christlichen Katholiken sind,. sondern Menschen die bereits versklavt sind unter den Begierden der Menschheit.
4. der Falsche Prophet Bergoglio hat den Auftrag den Geist und die Seele der Menschen zu verwirren, damit diese ihren Begierden gegenüber gehorsam werden und diese zur Erfüllung, zum persönlichen Tod für Leib und Seele werden.
Usambara
Kurzum gesagt, das Pontifikat seit FP ist ein Desaster von Beginn an.
Es wird sich in Zunkunft nichts, aber auch gar nichts verbessern, was bereits in den Abgrund gefahren wurde. Dies Aktion zeigt wiederum, daß FP es darauf anlegt, sich dann in aller Öffentlichkeit zu präsentieren um mitzuteilen, daß er aufgrund der "trastischen Umstände wie die Jugendlichen ihm das alles geschildert haben", …More
Kurzum gesagt, das Pontifikat seit FP ist ein Desaster von Beginn an.
Es wird sich in Zunkunft nichts, aber auch gar nichts verbessern, was bereits in den Abgrund gefahren wurde. Dies Aktion zeigt wiederum, daß FP es darauf anlegt, sich dann in aller Öffentlichkeit zu präsentieren um mitzuteilen, daß er aufgrund der "trastischen Umstände wie die Jugendlichen ihm das alles geschildert haben", gewisse Änderungen machen muß - als Religion für alle! - Wartet nur ab, so ähnlich wird sich das ganze abspielen!
CollarUri
Das sind die Leute, die schon seit langem in der grossen Öffentlichkeit zu Wort kommen. Wahrscheinlich kamen sie diesbezüglich am Familientisch zu kurz, weil es keinen solchen Tisch für sie gab, oder keine Kinderstube.
Gestas
Ja. Grimassen kann er schneiden, aber sonst.....
Katharina Maria
Sorry. Aber wenn man allein schon dieses Gesicht uns seine Gesten anschaut, sollte einem ein Licht - oder sogar ein ganzer Kronleuchter - aufgehen!