CSc
32962

Unterstützungserklärung | St. Marcel Initiative

Bischöfe, greift zum Schwert und tut euch um Viganòs Banner scharen Nur durch beherzten Kampf könnt ihr die Kirche vor dem Feind bewahren. Ihre Exzel…
stmarcelinitiative.com
Mir vsjem
"Wenn sich die legitime Autorität der Kirche weigert, im Einklang mit dem Geist der Kirche zu handeln, kann kein Bischof einfach im Glauben widerstehen, wie es ein Laie kann."

Die vier Bischöfe des Widerstands haben eine öffentliche Unterstützungserklärung für Erzbischof Viganò umgesetzt.

Doch was wird hier gemacht?

Abweichen - Thema umgehen - Ablenken - Ausweichen - das ist die gezielte …
More
"Wenn sich die legitime Autorität der Kirche weigert, im Einklang mit dem Geist der Kirche zu handeln, kann kein Bischof einfach im Glauben widerstehen, wie es ein Laie kann."

Die vier Bischöfe des Widerstands haben eine öffentliche Unterstützungserklärung für Erzbischof Viganò umgesetzt.

Doch was wird hier gemacht?

Abweichen - Thema umgehen - Ablenken - Ausweichen - das ist die gezielte Parole so mancher User auf diesem Forum.

Der Gegenstand betrifft das unselige Konzil, von Lefebvre Räubersynode genannt, es betrifft die Tragödie der nachkonziliaren Ära, es leitet ein Erwachen ein.

Doch hier bleibt man bei einer Person stehen und beschönigt damit und bagatellisiert die Gegenwart und das unermessliche Desaster, das dieses ruchlose Konzil und ihre Verteidiger angerichtet haben.
CSc
@Ischa
Bischof Williamson bestreitet nicht, dass zur NS-Zeit schwere Verbrechen geschahen, sondern er bezweifelt, dass sie mithilfe von Gaskammern ausgeführt wurden. Mir selbst scheint übrigens, als ob der Schuldkult um die Verbrechen der Vergangenheit, für die wir nicht verantwortlich sind, dazu dient, von den Verbrechen der Gegenwart, wie etwa der Massenmord durch Abtreibung, für die wir …More
@Ischa
Bischof Williamson bestreitet nicht, dass zur NS-Zeit schwere Verbrechen geschahen, sondern er bezweifelt, dass sie mithilfe von Gaskammern ausgeführt wurden. Mir selbst scheint übrigens, als ob der Schuldkult um die Verbrechen der Vergangenheit, für die wir nicht verantwortlich sind, dazu dient, von den Verbrechen der Gegenwart, wie etwa der Massenmord durch Abtreibung, für die wir verantwortlich sind, abzulenken. Die Vergangenheit können wir nicht mehr ändern, aber die Gegenwart könnten wir durchaus verbessern.
Ischa
Ich diskutiere nicht über die Gaskammern. Die Abtreibung hat damit gar nichts zu tun. Es wurden Männer, Frauen und bereits geborene Kinder vergast. Sie gingen sehend in den Tod. Ich habe die Berge von Kinderschuhen gesehen, allein in Buchenwald.Wer die Gaskammern leugnet, der ist entweder debil oder im Herzen Faschist und Antisemit!
a.t.m
@Ischa Haben sie sich nie gefragt warum Williamson den schwedischen Fernsehen erst und genau an dem Tag die Erlaubnis zu Ausstrahlung dieses Interviews gegeben hat, an der die Exkommunikation der 4 Bischöfe der FSSPX durch Papst Bendikt XVI aufgehoben und bekannt wurde? Richtig, Williamson hat mit diesen Interview nicht nur Papst Benedikt XVI und die FSSPX in eine Fale gelockt um so eine …More
@Ischa Haben sie sich nie gefragt warum Williamson den schwedischen Fernsehen erst und genau an dem Tag die Erlaubnis zu Ausstrahlung dieses Interviews gegeben hat, an der die Exkommunikation der 4 Bischöfe der FSSPX durch Papst Bendikt XVI aufgehoben und bekannt wurde? Richtig, Williamson hat mit diesen Interview nicht nur Papst Benedikt XVI und die FSSPX in eine Fale gelockt um so eine Einigung zwischen Rom und der FSSPX zu verhindern. Denn sie können sich sicher sein das Williamson wusste was er mit diesen Interview bei einen aus Deutschland stammenden Papst anrichtet. Ansonsten kann ich nur auf das schwedische Original hinweisen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ischa
Wer den Holocaust für irgendwelche Zwecke benützt und ihn leugnet, egal für welche Zwecke, wird sich dafür vor Gott verantworten. Das er bei mir menschlich durchgefallen ist, zählt nicht.
Moselanus
Ja, und zusätzlich sieht man an solcher Instrumentalisierung, die man in zweierlei Hinsicht skrupel- und pietätlos nennen muss, die wahrscheinlich doch prinzipiell schismatische Haltung Williamsons. Wieso so eine Person nicht Anglikaner geblieben ist, verstehe ich nicht.
CSc
@a.t.m @Ischa @Moselanus
Bischof Williamson wollte niemandem schaden, sondern er hat dargelegt, warum er die Massenvernichtung von Menschen in Gaskammern bezweifelt. In einem öffentlichen Schreiben entschuldigte er sich mit den Worten: "In Anbetracht dieser Folgen kann ich wahrheitsgemäß sagen, dass es mir leid tut, diese Bemerkungen gemacht zu haben, und dass ich sie nicht gemacht hätte, …More
@a.t.m @Ischa @Moselanus
Bischof Williamson wollte niemandem schaden, sondern er hat dargelegt, warum er die Massenvernichtung von Menschen in Gaskammern bezweifelt. In einem öffentlichen Schreiben entschuldigte er sich mit den Worten: "In Anbetracht dieser Folgen kann ich wahrheitsgemäß sagen, dass es mir leid tut, diese Bemerkungen gemacht zu haben, und dass ich sie nicht gemacht hätte, wenn ich im Vorhinein um den ganzen Schaden und den Schmerz gewusst hätte, die diese verursachen würden, besonders der Kirche, aber ebenso den Überlebenden und den Verwandten der Opfer der Ungerechtigkeit unter dem Dritten Reich." (www.welt.de/…/Die-Erklaerung-…)
Moselanus
Das hat ihm sein Rechtsanwalt zu erklären geraten, mehr ist das nicht.
Ischa
a.t.m Wenn einer leugnet, dass es Gaskammern gab, dann können Sie mich beschimpfen, soviel sie wollen, dann machen Sie sich nur gemein mit dem Leugner des Holocaust. Aber das müssen Sie selber ausmachen mit Gott!
a.t.m
@Ischa Und immer wenn man nicht näher auf die Meinung eines anderen eingehen möchte, dann untergräbt man jede Meinungsfreiheit mit einer der linksanarchistischen (ANTIFA) Meinungskeule, und man unterstellt den anderen ein Nazi, Rassist, Islamo- Homophob usw. zu sein. Leider haben diejenigen die Ständig nach Meinungsfreiehit brüllen (und brüllst du nicht die selbe Meinung wie ich so schlag ich …More
@Ischa Und immer wenn man nicht näher auf die Meinung eines anderen eingehen möchte, dann untergräbt man jede Meinungsfreiheit mit einer der linksanarchistischen (ANTIFA) Meinungskeule, und man unterstellt den anderen ein Nazi, Rassist, Islamo- Homophob usw. zu sein. Leider haben diejenigen die Ständig nach Meinungsfreiehit brüllen (und brüllst du nicht die selbe Meinung wie ich so schlag ich dir den Schädel ein) noch immer nicht erkannt sie sie diejenigen sind die die Meinung am schlimmsten Unterdrücken, also die Gestapo in die heutige Zeit versetzt würde vor Neid erblassen, was in Europa alles unter den Deckmantel der Meinungfsfreiheit von den GUTMENSCHEN als Verboten hingestellt wird. Ach ja was die Aussagen Williamson zum Holocaust betrifft einfach mal genau hinhören und nicht nur wie ein Papagei alles nachplappren was GUTMENSCHEN diesen in den Mund legen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ischa
Ich verstehe Sie gerade nicht. Ich war in Buchenwald. Ich habe die Überbleibsel gesehen und die Verbrennungsöfen. Jeder, der den Holocaust leugnet, ist ein furchtbarer Lügner und ein Diener Luzifers. Bitte zeigen Sie mit den Beweis, dass Williamson den Holocaust nicht geleugnet hat!
Ischa
"Der Holocaust-Leugner Richard Williamson ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit seiner Klage gegen Deutschland gescheitert. Dass die deutsche Justiz den Bischof wegen Volksverhetzung verurteilte, stelle keine Verletzung der Meinungsfreiheit dar, befand das Gericht am Donnerstag in Straßburg. In dem Fall ging es um ein 2008 in Deutschland aufgezeichnetes Interview …More
"Der Holocaust-Leugner Richard Williamson ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit seiner Klage gegen Deutschland gescheitert. Dass die deutsche Justiz den Bischof wegen Volksverhetzung verurteilte, stelle keine Verletzung der Meinungsfreiheit dar, befand das Gericht am Donnerstag in Straßburg. In dem Fall ging es um ein 2008 in Deutschland aufgezeichnetes Interview eines schwedischen TV-Senders, in dem der Brite die Verbrechen der Nazis verharmloste.

Das Interview hatte das damalige Mitglied der erzkonservativen Piusbruderschaft in deren Priesterseminar in Zaitzkofen bei Regensburg gegeben. „Ich glaube, es gab keine Gaskammern“, sagte er wörtlich. „Ich glaube nicht, dass sechs Millionen Juden in Deutschland vergast wurden.“ Das Interview wurde Anfang 2009 im Internet veröffentlicht."

www.kirche-und-leben.de/artikel/urteil-gegen-ho…
One more comment from Ischa
Ischa
Er ist einfach nur eine Schande für die Piusbruderschaft und für die wahre katholische Kirche!
"Seit einige seiner Seminaristen vor Begeisterung Videos seiner Interviews auf Youtube veröffentlichten, werden seine straffen Äußerungen weltweit mit fasziniertem Entsetzen weitergereicht. Verquere Ansichten sind seine Spezialität. Hosen, findet der streitbare britische Bischof Richard Williamson, …More
Er ist einfach nur eine Schande für die Piusbruderschaft und für die wahre katholische Kirche!
"Seit einige seiner Seminaristen vor Begeisterung Videos seiner Interviews auf Youtube veröffentlichten, werden seine straffen Äußerungen weltweit mit fasziniertem Entsetzen weitergereicht. Verquere Ansichten sind seine Spezialität. Hosen, findet der streitbare britische Bischof Richard Williamson, seien eine "Attacke auf das ganze weibliche Geschlecht". Und das World Trade Center wurde nicht von Terroristen in Flugzeugen zerstört, sondern von einheimischen Verschwörern. Und es gab "wahrscheinlich" keine Gaskammern, in denen Juden umgebracht wurden, behauptet er. "Der Holocaust ist eine Lüge, Lüge, Lüge."

Nun macht der Holocaust-Leugner und Antisemit wieder Furore: Nur Tage, nachdem die deutsche Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen seiner Holocaust-Äußerungen Ermittlungen aufnahm, wurden er und seine einst exkommunizierten Glaubensgenossen der erzkatholischen "Bruderschaft Pius X." von Papst Benedikt XVI. wieder in den Schoß der Kirche zurückgeholt. Ein peinliche Koinzidenz, nicht nur für den Papst - sondern auch für Williamsons Glaubensbrüder, die "Lefebvristen".

www.tagesspiegel.de/…/1429710.html
Ischa
CollarUri
CollarUri
Ist etwas aus Dresden 1945, Nr. 2
Ischa
Buchenwald. Noch Fragen?
CollarUri
CollarUri
Ist etwas aus Dresden 1945, Nr. 1
Klaus Peter
Das Wort „ultrakatholisch“ wird üblicherweise vom kirchenfeindlichen Medien-Mainstream verwendet. Was verstehen Sie, liebe Ischa, darunter. Würde es nicht reichen, einfach von der katholischen Piusbruderschaft zu reden?
Zweitens: Was hat das Thema Holocaust hier in diesem Zusammenhang zu suchen? Ebenfalls immer wieder als Totschlagargument von demselben Medien-Mainstream verwendet, wenn es …More
Das Wort „ultrakatholisch“ wird üblicherweise vom kirchenfeindlichen Medien-Mainstream verwendet. Was verstehen Sie, liebe Ischa, darunter. Würde es nicht reichen, einfach von der katholischen Piusbruderschaft zu reden?
Zweitens: Was hat das Thema Holocaust hier in diesem Zusammenhang zu suchen? Ebenfalls immer wieder als Totschlagargument von demselben Medien-Mainstream verwendet, wenn es an Argumenten mangelt!
Sind Sie vielleicht Journalistin?
Moselanus
Holocaustleugnung ist nicht eine nebensächliche Ansicht oder Bemerkung. Es gibt eigentlich keine effektivere Weise, dem traditionellen Katholizismus zu schaden. Und zwar auch auf theologischer Ebene. So gesehen könnte man fast meinen, Williamson sei 1988 unter die Weihekandidaten eingeschleust worden, um als Bombe mit Zeitzünder die Operation Überleben zu hintertreiben.
Ischa
Ich war schon fast alles im Forum. Jetzt auch noch Journalistin! Wer den Holocaust leugnet, leidet an eine Wahrnehmungsstörung. Alles, was ein solcher Mensch unterschreibt, wird zu Pappe. Ich habe die Kinderschuhe gesehen in Buchenwald. Ich habe die Lampenschirme aus Menschenhaut gesehen. Bischof Williamson sollte sich in ein Kloster zurückziehen und nie wieder den Mund aufmachen! Vielleicht ist …More
Ich war schon fast alles im Forum. Jetzt auch noch Journalistin! Wer den Holocaust leugnet, leidet an eine Wahrnehmungsstörung. Alles, was ein solcher Mensch unterschreibt, wird zu Pappe. Ich habe die Kinderschuhe gesehen in Buchenwald. Ich habe die Lampenschirme aus Menschenhaut gesehen. Bischof Williamson sollte sich in ein Kloster zurückziehen und nie wieder den Mund aufmachen! Vielleicht ist Gott ihm barmherzig!
Ischa
One more comment from Ischa
Ischa
CSc
@Moselanus
Wohl kaum. Schließlich führt Bischof Williamson die Operation Überleben als einziger der vier von Erzbischof Lefebvre geweihten Bischöfe bis heute fort.
Moselanus
Dann wäre 1988 die Operation Selbstmord gewesen, und die späteren Petrusbrüder hätten die Lage richtig eingeschätzt (was ich gerade im geschichtlichen Rückblick NICHT glaube).
CollarUri
@Ischa >>Wahrnehmungsstörung<<
A la bonheur. Kann sein, glaub' ich zwar nicht so recht, kann immerhin sein.
Aber nun beantworten Sie mir doch die eine Frage:
Warum soll eine Wahrnehmungsstörung s t r a f b a r sein? Danke im Ernst für Antwort.
Moselanus
Lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Bischof Williamson merkt gar nicht, wie er sich und die von ihm geweihten Bischöfe endgültig ins Abseits stellt und lächerlich macht, wenn er Erzbischof Viganò bejubelt. Und für diesen gilt dasselbe, wenn er sich aus dieser Richtung bejubeln lässt. Zumal er ja bis jetzt noch kein einziges Mal die Alte Messe gefeiert hat. Jedenfalls ist davon öffentlich …More
Lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Bischof Williamson merkt gar nicht, wie er sich und die von ihm geweihten Bischöfe endgültig ins Abseits stellt und lächerlich macht, wenn er Erzbischof Viganò bejubelt. Und für diesen gilt dasselbe, wenn er sich aus dieser Richtung bejubeln lässt. Zumal er ja bis jetzt noch kein einziges Mal die Alte Messe gefeiert hat. Jedenfalls ist davon öffentlich bisher nichts bekannt geworden.
CSc
Erzbischof Viganò lehnt das II. Vatikanum und alle seine Folgen (inkl. NOM) genauso ab wie es einst Erzbischof Lefebvre und die Priesterbruderschaft St. Pius X. tat und wie es heute noch die Widerstandsbewegung um Bischof Williamson tut. Diese vollständige Bekehrung eines Erzbischofs, die in der Abwendung vom modernen Neomodernismus und in der Hinwendung zum altehrwürdigen Katholizismus besteht, …More
Erzbischof Viganò lehnt das II. Vatikanum und alle seine Folgen (inkl. NOM) genauso ab wie es einst Erzbischof Lefebvre und die Priesterbruderschaft St. Pius X. tat und wie es heute noch die Widerstandsbewegung um Bischof Williamson tut. Diese vollständige Bekehrung eines Erzbischofs, die in der Abwendung vom modernen Neomodernismus und in der Hinwendung zum altehrwürdigen Katholizismus besteht, ist zweifellos ein berechtigter Grund für Freude und Jubel.
Moselanus
Wenn Sie das erfüllt sehen und sich freuen, vergönne ich Ihnen das. Ob es objektiv gegeben ist, bezweifle ich entschieden.
Ischa
Ach, Williamson hat auch unterzeichnet? Na, dann alles Gute! 🥳 🥳 Bischöfe, greift zum Schwert und tut euch um Viganòs Banner scharen
Nur durch beherzten Kampf könnt ihr die Kirche vor dem Feind bewahren.
🥳 Klingt wie eine Wagner Oper!

Williamson leugnet Holocaust in Fernseh-Interview

In einem Interview mit dem schwedischen Fernsehen hatte Williamson vor fast fünf Jahren die Existenz von Gaskamm…More
Ach, Williamson hat auch unterzeichnet? Na, dann alles Gute! 🥳 🥳 Bischöfe, greift zum Schwert und tut euch um Viganòs Banner scharen
Nur durch beherzten Kampf könnt ihr die Kirche vor dem Feind bewahren.
🥳 Klingt wie eine Wagner Oper!

Williamson leugnet Holocaust in Fernseh-Interview

In einem Interview mit dem schwedischen Fernsehen hatte Williamson vor fast fünf Jahren die Existenz von Gaskammern und den millionenfachen Mord an Juden geleugnet. Das Gespräch wurde im Priesterseminar der ultrakatholischen Piusbruderschaft in Zaitzkofen bei Regensburg aufgezeichnet. Im Interview sagte Williamson:

"Ich glaube, dass die historischen Beweise gewaltig dagegen sprechen, dass sechs Millionen Juden vorsätzlich in Gaskammern vergast wurden als vorsätzliche Strategie Adolf Hitlers. (...) Ich glaube, es gab keine Gaskammern."

Holocaust-Leugner Richard Williamson www.br.de/…/bischof-william…
michael7
Meines Erachtens sollte eine "aufgeklärte" und "wissenschaftsfreundliche" Gesellschaft auf solche Aussagen mit historischen Texten aus Nazi-Reden usw., bzw. mit der Darstellung der technischen Machbarkeit von Gaskammern (die von Williamson bestritten wurde) reagieren, statt bloß mit Rede- oder Denkverboten!

Ich bin kein Williamson-Anhänger und auch kein Nazi-Freund (meine Vorfahren hatten unter …More
Meines Erachtens sollte eine "aufgeklärte" und "wissenschaftsfreundliche" Gesellschaft auf solche Aussagen mit historischen Texten aus Nazi-Reden usw., bzw. mit der Darstellung der technischen Machbarkeit von Gaskammern (die von Williamson bestritten wurde) reagieren, statt bloß mit Rede- oder Denkverboten!

Ich bin kein Williamson-Anhänger und auch kein Nazi-Freund (meine Vorfahren hatten unter den Nazis wegen ihres katholischen Glaubens auch viel zu leiden, und auch viele Priester waren im KZ, die meisten anderen zumindest im Gefängnis oder hatten andere Schikanen zu erdulden!).

Ich sage das vor allem deshalb, weil wir ja alle das Hitler-Regime nicht mehr gekannt haben! Da nützen bloße "Redeverbote" zu Gaskammern usw. wenig, wir alle brauchen auch Aufklärung, die leider oft viel zu wenig geliefert wird!