3
4
1
2
Clicks290
Antimodernist
Der Liberalismus ist Sünde – Teil1 Die besondere Schwere der Sünde und der liberale Katholizismus. Félix Sardà y Salvany (1844 – 1916), spanischer Priester schrieb 1884 „Liberalismus ist Sünde“, …More
Der Liberalismus ist Sünde – Teil1 Die besondere Schwere der Sünde und der liberale Katholizismus.

Félix Sardà y Salvany (1844 – 1916), spanischer Priester schrieb 1884 „Liberalismus ist Sünde“, welches vom Heiligen Stuhl und von der Index-Kongregation gelobt wurde.

Aus dem Vorwort: „Dr. Sarda ist intolerant in Bezug auf absolut falsche Prinzipien, wie es die Wahrheit immer ist und sein muß, wobei Liebe und Toleranz der Personen aufrecht bleibt. Auch die gesetzlichen Maßregeln, die Sarda wünschenswert findet, müssen von diesem Standpunkt aus beurteilt werden. Die katholische Kirche kennt keine Ausbreitung mit Feuer und Schwert, sie hat aber das vollste Recht, sich gegen ihre Feinde zu wehren und sich zu verteidigen.“

„Der Liberale kennt weder eine Autorität Gottes noch der Kirche, nur die seiner Vernunft, und darum ist er kein Christ, auch wenn er einzelne Kapitel fidei et morum festhält, denn er leugnet das grundlegende Prinzip. Das einzusehen ist den im logischen Denken wenig geübten Geistern vielleicht schwer, allein es ist unmöglich, davon abzugehen.“

„Die Mächtigen werden in dem ihnen ohnedies anerzogenen Vorurteil bestärkt, daß sie Götter zweiter Ordnung seien, daß sie das Recht hätten, unter den christlichen Pflichten sich die ihnen gefälligen auszusuchen. Das ist aber Rationalismus.“ (Dr. Josef Scheicher, 1889)