maennersache.de

Kirche installiert Bild mit schwarzem Jesus

Viral-Update Ein Gemälde, welches das Letzte Abendmahl zeigt, wird in einer Kirche nun eine Krippenszene ersetzen. In dem neuen Bild ist Jesus als …
Waagerl
Nicht bloß der dunkelhäutige Jünger ist hier zu erkennen, sondern auch die fragwürdige Bekleidung, Blicke und Gesten! Soll wohl in die Richtung der Regenbogenlobby und Black Lives Matter gehen!
Waagerl
Ich deute es mal so, der dunkelhäutige ist nicht Jesus, sondern der Weiße im Purpurgewand!
Waagerl
Vor ihm auch dass langstielige Weinglas und die Trauben und es sind auch nur 6 Personen abgebildet!
One more comment from Waagerl
Waagerl
6 Personen = 6 Farben in der LGBT Fahne!
Mission 2020
Gotteslästerung! Wahrer Christus vom wundertätigen Kreuz in Limpas
Theresia Katharina
Diese Fälschung war ja zu erwaren, unser Herr Jesus Christus war ein Weißer! Er stammte aus dem Geschlecht Davids sowohl über seine Mutter Maria als auch über seinen Adoptivvater Josef. König David war sogar rotblond, steht in der Bibel!
nujaas Nachschlag
Die Israeliten waren weiss?
Takt77
Hätten da konsequenterweise nicht auch die Jünger dunkelhäutig sein müssen?
gennen
Ich hole mal an, das es darauf zurück zuführen ist, das wir Christen, die "Weißen" sehen sollen, das auch "Schwarze" Kinder Gottes sind. Das der Getötete ein Kind Gottes war. Es dreht sich ja nun mittlerweile alles um den Mann, der von der "weißen" Polizei umgebracht wurde.
nujaas Nachschlag
Nicht speziell um den Mann sondern um all die Männer und Jugendlichen, die ohne Not von der Polizei getötet wurden.
Lichtlein
Total blöd, Jesus war Jude steht in der Bibel.
Turbata
Nun, in Afrika werden schon lange schöne Kruzifixe gearbeitet, natürlich mit einem schwarzen Jesu. Es gibt auch sehr schöne Krippen mit einer schwarzen Maria, Josef und schwarzem Jesus-Kind. Das ist legitim. - Da aber nun mal das Evangelium zuerst über Syrien usw. nach Europa kam, war Jesus eben immer "weiß". Das hatte und hat mit Rassismus absolut nichts zu tun. - Was die Hautfarbe anbelangt…More
Nun, in Afrika werden schon lange schöne Kruzifixe gearbeitet, natürlich mit einem schwarzen Jesu. Es gibt auch sehr schöne Krippen mit einer schwarzen Maria, Josef und schwarzem Jesus-Kind. Das ist legitim. - Da aber nun mal das Evangelium zuerst über Syrien usw. nach Europa kam, war Jesus eben immer "weiß". Das hatte und hat mit Rassismus absolut nichts zu tun. - Was die Hautfarbe anbelangt, denke ich manchmal: Christus wurde im "richtigen Bereich der Welt" geboren, wo die Leute weder schwarz noch weiß noch gelb sind ... (sehr dumm von mir ausgedrückt, aber hoffentlich verständlich).
Leider ist nun in Amerika diese aufgeheizte Stimmung entstanden; sie zeigt aber, dass es in manchen Herzen "brodelt". - Meine Schwester war mit einem sehr sympathischen Westafrikaner verheiratet. Sie fuhren nach London und wollten ein Museum besuchen, wahrscheinlich das British Museum. Er: "Nein, ich mache alles mit, aber da gehe ich nicht hinein! Da drin sind all die Goldschätze, die meiner Heimat gestohlen wurden!".
viatorem
Einen schwarzen Jesus gibt es nicht. Jesus hat eine eindeutige Gestalt und Hautfarbe , die auf dem ganzen Planeten erkannt wird.

Alle schwarzfärberei ist ein Unsinn.
viatorem
@Christin123
Es kommt wahrscheinlich darauf an, wie man es sieht.
Will man eher historische Wahrheiten bebildern oder eher spirituelle. Die spirituellen, lassen sich anpassen, die historischen nicht und so sind auch die ,der jeweiligen Ethnie angepassten spirituellen Bilder richtig, aber sie sind nicht historisch.
Turbata
viatorem: ganz Recht, ein guter Gedanke! Bei historischer Wahrheit können wir Jesus auch nicht als Weißen "einheimsen", denn in seinem Heimatgebiet haben die Leute doch eher zumindest einen "leicht bräunlichen" Einschlag. Außerdem gab es schon zu Jesu Zeiten "Völker-Mischmasch" und unterschiedliche "Typen". Keiner von uns weiß schließlich, wie Jesus wirklich ausgesehen hat.
Liberanosamalo
Israelisches Fotomodell, blond und blauäugig:
viatorem
@Turbata
"Keiner von uns weiß schließlich, wie Jesus wirklich ausgesehen hat."

Es gibt zwar keine Fotografien im heutigen Sinn, aber doch eindeutige Hinterlassenschaften dahingehend. Die Farbe kann leicht bräunlich gewesen sein.
Auf dem Schweißtuch sieht man es nicht, aber alle anderen Merkmale deuten darauf hin, dass er ziemlich hellhäutig war, auch bei Erscheinungen zeigte Er sich in …More
@Turbata
"Keiner von uns weiß schließlich, wie Jesus wirklich ausgesehen hat."

Es gibt zwar keine Fotografien im heutigen Sinn, aber doch eindeutige Hinterlassenschaften dahingehend. Die Farbe kann leicht bräunlich gewesen sein.
Auf dem Schweißtuch sieht man es nicht, aber alle anderen Merkmale deuten darauf hin, dass er ziemlich hellhäutig war, auch bei Erscheinungen zeigte Er sich in eindeutiger Gestalt. Immer gleich.

Ganz klar ist, dass Er kein Neger war.
nujaas Nachschlag
Wenn es schwarze Madonnen gibt.....
gennen
Die schwarze Madonna ist durch den Ruß der Kerzen schwarz. Aber in Banneux wird die Mutter Gottes von der indischen, katholische Gemeinde von Lüttich verehrt, die hat chinesische Augen( Schlitzaugen).
nujaas Nachschlag
Im katalanischem Nationalheiligtum ist die Madonna nicht vom Russ sondern vom Holz schwarz. Ihre Gewänder sind farbig.