Clicks2.5K

Vatikan und Al-Azhar: Die Erziehung zum Frieden muss gefördert werden

h2onews.org
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-…More
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} Verständnis und gegenseitiger Respekt. Mit diesem Thema wurde heute im Vatikan das traditionelle Treffen zwischen der ständigen ägyptischen Ausschuss von Al-Azhar für den Dialog zwischen den monotheistischen Religionen und dem päpstlichen Rat für den interreligiösen Dialog eröffnet. Das jährliche Treffen der Ausschüsse bis zum 26. Februar bietet die Gelegenheit, die besondere Rolle der Religionen bei der Förderung einer Erziehung und einer Kultur des Friedens zwischen den Völkern auszuloten. Kardinal Jean-Louis Tauran, Präsident der vatikanischen Kommission, unterstreicht vor unseren Mikrophonen, dass die Wahrheit immer den Dialog zwischen den Religionen bestimmen muss.

„Der Papst besteht besonders auf einem Punkt: Der Dialog ist wichtig, aber er darf nicht zu Synkretismus oder Relativismus führen. Ich sage immer: Der interreligiöse Dialog besteht nicht darin zu behaupten, dass alle Religionen mehr oder weniger dasselbe sagen, sondern er will aussagen, dass alle Gläubigen, alle Forschungen nach Gott dieselbe Würde haben. Dies ist interreligiöser Dialog. In der Nächstenliebe, aber immer auch in der ganzen Wahrheit.“