Sascha2801
Der Vortrag wird nun direkt am Hauptbahnhof Koblenz stattfinden.
Sankt Michael
Laut Gemeinde Hör-Grenzhausen wurde die Veranstaltung dort abgesagt. www.hoehr-grenzhausen.de/index.php

Ob es stimmt? Der Veranstalter der ganzen Sache ist ein gewisser Horst Fischer und der sagt: "Ich hätte die Veranstaltung gerne durchgezogen. Aber Pierre Vogel und sein Verein wollten nicht meine Existenz gefährden". Offenbar ein großer Vogel-Sympathisant.

Und ob die Veranstaltung in …More
Laut Gemeinde Hör-Grenzhausen wurde die Veranstaltung dort abgesagt. www.hoehr-grenzhausen.de/index.php

Ob es stimmt? Der Veranstalter der ganzen Sache ist ein gewisser Horst Fischer und der sagt: "Ich hätte die Veranstaltung gerne durchgezogen. Aber Pierre Vogel und sein Verein wollten nicht meine Existenz gefährden". Offenbar ein großer Vogel-Sympathisant.

Und ob die Veranstaltung in Koblenz stattfindet? www.rhein-zeitung.de/regionales_arti…

Ein Verbot wird sicher wieder aufgehoben werden, wie in Frankfurt. Das ist alles ein Verwirrspiel für die Gegendemonstranten.
Sascha2801
Es ist gut, dass hier die Stimme erhoben wird.

Wie heißt denn die Melodie im Hintergrund?
1Eternia
Die Gegendemo ist auch in Koblenz! 😡
Melania Oana
Die Islamisten haben die Veranstaltung nach Koblenz Verlegt!!!

Die Veranstaltung des Radikalen Islampredigers Pierre Vogel Defensin nicht in Höhr-Grenzhausen sondern zu 100% in Innenstadt von KOBLENZ statt, von 18:00 bis 21:00 Uhr!

www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Islamist-Vogel-will-in-Koblenz-predigen-_arid,253136.htmlMore
Die Islamisten haben die Veranstaltung nach Koblenz Verlegt!!!

Die Veranstaltung des Radikalen Islampredigers Pierre Vogel Defensin nicht in Höhr-Grenzhausen sondern zu 100% in Innenstadt von KOBLENZ statt, von 18:00 bis 21:00 Uhr!

www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Islamist-Vogel-will-in-Koblenz-predigen-_arid,253136.html
1Eternia
Ich bin wohl auch da. 😜
Conde_Barroco
Auf in den Westerwald!!!! Sogar dort fürfen diese abscheulichen Hasspredier ihre schlimmsten Thesen verbreiten!!
NEIN NEIN NEIN!!
Ich habe es schon im Kalender stehen! Wer kommt mit?
Melania Oana
Pierre Vogel gehört zu den einflussreichsten islamischen Fundamentalisten in Deutschland. Vielen Zeitungslesern ist Pierre Vogel bestens bekannt, denn immerhin hat er in der Vergangenheit keine Gelegenheit ausgelassen, der Öffentlichkeit sein (Miss-)Verständnis von Demokratie, Freiheit, Toleranz und Gleichberechtigung der Geschlechter zu zeigen. Erst vor kurzer Zeit gelangte er mit dem geplanten …More
Pierre Vogel gehört zu den einflussreichsten islamischen Fundamentalisten in Deutschland. Vielen Zeitungslesern ist Pierre Vogel bestens bekannt, denn immerhin hat er in der Vergangenheit keine Gelegenheit ausgelassen, der Öffentlichkeit sein (Miss-)Verständnis von Demokratie, Freiheit, Toleranz und Gleichberechtigung der Geschlechter zu zeigen. Erst vor kurzer Zeit gelangte er mit dem geplanten Totengebet für Osama bin Laden und der Salafistenveranstaltung in Frankfurt
in den Mittelpunkt der Kritik.

Doch auch im Internet treibt Vogel sein Unwesen. In einer Videobotschaft auf seiner Internetseite kündigte der islamische Fundamentalist vor einigen Wochen eine Veranstaltung im Raum Koblenz an, vermied aber aus taktischen Gründen die Nennung des genauen Veranstaltungsortes. Diesen wollte er vor der couragierten und engagierten Bevölkerung geheim halten, doch glücklicherweise konnten ihm die Bürgerbewegung Pax Europa einen Strich durch die Rechnung machen. Bereits kurz nach Vogels Ankündigung war uns der Veranstaltungsort bekannt geworden und unsere Planungen für eine Gegendemonstration in der Nähe der Moorsberghalle begannen. Leider konnten wir die Gegendemonstration aber noch nicht anmelden und ankündigen, da es noch keine offizielle Bestätigung der Salafistenveranstaltung durch die Behörden und Polizei gab. Am 18. Mai 2011 erfuhren wir in der Rhein-Zeitung schließlich das, was uns bereits längst bekannt war:
Der salafistische Prediger Pierre Vogel wird am 29. Mai 2011 in der Höhr-Grenzhausener Moorsberghalle (Rheinland-Pfalz) eine Vortragsrede halten. Die Salafistenveranstaltung ist nicht genehmigungspflichtig, da sie in einer geschlossenen Halle stattfindet. Laut Kreis-Pressesprecher Karl Kahn prüfe die Kreisverwaltung derzeit, ob es baupolizeiliche Auflagen geben wird. Da die Moorsberghalle bei über 1000 erwarteten Teilnehmern nur für 800 Personen zugelassen ist, sind diese Auflagen wahrscheinlich. Beratene Gespräche soll es auch zwischen dem rheinland-pfälzischen Innenministerium, dem Verfassungsschutz, der Kreisverwaltung und den örtlichen Polizeibehörden geben. So wird die Gegendemonstration vermutlich eine Bannmeile um die Moorsberghalle einhalten müssen.
Gegen die Salafistenveranstaltung richte sich laut Rhein-Zeitung Widerstand breiter Teile der Bevölkerung. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, Thilo Becker, positioniert sich gegen das Gedankengut Vogels, könne aber nichts gegen die Veranstaltung unternehmen, da Vogels Verein „Einladung zum Paradies“ nicht verboten sei und die Zuständigkeit bei der Kreisverwaltung liege. Auch aus den muslimischen Gemeinden und den katholischen und evangelischen Kirchen gibt es Widerstand. Diese sprachen sich in einer Erklärung ebenfalls gegen die Veranstaltung aus.
Wir können gespannt sein, ob es beim Widerstand weiter Teile der Bevölkerung nur in Form von Lippenbekenntnissen bleibt oder ob der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, die muslimischen Gemeinden und die katholischen und evangelischen Kirchen am 29. Mai 2011 an der Gegendemonstration in Höhr-Grenzhausen aktiv mitwirken werden. Die Bürgerbewegung Pax Europa werden das Ihrige tun, um die Gegendemonstration zu organisieren und die Bevölkerung durch Flyer und Plakate von dieser in Kenntnis zu setzen. Interessierten aus der Nähe sei es geraten, sich diesen Termin schon einmal freizuhalten. Zeigen wir dem religiösen Extremismus, der Antidemokratie, der Unfreiheit und der Intoleranz die Rote Karte.
Weitere Informationen und Details zur Gegendemonstration werden zügig folgen, der Artikel dient nur der Vorabinformation!

» Kontakt BPE-Rheinland-Pfalz: bpe-rlp@web.de