Clicks401
augustinus 4

Weihe unserer Kinder an MARIA

www.maria-domina-animarum.net

173. WEIHE UNSERER KINDER AN MARIA
(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Unter Deinen mütterlichen Schutz und unter Deine Führung stelle ich heute unsere Kinder, denn sie stützen morgen die neue Welt, die solch groβen Bedarf an heiligen Seelen hat.
O Königin des Himmels und der Erde, bewahre wie eine kostbare Perle in Deiner Krone die Reinheit, die Gott bei ihrer Geburt in ihre kleine Seele gelegt hat, denn eines Tages wird sie ihr großer Schatz am Himmelstor sein.
Siehe ihr kleines Herzchen, es ist ein Blümchen, um das herum die Engel spielen. Ich gebe es Dir in die Hände, damit es nicht verwelkt und in Wärme blühen möge, bis Du es für Jesus pflücken wirst.
Möge der Heilige Geist auf Dein Gebet hin ihren jungen Geist erhellen und Feuer und Glauben in den Boden ihrer Seele säen, damit die Blume ihres Herzens niemals durch das Ungeziefer von Hass, Selbstsucht und Gottlosigkeit verwüstet wird.
Öffne ihr Herz für die Gnade einer tiefen Gottesfurcht zu Jesus und zu Dir Selbst, damit sie nach Gottes Wohlgefallen wachsen mögen im Widerstand gegen die zahllosen Versuchungen, durch welche die Welt Gottes Edelsteine in den Abgrund stürzt.
Geruhe, ihre unsicheren Schritte zu leiten, damit sie nie verloren gehen auf dem Weg der Gerechtigkeit, der sie über Berge und durch Täler zu Gottes Herrlichkeit führen soll, denn im Ewigen Reich des Vaters spielen nur diejenigen, die wirklich Kind geblieben sind.
Küsse ihre kleinen Hände, damit sie immer freigiebig sein mögen und alles, was sie berühren, durch ihre Reinheit gesegnet werden möge.
Ich gebe Dir ihre Krankheiten und Schmerzen, in denen ihre kleinen Körper so viel abbüßen, das ihre junge Unschuld nicht begreift.
Ich gebe Dir allen ihren Kinderkummer. Wie süß werden sogar ihre Tränen werden, wenn Dein engelhafter Anblick ihre kleinen Augen streichelt.
O zärtliche Mutter der Liebe, so wie Gott Dir den kleinen Jesus anvertraute, lege ich in Hingabe und Glauben unsere Kinder in Deine Arme.
Manchmal werden ihre Wege endlos scheinen, doch ich weiß jetzt, dass Deine Liebe sie auch weiterhin tragen wird, wenn mir dazu die Kraft fehlt.
Manchmal wird ihre Reise durch dieses Leben hindurch sie enttäuschen, doch ich weiß jetzt, dass Du auch dann am Wegrand auf sie warten wirst, wenn ich nicht mehr da sein werde.
Manchmal wird ihr Herz verzehrt werden durch die Verlockung eines anderen Weges, der nicht zum Heil führt, doch ich weiß jetzt, dass Du sie immer auf den richtigen Weg zurück bringen wirst, weil ich sie heute Dir gegeben habe.