elisabethvonthüringen
<<Das leidende Priestertum wird dann und nur dann wieder erwachen, wenn die Kirche den Menschen vermittelt, dass wir Priester brauchen und wenn die Menschen von Gott Priester erbitten und alles dafür tun, jungen Männern den Weg zu ebnen. Die Gnade wirkt mit der Natur. Derzeit vermittelt die real existierende Kirche in Deutschland, Priester und Laien, den Eindruck wir bräuchten keine Priester. …More
<<Das leidende Priestertum wird dann und nur dann wieder erwachen, wenn die Kirche den Menschen vermittelt, dass wir Priester brauchen und wenn die Menschen von Gott Priester erbitten und alles dafür tun, jungen Männern den Weg zu ebnen. Die Gnade wirkt mit der Natur. Derzeit vermittelt die real existierende Kirche in Deutschland, Priester und Laien, den Eindruck wir bräuchten keine Priester. Warum sollte Gott uns gerade in dieser Frage nicht ernst nehmen, wo Er seine zur Freiheit berufenen Geschöpfe doch sonst immer sehr ernst nimmt?<<www.kath.net/news/72220
alfredus
Es ist in der Tat ein Kreisverkehr in der alle im Kreis laufen und sich dabei auch noch blind

" verlaufen " !
Die Konzilsverliebten geben den Ton an und alle schreien laut und wie gedopt : Reformstau, Erneuerung, Frauenweihe und Laienkirche ! Dabei steht die Konzilskirche auf tönernden Füßen und kann jeden Moment einstürzen. Es sind viele, wie die Medien auch, die mit der Kirche nichts am Hut …More
Es ist in der Tat ein Kreisverkehr in der alle im Kreis laufen und sich dabei auch noch blind

" verlaufen " !
Die Konzilsverliebten geben den Ton an und alle schreien laut und wie gedopt : Reformstau, Erneuerung, Frauenweihe und Laienkirche ! Dabei steht die Konzilskirche auf tönernden Füßen und kann jeden Moment einstürzen. Es sind viele, wie die Medien auch, die mit der Kirche nichts am Hut haben, aber am lautesten schreien ! Damit beeinflussen sie sogar die Bischöfe ! so daß diese recht kleinlaut werden.
Vered Lavan
Kreisverkehr..... 🤭
michael7
Die Treppe müsste eigentlich abwärts gehend gezeichnet sein. Die Anforderungen wurden ja dauernd nach unten geschraubt und ein "Konzilskatholik" liebt ja auch keine Anstrengungen oder Opfer mehr!
🥳
Allerdings geht diese Treppe dann wirklich nach unten!
Fischl
und zwar bergauf!!
Bibiana
Es gibt weder eine Konzilskirche noch heute eine Franziskuskirche. Aber immer die Kirche des Herrn!
michael7
Für Katholiken bleibt die Kirche immer dieselbe! Aber für Anhänger einer "Konzilskirche" oder "Franziskuskirche" leider nicht!
Immaculata90
@Bibiana Die Konzilskirche ist eine Schöpfung von Roncalli und Montini, welche bewußt die Kirche des Herrn in eine ökumenisch-interreligiöse Welteinheitssekte umformen wollten. Was Bergoglio zur Zeit treibt, ist nichts anderes, als die Vollendung dieser Wahnideen, die keinerlei Zukunft haben können, da diese einzig und allein unserem Herrn Jesus Christus gehört!
alfredus
Ja, die Konzilskirche ist reines Menschenwerk, deshalb bleibt sie ohne Segen ... !
Idefix
Moselanus
Die Nebenform ist hier verzeichnet: www.duden.de/rechtschreibung/Tuere.
Anno
Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
Zitat von Erich Honecker. 😊
Moselanus
Es gibt Tür und Türe, @Idefix, Türe ist Nebenform. Dieses -e ist natürlich kein Dativ-e
Fischl
@Moselanus. Die Sprache ist heilig. Christus sagt "Ich bin dieTür." Es gibt keine Türe im richtigen Deutsch. (Im Englischen wird das mit "door" bestätigt). Dazu eine wahre Geschichte, die die Älteren vielleicht noch in Erinnerung haben. Der sehr selbstsichere brillante Fußballreporter Edi Finger wurde einmal wegen seiner offenkundig mangelnden Deutschkenntnisse kritisiert, worauf er sprach: "…More
@Moselanus. Die Sprache ist heilig. Christus sagt "Ich bin dieTür." Es gibt keine Türe im richtigen Deutsch. (Im Englischen wird das mit "door" bestätigt). Dazu eine wahre Geschichte, die die Älteren vielleicht noch in Erinnerung haben. Der sehr selbstsichere brillante Fußballreporter Edi Finger wurde einmal wegen seiner offenkundig mangelnden Deutschkenntnisse kritisiert, worauf er sprach: "mich wollen Sie Deutsch lernen?!"
Moselanus
Ein Blick in den Duden hilft, Türe ist Nebenform zu Tür, zwar landschaftlich, also regional, aber mit Dialekt zB hat das nichts zu tun. Es ist eine auch im Schriftdeutsch korrekte Variante: www.duden.de/rechtschreibung/Tuere.
Fischl
Der Duden ist keine Autorität, sondern nimmt auch jeden Unsinn auf, wenn er nur lange genug von Ignoranten (vornehmich in den Medien) gebraucht wird
Moselanus
Türe ist sogar eher eine ältere Form, also kein Modewort.
Idefix
Trotzdem, es heißt "Tür" ohne "e" - auch wenn es schwer fällt, dass ein Substantiv, das auf "r" endet "feminin" ist. Es heißt ja auch die Uhr und nicht die Uhre.
kyriake
Der kirchliche Frühling sieht nur ganz anders aus wie sich ein PF diesen vorstellt!
Tesa
Das ist der Frühling von Franziskus
Bibiana
In jedem Frühling kann es Rauhreif geben!
kyriake
Was verstehen Sie unter Rauhreif??!!
alfredus
Dieser Rauhreif ist Franziskus ... !