Clicks7.6K
Iacobus
14
Der Klima-Schwindel. Klimawandel-Hysterie kritisch betrachtet. "In einer Aufsehen erregenden Dokumentation bestreiten namhafte internationale Wissenschaftler massiv die These, wonach der Mensch …More
Der Klima-Schwindel.

Klimawandel-Hysterie kritisch betrachtet.

"In einer Aufsehen erregenden Dokumentation bestreiten namhafte internationale Wissenschaftler massiv die These, wonach der Mensch durch das industriell produzierte Kohlendioxid verantwortlich sei für den weltweiten Temperaturanstieg und seine Folgen. Die Anzeichen für einen Klimawandel sind unverkennbar: Weltweit berichten die Medien fast täglich über neue, verheerende Naturkatastrophen. In Deutschland ist das Frühjahr 2007 das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Gehen wir sehenden Auges einer apokalyptischen Zukunft entgegen? Und haben wir tatsächlich nur noch wenige Jahre, um den Planeten Erde zu retten? Nein!, behaupten die Wissenschaftler und Experten in der überarbeiteten Fassung der Channel 4-Dokumentation, die nach der Ausstrahlung in Großbritannien hitzige Diskussionen ausgelöst hatte. Die so genannten Klimaskeptiker pochen darauf, dass es für derlei Szenarien keinerlei Beweise gibt. Ihre These: Schon immer war das …
alfons maria stickler
@cantate
da haben sie mich mißverstanden. die wissenschaften haben nicht alle gleich (un-)recht.
ich wollte mit meiner frage darauf aufmerksam machen, daß es auch andere wissenschafliche meinungen gibt, und ich hege zweifel daran, dass die medien nach plausibilitätskriterien berichten. manch wissenschaftliche theorien werden gerne tot geschwiegen, ins lächerliche gezogen oder unauffällig …More
@cantate
da haben sie mich mißverstanden. die wissenschaften haben nicht alle gleich (un-)recht.
ich wollte mit meiner frage darauf aufmerksam machen, daß es auch andere wissenschafliche meinungen gibt, und ich hege zweifel daran, dass die medien nach plausibilitätskriterien berichten. manch wissenschaftliche theorien werden gerne tot geschwiegen, ins lächerliche gezogen oder unauffällig platziert. ist das nicht verdächtig?
cantate
@Alfons

Gute Frage! Antwort: Suchen wir nach der größeren Plausibilität und nicht einfach nach dem, was uns passt! (Aus Ihrer Frage lese ich allerdings leider eine Relativität aller wissenschaftlichen Aussagen heraus, nach dem Motto: "Die haben doch eh alle gleich (un-)recht." ...)

@jabulon

O.K., ich nehme Ihr Posting mal ernst, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich damit lächerlich mache:…More
@Alfons

Gute Frage! Antwort: Suchen wir nach der größeren Plausibilität und nicht einfach nach dem, was uns passt! (Aus Ihrer Frage lese ich allerdings leider eine Relativität aller wissenschaftlichen Aussagen heraus, nach dem Motto: "Die haben doch eh alle gleich (un-)recht." ...)

@jabulon

O.K., ich nehme Ihr Posting mal ernst, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich damit lächerlich mache:

1. "Unsere" Häuser gehen kaputt? Vom Sturm? Weil sie Passiv-Häuser sind?

???

2. Sie meinen allen Ernstes, "wir" würden zu KLEINE Autos fahren? Schauen Sie sich die Riesen-Geländewagen, die durch die Städte brausen und Unmengen von Benzin schlucken doch mal an!

Und: Meinen Sie, es sei irgendwie zu rechtfertigen, dass unsere Generation täglich das Erdöl verbraucht, das in vielen, vielen Jahren entstanden ist? Und dass es sinnvoll ist, einfach so weiterzumachen?
jabulon
@cantate
wir gehen aber nicht unter wegen der steigenden Meeresspiegel. Wir gehen unter weil wir die ganzen Kinder beseitigt haben. Früher hatte man grosse Häuser, viele Kinder für die man grosse Autos brauchte. Heute glauben wir die Lüge vom knappen Öl und von der Klimaerwärmung, wohnen in Pappendeckel Passivhäusern, die jeder Sturm wegbläst und fahren Reisschüsseln wo die durchschnittlich 1,5 …More
@cantate
wir gehen aber nicht unter wegen der steigenden Meeresspiegel. Wir gehen unter weil wir die ganzen Kinder beseitigt haben. Früher hatte man grosse Häuser, viele Kinder für die man grosse Autos brauchte. Heute glauben wir die Lüge vom knappen Öl und von der Klimaerwärmung, wohnen in Pappendeckel Passivhäusern, die jeder Sturm wegbläst und fahren Reisschüsseln wo die durchschnittlich 1,5 Kinder gut reinpassen.

Und was ist die Lösung für die angeblich menschengemachte Klimaerwärmung? Neue Steuern die weltweit eingehoben werden auf Energie, Öl. Strom und Emissionen. Weil die Steuerquote die fast schon 60% in Österreich ausmacht(Einkommen, Mehrwert usw.) für Maßnahmen nicht reicht. Und die dummen Schafe, die sich jetzt schon kein Benzin mehr leisten können nicken brav.
alfons maria stickler
Liebe Cantate,
es gibt Wisseschaftler die den hausgemachten Klimawandel anzweifeln. Warum sollte ich ihnen weniger Vertrauen schenken, als deren Gegner?
🧐
cantate
@jabulon

"wird nun das Klima als Rechtfertigung für Abtreibung, Pille usw verwendet. "

Wenn's nicht die Verschwörungstheoretiker sind, kommen halt die mit Verfolgungswahn aus den Löchern. Das ist doch völliger Humbug, überall gleich die Abtreibungsbefürworter zu wittern! Nur weil der ein oder andere Abtreibungsfanatiker das Klima-Argument für seinen Standpunkt nutzt, muss man nicht gleich die …More
@jabulon

"wird nun das Klima als Rechtfertigung für Abtreibung, Pille usw verwendet. "

Wenn's nicht die Verschwörungstheoretiker sind, kommen halt die mit Verfolgungswahn aus den Löchern. Das ist doch völliger Humbug, überall gleich die Abtreibungsbefürworter zu wittern! Nur weil der ein oder andere Abtreibungsfanatiker das Klima-Argument für seinen Standpunkt nutzt, muss man nicht gleich die ganze Debatte verteufeln.

"Erinnert sich noch irgendwer an die Eiszeit?"

Ja. Nur dass es da bedeutend weniger Menschen gab, die aber bei der Anpassung auch vieles erlitten. Sich um die Menschen (vor allem die armen!) in Küstennähe Gedanken zu machen (z.B. in Bangladesh) und dafür den eigenen Lebensstil zu überdenken, könnte eine christlichere Haltung sein, als: "An uns liegt's bestimmt nicht, machen wir also weiter wie bisher!"
Rübezahl
... er redet mit seinen eigenen Zitaten.

😁
jabulon
was sollen die @ zeichen?
Horus
@Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.

@Regen im Mai: April ist vorbei.
jabulon
@cantate

Klimaerwärmung ist sehrwohl ein Thema, das uns Christen betrifft. Denn nachdem sich die Überbevölkerung als Blödsinn herausgestellt hat, wird nun das Klima als Rechtfertigung für Abtreibung, Pille usw verwendet. Viele Menschen=Klimaerwärmung. Deswegen ist die Feststellung, daß die Klimaerwärmung nicht vom Menschen gemacht ist durchaus wichtig. Eine Meinung die von vielen Wissenschafter…More
@cantate

Klimaerwärmung ist sehrwohl ein Thema, das uns Christen betrifft. Denn nachdem sich die Überbevölkerung als Blödsinn herausgestellt hat, wird nun das Klima als Rechtfertigung für Abtreibung, Pille usw verwendet. Viele Menschen=Klimaerwärmung. Deswegen ist die Feststellung, daß die Klimaerwärmung nicht vom Menschen gemacht ist durchaus wichtig. Eine Meinung die von vielen Wissenschaftern vertreten wird, die auch Erwärmung auf anderen Planeten als Beweis dafür anführen, daß die Sonne unterschiedliche Zyklen hat. Erinnert sich noch irgendwer an die Eiszeit?
Bezeichnend ist auch, daß die Machthaber, die jetzt aufs Klima pochen alle anderen viel gefährlicheren Umweltverschmutzungen goutieren. Die Antibabypille ändert das Geschlecht von Fischen, und Männer verweiblichen(mangelnde Fortpflanzungsfähigkeit dank schlechter Samenqualität).

Ich bin auch dafür, daß man das "Programm" von gloria.tv breiter denkt. Nur Tagesgebete und Gesangsnummern wären ein wenig matt.

Außerdem ist nicht jede Theorie die man nicht kennt automatisch eine Verschwörungstheorie. Lesen bildet.

news.nationalgeographic.com/…/070228-mars-war…
cantate
Was soll daran katholisch sein?

Gehört es jetzt zur Definition von "katholisch", alle Verschwörungstheorien dieser Welt zu unterstützen?

Oder ist Kritik am Autofahren und an Energie-Verschwendung nun auch ein Angriff aufs christliche Abendland?
alfons maria stickler
Wenn der Winter mild ist und der Sommer heiss (zb 2003), dann wird in den Medien von Klimaerwärmung gesprochen. Wenn der Winter kalt und lang ist und der Sommer verregnet (zb2005), dann sprechen die Medien von Klimawandel.
So wie sie es halt brauchen um Ängste zu schüren.
Iacobus
Raubbau&Verschmutzung und Klimawandel sind zwei paar Schuhe : aufzuzeigen, daß der "Klimawandel" natürlichen Ursprungs ist/sei ändert nichts daran, daß es günstig ist sorgsam mit den Vorräten umzugehen und die Umwelt nicht zu verschmutzen ;-)
Rübezahl
Der "Beitrag" gibt inhaltlich nur die Meinung der betreffenden RTL-Redakteure wieder.
Alruna
Was für ein absurder Beitrag. Konsequenzen aufgrund des Raubbaues an de Erde lässt sich auch nicht durch das Anführen früherer Klimawandel wegdiskutieren. Tatsache ist, dass der Menschen ein vielfaches der Ressourcen verbraucht, als sie "nachwachsen" können. Hauptsache wir sind nicht Schuld!