Zweihundert
71

Weihe unseres Landes Deutschland und unserer Nachbarländer an das Unbefleckte Herz Mariens, am 8. Dezember 2018.

Weihe unseres Landes Deutschland und unserer Nachbarländer
an das Unbefleckte Herz Mariens, am 8. Dezember 2018.


O Unbeflecktes Herz Mariens,

O, Unendliche Güte !


GOTT des Himmels und der Erde! In Deiner Güte erschufst Du die Welt, und alles, was Du erschufst, hat teil an Deiner Güte. Vater, blicke herab und siehe, sie sind gut. Vater, Du liebst, die Du erschufst, und Du segnest sie. Nach Deinem eigenen Bild und Gleichnis schufst Du sie und zur gleichen Zeit machtest Du den Menschen zu einem Tempel auf Erden. Vater, wie treulos haben wir darauf reagiert. Wir vergalten Dir Dein Wohlwollen und Deine Liebe mit Bösem. Vergib uns, denn wir haben gegen Dich gesündigt. Du bist im Recht, wenn Du uns verurteilst.

Willst Du nun Deine Liebe vergessen und die Welt, die Du erschaffen hast, nicht lieben? Vater, blicke auf Deinen Sohn, der aus Liebe zu Deinem Volk zu einem schändlichen Tod verurteilt ist, und habe Mitleid mit uns. Betrachte Sein Blut, das für die Menschen vergossen worden ist, und vergib Deinem Volk. Möge das Kostbarste Blut Jesu Christi Deine Welt von der Verblendung durch Irrtum und Sünde heilen. Möge das Kostbarste Blut Jesu Christi die Welt von den Wunden der Korruption und der Zersetzung heilen. Möge das Blut Jesu Christi die Augen und den Verstand Deiner Kinder für die wahren Werte öffnen. Möge die Welt durch die Verdienste des Kostbaren Blutes Jesu Christi von ihrer Blindheit befreit (wörtlich: „gereinigt“) werden.

+++
Beende die Übel des Terrorismus, des Krieges und des Blutvergießens. Beschütze die Unschuldigen, die Schwachen und die Kleinen, o barmherziges Blut Jesu Christi. Sei Du der Herrscher über alle Nationen und lasse alle Menschen den Preis ihrer Erlösung erkennen. Errichte in allen Herzen das Reich Deiner Glorie, o sieghaftes Blut Jesu Christi. Entflamme Herzen mit göttlicher Liebe. Überschatte sie mit Deiner Liebe.

+++
Heute versenken wir uns selbst und mit uns alle Menschen in den Ozean des Kostbarsten Blutes Jesu Christi. Wir bringen unsere und alle Nationen der Welt vor Deinen Thron der Barmherzigkeit, um sie Dir, o kostbarer Preis unserer Erlösung, zu weihen. Jesus, Du bist unsere Hoffnung, unsere Zuflucht und unser Heil. Dir weihen wir unsere Liebe und Treue von nun an. Wir versprechen, uns mit Deiner Hilfe für die Anliegen des Kostbaren Blutes Jesu Christi einzusetzen und die Andacht zum anbetungswürdigen Blut unseres Heils zu pflegen und zu fördern. Wir versprechen, das Leben zu verteidigen und für Dein Königreich zu arbeiten. Nimm uns an und vereine uns mit dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Segne uns in Liebe und erneuere alle Dinge in Dir, o Göttlicher Versöhner. Mache uns und alle Menschen bewusst, dass wir eine Familie in einem Wohnsitz bilden, -der Erde; dass wir einen Vater haben, Gott; daß ein ewiges Heim auf uns wartet, -der Himmel. Mache die Sprachenverwirrung in Babylon wieder rückgängig und hilf den Menschen, wieder die eine Sprache der Liebe zu sprechen, o barmherzige Liebe! Mögen alle um des Friedensreiches in der Welt willen in Christus vereint sein! Reinige und bewässere die Erde und erneuere alle Dinge in Christus, o machtvolles Blut unserer Erlösung!

Besiege das Böse unserer Tage! Bezwinge die Mächte der Finsternis und schleudere Luzifer und seinen Anhang hinab in die Hölle. Besprenge die Erde und alle Menschen mit Deinem Kostbarsten Blut, o göttlicher Erlöser, und gewähre ihnen das Heil. Besiege und stürze die Sendlinge Luzifers, die als Führer über Dein Volk regieren, und bringe ihre Herrschaft zu einem Ende. Setze einen Hirten nach deinem Herzen als Regenten über Dein Volk ein. Zerbrich die Kette der bösen Herrscher, o machtvolle Waffe unserer Erlösung, und erbaue unsere Städte neu in Gerechtigkeit und Liebe. Befreie Dein Volk vom Joch des Kommunismus, des Atheismus, des falschen Friedens, vom Bösen im menschlichen Willen und vom Stolze Luzifers. Erneuere unsere Nationen in Deiner Liebe und lass die Städte in der Furcht vor Deinem Namen erstarken. Öffne allen Menschen das Tor unserer Erlösung und lass sie Dich erkennen, den Preis unserer Erlösung. Du bist unsere Hoffnung, unsere Ruhe und unser Heil, o Kostbarstes Blut Jesu Christi
+++
Wir versenken uns und alle Menschen heute und alle Tage in den Ozean des Kostbaren Blutes, da wir uns selbst Dir weihen. Behüte alle Menschen in Deiner Liebe und ziehe sie ganz zu Dir. Nur mit Deiner Gnade können wir Dir treu bleiben. So bitten wir Deine Heiligen, Deine Engel und vor allem Deine Mutter für uns Fürbitte zu halten. Dir, o Mutter Maria, vertrauen wir diesen Akt der Weihe und Hingabe an. Bewahre und vervollkommne ihn um der Ehre Gottes und des Heiles der Seelen willen. Wir erbitten dies durch Christus unseren Herrn Amen.
+++
Maria, Rosa Mystica, Mutter des Todesqualen des Jesus Christus, bitte für uns
Heiliger Joseph, Bräutigam Mariens, bitte für uns
Heiliger Petrus und Paulus, bittet für uns
Heiliger Erzengel Michael, bitte für uns
Heilige Cäcilia, Patronin der Musik, bitte für uns
Heiliger Bonifatius, Patron Deutschlands, bitte für uns
+++

Allerheiligen Litanei
V. Kyrie, eléison.
R. Christe, eléson.
V. Kyrie, eléson. .............ec.

Führe unser Land Deutschland und unsere Nachbarländer Österreich, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Belgien, Niederlande, Dänemark, Polen und Tschechien zum Sieg des Lammes, dem Sieg des Kostbaren Blutes Jesu Christi, den wir heute durch diesen Akt der Weihe manifestieren.

Wir übergeben unser Land Deutschland und unsere Nachbarländer an Jesus Christus. Wir bitten Jesus, unser Land und unsere Nachbarländer in Besitz zu nehmen. Wir bitten Jesus, in unserem Land und in unseren Nachbarländern zu herrschen. Möge das Höchst Kostbare Blut Jesu Christi in der Welt herrschen und unser Land und unsere Nachbarländer regieren. Wir beten für alle Menschen unseres Landes und unserer Nachbarländer und weihen alle Deinem kostbaren Blut, um Deinen Sieg anzukündigen. Der Sieg und die Macht, gehören Dir, o Christus, für immer und in alle Ewigkeit. Amen.

7 x „Christus regiere“