Fällst du noch oder fliegst du schon?

Welch leichteres Joch zum Himmel könnte es denn geben?

Der Weg zum Himmel kann unter den Voraussetzungen
einer erbsündenbelasteten Menschheit – auch nach der
Taufe – kein leichter sein, weil einerseits der Himmel
als glückseliger Ort der Seelen für die diesseitige Welt
unzugänglich ist und weil andererseits die verbliebene
Narbe des Erbsündenmakels nach unten zieht und wir
keine Flügel haben.

Also brauchen wir etwas, das uns geistige Flügel verleiht.
Und was könnte es da Besseres, Liebevolleres und Genia-
leres geben als die beiden Flügel des Kreuzes Christi?
Ja, unser Lebenskreuz drückt auf die Schultern, aber
dennoch kann es auf Erden kein leichteres Joch zum
Himmel geben, da Christus selbst es erleichtert hat durch
seinen Kreuzestod. Wäre Er nicht für unsere Sünden ge-
storben, wären wir dem Bösen völlig ausgeliefert und
unser Kreuz wäre unerträglich, wie es tatsächlich ja auch
in der Hölle ist. Jetzt, wo man den Bösen in der Welt
das Zepter überlassen hat, weil man den christlichen
Glauben verleugnet hat, sieht man, wie sich die Höllen-
zustände auf Erden immer mehr ausbreiten, ein klarer
Beweis dafür: die Katholische Kirche hatte immer recht,
es gibt eine Hölle und es gibt Dämonen!

Da in den Himmel nichts Unreines eingehen kann, kann
es nur einen einzigen Weg zum Himmel geben und das
ist jener der Abbüßung der eigenen Sünden und vollstän-
digen Läuterung davon. Das mag zwar scheinbar anstren-
gend sein, ist aber nichts im Vergleich zu den Qualen in
der Hölle und je mehr wir uns anstrengen, desto leichter
wird das Joch zum Himmel. Jesus sagt es ja im Evan-
gelium, dass das Kreuzesjoch im Vergleich zu jenem
der Hölle sanft und leicht ist. Woran liegt das? Weil
Jesus unser Kreuz mitträgt, während der Böse es be-
schwert, indem er sich oben draufsitzt. Durch das Kreu-
zesleiden Christi bekommt unser Lebenskreuz Flügel,
die uns zum Himmel erheben. Darum spricht auch der
hl. Bernhard v. Clairvaux (+1153):

„Das Kreuz Christi ist eine Last von der Art,
wie es die Flügel für die Vögel sind. Sie tragen
aufwärts.“


Wer das sanfte Joch Christi auf Erden wählt,
kann seine Sünden rechtzeitig abbüßen und
zwar mit einem Verhältnis von 1:1000 im Vergleich
zum Läuterungsort des Purgatoriums. Dort ist es
nämlich genau umgekehrt: 1 Denar muss mit
1000 Denaren bezahlt werden, weil man das
Kreuz Christi nicht so genutzt hat, wie es hätte
sein sollen.

Wenn man den Körperbau des Menschen ansieht,
bilden die Arme mit den Händen die Flügel. Das ist
sicher kein Zufall, sondern sollte uns zu verstehen
geben, dass wir es selbst in Händen haben, ob wir
nach oben fliegen oder – wenn unsere Handlungen
keine Flugtauglichkeit aufweisen – nach unten fallen.
Gute Handlungen sind wie Flügel, böse Handlungen
wie verdorrte Flügel.

Fällst du noch oder fliegst du schon?

Allen einen gesegneten 16. Sonntag n. Pfingsten!

Joannes Baptista
Ein geniales Bild hat Webdesigner Heilwasser geschaffen. Es dürfte ihn selbst immer wieder entzücken 😉. Nicht schlecht Herr Specht.
Joannes Baptista
Bernhard v. Clairvaux (+1153):
„Das Kreuz Christi ist eine Last von der Art,
wie es die Flügel für die Vögel sind. Sie tragen
aufwärts.“
More
Bernhard v. Clairvaux (+1153):

„Das Kreuz Christi ist eine Last von der Art,
wie es die Flügel für die Vögel sind. Sie tragen
aufwärts.“
Zweihundert
Amperdeus
Energiesparmaßnahmen der Stadt Nürnberg (Auszug)
Die Raumsolltemperaturen werden auf die Mindestanforderungen der Geschäftsanweisung für Nürnberger Schulen, der Hausmeister-Verordnung und der Arbeitsstätten-Richtlinien eingestellt; für Büro- und Schulräume bedeutet das eine Temperatur von 20 Grad, für Turnhallen 17 Grad, für Flure und WCs 15 Grad.More
Energiesparmaßnahmen der Stadt Nürnberg (Auszug)

Die Raumsolltemperaturen werden auf die Mindestanforderungen der Geschäftsanweisung für Nürnberger Schulen, der Hausmeister-Verordnung und der Arbeitsstätten-Richtlinien eingestellt; für Büro- und Schulräume bedeutet das eine Temperatur von 20 Grad, für Turnhallen 17 Grad, für Flure und WCs 15 Grad.
Heilwasser
Im Fegfeuer muss 1 Denar mit 1000 Denaren bezahlt werden.
Heilwasser
2 more comments from Heilwasser
Heilwasser