Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks976

Ist das amtskirchliche Normalität? Kurienpriester & FM-Großmeister + Appell zur Aussöhnung

Buchvorstellung in Wien, 11. 2. 2020:
Rechts: Autor Michael Weninger,
Mitte: Freimaurer Großmeister Georg Semler.
Links: Verleger Erhard Löcker.
Bildquelle: www.kathpress.at/fotos Buchpräsentation "Loge und Altar" Georg Pulling/Kathpress
Ort der Veranstaltung: Palais Todesco, Kärntner Straße 51

"Commemoration Mass A Commemoration Mass celebrating the 5th Anniversary of the Consecration of New Quarries MMMs Lodge and the Consecration of St Margaret’s MMMs Lodge was held in the Castle Church. Bro. Rev. Michael Weninger officiated at the Mass which was attended by most masons present of all faiths as well as local villagers, this being their local church. Bro Rev Michael was installed and Invested as Chaplin in each of the three lodges Installation ceremonies during the day being well qualified since he lives in the Vatican as a member of the Pontifical Council for Inter-religious Dialogue but works in Rome." Zitiert aus www.wordpress.eastlancsmark.org

Archiv von Gloria Global, zweite Meldung in den Nachrichten: Gloria Global am 17. Juli 2015

Worum geht es im Buch? Der Klappentext fasst es zusammen:

"Das Verhältnis zwischen katholischer Kirche und Freimaurerei war und ist im geschichtlichen Verlauf von Missverständnissen, Vorurteilen, und Feindseligkeiten geprägt. Es ist hoch an der Zeit, zu einer Aussöhnung zu gelangen. Kann dies endlich gelingen? Das Buch des österreichischen Vatikandiplomaten und Priesters Michael Weninger gibt auf diese Frage ermutigende Antworten. Dazu erforschte der Autor erstmals alle wesentlichen Quellen aus dem Vatikan sowie den österreichischen und deutschen Freimaurer-Archiven.

Am 27. November 1983 trat das neue Kirchenrecht der katholischen Kirche (CIC) in Kraft, welche die seit Jahrhunderten verfügte Exkommunikation für Katholiken, die gleichzeitig Mitglied im Bruderbund der Freimaurer waren, nicht mehr enthielt, ja, die Freimaurerei mit keinem einzigen Wort mehr verurteilend erwähnte. Buchstäblich wie eine Bombe musste daher die Deklaration der Glaubenskongregation vom 26. November 1983, nur einen Tag vor dem Inkrafttreten des neuen Kirchenrechts, einschlagen, der zufolge das "Urteil der Kirche gegenüber der Freimaurerei unverändert" sei und damit auch die Exkommunikation für die katholischen Freimaurer weiterhin bestehen bleibe.

Ratlosigkeit, Enttäuschung und Verbitterung auf der einen und unverhohlene Schadenfreude auf der anderen Seite waren die Folgen, die bis zum heutigen Tage nicht wirklich überwunden werden konnten. Doch es muss nicht so bleiben. Michael Weningers Buch korrigiert alte Fehlurteile und weist neue Wege."

-----

Wird hier, unter Kardinal Schönborn, nun der Weg des früheren Wiener Erzbischofs Kardinal König erneut zu gehen versucht?

Zitat, Kardinal König betreffend: "In der Nacht vom 12. zum 13. März 2004 verschied dieser einzigartige Mensch und wahrhaft eminente „Freimaurer ohne Schurz!“ Wir trauern um diesen großen Freund schmerzlich und verbeugen uns in allerhöchster Wertschätzung, Liebe und Dankbarkeit' Kurl Baresch, Ehrengroßmeister der Großloge von Österreich" freimaurer-wiki.de/index.php/Kurt_Baresch
Da hat einer vermutlich den Nagel auf den Kopf getroffen: "Versuchsballon in Erwartung der Reaktion veröffentlicht - so beschreibt der katholische Schriftsteller und Journalist Grzegorz Górny die Veröffentlichung eines einflussreichen vatikanischen Beamten über die angeblich positive Haltung der Kirche gegenüber der freimaurerischen Sekte." Bildquelle: EWTN Polska www.fronda.pl/forum/-33x15v1r…More
Da hat einer vermutlich den Nagel auf den Kopf getroffen: "Versuchsballon in Erwartung der Reaktion veröffentlicht - so beschreibt der katholische Schriftsteller und Journalist Grzegorz Górny die Veröffentlichung eines einflussreichen vatikanischen Beamten über die angeblich positive Haltung der Kirche gegenüber der freimaurerischen Sekte." Bildquelle: EWTN Polska www.fronda.pl/forum/-33x15v1r,99360.html
"Balon próbny wypuszczony w oczekiwaniu na reakcję – tak pisarz i publicysta katolicki Grzegorz Górny określa publikację wpływowego urzędnika watykańskiego na temat rzekomo pozytywnego stosunku Kościoła do sekty masońskiej." www.fronda.pl/forum/-33x15v1r,99360.html
In Österreich, wenn ein Kleriker sich zum Freimaurertum bekennt, schweigt die Kirchenhierarchie, zumindest im Moment ist es so. In Kroatien hingegen, und das sogar im nicht-klerikalen Bereich, fand man, da soll gehandelt werden: Generalstaatsanwalt Dražen Jelenić ist zurückgetreten

Aber im deutschen Sprachraum und besonders in Österreich ist man eben seit jeher unheimlich tolerant bei diesem …More
In Österreich, wenn ein Kleriker sich zum Freimaurertum bekennt, schweigt die Kirchenhierarchie, zumindest im Moment ist es so. In Kroatien hingegen, und das sogar im nicht-klerikalen Bereich, fand man, da soll gehandelt werden: Generalstaatsanwalt Dražen Jelenić ist zurückgetreten

Aber im deutschen Sprachraum und besonders in Österreich ist man eben seit jeher unheimlich tolerant bei diesem Thema.
Album, 40 Beitrage: Freimaurerei: In Österreich gibt es aktuell 78 Logen mit etwa 3.500 Mitgliedern
Album, 7 Beiträge: Verursacht hat die FM-Tabuisierung Kardinal König
Album, 4 Beiträge: Allgegenwärtig: Das Pentagramm, der ominöse Fünfzackstern [Album]
In Deutschland gibt es 15000 Freimaurer, die in Logen organisiert sind. Die hält nun niemand in Politik. Kirche und Wirtschaft für eine relevante Gruppe, deren Bedürfnisse befriedigt werden sollten oder bei denen zu netzwerken den Einsatz wert ist. Wir sind ein Volk von 80 Millionen.
Kurz gesagt Freimaurer unter sich welche vorgeben katholisch zu sein !! Es ist ein tragischer Witz und Hohn dieser Herren in dieser verlogenen Gesinnung um Versöhnung aufzurufen ....
Dieser Mann ist eine Schande für den Klerus!
Hier besteht unmissverständlich Handlungsbedarf der Bischöfe, falls sie sich überhaupt je an päpstlichen Dokumenten orientiert haben wollen . . .
"Nachdem nun die Dissertation als Buch im deutschsprachigen Raum erscheint und demnächst auch eine englische, italienische und spanische Ausgabe erscheinen werden, wird wohl die Amtskirche auch offiziell reagieren müssen. Das wünscht sich auch der österreichische Großmeister Georg Semler ..." (eu-infothek)
Und das soll kein akkordierter Vorstoß auf internationaler Ebene sein?
Beispiele, in welche…More
"Nachdem nun die Dissertation als Buch im deutschsprachigen Raum erscheint und demnächst auch eine englische, italienische und spanische Ausgabe erscheinen werden, wird wohl die Amtskirche auch offiziell reagieren müssen. Das wünscht sich auch der österreichische Großmeister Georg Semler ..." (eu-infothek)
Und das soll kein akkordierter Vorstoß auf internationaler Ebene sein?
Beispiele, in welche Richtung es geht:
o Priester: Australische Bischöfe erlaubten, Freimaurer zu werden
o Freimaurerfreundliche Bischöfe in Frankreich
o Freimaurer-Loge im Vatikan?
o Nach 300 Jahren der unüberbrückbaren Gegensätze gehe Papst Franziskus ganz neue Wege und führe die Kirche auf einen grundsätzlich neuen Kurs: katholisches.info/…/alle-freimaurer…
Als weiteres Update wurde oben eingefügt: Zitat, Kardinal König betreffend: "In der Nacht vom 12. zum 13. März 2004 verschied dieser einzigartige Mensch und wahrhaft eminente „Freimaurer ohne Schurz!“ Wir trauern um diesen großen Freund schmerzlich und verbeugen uns in allerhöchster Wertschätzung, Liebe und Dankbarkeit'Kurl Baresch, Ehrengroßmeister der Großloge von Österreich" freimaurer-wiki.…More
Als weiteres Update wurde oben eingefügt: Zitat, Kardinal König betreffend: "In der Nacht vom 12. zum 13. März 2004 verschied dieser einzigartige Mensch und wahrhaft eminente „Freimaurer ohne Schurz!“ Wir trauern um diesen großen Freund schmerzlich und verbeugen uns in allerhöchster Wertschätzung, Liebe und Dankbarkeit'Kurl Baresch, Ehrengroßmeister der Großloge von Österreich" freimaurer-wiki.de/index.php/Kurt_Baresch

Dazu noch die Episode Der Papst und die Logenbrüder - Fußnoten
Seit einigen Tagen gibt es einen weiteren guten Artikel zum Fall Weninger und dessen Freimaurer-Versöhnungsphantasterei: Die freimaurerische Doktorarbeit von Msgr. Weninger - Ein Autor, der nicht überzeugen kann.
Gloria Global am 17. Juli 2015, Zitat: "Österreich. Ende September 2014 wurde die Freimaurerloge „Mark Master Masons No. 1954“ mit einer Zeremonie im Freimaurermuseum Zwettl in Niederösterreich eröffnet. Die Loge trifft sich in Wien. Es handelt sich um eine Zweigstelle einer englischen Großloge. Die Webseite „eastlancsmark.org“ berichtet, dass Michael Wenninger bei dem Treffen in Zwettl eine …More
Gloria Global am 17. Juli 2015, Zitat: "Österreich. Ende September 2014 wurde die Freimaurerloge „Mark Master Masons No. 1954“ mit einer Zeremonie im Freimaurermuseum Zwettl in Niederösterreich eröffnet. Die Loge trifft sich in Wien. Es handelt sich um eine Zweigstelle einer englischen Großloge. Die Webseite „eastlancsmark.org“ berichtet, dass Michael Wenninger bei dem Treffen in Zwettl eine öffentliche Messe zelebrierte. Wenninger wurde an dem Tag durch drei Installationsriten als Freimaurer-Kaplan eingekleidet. Er ist ein verwitweter, ehemaliger Diplomat, der 2011 für die Erzdiözese Wien geweiht wurde. Seit 2012 arbeitet er im Vatikan für den Päpstlichen Rat für den Interreligiösen Dialog." Gloria Global am 17. Juli 2015

Commemoration Mass
A Commemoration Mass celebrating the 5th Anniversary of the Consecration of New Quarries MMMs Lodge and the Consecration of St Margaret’s MMMs Lodge was held in the Castle Church. Bro. Rev. Michael Weninger officiated at the Mass which was attended by most masons present of all faiths as well as local villagers, this being their local church. Bro Rev Michael was installed and Invested as Chaplin in each of the three lodges Installation ceremonies during the day being well qualified since he lives in the Vatican as a member of the Pontifical Council for Inter-religious Dialogue but works in Rome. www.wordpress.eastlancsmark.org
Gibt es mehr von diesen Wenningers? Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, dass er Exkommunikation für kein kirchenrechtliches Problem hält.
"Weninger", nicht "Wenninger". Gloria Global hat den Namen falsch geschrieben.
Nicht jede Loge hat ihren eigenen Logenkaplan: freimaurer-wiki.de/index.php/Logenkaplan Wie viele katholische Priester haben sich - so wie M. Weninger - bisher dazu hergegeben? Was sagen deren Vorgesetzte dazu? (Schon klar: nichts!)
Nach Deinem Link ist ein Logenkaplan kein Priester.
Hier steht es deutlicher: "Die regelmäßigen Beamte der Loge sind: ... in englischen und amerikanischen Logen auch noch ein Kaplan (freimaurer-wiki.de/index.php/Logenkaplan), der die religiösen Funktionen in der Loge übernimmt, zumeist ein Geistlicher." freimaurer-wiki.de/index.php/Beamte
Das wird meist ein Anglikaner oder in Amerika ein Protestant sein.
Verboten ist es vermutlich nur den katholischen Geistlichen(?) In wie viele der rund 80 Logen in Österreich und der vermuteten Loge(n) im Vatikan sind katholische Priester involviert? Am Beispiel des Kurien-Priesters DDr. Weninger sieht man: Das gibt es also tatsächlich. Übrigens, der konnte heute seinen Wälzer beim ORF in "Orientierung" vorstellen. Beitrag "Loge und Altar ..." tvthek.orf.at/…More
Verboten ist es vermutlich nur den katholischen Geistlichen(?) In wie viele der rund 80 Logen in Österreich und der vermuteten Loge(n) im Vatikan sind katholische Priester involviert? Am Beispiel des Kurien-Priesters DDr. Weninger sieht man: Das gibt es also tatsächlich. Übrigens, der konnte heute seinen Wälzer beim ORF in "Orientierung" vorstellen. Beitrag "Loge und Altar ..." tvthek.orf.at/profile/Orientierung/1366
Aquila
Zwischen Wahrheit und Irrtum gibt es keine Versöhnung!
Trotz intensiver Internetrecherche konnte ich zum gegebenen Anlass eine solche Klarstellung aus berufenem Munde leider nirgendwo aufspüren. Das Schweigen der Hirten ist beklemmend.
Aquila
In unserer Zeit fallen leider viele Hirten und Oberhirten durch ein „lautes Schweigen” zu wichtigen Angelegenheiten auf (oft aus Furcht vor den Mainstream-Medien, manchmal leider auch aus eigener Verblendung). Beten wir für sie, dass sie mutig werden!
Es handelt sich, so kann vermutet werden, um eine akkordierte Initiative der Amtskirche des deutschen Sprachraums, und darüber hinaus vereinzelt auch weltweit sowie Teilen der Kurie.
Verlinkung zum Stift Heiligenkreuz: "Insider DDr. Michael Weninger, Mitglied im Päpstlicher Rat für den interreligiösen Dialog und zuständig für den Dialog mit dem Islam, berichtet über seine Arbeit:" www.youtube.com/watch (2017)
Den Vortrag habe ich gehört, ich war überrascht, dass er mir ziemlich vernünftig vorkam.
Nein, von einer im deutschen Sprachraum akkordierte Initiative kann man was die DBK betrifft, nicht reden. Die DBK hat nach einer Reihe von Treffen, die die Freimaurer als Dialog verstanden, die Bischöfe jedoch als Prüfung, 1980 die Unvereinbarkeit bekräftigt, was die Freimaurer nicht nur im Ergebnis tief verletzte, sie fühlten sich getäucht und hintergangen Danach war Funkstille auf Jahre,
In …More
Nein, von einer im deutschen Sprachraum akkordierte Initiative kann man was die DBK betrifft, nicht reden. Die DBK hat nach einer Reihe von Treffen, die die Freimaurer als Dialog verstanden, die Bischöfe jedoch als Prüfung, 1980 die Unvereinbarkeit bekräftigt, was die Freimaurer nicht nur im Ergebnis tief verletzte, sie fühlten sich getäucht und hintergangen Danach war Funkstille auf Jahre,
In seiner Zeit als Regenburger Bischof sorgte Kardinal Müller für neue Verstimmung, als er die Freimaurer, wohl zu unrecht, öffentlich mit der Humanismus-Union und dem Freigeisterhaus in Verbindung brachte.
So weit ich sehen kann herrscht zwischen Freimaurern und Bischöfen in Deutschland Sprachlosigkeit und Desinteresse.
Ich sehe die Tatsache dieser Veröffentlichung auf einer kirchlichen Website anders: Appell zur Aussöhnung zwischen Kirche und Freimaurern | DOMRADIO.DE Ich sehe darin eine gewollte Achse zu Wien. Wenn ich mich recht erinnere, war das auch beim Thema Homosexualität vor einigen Jahren so.
Der Appell ist das Thema dieses Buches. Es macht sich doch kein Amtsträger diesen Appell zueigen. Gibt es eigentlich eigentlich außer dem Autor in Österreich noch mehr Priester, die auf einer Freimaurerveranstaltung Messe feiern? In Deutschland ist das in den letzten 40 Jahren nicht vorgekommen und wohl auch nicht nachgefragt worden.
Demnächst im Barocksaal des Grazer Priesterseminars (Katholische Aktion Steiermark): "Wir freuen uns sehr sie zu einem spannenden Vortrag von Dr. Michael Heinrich Weninger über die Versöhnung der katholischen Kirche mit der regulären Freimaurerei einladen zu dürfen." www.forumgwk.at/…/91057.html
So etwas geschieht NICHT ohne Wissen der Hierarchie. Ob nur in Österreich, wird sich ja zeigen. …More
Demnächst im Barocksaal des Grazer Priesterseminars (Katholische Aktion Steiermark): "Wir freuen uns sehr sie zu einem spannenden Vortrag von Dr. Michael Heinrich Weninger über die Versöhnung der katholischen Kirche mit der regulären Freimaurerei einladen zu dürfen." www.forumgwk.at/…/91057.html
So etwas geschieht NICHT ohne Wissen der Hierarchie. Ob nur in Österreich, wird sich ja zeigen. Kurien-Priester DDr. Weninger reist bekanntlich gern durch die Welt, um zu missionieren, etwa kürzlich in der Polarregion: www.vaticannews.va/…/wiener-kurienpr… Seine FM-Versöhnungsinitiative wird garantiert nicht auf Österreich beschränkt sein.
Zu "Es macht sich doch kein Amtsträger diesen Appell zueigen." (nujaas Nachschlag)
Null Widerspruch, nicht die leiseste Kritik in Deutschland zum Buch: www.katholisch.de/artikel/24551-warum-kat…
One more comment from Zivilcourage
Am 10. April 2015 sagte Sanchez: „Papst Franziskus war als Erzbischof von Buenos Aires gegenüber den Anführern anderer Religionen sehr offen und traf sich auch mit dem Großmeister der Großloge von Argentinien. Auch als Papst behält Jorge Mario Bergoglio diese Offenheit bei, weshalb die Freimaurer die historische Annäherung für möglich halten. […] katholisches.info/…/90-prozent-der-…